> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3998
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von glutexo2000 » Mi 27. Okt 2021, 12:39

fipsi hat geschrieben:Leider weiterhin mit Hans Zimmer nervigem Getröte. :cry:
Bild Die sollen da mal Göransson hinsetzen.

Benutzeravatar
ckshadow
Beiträge: 377
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 11:57

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von ckshadow » Mi 27. Okt 2021, 16:15

Also fand den Soundtrack bei BR2049 deutlich nerviger als hier.
Burial Buzzkill Squad & Aphex Party Service

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4561
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Flecha » Mi 27. Okt 2021, 16:32

Ich finds nicht wirklich nervig, manchmal sogar passend. Dass ihm aber offenbar für große Raumschiffe oder vergleichbare Shots in solchen Filmen nichts anderes mehr einfällt, ist n bisschen traurig.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
7Ostrich
Beiträge: 1147
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:10
Wohnort: Hamburg

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von 7Ostrich » Di 2. Nov 2021, 20:36

The French Dispatch schaut mal wieder super aus, aber entweder hab ich ihn aufgrund des viel zu schnellen Erzähltempos gar nicht verstanden oder er ist in erster Linie prätentiös.
Christmas-King 2020

Musikantenscheune of Death

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 4102
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von slowdive » Mi 3. Nov 2021, 00:06

7Ostrich hat geschrieben:
Di 2. Nov 2021, 20:36
The French Dispatch schaut mal wieder super aus, aber entweder hab ich ihn aufgrund des viel zu schnellen Erzähltempos gar nicht verstanden oder er ist in erster Linie prätentiös.
Anderson halt. Wobei ich nichtmal den ersten Satz unterschreiben würde.

scarred
Beiträge: 748
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von scarred » Mi 3. Nov 2021, 13:40

Die erste Geschichte war super

Rieper
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Rieper » Mi 24. Nov 2021, 23:33

smi hat geschrieben:
Sa 16. Okt 2021, 11:39
Free Guy

Ich: Wie doof und schlau kann ein Film gleichzeitig sein? Shawn Levy und Ryan Reynolds: Ja!

Kein Meisterwerk, aber amüsant und gut umgesetzt. Für Videospieler: Pflicht!

Alleine was immer im Hintergrund passiert ist ein genuss... Figuren die im Bunny Jump durch die Straßen laufen, Spieler mit Lag, Humvee mit rosa Leopard-Lack... köstlich.

smi
Habe den Film heute geschaut. Kann ich so unterschreiben. Musste paar mal lachen und für unter der Woche als seichte Kost ganz gut.

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 665
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von tOmAtE » Mo 29. Nov 2021, 19:49

Ich vertreib mir gerade die Zeit damit kaputte Fernseher zu kaufen und zu reparieren. Das führt dazu, dass wir jetzt einen riesigen Fernseher mit 3D-Funktion im Wohnzimmer haben.

Ich hab noch nie wirklich einen 3D-Film gesehen; hat jemand ne Empfehlung für einen, wo sich das auch lohnt?
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 12090
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Baltimore » Mo 29. Nov 2021, 19:57

Avatar ist natürlich immer noch Referenz.

Mag das 3D am Liebsten bei Animationsfilmen von Dreamworks und co.

Irgendwelche Genre-Preferenzen?
Ich trag' schwarz, bis es was Dunkleres gibt
Hab' dir zu spät gesagt, was du für mich bist, ja
Hätt nicht gedacht, wie schwer es ohne dich ist
Werd' nie mehr jemanden so lieben wie dich...

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 665
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von tOmAtE » Mi 1. Dez 2021, 22:34

Keine bestimmten Genre-Vorschläge. Ich guck halt gerne Filme mit etwas "Substanz", aber ich würd den auch mit meinen Mitbewohnis gucken, da fällt mein Geschmack nicht so ins Gewicht.
Auf Dreamworks bzw. Animationsfilme stehe ich allerdings so gar nicht :D
Avatar ist aber ein guter Tipp, den hab ich auch noch nie gesehen.
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

defpro
Beiträge: 1878
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von defpro » Do 2. Dez 2021, 11:12

7Ostrich hat geschrieben:
Di 2. Nov 2021, 20:36
The French Dispatch schaut mal wieder super aus, aber entweder hab ich ihn aufgrund des viel zu schnellen Erzähltempos gar nicht verstanden oder er ist in erster Linie prätentiös.
Ging mir genauso. Hab ihn OmU geschaut und kam mit dem Lesen zeitweise überhaupt nicht mehr hinterher. Waren schon schöne Geschichten dabei, aber nach dem Schauen war ich einfach komplett platt vor Anstrengung. Das hatte ich so bei Anderson noch nie, wobei ich die anderen Streifen auch alle auf deutsch geschaut habe.
tOmAtE hat geschrieben:
Mo 29. Nov 2021, 19:49
Ich hab noch nie wirklich einen 3D-Film gesehen; hat jemand ne Empfehlung für einen, wo sich das auch lohnt?
"Gravity", "Life of Pi", "Hugo Cabret" und "Tron: Legacy" sollen noch gutes 3D haben (kann es aber nur bei "Gravity" tatsächlich bestätigen). Und "Dune", wenn die Blu Ray dann mal erscheint. Ansonsten immer drauf schauen, dass die Filme tatsächlich in 3D gedreht und nicht nur nachträglich konvertiert wurden.

Empfinde 3D aber generell als sehr überbewertet. Nach ein paar Minuten blendet man den Effekt meistens aus und wirklich fällt es erst wieder auf, wenn tatsächlich mal Objekte auf einen zufliegen o. Ä., was (verständlicherweise) auch nicht so oft passiert, weil man als Filmmacher mit solchen Spielereien unnötig von der Story ablenken würde. "Die drei Musketiere" (die 2011-Verfilmung) hatte z. B. viele coole Effekte zu bieten. Waren letztendlich aber nur Gimmicks und der Film selbst kompletter Schrott.

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4561
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Flecha » Do 2. Dez 2021, 13:52

Bei Prometheus fand ich die Effekte ganz geil, auch zB bei Das Erwachen der Macht - immer, wenn so 3D-Weltraumkarten angezeigt werden. Die Filme... polarisieren ja etwas, aber ich mochte sie beide gern. ;)
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1840
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von NeonGolden » Do 2. Dez 2021, 14:11

Ich habe da eine zwiegespaltene Meinung was 3D betrifft. Diesen ganzen Effekten und Einstellungen, bei denen irgendwas auf einen zufliegt oder denen man einfach ansieht, dass sie extra für den 3D-Effekt reingeschrieben wurden, kann ich nichts abgewinnen. Das funktioniert einfach nicht gut genug mit den nun mal vorhandenen Rändern der Leinwand bzw. des Bildschirms.

Was ich aber bisher trotzdem in jedem 3D-Film gemocht habe, ist die Plastizität und die damit einhergehende zusätzlich Schärfe. Ein 2D-Bild kann noch so hochauflösend sein, an die Greifbarkeit eines 3D-Bildes wird es einfach nie herankommen. Gerade bei Animationsfilmen, die ja nun mal nicht real sind, finde ich das sehr faszinierend, weil es die Grenzen noch stärker verschwimmen lässt.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste