> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Fußball Thread

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4359
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Flecha » Do 11. Mär 2021, 13:55

Emslaender hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 11:55
Ansonsten empfehle ich im Fußball niedrigere Klassen. Gerade Liga 3 ist seit Jahren extrem spannend und beinhaltet viel Tradition.
Zustimmung. Auch Regionalliga macht Spaß, wenn sie spielen darf, auch wenn es in der Nord-Staffel gefühlt 15 Zweitvertretungen gibt und Altona 93 immer verliert. :lol: 3. Liga fand ich mit Holstein auch immer gut, schön gegen Hansa und so. Mal sehen, wie das so wird, wenn die KSV tatsächlich in die Bundesliga aufsteigen sollte. Hab mich auch an die 2. Bundesliga als den Wettbewerb, den ich neben der Serie A häufig gucke, sehr gewöhnt.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
Baron von Goenn
Beiträge: 975
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 18:01
Wohnort: Linden-Mitte

Re: Fußball Thread

Beitrag von Baron von Goenn » Do 11. Mär 2021, 15:41

Monkeyson hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 01:02
Baron von Goenn hat geschrieben:
Mi 10. Mär 2021, 16:24
Profifußball ist eh tot uns nicht mehr zu ertragen. Egal wer irgendwo Trainer ist.
Meinst du das speziell für Fußball oder generell für Profisport?
Ich schau eigentlich nur noch NBA - auch viel Kommerz, aber mich nur punktuell störend.
Ich frage mich, ab welchem Punkt sowas kippt...
Meinte das jetzt gerade speziell auf Profi Fußball bezogen. Ich finde einfach, dass der wirkliche Kern des Sports über die letzten Jahre immer weiter in Vergessenheit geraten ist und das ganze so langsam seinen Höhepunkt erreicht. Als Beispiel: Die Vertragsverlängerung von Neymar wurde von offiziellen Twitteraccount von Katar bekanntgegeben... Und das ist nur ein Beispiel. Auch die Arbeit der Verbände macht vieles kaputt. Und am meisten widern mich die Akteure selber an, die alle nur Einheitsbrei von sich geben und in den seltensten Fällen mal ihre ehrliche Meinung sagen, weil sie durch Vereine und Werbepartner in Medienschulungen zu völlig inhaltslosen Personen erzogen wurden. Von Ablösesummen mal ganz abgesehen. Jetzt mag man vielleicht sagen, dass es im Fußball auch immer schon um Geld ging. Das mag sein. Mittlerweile sind wir aber da in Dimensionen, die nicht mehr nachvollziehbar sind. Es ist doch auch gar nicht mehr möglich sich mit irgendwelchen dieser Akteure auch nur entfernt zu identifizieren, weil die alle in völlig krassen Sphären schweben (das betrifft natürlich vor allem die ganzen „Stars“). Womöglich gibt es vereinzelt noch Spieler, die man als bodenständig und ehrlich bezeichnen kann, aber in dieser ganzen Maschinerie gehen die völlig unter. Und das sind im Prinzip die Gründe, warum ich jeglichen Spaß am Fußball schauen verloren haben. Jetzt sind die Stadien auch noch leer und da fällt es mir noch schwerer, den Fernseher einzuschalten. Klar gibt es auch andere Sportarten, die völlig durchkommerzialisiert sind (siehe USA). Ich habe aber immer gehofft, dass es im Fußball nicht so weit kommt.
Bier ist schmackhaft und ein hervorragendes Getränk

Benutzeravatar
elch
Beiträge: 1317
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ruhr York

Re: Fußball Thread

Beitrag von elch » Do 11. Mär 2021, 16:02

Ich bin da hin und her gerissen. Trotzdem wunsche ich dem VFL einen Sieg gegen den HSV und ein Jährchen im Oberhaus.
Mein MSV scheint sich ja wieder halbwegs zu fangen. Vierte Liga muss nämlich auch nicht sein...
Christmas King 2019 und 2020

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4359
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Flecha » Do 11. Mär 2021, 19:41

elch hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 16:02
Mein MSV scheint sich ja wieder halbwegs zu fangen. Vierte Liga muss nämlich auch nicht sein...
Das ist dann ja auch wirklich eine existenzielle Frage.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
elch
Beiträge: 1317
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ruhr York

Re: Fußball Thread

Beitrag von elch » Do 11. Mär 2021, 20:28

Aber eigentlich schon krass, dass selbst dritte liga mittelfristig nicht zum existieren ausreicht.
Christmas King 2019 und 2020

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8842
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Fr 12. Mär 2021, 09:28

Kommerzialisierung im Fußball gibt es aber auch schon ewig. Die Geschwindigkeit hat sich, wie bei vielen Bereichen natürlich verändert, die Richtung war aber immer vorgegeben. Werders Millionenelf war Anfang der 1970er, das ist mehr als 50 Jahre her. Spätestens seit den 1990ern werden traditionsreiche Fußballstadien zugunsten von hässlichen Neubauten abgerissen, der Großteil von uns hat Fußball bewusst wahrgenommen, als Fußball auch schon lange durchkommerzialisiert war. Und in gewisser Hinsicht ging es unseren Eltern auch schon so. Und genauso beschweren sich jetzt 20-Jährige über die Entwicklung, weil es vielleicht vor 10 Jahren noch anders aussah. Das redet sich jeder ein wenig schön, früher, als man Fußball als Kind geschaut hat, wäre das noch anders, realer und und näher an den Fans gewesen. Wahrscheinlicher ist, dass der Fußball, deren wichtigste Positionen traditionell von irgendwelchen Politikern, die der CDU zu unfähig waren, schon immer ein toller Sport in einem furchtbaren System war.

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 4605
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Sjælland » Fr 12. Mär 2021, 09:31

Flecha hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 13:55
Emslaender hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 11:55
Ansonsten empfehle ich im Fußball niedrigere Klassen. Gerade Liga 3 ist seit Jahren extrem spannend und beinhaltet viel Tradition.
Zustimmung. Auch Regionalliga macht Spaß, wenn sie spielen darf, auch wenn es in der Nord-Staffel gefühlt 15 Zweitvertretungen gibt und Altona 93 immer verliert. :lol:
Ich wohne seit Dezember 10 Minuten von der Wolfgang-Meyer-Sportanlage entfernt - wäre wohl schon häufiger mal bei spannenden Gegnern des HSV II hingelaufen, wenn es denn irgendwie gegangen wäre.

Davor wollte ich gern zur Victoria, weil das Stadion nicht weit weg war, aber mit dem Rad ist das immer noch gut zu erreichen. Mal sehen, ob das vielleicht irgendwann mal drin ist :?

Rieper
Beiträge: 959
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Fußball Thread

Beitrag von Rieper » Fr 12. Mär 2021, 09:46

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 09:28
Kommerzialisierung im Fußball gibt es aber auch schon ewig. Die Geschwindigkeit hat sich, wie bei vielen Bereichen natürlich verändert, die Richtung war aber immer vorgegeben. Werders Millionenelf war Anfang der 1970er, das ist mehr als 50 Jahre her. Spätestens seit den 1990ern werden traditionsreiche Fußballstadien zugunsten von hässlichen Neubauten abgerissen, der Großteil von uns hat Fußball bewusst wahrgenommen, als Fußball auch schon lange durchkommerzialisiert war. Und in gewisser Hinsicht ging es unseren Eltern auch schon so. Und genauso beschweren sich jetzt 20-Jährige über die Entwicklung, weil es vielleicht vor 10 Jahren noch anders aussah. Das redet sich jeder ein wenig schön, früher, als man Fußball als Kind geschaut hat, wäre das noch anders, realer und und näher an den Fans gewesen. Wahrscheinlicher ist, dass der Fußball, deren wichtigste Positionen traditionell von irgendwelchen Politikern, die der CDU zu unfähig waren, schon immer ein toller Sport in einem furchtbaren System war.
Das trifft es ganz gut. So richtig startete mein Interesse an Fußball 96/97. Meine früheste Erinnerung an die Champions League, ist der Sieg von Dortmund gegen Juventus, als Lars Ricken eingewechselt wurde. :herzen2: Seitdem hat sich die Champions League schnell geändert. Ab 1997 (6 Jahre nach der Einführung) durften bestimmte Vizemeister teilnehmen. Es wurde auf 24 Teams aufgestockt, kurz darauf auf 32 Mannschaften und es durften aus einigen Ligen bis zu 4 Teams teilnehmen. UEFA-Cup änderte sich, Euro League kam. Pokalsieger-Wettbewerb fiel (leider weg). Inzwischen wird es für kleinere/mittelgroße Verbände immer schwieriger sich für die Champions League zu qualifizieren. Kommende Saison wird es hier noch schlimmer durch die neue Reform mit Conference League etc.

Ich weiß nicht genau wie es bis 1991/1992 lief. Aber es zeigt, dass die Kommerzialisierung schon mit der 1990er voll im Gange war und für viele in der Generation unserer Eltern nicht mehr nachvollziehbar war.

Zudem gibt es ja die Frage, was genau Tradition im Fußball ist. Ich bin froh im Norditalien-Urlaub vor ca. 5 Jahren im San Siro gewesen zu sein. Zwar nicht an einem Spiel, aber wir haben das Stadion besichtigt. :herzen2: Die Umkleidekabinen und alles andere, das war für mich Tradition pur.

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4359
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Flecha » Fr 12. Mär 2021, 10:29

Sjælland hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 09:31
Flecha hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 13:55
Emslaender hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 11:55
Ansonsten empfehle ich im Fußball niedrigere Klassen. Gerade Liga 3 ist seit Jahren extrem spannend und beinhaltet viel Tradition.
Zustimmung. Auch Regionalliga macht Spaß, wenn sie spielen darf, auch wenn es in der Nord-Staffel gefühlt 15 Zweitvertretungen gibt und Altona 93 immer verliert. :lol:
Ich wohne seit Dezember 10 Minuten von der Wolfgang-Meyer-Sportanlage entfernt - wäre wohl schon häufiger mal bei spannenden Gegnern des HSV II hingelaufen, wenn es denn irgendwie gegangen wäre.

Davor wollte ich gern zur Victoria, weil das Stadion nicht weit weg war, aber mit dem Rad ist das immer noch gut zu erreichen. Mal sehen, ob das vielleicht irgendwann mal drin ist :?
Wenn das wieder geht, sag Bescheid, wenn du zu Vicky gehst. Wohne da auch nur 5-Radminuten von entfernt.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 4605
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Sjælland » Fr 12. Mär 2021, 11:08

Flecha hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 10:29
Sjælland hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 09:31
Flecha hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 13:55


Zustimmung. Auch Regionalliga macht Spaß, wenn sie spielen darf, auch wenn es in der Nord-Staffel gefühlt 15 Zweitvertretungen gibt und Altona 93 immer verliert. :lol:
Ich wohne seit Dezember 10 Minuten von der Wolfgang-Meyer-Sportanlage entfernt - wäre wohl schon häufiger mal bei spannenden Gegnern des HSV II hingelaufen, wenn es denn irgendwie gegangen wäre.

Davor wollte ich gern zur Victoria, weil das Stadion nicht weit weg war, aber mit dem Rad ist das immer noch gut zu erreichen. Mal sehen, ob das vielleicht irgendwann mal drin ist :?
Wenn das wieder geht, sag Bescheid, wenn du zu Vicky gehst. Wohne da auch nur 5-Radminuten von entfernt.
Sehr gerne :thumbs:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8842
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Mo 29. Mär 2021, 12:23

Das Thema der Beleidigungen gegen Hopp war am Samstag in einer Doku des Sportstudios Thema. Die Doku an sich fand ich Mittel, es war aber bezeichnend, dass die fannahen Personen soviel reflektierter als die wichtigsten Vertreter des deutschen Fußballs waren.

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 997
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von akropeter » Mo 29. Mär 2021, 13:14

Declan_de_Barra hat geschrieben:Das Thema der Beleidigungen gegen Hopp war am Samstag in einer Doku des Sportstudios Thema. Die Doku an sich fand ich Mittel, es war aber bezeichnend, dass die fannahen Personen soviel reflektierter als die wichtigsten Vertreter des deutschen Fußballs waren.
Auf jeden Fall. Die Hoeneßsche Fehlerkultur, der letzte wahre Fußballfan Dietmar Hopp (ganz feiner Mensch, der auch 20-50 € Trinkgeld gibt...) und der Hoppsche Anwalt waren schon absolute Highlights.
Hamburg dies, Hamburg das, Hamburg Fachjargon!

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8842
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Mo 29. Mär 2021, 13:40

+ die Verwässerung und Ausnutzung der Rassismus-Regelungen, die gestellte Situation des letzten Jahres. Wahnnsinn.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12369
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mi 7. Apr 2021, 10:51

Man City muss ja echt tief in die Tasche greifen, um den BVB zu schlagen :lolol:

Zwei krasse Fehlentscheidungen, beim zweiten greift nicht mal der VAR ein.

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 1171
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Finn » Mi 7. Apr 2021, 11:25

Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 10:51
Man City muss ja echt tief in die Tasche greifen, um den BVB zu schlagen :lolol:

Zwei krasse Fehlentscheidungen, beim zweiten greift nicht mal der VAR ein.
Beim Bellingham-Tor war die Fehlentscheidung, dass der Schiri direkt abpfeift, wodurch VAR nicht eingreifen darf. :lolol:
War auf 180 gestern. Insgesamt aber ein Spiel, das Hoffnung macht, bis man sich am WE wieder von Stuttgart auseinandernehmen lässt.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3991
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Thread

Beitrag von slowdive » Mi 7. Apr 2021, 11:35

Finn hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:25
Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 10:51
Man City muss ja echt tief in die Tasche greifen, um den BVB zu schlagen :lolol:

Zwei krasse Fehlentscheidungen, beim zweiten greift nicht mal der VAR ein.
Beim Bellingham-Tor war die Fehlentscheidung, dass der Schiri direkt abpfeift, wodurch VAR nicht eingreifen darf. :lolol:
War auf 180 gestern. Insgesamt aber ein Spiel, das Hoffnung macht, bis man sich am WE wieder von Stuttgart auseinandernehmen lässt.
"Lustigerweise" hat der Schiri sich damit wohl korrekt verhalten. Ziemlich absurd.


Suitemeister
Beiträge: 1704
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Fußball Thread

Beitrag von Suitemeister » Mi 7. Apr 2021, 11:50

Finn hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:25
Insgesamt aber ein Spiel, das Hoffnung macht, bis man sich am WE wieder von Stuttgart auseinandernehmen lässt.
Das ist halt auch echt so eine Sache, die ich nicht verstehe. Ich bin fußballerisch sozialisiert worden als der BVB in den 90ern seine große Zeit hatte mit den beiden Meistertiteln und der CL. Seitdem halte ich es mal mehr, mal weniger mit dem BVB, auch wenn wir uns in den letzten Jahren massiv entfremdet haben (wohl keine echte Liebe lol).
Die beiden Spiele gegen Frankfurt und Man City habe ich seit langer Zeit mal wieder komplett gesehen und lassen mich echt massiv ratlos zurück. Wie kann eine Mannschaft nur wenige Tage nach einer Nicht-Leistung wie gegen Frankfurt (und Köln soll ja auch schon nicht pralle gewesen sein), so ein Spiel spielen? Das war wirklich nicht schlecht gestern und hat Spaß gemacht zuzuschauen. Das Tor war schön das Nicht-Tor von Bellingham ein absoluter Witz, das tat mir richtig leid.
Diese Inkonstanz ist mir wirklich nicht zu erklären außer durch eklatante charakterliche Schwächen. Vielleicht sollte man Mats Hummels mal nach der Mentalität in der Mannschaft fragen.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12369
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mi 7. Apr 2021, 11:55

slowdive hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:35
Finn hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:25
Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 10:51
Man City muss ja echt tief in die Tasche greifen, um den BVB zu schlagen :lolol:

Zwei krasse Fehlentscheidungen, beim zweiten greift nicht mal der VAR ein.
Beim Bellingham-Tor war die Fehlentscheidung, dass der Schiri direkt abpfeift, wodurch VAR nicht eingreifen darf. :lolol:
War auf 180 gestern. Insgesamt aber ein Spiel, das Hoffnung macht, bis man sich am WE wieder von Stuttgart auseinandernehmen lässt.
"Lustigerweise" hat der Schiri sich damit wohl korrekt verhalten. Ziemlich absurd.

Naja in der Szene sah das aber anders aus. Er pfeift nicht beim Kontakt, sondern erst Sekunden später, als Bellingham den Ball unter Kontrolle hat. Böse Zungen würden behaupten er wolle da das Tor verhindern :sadno: So oder so unterirdische Leistung. Das reguläre Tor abgepfiffen, Gelbe Karte gegen Can aufrecht erhalten, aber keine für die Schwalbe gegeben. Der Sieg geht deutlich auf den Schiri.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2827
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Fußball Thread

Beitrag von Taksim » Mi 7. Apr 2021, 11:56

Vielleicht bin ich nur desillusioniert von der Flut an eklatanten Fehlentscheidungen, die in der Bundesliga gang und gäbe geworden sind (das ist mehr als früher, oder?), aber eine soooo krasse Fehlentscheidung fand ich die Bellingham-Szene jetzt nicht. Er geht da schon mit Fuß voraus drauf.
Ich kann den Frust verstehen, aber ich kann mir sogar vorstellen, dass der Schiri das Tor nach einer VAR-Überprüfung auch wieder zurückgenommen hätte.
"I don't know."

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12369
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mi 7. Apr 2021, 11:59

Taksim hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:56
Vielleicht bin ich nur desillusioniert von der Flut an eklatanten Fehlentscheidungen, die in der Bundesliga gang und gäbe geworden sind (das ist mehr als früher, oder?), aber eine soooo krasse Fehlentscheidung fand ich die Bellingham-Szene jetzt nicht. Er geht da schon mit Fuß voraus drauf.
Ich kann den Frust verstehen, aber ich kann mir sogar vorstellen, dass der Schiri das Tor nach einer VAR-Überprüfung auch wieder zurückgenommen hätte.
Das Tor war völig regulär. Das Bein ist nicht zu weit oben und der Kontakt geht von Ederson aus. Im Gegenteil, hätte Bellingham da nicht getroffen, hätte es Rot für Ederson wegen Notbremse geben müssen.

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 1171
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Finn » Mi 7. Apr 2021, 12:14

Suitemeister hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:50
Finn hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:25
Insgesamt aber ein Spiel, das Hoffnung macht, bis man sich am WE wieder von Stuttgart auseinandernehmen lässt.
Das ist halt auch echt so eine Sache, die ich nicht verstehe. Ich bin fußballerisch sozialisiert worden als der BVB in den 90ern seine große Zeit hatte mit den beiden Meistertiteln und der CL. Seitdem halte ich es mal mehr, mal weniger mit dem BVB, auch wenn wir uns in den letzten Jahren massiv entfremdet haben (wohl keine echte Liebe lol).
Die beiden Spiele gegen Frankfurt und Man City habe ich seit langer Zeit mal wieder komplett gesehen und lassen mich echt massiv ratlos zurück. Wie kann eine Mannschaft nur wenige Tage nach einer Nicht-Leistung wie gegen Frankfurt (und Köln soll ja auch schon nicht pralle gewesen sein), so ein Spiel spielen? Das war wirklich nicht schlecht gestern und hat Spaß gemacht zuzuschauen. Das Tor war schön das Nicht-Tor von Bellingham ein absoluter Witz, das tat mir richtig leid.
Diese Inkonstanz ist mir wirklich nicht zu erklären außer durch eklatante charakterliche Schwächen. Vielleicht sollte man Mats Hummels mal nach der Mentalität in der Mannschaft fragen.
Tatsächlich hat man das gestern mehr oder weniger gemacht.
Frage: "Warum sehen wir sie nicht öfter so als Mannschaft?" Antwort Mats: "Schwierige Antwort. Sagen wir mal so... man erarbeitet sich das im Training. Wenn man es jeden Tag im Training zeigt, dann zeigt man es auch in jedem Spiel. So würde ich es sagen."
Training ist wohl zu lasch.

PastorOfMuppets
Beiträge: 651
Registriert: So 19. Aug 2018, 10:25
Wohnort: HB

Re: Fußball Thread

Beitrag von PastorOfMuppets » Mi 7. Apr 2021, 17:58

Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:55
slowdive hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:35
Finn hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:25


Beim Bellingham-Tor war die Fehlentscheidung, dass der Schiri direkt abpfeift, wodurch VAR nicht eingreifen darf. :lolol:
War auf 180 gestern. Insgesamt aber ein Spiel, das Hoffnung macht, bis man sich am WE wieder von Stuttgart auseinandernehmen lässt.
"Lustigerweise" hat der Schiri sich damit wohl korrekt verhalten. Ziemlich absurd.

Naja in der Szene sah das aber anders aus. Er pfeift nicht beim Kontakt, sondern erst Sekunden später, als Bellingham den Ball unter Kontrolle hat. Böse Zungen würden behaupten er wolle da das Tor verhindern :sadno: So oder so unterirdische Leistung. Das reguläre Tor abgepfiffen, Gelbe Karte gegen Can aufrecht erhalten, aber keine für die Schwalbe gegeben. Der Sieg geht deutlich auf den Schiri.
Finde deine Vorwürfe hier ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Die Bellingham-Szene wurde ja bereits thematisiert. Finde die grundsätzliche Vorgabe da auch richtig, der Schiedsrichter soll sich ja nicht dauernd auf den VAR verlassen und daher Szenen weiterlaufen lassen. Die gelbe Karte für Can hatte Bestand, weil er die nicht für das vermeintliche Foul sondern das Meckern im Anschluss erhalten hat. Und das bleibt strafwürdig, auch wenn es "korrektererweise" erfolgt. Eine Schwalbe gab es auch nicht, schließlich lag Kontakt vor. Klar, nicht im Gesicht und mehr draus gemacht als es war, aber halt keine Schwalbe.
Es kann also (auch aufgrund des Spielverlaufs) nicht die Rede davon sein, dass der Sieg "deutlich auf den Schiri" ging.
Nach dem Spiel hat sich übrigens ein Schiedsrichter-Assistent ein Autogramm geholt... von Haaland.

Suitemeister
Beiträge: 1704
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Fußball Thread

Beitrag von Suitemeister » Mi 7. Apr 2021, 21:44

Naja.
Das Bellingham-Tor war für mich eins, ganz klar. Und sich in der Szene so sicher zu sein und dann so eine Fehlentscheidung zu treffen, das passt halt nicht zusammen.
Die gelbe Karte für Can, geschenkt. Nichtsdestotrotz kann man dem Spieler von City da aber locker 'ne gelbe geben, da er aus der Berührung am Knie eine am Kopf machen will um dem Gegner ans Bein zu pissen und den Elfer zu schinden. Von daher hätte er sich über eine Karte auf jeden Fall nicht beschweren dürfen.

Die gelbe Karte für Bellingham war aber ein Witz, das war ein blitzsauberes klasse Tackling.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1771
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 7. Apr 2021, 21:49

PastorOfMuppets hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 17:58
Eine Schwalbe gab es auch nicht, schließlich lag Kontakt vor. Klar, nicht im Gesicht und mehr draus gemacht als es war, aber halt keine Schwalbe.
Diese Aktion, also das Halten des Gesichts und das Vortäuschen eines Trittes in selbiges, nicht als Schwalbe zu bewerten, finde ich schon reichlich seltsam. Aber das spielt ohnehin keine Rolle bei der Beurteilung, ob man hier Gelb geben kann oder nicht. Allein das Simulieren einer Verletzung ist als unsportliches Verhalten benannt und mit Gelb zu bestrafen. Was Can zum Schiedsrichter gesagt hat, wissen wohl nur die beiden, weswegen es müßig ist darüber zu diskutieren. Bemerkenswert an der Szene war dennoch, wie widerwillig Hategan zum Monitor gegangen ist und wie häufig er sich die Szene ansehen musste, bis er sich dazu durchringen konnte, den Elfmeter korrekterweise zurück zu nehmen. Es war sofort zu erkennen, dass da nichts vorlag, was einen Elfmeter gerechtfertigt hätte. Diese eigene Fehlentscheidung hat er sich jedenfalls sichtlich ungern abgerungen. Ein Gräfe zB hätte sich sicher bei Can entschuldigt.

Bei der Bellingham-Szene kann von Foul keine Rede sein, da er Ederson nicht berührt. Ein Foul ohne Kontakt gibt es nicht. Wenn überhaupt könnte man Ederson ein Foul ankreiden, da er statt des Balles eindeutig Bellingham trifft. Einzig über gefährliches Spiel könnte man nachdenken, was ich angesichts der Entfernung zwischen Ball und Ederson aber reichlich absurd finde. Ederson verspringt der Ball ja total, vermutliich hätte er ihn nicht mal mehr spielen können. Hategan wird den Kontakt gehört und als Foul von Bellingham gewertet haben - sah ja im ersten Moment auch so aus. Wieso er sich mit einem um maximal zwei Sekunden verzögerten Pfiff "sich dauernd auf den VAR verlassen würde" und mithin irgendwie seine Deutungshoheit verlieren würde, das begreife ich nicht wirklich. Das wäre doch in diesem Fall kein Verlassen auf Irgendetwas, sondern ganz eindeutig eine Handlung im Sinne der Fairness gewesen. Der VAR ist für die Schiedsrichter ein Hilfsmittel wie die Pfeife oder die Fahne. Natürlich soll er nicht übermäßig eingesetzt werden. Aber das eine Mal, als er eingegreifen durfte, war es ja schon mal eklatant richtig.

Definitiv war das gestern in den entscheidenden Momenten unterirdisch von Hategan. Dortmund war stark, aber glücklos - ersteres endlich mal wieder, zweiteres schon wieder. Manchmal denke ich, dass die Dortmunder entweder die Reichweite und Bedeutung der Champions League oder ein 80.000er Publikum brauchen, damit sie sich voll konzentrieren. Mittlerweile ist das einer der plausibleren Erklärungsansätze für mich.

scarred
Beiträge: 718
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Fußball Thread

Beitrag von scarred » Mi 7. Apr 2021, 23:15

Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:59
Taksim hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:56
Vielleicht bin ich nur desillusioniert von der Flut an eklatanten Fehlentscheidungen, die in der Bundesliga gang und gäbe geworden sind (das ist mehr als früher, oder?), aber eine soooo krasse Fehlentscheidung fand ich die Bellingham-Szene jetzt nicht. Er geht da schon mit Fuß voraus drauf.
Ich kann den Frust verstehen, aber ich kann mir sogar vorstellen, dass der Schiri das Tor nach einer VAR-Überprüfung auch wieder zurückgenommen hätte.
Das Tor war völig regulär. Das Bein ist nicht zu weit oben und der Kontakt geht von Ederson aus. Im Gegenteil, hätte Bellingham da nicht getroffen, hätte es Rot für Ederson wegen Notbremse geben müssen.
@Neon Golden: Schau dir die Szene da nochmal an, der Kontakt ist schon da.
Ederson kommt von unten will den Ball spielen, Bellingham von oben, Sohle offen.
Dass das Bein nicht weit obem ist ist egal.
Tatsächlich ist das ne Szene, die vom VAR auch nicht overturned worden wäre. Das ist keine klare Fehlentscheidung.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste