> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Der Metal Thread

Konzerte, Platten & Musik im TV
Moosgeist
Beiträge: 587
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Fr 13. Sep 2019, 12:44

Flecha hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 12:30
Moosgeist hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 12:19
Ghost
Neuer Song und neue limitiert 7” EP im Anflug. Gefällt, tönt etwas mehr nach älteren Sachen.
Findest du? Für mich schließt der nahtlos an Prequelle an. Auf dem Album sind ja auch nicht nur Radio-Songs wie Dance Macabre. "Ältere Ghost" sind für mich zwingend mit fetten Basslines wie in "Con Dio, Con Clavi" oder "From The Pinnacle To The Pit" verbunden. :D
Naja, nicht grundsätzlich, Betonung liegt auf „etwas“. Ist in meinen Augen produktionstechnisch nicht ganz so glatt wie Prequelle und weniger 80er-lastig.
Only Way to feel the Noise is when it's good and loud

Moosgeist
Beiträge: 587
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Fr 27. Sep 2019, 18:06

defpro hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 13:20
Moosgeist hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 11:47
Strigoi
Nachdem Greg Mackintosh Vallenfyre aufgelöst hat, hat er jetzt ein neues Projekt an den Start gebracht. Mit an Bord sind Chris Casket (Extreme Noise Terror/Vallenfyre) und als Studio Trommler Waltteri Väyrynen (ebenfalls Paradise Lost). Debüt am 22. November über Nuclear Blast. Stilistisch soll es eine "düstere Mischung aus Death Metal, Grindcore und Punk mit Einflüssen aus Black Metal und Industrial" sein. Könnte gut werden.6
Vallenfyre sind aufgelöst? :cry: Gar nicht mitbekommen...
Das hier sollte entschädigen :wink: richtig geile Nummer :hecheln:

Only Way to feel the Noise is when it's good and loud

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3977
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Flecha » Fr 27. Sep 2019, 18:51

Das mundet mir auch, danke für die Empfehlung!
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3977
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Flecha » Mi 9. Okt 2019, 19:20

Gerade erstmals die neue Opeth-Scheibe gehört und irgendwie lässt sie mich ein wenig ratlos zurück. Opeth ist zweifellos eine meiner Lieblingsbands und ich habe ihnen auch den Schritt weg von den Death-Metal-Parts verziehen. Heritage mag ich, Pale Communion mag ich und Sorceress finde ich richtig stark.

Aber In Cauda Venenum? Da bleibt zumindest auf den ersten Eindruck nicht wirklich etwas hängen. Die Arrangements klingen nach Opeth, ganz klar. Aber irgendwie fehlt mir das Besondere. Und dann bekomme ich Angst, dass Opeth plötzlich nicht mehr DIE Prog-Metal-Band, sondern nur noch eine Prog-Metal-Band sind.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 4081
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Der Metal Thread

Beitrag von mattkru » Sa 12. Okt 2019, 16:11

Mal eine etwas andere Version von Pagan Metal: Cemican aus Mexiko:


MetalFan94
Beiträge: 3920
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von MetalFan94 » So 13. Okt 2019, 20:42

Flecha hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:20
Gerade erstmals die neue Opeth-Scheibe gehört und irgendwie lässt sie mich ein wenig ratlos zurück. Opeth ist zweifellos eine meiner Lieblingsbands und ich habe ihnen auch den Schritt weg von den Death-Metal-Parts verziehen. Heritage mag ich, Pale Communion mag ich und Sorceress finde ich richtig stark.

Aber In Cauda Venenum? Da bleibt zumindest auf den ersten Eindruck nicht wirklich etwas hängen. Die Arrangements klingen nach Opeth, ganz klar. Aber irgendwie fehlt mir das Besondere. Und dann bekomme ich Angst, dass Opeth plötzlich nicht mehr DIE Prog-Metal-Band, sondern nur noch eine Prog-Metal-Band sind.
Mir gefällt die neue Opeth auch nicht so, obwohl ich nicht abstreiten kann dass es trotzdem nach Opeth klingt. hatte aber auch erst drei Durchgänge. Vielleicht braucht sie länger.
Hab momentan ne ziemliche Paradise Lost Phase. Was ne geile Band :herzen2:
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11162
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Baltimore » So 13. Okt 2019, 20:47

MetalFan94 hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 20:42
Hab momentan ne ziemliche Paradise Lost Phase. Was ne geile Band :herzen2:
Hab ich früher auch gerne gehört. Bin mit Gothic eingestiegen, aber mochte die Depeche Mode-Phase Ende der 90er auch sehr.
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Moosgeist
Beiträge: 587
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Di 15. Okt 2019, 11:51

MetalFan94 hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 20:42

Hab momentan ne ziemliche Paradise Lost Phase. Was ne geile Band :herzen2:
100%! PL gehören sicherlich zu meinen Top-10 Metal Bands. Gibt auch selten Gruppen, die einen so konstant qualitativ hochwertigen Output haben. Seit 2007 mit In Requiem würde ich z. B. nichts unter 8 von 10 Punkte bewerten. :herzen2:
Only Way to feel the Noise is when it's good and loud

Moosgeist
Beiträge: 587
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Fr 18. Okt 2019, 12:18

Neues von Sodom



Edit:
Auch Strigoi haben was neues im Angebot. Bock!!1!11!!

Only Way to feel the Noise is when it's good and loud

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 567
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Der Metal Thread

Beitrag von tOmAtE » Di 29. Okt 2019, 11:23

Gibts Empfehlungen fürs Metal Hammer Paradise?
Bild
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3977
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Flecha » Di 29. Okt 2019, 11:38

Amorphis sind eine tolle Liveband. Hab deren letzten Output nicht mehr so verfolgt, aber um die Skyforger herum definitv Speerspitze im Melo Death Bereich. Sänger Tomi gehört zu den besten Growlern überhaupt.

Destruction und Sacred Reich guter Thrash. Grand Magus machen soliden Heavy/Stoner.

Von den kleineren Bands kenne ich tatsächlich kaum etwas. Das wäre vor ein paar Jahren auch mal anders gewesen.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

defpro
Beiträge: 1428
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Der Metal Thread

Beitrag von defpro » Di 29. Okt 2019, 12:06

Khemmis machen ganz geilen Doom Metal. Habe ich allerdings selbst noch nie live gesehen.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5521
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Metal Thread

Beitrag von SammyJankis » Di 29. Okt 2019, 12:29

Mit Unleashed macht man, wenn man auf Death Metal steht, auch wenig falsch.

Generell aber ein grausames Line Up. :D
There is panic on the streets

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 567
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Der Metal Thread

Beitrag von tOmAtE » Di 29. Okt 2019, 13:15

Ich bin auch hauptsächlich zum arbeiten da. Wollt eigentlich aufs RSW/RSB, hab aber fürs falsche Wochenende zugesagt :mrgreen:
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

MetalFan94
Beiträge: 3920
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von MetalFan94 » Di 29. Okt 2019, 22:53

Auf der Maximum Metal Stage läuft eher so der Party/Gute Laune Metal. Hat auch was, braucht man aber auch die richtige Stimmung als Vorraussetzung. Der Baltic Ballroom würde mir mehr zusagen. Ansonsten find ich Erik Cohen (Smoke Blow Sänger) noch ganz cool.
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
smi
Beiträge: 470
Registriert: Do 7. Feb 2019, 09:12

Re: Der Metal Thread

Beitrag von smi » Mi 30. Okt 2019, 12:38

Dust Bolt sind ziemlich wuchtiger Thrash Metal aus Deutschland. Sehr gute Liveband!

smi

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3977
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Flecha » Fr 1. Nov 2019, 12:41

Die neue Alcest macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Wieder ein wenig mehr Meddl und Gekrächze als auf den sehr postigen Vorgängern. Höre ich mir noch öfter an, denke ich!

Aufreger des Tages: Wenn man ein Album durchört bei Spotify kommen danach ja immer so "ähnliche Künstler" auf Shuffle. DIrekt nach Alcest Deafheaven, dann Ulver.. fand ich gut. Und habe weiterlaufen lassen. Dann wirklich ursprüngliches TNBM-Gekrächze. Gucke rein: Burzum. Was zur Hölle, Spotify? Erstmal geguckt, ob man Künstler da blocken kann. Geht nicht. :thumbsdown:
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Der Metal Thread

Beitrag von glutexo2000 » Fr 1. Nov 2019, 14:07

Man kann den Titel blockieren und verringert damit denke ich die Chance, dass der/die Künstlerin nochmal gespielt wird.

Benutzeravatar
TonyMac
Beiträge: 2492
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 16:41

Re: Der Metal Thread

Beitrag von TonyMac » So 3. Nov 2019, 13:30

Und man kann einstellen, dass statt ähnlichen Künstlern die Wiedergabe nach einem Album gestoppt wird. In deinem Fall vielleicht nicht die Lösung. :?

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3977
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Flecha » Mo 4. Nov 2019, 08:42

TonyMac hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 13:30
Und man kann einstellen, dass statt ähnlichen Künstlern die Wiedergabe nach einem Album gestoppt wird. In deinem Fall vielleicht nicht die Lösung. :?
Ja, das ist mir bekannt. Aber ich möchte das eigentlich schon behalten, weil ich dadurch auch durchaus schon gute Sachen kennen gelernt habe.
glutexo2000 hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 14:07
Man kann den Titel blockieren und verringert damit denke ich die Chance, dass der/die Künstlerin nochmal gespielt wird.
Da muss ich mal drauf achten. Am Desktop habe ich die Funktion nicht gefunden.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

MetalFan94
Beiträge: 3920
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Der Metal Thread

Beitrag von MetalFan94 » Do 14. Nov 2019, 21:06

Die letzten Wochen und Monate mal wieder festgestellt, was für eine unfassbar gute Band Dark Tranquillity sind. Selten das eine Diskografie von vorne bis hinten gut ist, ohne sich andauernd zu wiederholen. Dazu hat die Band das Herz am rechten Fleck. So symphatisch die Jungs.
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 4081
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Der Metal Thread

Beitrag von mattkru » Fr 15. Nov 2019, 07:42

MetalFan94 hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 21:06
Die letzten Wochen und Monate mal wieder festgestellt, was für eine unfassbar gute Band Dark Tranquillity sind. Selten das eine Diskografie von vorne bis hinten gut ist, ohne sich andauernd zu wiederholen. Dazu hat die Band das Herz am rechten Fleck. So symphatisch die Jungs.
Ich vergesse die Band immer etwas, obwohl ich sie sogar 2009 schon mal live gesehen hatte.
Im Gegensatz zu vielen anderen vergleichbaren Metal-Bands sind sie vom Optischen und Auftreten her nicht so fancy / auffällig und schweben wohl deswegen oft unter dem Radar.

Moosgeist
Beiträge: 587
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Mi 11. Dez 2019, 11:41

Bölzer kredenzen zum Jahresende nochmal ein echtes Schmankerl :thumbs:

Only Way to feel the Noise is when it's good and loud

Moosgeist
Beiträge: 587
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Der Metal Thread

Beitrag von Moosgeist » Di 7. Jan 2020, 12:26

Bin leider im alten Jahr nicht mehr dazu gekommen, aber besser spät als nie. Hier mal meine Highlights aus 2019.

Highlights 2019
Idle Hands – Mana
Silvertomb – Edge of Existence
The Night Eternal – Eternal Night (EP)
Blood Incantation – Hidden History of the Human Race
Ketzer – Cloud Collider
Gatecreeper – Deserted
Sacred Reich – Awakening
Possessed – Revelations Of Oblivion
Exhumer – Hostile Defiance
Suicidal Angels – Years of Agression
Bölzer – Lese Majesty (EP)
Cult of Luna – A Dawn to Fear
Swallow the Sun – When a Shadow is Forced Into Light
Martyrdöd – Hexhammaren
Implore – Alienated Despair
Dool – Love Like Blood (EP)

Highlight-Potenzial, aber zu wenig/noch nicht gehört:
Alcest – Spiritual Instinct
Atlantean Kodex – The Course of Empire
Avatarium – The Fire I Long For
Baest – Venenum
Bombus – Vulture Culture
Borknagar – True North
Blut aus Nord – Halicinogen
Destruction - Born to Perish
(Dolch) – Feuer
Entombed – Bowels of the Earth
Exhorder – Mourn the Southern Skies
Graveyard – Hold Back the Dawn
Insomnium – Heart Like a Grave
Legion of the Damned – Slaves of the Shadow Realm
Mayhem – Daemon
Mass Worship - Mass Worship
Memoriam – Requiem For Mankind
MISÞYRMING - Algleymi
Ram - The Throne Within
Schammasch – Hearts Of No Light
Sinmara - Hvísl Stjarnanna
Sodom – Out of the Frontline Trench
Strigoi – Abandon All Faith
Tomb Mold – Planetary Clairvoyance
Year of the Cobra – Ash and Dust

Nicht Metal, aber eine Nennung hier wert:
Year of the Goat - Novis Orbis Terranum Ordinis
Spirit Crusher – Potential in Kindness
Kadavar – For the Dead Travel Fast
Bad Religion – Age of Unreason
Valley of the Sun – Old Gods

Vorfreude auf (hoffentlich) Neues von:
Dool
Grave Pleasures
Bölzer
Power Trip
Heaven Shall Burn
Mollasses
The Night Eternal
Only Way to feel the Noise is when it's good and loud

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 4081
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Der Metal Thread

Beitrag von mattkru » Mi 6. Mai 2020, 11:32

Anscheinend wurden hier noch nie KXM erwähnt. Diese Supergroup besteht aus Doug Pinnick (King‘s X), George Lynch (Lynch Mob, Dokken) und Ray Luzier (Korn).

Die liefern schon ordentlich ab:





Doug Pinnick wird dieses Jahr 70!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste