> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Der Metal Thread

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3503
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Der Metal Thread

Beitrag von glutexo2000 » Fr 5. Jun 2020, 00:17

In Flames scheinen zum 20. Jubiläum ihren Klassiker "Clayman" neu aufzunehmen. Den Titeltrack gibt's ab heute schon zu hören:

Clayman Re-Recorded

Da wird wieder viel Gegenwind kommen :popcorn:

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4269
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Flecha » Sa 6. Jun 2020, 08:53

Na wenn's hilft die neueren Fans an das alte Machwerk heranzuführen...

Mein erster Gedanke war aber tatsächlich "Ach, löst euch doch einfach auf."

Das intro klingt nach Equilibrium. :lolol:
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3503
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Der Metal Thread

Beitrag von glutexo2000 » Sa 6. Jun 2020, 13:31

Flecha hat geschrieben:Na wenn's hilft die neueren Fans an das alte Machwerk heranzuführen...

Mein erster Gedanke war aber tatsächlich "Ach, löst euch doch einfach auf."

Das intro klingt nach Equilibrium. Bildol:
Ich finde den Song tatsächlich noch schlechter produziert als die letzten Sachen. Hatten die kein Geld für Studio Musiker und mussten für Bass und Schlagzeug Plugins benutzen? Ansonsten habe ich rein arrangement und Gesangstechnisch nichts dagegen (okay, Björn hat immer noch diesen unsäglichen Wha-Marshall Sound, aber darüber kann ich auch hinweg sehen)

Ich hoffe eher auf eine Jubiläumstour, das wäre schon groß.

Gesendet von meinem SM-G970F mit Tapatalk


defpro
Beiträge: 1675
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Der Metal Thread

Beitrag von defpro » Mo 8. Jun 2020, 11:01

Puh, hab auch mal grad bei In Flames reingehört. Das klingt schon echt nicht gut. Dabei finde ich die neuen Sachen von denen teilweise sogar ganz nett, auch wenn es natürlich bei Weitem nicht an vergangene Großtaten herankommt. Ich weiß nicht, ob es nur an der Qualität dieses Re-Recordings liegt oder der Qualitätsunterschied einfach im direkten Vergleich so stark hervorsticht.

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 4539
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Sjælland » Mo 8. Jun 2020, 15:01

Das letzte Album fand ich stellenweise wieder ganz geil, aber ja...dieser Aufguss muss nicht sein. Zum Glück nur vier Songs für die Jubiläumsausgabe:

Clayman
Bullet Ride
Pinball Map
Only for the Weak

Als Bonus sozusagen. Das komplette Album wird remastered und es gibt glaub noch ein paar Live-Aufnahmen. Nichts, was irgendwie spannend wäre.

Bleibt für ne Tour nur zu hoffen, dass Niclas Engelin wieder dabei ist - der hatte ja scheinbar eine Krebserkrankung und hatte deswegen die Tour vergangenes Jahr drei Tage vorher abgesagt. Zumindest deutet ein “Fuck Cancer”-Post vor einiger Zeit auf Instagram darauf hin, sowie diverse Medienberichte über einen Krankenhausaufenthalt.

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3503
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Der Metal Thread

Beitrag von glutexo2000 » Mo 8. Jun 2020, 16:03

Chris Broderick an der Gitarre war auf jeden Fall das letzte Mal ultimativ nervig auf der Bühne. Die ganze Zeit am herumposen und über die Bühne hopsen. Dabei ist der nur Live Mitglied.

Gesendet von meinem SM-G970F mit Tapatalk


mattkru
Beiträge: 4883
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der Metal Thread

Beitrag von mattkru » Sa 1. Aug 2020, 06:22

Heute Abend laufen diverse Konzertmitschnitte auf 3sat: Judas Priest, Korn, Slipknot, Sepultura, Black Sabbath.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11383
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Baltimore » Sa 1. Aug 2020, 16:06

In der WDR Mediathek gibt es den Wacken-Auftritt von Volbeat von 2007.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... t-100.html

hab glaube ich noch nie so ein altes Konzert von denen gesehen.
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Moosgeist
Beiträge: 624
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Fr 14. Aug 2020, 10:31

smi hat geschrieben:
Fr 7. Aug 2020, 09:20
UADA - Djinn (25.09.2019)

1. Djinn (7:50)
2. The Great Mirage (6:50)
3. No Place Here (13:40)
4. In the Absence of Matter (9:49)
5. Forestless (7:55)
6. Between Two Worlds (13:56)

Bild

"Single-Auskoppelung" :lolol:



smi

Neuer Song...und er ist großartig! Ich bin schwer begeistert, was für ein Meisterwerk!



Ich hatte bei den (guten) ersten Alben immer das Gefühl, dass hier noch viel mehr Potenzial schlummert. Möglicherweise schöpfen die das jetzt mit dem neuen Album aus. Die ersten beiden Songs versprechen in meinen Augen einiges.
I´d rather grow than only win!

Moosgeist
Beiträge: 624
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Fr 13. Nov 2020, 12:09

Auf Rocket Beans TV gibt es seit Kurzem btw eine neue Metal-Talk-Show, die auf den Namen Metalgelöt hört. Die ersten beiden Folgen - mit überraschend guten/hochkarätigen Gästen - kann man auf Youtube sehen.



I´d rather grow than only win!

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4269
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Flecha » Di 24. Nov 2020, 12:10

Bei mir stegt seit gestern die neue Killer Be Killed im Plattenregal.

Den Vorgänger fand ich damals, muss ich sagen, relativ egal, obwohl die Supergroup aus Max Cavalery (Sepultura/Soulfly/...), Troy Sanders (Mastodon), Greg Puciato (The Dillinger Escape Plan) und David Elitch (The Mars Volta) viel versprochen hat. Alles Bands, die ich sehr, sehr gern höre.

Elitch ist ja mittlerweile nicht mehr dabei, stattdessen knüppelt nun Ben Koller von Converge für Killer Be Killed und ich weiß nicht, ob das jetzt den Unterschied ausmacht, aber die ersten beiden Durchgänge fand ich eigentlich ganz geil.

Die 3 Sänder wechseln sich regelmäßg ab, wobei Puciato wohl einen noch leicht größeren Anteil hat. Er und Sanders sind auch ab und an zeitgleich zu hören. Man hört schon von allen Bands (außer Converge vllt) die Einflüsse klar raus. Meistens sehr roh (Soulfly), aber doch irgendwie melodisch (Mastodon) und emotional (Dilli). 1-2 Songs sind eher Metalhymnen, die meisten laden zum (wenn möglich) munteren Mosh- oder Circlepit ein.

Das erfindet das Rad zwar nicht neu, ist aber trotzdem für so Thrash/Hardcore-Geschichten eine sehr runde Nummer.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

defpro
Beiträge: 1675
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Der Metal Thread

Beitrag von defpro » Di 24. Nov 2020, 14:34

Flecha hat geschrieben:
Di 24. Nov 2020, 12:10
Bei mir stegt seit gestern die neue Killer Be Killed im Plattenregal.

Den Vorgänger fand ich damals, muss ich sagen, relativ egal, obwohl die Supergroup aus Max Cavalery (Sepultura/Soulfly/...), Troy Sanders (Mastodon), Greg Puciato (The Dillinger Escape Plan) und David Elitch (The Mars Volta) viel versprochen hat. Alles Bands, die ich sehr, sehr gern höre.

Elitch ist ja mittlerweile nicht mehr dabei, stattdessen knüppelt nun Ben Koller von Converge für Killer Be Killed und ich weiß nicht, ob das jetzt den Unterschied ausmacht, aber die ersten beiden Durchgänge fand ich eigentlich ganz geil.

Die 3 Sänder wechseln sich regelmäßg ab, wobei Puciato wohl einen noch leicht größeren Anteil hat. Er und Sanders sind auch ab und an zeitgleich zu hören. Man hört schon von allen Bands (außer Converge vllt) die Einflüsse klar raus. Meistens sehr roh (Soulfly), aber doch irgendwie melodisch (Mastodon) und emotional (Dilli). 1-2 Songs sind eher Metalhymnen, die meisten laden zum (wenn möglich) munteren Mosh- oder Circlepit ein.

Das erfindet das Rad zwar nicht neu, ist aber trotzdem für so Thrash/Hardcore-Geschichten eine sehr runde Nummer.
Ah stimmt, die kam ja auch am Freitag. "Dream Gone Bad" fand ich als Single schon mal sehr stark.

Benutzeravatar
smi
Beiträge: 584
Registriert: Do 7. Feb 2019, 09:12

Re: Der Metal Thread

Beitrag von smi » Di 24. Nov 2020, 16:21

Flecha hat geschrieben:
Di 24. Nov 2020, 12:10
Bei mir stegt seit gestern die neue Killer Be Killed im Plattenregal.

Den Vorgänger fand ich damals, muss ich sagen, relativ egal, obwohl die Supergroup aus Max Cavalery (Sepultura/Soulfly/...), Troy Sanders (Mastodon), Greg Puciato (The Dillinger Escape Plan) und David Elitch (The Mars Volta) viel versprochen hat. Alles Bands, die ich sehr, sehr gern höre.

Elitch ist ja mittlerweile nicht mehr dabei, stattdessen knüppelt nun Ben Koller von Converge für Killer Be Killed und ich weiß nicht, ob das jetzt den Unterschied ausmacht, aber die ersten beiden Durchgänge fand ich eigentlich ganz geil.

Die 3 Sänder wechseln sich regelmäßg ab, wobei Puciato wohl einen noch leicht größeren Anteil hat. Er und Sanders sind auch ab und an zeitgleich zu hören. Man hört schon von allen Bands (außer Converge vllt) die Einflüsse klar raus. Meistens sehr roh (Soulfly), aber doch irgendwie melodisch (Mastodon) und emotional (Dilli). 1-2 Songs sind eher Metalhymnen, die meisten laden zum (wenn möglich) munteren Mosh- oder Circlepit ein.

Das erfindet das Rad zwar nicht neu, ist aber trotzdem für so Thrash/Hardcore-Geschichten eine sehr runde Nummer.
Gerade beim dritten Durchgang: Gefällt.

Die Metalhymne "Filthy Vagabound" hüft aber irgendwie stark aus der Reihe :)

Aber schön mal wieder die wabernde, quengelige Kreissägenstimme des Herrn Puciato mit neuen Liedern zu hören... Das es TDEP nicht mehr gibt, stimmt mich immer sehr traurig. Option Paralysis ist noch immer eines meiner Alben für die einsame Insel, es gibt immer was zu entdecken auch nach keine Ahnung 40 oder 50 Durchläufen.

smi

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3503
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Der Metal Thread

Beitrag von glutexo2000 » Di 24. Nov 2020, 16:47

Habe ich die letzten Tage auch schon ein paar Mal gehört. Besonders die Songs, bei denen Troy Sanders singt sagen mir zu, aber auch schön abwechslungsreich mit den Anderen zusammen. Gefällt mir insgesamt auch gut!

Moosgeist
Beiträge: 624
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Mo 30. Nov 2020, 11:55

Ui, die neue Sodom ist echt richtig gut geworden. So frisch und aggro haben die schon lange nicht mehr geklungen. Ob´s davon gleich 55 Minuten gebraucht hätte sei mal dahingestellt...



Empfehlung auch hierfür. Wer die letzten Alben von Chapel of Disease, Venenum oder auch Tribulation mochte, hat mit Sweven sicherlich seine Freude.

I´d rather grow than only win!

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5861
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Metal Thread

Beitrag von SammyJankis » Mo 30. Nov 2020, 12:08

Moosgeist hat geschrieben:
Mo 30. Nov 2020, 11:55
Ui, die neue Sodom ist echt richtig gut geworden. So frisch und aggro haben die schon lange nicht mehr geklungen. Ob´s davon gleich 55 Minuten gebraucht hätte sei mal dahingestellt...
Ich fands solide, mehr aber auch nicht. Da haben mir Destruction letztes Jahr deutlich besser gefallen mir ihrem neuen Output.
There is panic on the streets

Lastfm

Moosgeist
Beiträge: 624
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Mo 30. Nov 2020, 13:28

SammyJankis hat geschrieben:
Mo 30. Nov 2020, 12:08
Moosgeist hat geschrieben:
Mo 30. Nov 2020, 11:55
Ui, die neue Sodom ist echt richtig gut geworden. So frisch und aggro haben die schon lange nicht mehr geklungen. Ob´s davon gleich 55 Minuten gebraucht hätte sei mal dahingestellt...
Ich fands solide, mehr aber auch nicht. Da haben mir Destruction letztes Jahr deutlich besser gefallen mir ihrem neuen Output.
Dann nehme ich das mal als Anlass mir die Destruction vorzunehmen. Ich muss gestehen, ich hab´s bis heute nicht geschafft da mal reinzuhören :doof:
I´d rather grow than only win!

mattkru
Beiträge: 4883
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der Metal Thread

Beitrag von mattkru » So 6. Dez 2020, 14:20

Moosgeist hat geschrieben:
Fr 13. Nov 2020, 12:09
Auf Rocket Beans TV gibt es seit Kurzem btw eine neue Metal-Talk-Show, die auf den Namen Metalgelöt hört. Die ersten beiden Folgen - mit überraschend guten/hochkarätigen Gästen - kann man auf Youtube sehen.



Hat mir sehr gut gefallen. Mittlerweile ist auch eine dritte Folge online.

mattkru
Beiträge: 4883
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der Metal Thread

Beitrag von mattkru » Do 10. Dez 2020, 15:21

Erkenntnis des Tages: Robert Trujillo ist mittlerweile länger bei Metallica (17 Jahre) als es Jason Newsted war (15 Jahre).

Moosgeist
Beiträge: 624
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Mo 21. Dez 2020, 09:17

Neue Songs von Tribulation und Vektor



I´d rather grow than only win!

Moosgeist
Beiträge: 624
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Sa 2. Jan 2021, 12:27

Mal wieder etwas spät, aber ich hab mal meine Highlights des Jahres 2020 zusammengestellt

TOP 10
Uada – Djin
Ulcerate – Stare Into Death and be Still
Paradise Lost – Obsidian
Vampire – Rex
Abyss/Besna – Split EP
Horresque – Chasms Pt. I - Avarice and Retribution
Sweven - The Eternal Resonance
Sodom – Genesis XIX
Almyrkvi/The Ruins of Beverast – Split EP
Warbringer – Weapons of Tomorrow

Honorable Mentions
Black Curse – Endless Wound
Dark Tranquility - Moment
Enslaved – Jettegryta
Heaven Shall Burn – Of Truth and Sacrifice
High Spirits – Hard to Stop
Incantation – Sect Of Vile Divinities
Kvelertak – Splid
Midnight – Rebirth of Blasphemy
Necrophobic – Dawn Of The Damned
Night - High Tides - Distant Skies
Null - Entity
Pallbearer - Forgotten Days
Sólstafir – Akkeri
Temple of Dread – World Sacrifice
Testament – Titans of Creation

Nicht Metal, aber eine Nennung hier wert
Big Cheese - Punishment Park
Ecostrike – A Truth We Still Belive
Dool – Summerland
Drain – California Cursed
Mindforce – Swining Swords, Choppin Lords
Molassess - Through The Hollow
Nothing – The Great Dysmal
Rope Sect – The Great Flood
1000Mods – Youth of Dissent
I´d rather grow than only win!

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4269
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Flecha » Sa 2. Jan 2021, 16:43

Pallbearers Sound hat sich für mich nach den ersten beiden Alben irgendwie total abgenutzt. Habe es bei dem neuen Album noch mal versucht, aber bin recht gelangweilit zurückgeblieben. :-(

Sind aber einige drin, die ich auf jeden Fall noch mal reinschmeißen muss.

An dieser Stelle noch mal Werbung für Eremit aus Osnabrück, die mit ihrer EP "Desert of Ghouls" im Doom/Stoner-Bereich dieses Jahr Maßstäbe gesetzt haben aus meiner Sicht. Peak dieser Sound. Nächstes Album ist für Herbst angekündigt und das Artwork ist schon mal fantastisch.

Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
smi
Beiträge: 584
Registriert: Do 7. Feb 2019, 09:12

Re: Der Metal Thread

Beitrag von smi » Mo 4. Jan 2021, 14:47

Flecha hat geschrieben:
Sa 2. Jan 2021, 16:43
An dieser Stelle noch mal Werbung für Eremit aus Osnabrück, die mit ihrer EP "Desert of Ghouls" im Doom/Stoner-Bereich dieses Jahr Maßstäbe gesetzt haben aus meiner Sicht. Peak dieser Sound. Nächstes Album ist für Herbst angekündigt und das Artwork ist schon mal fantastisch.
Das Album von 2019 lohnt auch und Live war es auch ziemlich fett.

smi

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4269
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Flecha » Mo 4. Jan 2021, 18:36

Absolut, habe damals auch die Special Edition gekauft. Freunde von mir sind sehr gut mit den Jungs befreundet und Rap-Projekte (7abian und Daddy Dollar) haben sie auch noch. :lol:

Was anderes:
In Gedenken an the late Alexi Laiho höre ich schon fast den ganzen Tag die alten Children of Bodom-Klassiker. Was hab ich die Band früher geliebt. Mit Blooddrunk haben sie ihr musikalisches Mojo zwar irgendwann verloren (wie sowieso irgendwie der meiste populäre Melodic Death Metal irgendwann um 2010 herum), aber meine Güte, sind vor allem Hate Crew Deathroll und Follow The Reaper unfassbar gute Alben. Da reiht sich echt Hit an Hit an Hit.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

mattkru
Beiträge: 4883
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der Metal Thread

Beitrag von mattkru » Mo 4. Jan 2021, 19:26

Irgendwie habe ich mich absolut noch nie mit COB beschäftigt. Muss ich mal nachholen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste