> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Klatsch & Tratsch / News

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11538
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Klatsch & Tratsch / News

Beitrag von Quadrophobia » Mi 29. Jul 2020, 09:46

mattkru hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 09:30
Waren die beiden Clubs schon vorher ‚irgendwie auffällig‘ oder sind sie erst jetzt (wie andere auch) plötzlich verrückt geworden?
Ich hab nie irgendwas ist die Richtung gehört, es gab aber ja auch keinen großartigen Grund sich zu irgendwas zu äußern. In Teilen der Musikszene sind beide sehr unbeliebt, weil sie gleichzeitig behaupten, die Probleme klassischer Clubs zu haben, während sie nicht ganz unschuldig an der "Eventisierung" und "Ballermanniserung" des Hamburger Kiez sind. Diese Kritik kann ich allerdings nicht wirklich nachvollziehen, da beide weit von dem weg sind, was die Reeperbahn so unerträglich macht.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1576
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Klatsch & Tratsch / News

Beitrag von NeonGolden » Mi 29. Jul 2020, 10:01

Ich würde ja mal mutmaßen, dass jene Personen, die besonders hart von den Einschränkungen betroffen sind, ein erhöhtes Risiko besitzen alternativen Erklärungen anheimzufallen. Solche Umfaller sind zwar immer sehr unschön und peinlich, angesichts der nun schon sehr lange und extrem veränderten Lebensrealität aber auch wenig überraschend.
Ich würde jedenfalls wegen solcher Aktionen nicht so weit gehen und vermuten, dass die jeweiligen Leute womöglich schon früher irgendwelchen kruden Theorien gefolgt sind. Für einige dürfte die aktuelle Lage eine nie dagewesene Krisensituation darstellen, weswegen ich da eher vorsichtig wäre irgendwelche Urteile zu fällen.
Maximal ätzend sind solche Aktionen natürlich dennoch.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11538
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Klatsch & Tratsch / News

Beitrag von Quadrophobia » Mi 29. Jul 2020, 10:20

NeonGolden hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 10:01
Ich würde ja mal mutmaßen, dass jene Personen, die besonders hart von den Einschränkungen betroffen sind, ein erhöhtes Risiko besitzen alternativen Erklärungen anheimzufallen. Solche Umfaller sind zwar immer sehr unschön und peinlich, angesichts der nun schon sehr lange und extrem veränderten Lebensrealität aber auch wenig überraschend.
Ich würde jedenfalls wegen solcher Aktionen nicht so weit gehen und vermuten, dass die jeweiligen Leute womöglich schon früher irgendwelchen kruden Theorien gefolgt sind. Für einige dürfte die aktuelle Lage eine nie dagewesene Krisensituation darstellen, weswegen ich da eher vorsichtig wäre irgendwelche Urteile zu fällen.
Maximal ätzend sind solche Aktionen natürlich dennoch.
Das triffts ziemlich gut.

Jetzt mal rein aus PR-Sicht ist das eine absolute Katastrophe. Ich hab in letzter Zeit viel die Diskussionen um die Kulturförderung/Clubrettung verfolgt und halte tatsächlich sehr viel von dem was alle Beteiligten da gesagt haben. Es gab da sehr produktive Gesprächsrunden mit Carsten Brosda (Kultursenator) und verschiedenen Akteur*innen aus der Club- und Kultursezne (u.a. die Kampnagel Intendantin und der Chef vom Nochtspeicher). Dabei wurde durchaus kritisch, aber immer sehr zielorientiert die Maßnahmen und einschränkungen diskutiert und auch ein konkreter Ausblick auf Cluböffnung etc. gegeben. Immer wieder betont wurde dabei, dass alle Clubs an einem Strang ziehen müssen und absolutes Vertrauen in die Clubs bestehen muss, dass die Maßnahmen umgesetzt werden. Das haben das Docks und die GF36 mit dieser völlig unsinnigen Aktion zunichte gemacht. Wer nicht mal an dem Punkt angekommen ist, die Gefahr ernst zunehmen und nicht mal einsehen will, dass er Mist gebaut hat, kann nicht mit dem Vertrauen der zuständigen Behörden rechnen.

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10770
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Klatsch & Tratsch / News

Beitrag von fipsi » Mi 29. Jul 2020, 12:56

'It's Othering' – British-Japanese Artist Rina Sawayama Can’t Enter British Awards
A nationality clause in the Mercury Prize and the BRITs are stopping musicians from entering the race. It's turning the arts into a form of border control, the 'SAWAYAMA' musician says.
chek like caroline pola


mattkru
Beiträge: 4304
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Klatsch & Tratsch / News

Beitrag von mattkru » So 2. Aug 2020, 20:35

Ich bezweifel, das dies für alle Genres gleichermaßen zutrifft.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11538
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Klatsch & Tratsch / News

Beitrag von Quadrophobia » Mo 3. Aug 2020, 10:09

mattkru hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 20:35
Ich bezweifel, das dies für alle Genres gleichermaßen zutrifft.
Spotify ist ein Tech Unternehmen, denen ist Musik völlig egal. Dementsprechend schert die auch nicht, aus welchem Genre Musik kommt oder was für dieses Genre spezifisch wäre.

Benutzeravatar
ThomZorke
Beiträge: 1675
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:46

Re: Klatsch & Tratsch / News

Beitrag von ThomZorke » Mo 3. Aug 2020, 19:13

ThomZorke hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 09:37
Stereogum hat ein Crowdfunding startet, nachdem sie sich erst Anfang des Jahres wieder unabhängig machen konnten und jetzt durch die coronabedingten fehlenden Werbeeinnahmen vor finanziellen Probleme stehen. Jede Menge Bands und Solo-Artists wollen helfen und so ist ein 00er-Coveralbum entstanden mit über 40 Songs von u.a. Anna Calvi (die "No One Knows" covert), Car Seat Headrest, Death Cap for Cutie, El-P, Julien Baker, Kero Kero Bonito, Mac DeMarco, Sharon Van Etten, The National. Das Album wird es ausschließlich für Backer der Kampagne im September geben. Hier gibt es die vollständige Liste und alle weiteren Infos.
Wer das Album will: Die Kampagne geht noch 11 Tage und die Liste der Künstler ist mittlerweile vollständig. Nur als Hinweis: Laut Stereogum wird es das Album danach nicht digital oder auf anderem Wege geben.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste