> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Der ultimative Katzenthread

Von Spam bis Gott und die Welt
mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von mattkru » Sa 1. Jul 2017, 14:51

Bei unserem ältesten Kater (8,5 Jahre alt) wurden nach einer Blutuntersuchung zu hohe Nierenwerte festgestellt. Im Endeffekt würde das auf eine Niereninsuffizienz hinauslaufen. Aber man kann mit Medikamenten und proteinarmer Nahrung wohl recht gut gegensteuern. Zum Glück nimmt Tappsy das neue Trockenfutter gut an und auch das Medikament kriegen wir in ihn rein. Mit dem Nassfutter ist es noch etwas schwierig; aber er ist da eh recht adelig.

Hab ihr mit der Thematik schon mal Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
s-nke
Beiträge: 3552
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:39
Wohnort: Auckland

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von s-nke » Sa 1. Jul 2017, 18:52

Worum geht es dir denn? Generell um Medikamente und spezielles Futter bei Katzen?

Bei uns war es vor einigen Jahren bei unserem 11jährigen Kater so, dass er zuerst Diabetes bekommen hat, die aber mit Medikamenten und Spezialfutter noch ganz gut in den Griff zu bekommen war. Nach einigen Monaten kamen dann Blasensteine hinzu. Irgendwann gab es dann fast nur noch Gejaule, wodurch wir ihn dann einschläfern lassen mussten. Er hat damals auch so ziemlich alles mit sich machen lassen bis die Schmerzen halt zu groß wurden...
Staring into space with no look upon my face.
last.fm - Last Christmas

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von mattkru » Sa 1. Jul 2017, 20:24

Meine Frage bezog sich auf Nierenprobleme. Bei älteren Katzen sind die ja weit verbreitet.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3586
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Ruby » Di 8. Aug 2017, 20:15

Heute ist Weltkatzentag. Darauf ein großes Miau!

Bild
Terrorkommando Riesling Spätlese

dattelpalme
Beiträge: 1306
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05
Geschlecht:

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von dattelpalme » Di 8. Aug 2017, 20:21

unser yaro hat sich zu diesem anlass rausgeputzt :herzen2:

Bild
„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3586
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Ruby » Di 8. Aug 2017, 20:26

:mchearth:
Terrorkommando Riesling Spätlese

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von mattkru » Mo 13. Nov 2017, 08:09

Wie großartig ist eigentlich Wes Borland von Limp Bizkit! Zusammen mit seiner Frau betreibt er seit letztem Jahr eine Auffangstation für Straßenkatzen in Detroit.

https://m.facebook.com/motorkittyrescue/
https://www.motorkittyrescue.com

dattelpalme
Beiträge: 1306
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05
Geschlecht:

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von dattelpalme » So 7. Jan 2018, 14:42

na, wer kennt's?

Bild
„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von mattkru » Di 20. Feb 2018, 18:07

Wir haben seit Oktober eine fünfte Katze. Sie stammt urspünglich aus einem Katzen-Messie-Haushalt.
Die letzten fünf Tage hatten wir ziemliche Panik. Wir hatten erfahren, das eine andere Katze aus der Gruppe in der Zwischenzeit an Leukose gestorben ist. Also letzte Woche ab zum Tierarzt und von allen Blut abhehmen lassen. Zum Glück gab es heute Entwarnung. Alle sind negativ.

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von mattkru » Fr 31. Aug 2018, 09:17

Ich war jetzt innerhalb von zwei Monaten in sechs verschiedenen Katzen-Cafés.

Meine persönliche Reihenfolge:

1. Bielefeld
2. Hannover
3. Köln
4. Berlin (Neukölln)
5. Düsseldorf
6. Berlin (Charlottenburg)

In Hamburg war ich letztes Jahr und würde das auf Platz 7 einsortieren.

Noch offen:
Aachen, das dritte in Berlin, München.

Online
Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 2100
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Norakete » Fr 31. Aug 2018, 12:22

Gehe mal davon aus, dass es in Köln nur eins gibt? Da war ich vor einiger Zeit auch mal drin :)
Gesendet von meinem Gerät ohne Tapatalk

last.fm

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von mattkru » Fr 31. Aug 2018, 16:56

Norakete hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 12:22
Gehe mal davon aus, dass es in Köln nur eins gibt? Da war ich vor einiger Zeit auch mal drin :)
Café Schnurrke (nördlich vom Bahnhof, in der Nähe vom Saturn). Es gab da irgendwann einen Besitzerwechsel zwischendurch und mittlerweile wird das Café von einem knuffigen schwulen Paar betrieben.
Von den Katzen fand ich die Lora total bezaubernd. Eine unglaublich kleine und zierliche Schildpatt, welche sofort bei uns auf den Tisch gesprungen ist und sich gleich an meinem Kopf geschubbert hat.

Online
Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 2100
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Norakete » Fr 31. Aug 2018, 17:06

mattkru hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 16:56
Norakete hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 12:22
Gehe mal davon aus, dass es in Köln nur eins gibt? Da war ich vor einiger Zeit auch mal drin :)
Café Schnurrke (nördlich vom Bahnhof, in der Nähe vom Saturn). Es gab da irgendwann einen Besitzerwechsel zwischendurch und mittlerweile wird das Café von einem knuffigen schwulen Paar betrieben.
Von den Katzen fand ich die Lora total bezaubernd. Eine unglaublich kleine und zierliche Schildpatt, welche sofort bei uns auf den Tisch gesprungen ist und sich gleich an meinem Kopf geschubbert hat.
Jaa, genau da war ich auch, allerdings vermutlich noch beim alten Besitzer. Ganz so kontaktfreudig waren die Katzen damals aber (noch) nicht :lol:
Gesendet von meinem Gerät ohne Tapatalk

last.fm

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3586
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Ruby » So 2. Sep 2018, 12:42

Oh, ich bin im Oktober in Köln. Da muss ich unbedingt hin. :herzen2:
Terrorkommando Riesling Spätlese

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 6049
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von SammyJankis » Mo 29. Okt 2018, 12:31

Bester Shop aller Zeiten

Ein Shop für auf Katzen umgemünzten Bandmerch. Wie geil ist bitte das Black Flag (Cat Flag) Shirt? :herzen2:
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12836
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Quadrophobia » Mo 29. Okt 2018, 12:51

SammyJankis hat geschrieben:Bester Shop aller Zeiten

Ein Shop für auf Katzen umgemünzten Bandmerch. Wie geil ist bitte das Black Flag (Cat Flag) Shirt? :herzen2:
Wenn ich nicht bedenke wegen der Original Band hätte, würde ich mir ein Purrzum Shirt holen

fipsi
Beiträge: 10976
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von fipsi » Mo 29. Okt 2018, 13:10

Quadrophobia hat geschrieben:
SammyJankis hat geschrieben:Bester Shop aller Zeiten

Ein Shop für auf Katzen umgemünzten Bandmerch. Wie geil ist bitte das Black Flag (Cat Flag) Shirt? :herzen2:
Wenn ich nicht bedenke wegen der Original Band hätte, würde ich mir ein Purrzum Shirt holen
Das Purrzum Shirt finde ich auch top, aber habe die gleichen Bedenken.
making my way downtown

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von mattkru » Fr 31. Mai 2019, 11:58

Wir haben Anfang des Jahres eine sechste Katze aufgenommen. Geplant war das nicht, aber egal.

Taron wurde als ‚Fundtier‘ bei unserem örtlichen Tierheim abgegeben (bei dem wir als Ehrenamtliche sehr aktiv sind). Im Endeffekt war es auf beiden Seiten Liebe auf dem ersten Blick. Aber einfach war/ist es nicht: er ist ca. 15 Jahre alt; hat Schilddrüsen- und Leberprobleme, grauen Star und bestand zum Jahreswechsel mit 2,5 kg nur noch aus Haut und Knochen.
Wir hatten ihn dann zur Pflege aufgenommen, weil es sonst wohl niemand gemacht hätte. Unser Gedanke war „Wer weiß wie lange er noch macht; dann soll er zumindest noch eine schöne Zeit am Ende haben“.
Das Vergesellschaften mit den anderen Katzen war ein Akt von 3 Monaten (inkl. täglicher Absprachen mit einer Tierpsychologin). Aber es hat sich gelohnt. Er ist richtig aufgeblüht und hat auch wieder Normalgewicht. Man merkt ihm richtig an, das er froh ist, ein schönes Zuhause gefunden zu habe. Ich will mir auch gar nicht vorstellen, wie sein bisheriges Leben so aussah.


Ach ja: das der Kater wie eine Achterbahn heißt, ist nicht auf unserem Mist gewachsen. Bei namenlosen Tieren vergeben die Tierheimmitarbeiter die Namen.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3586
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Ruby » Fr 31. Mai 2019, 16:01

:herzen2: :herzen2: :herzen2:

Schön, dass ihr ihn aufgenommen habt und es ihm jetzt besser geht!
Terrorkommando Riesling Spätlese

Suitemeister
Beiträge: 1801
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Suitemeister » Do 16. Apr 2020, 21:43

Mal wieder aus der Versenkung holen, den Thread. :)

Das hier ist unsere Momo:

BildIMG_1078 by Sven Morgenstern, auf Flickr

Meine Freundin kennt sie schon ihr ganzes Leben lang, hat sie damals als Baby zu sich bzw. ihrer Mama geholt. Seit nun 4,5 Jahren ist Momo bei uns und ich hätte nie im Leben gedacht, dass man einem Tier so unfassbar nah sein kann. Sie ist aber auch mein erstes Haustier, muss ich dazu sagen.

Momo ist mittlerweile fast 14 Jahre alt und die körperlichen Verschleißerscheinungen merkt man schon. Das Klettern auf die Couch geht nur noch mit großem Aufwand und beim Spielen ist sie auch ziemlich schnell am Ende und sie nimmt sich selber immer mehr und längere Auszeiten, in denen sie einfach mal wegnickt oder sich zurückzieht und ihre Ruhe haben will. Aber das ist wohl so in dem Alter.
Ansonsten hat ihr die Tierärztin im Januar wieder mal einen tadellosen Gesundheitszustand bescheinigt. Naja, abgesehen von etwas Übergewicht. Aber das hatte sie schon immer - und ich habe meine Zweifel, dass sie davon in diesem Leben nochmal runterkommt. :D

Ich hoffe einfach, dass sie uns noch eine Weile erhalten bleibt und weiterhin ins Waschbecken klettert und aus dem Wasserhahn trinkt. Und dass sie noch ne ganze Weile nur drauf wartet, dass abends das Licht ausgeht, sodass sie aus einem unserer Wassergläser trinken kann. Und dass sie weiterhin jedes sich bewegende Ladekabel als potentielle Beute ansieht und danach schnappt. Und dass sie noch eine ganze Weile vor den Staubsaugerroboter Reißaus nimmt, weil es ihr einfach nicht geheuer ist.

Der Gedanke, dass sie irgendwann - in wahrscheinlich gar nicht allzu ferner Zukunft - sterben wird, bricht mir jetzt schon das Herz. Bis dahin versuchen wir einfach, ihren Lebensabend so angenehm wie möglich zu gestalten.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 9006
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 16. Apr 2020, 23:13

:herzen2:

Meine erste Katze hieß auch Momo und wurde auch recht alt. Sah ähnlich aus und Unterschied sich im Vergleich zu ihrem Bruder eigentlich nur an der Farbe der Nasenspitze.

dattelpalme
Beiträge: 1306
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05
Geschlecht:

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von dattelpalme » Fr 17. Apr 2020, 02:11

Suitemeister hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 21:43
Mal wieder aus der Versenkung holen, den Thread. :)

Das hier ist unsere Momo
:herzen2:

Schöner Text!

Wir mussten Yaro damals leider in der WG lassen :sadyes:
Er erkennt mich bis heute noch, aber ich frage mich, ob ich nicht doch besser hätte darauf bestehen sollen, ihn mitzunehmen (schon die zweite Katze, bei der ich mich das frage :/). Er musste inzwischen ausziehen, da eine Katze eingezogen war, die ihn fertig macht...nun ist er aber hoffentlich in Sicherheit :)

Aaaaber es ist ja nicht so, dass ich ohne Katze leben könnte ^^ Vor gut drei Jahren haben wir die Katze “Mimi” von der älteren Nachbarin übernommen. Haben sie erst Mimsi, dann Mimson und letztlich einfach Miez getauft. Sie ist wirklich eine richtig tolle Katze, die die ganze Nachbarschaft um den Finger gewickelt hat, sodass wir nie Schwierigkeiten mit einer Betreuung hatten. Sie war damals der Nachbarin zugelaufen und hat bei ihr hauptsächlich draußen gelebt. Da wir vom Hof aus gesehen im zweiten Stock wohnen, mussten wir ihr erst beibringen mit hochzukommen. Ist manchmal etwas anstrengend mit dem hoch- und runterbringen, aber was tut man nicht alles für sein geliebtes Tier?!

Miez ist um die sieben Jahre alt, keine besonders talentierte Mäusefängerin, liebt weiße Bänder, sabbert beim Schmusen und ist eine sehr gesprächige Katze. Und sie ist sooo witzig! Ich liebe sie :)

Bild
„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von mattkru » Fr 17. Apr 2020, 05:27

Unsere Katzen sind derzeit das einzige, was mich gerade bei Laune hält. Ansonsten würde ich hier im Arbeitsdrohnenmodus im Home Office so langsam verrückt werden.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3586
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von Ruby » Sa 18. Apr 2020, 07:39

dattelpalme hat geschrieben:
Fr 17. Apr 2020, 02:11

Bild
Die ist ja wirklich Zucker. :herzen2:

Meine heißen Moppi und Mäuschen. Sie sind Geschwister und Norwegische Waldkatzen. Im Oktober werden sie schon 13 Jahre alt und der Kater ist im letzten Jahr tatsächlich ruhiger geworden. Er ist auch eine Katze, die am liebsten aus Wasserhähnen, Gläsern oder Gießkannen trinkt. Ich will mir gar nicht vorstellen, dass sie irgendwann nicht mehr da sein werden. :sad: Vor allem sind die Kinder mit ihnen aufgewachsen und kennen ein Leben ohne Katze gar nicht. Mäuschen ist laut unseren Kindern die süßeste Katze überhaupt und gewinnt den Süßigkeitenwettbewerb. :lol: Sie chillt gerne in der Sonne und lässt sich diese auf die Plautze scheinen, aber ihr Kopf ist dabei immer im Schatten. :grin: Wenn wir im Urlaub waren, schläft der Kater in der ersten Nacht auf meinem Kopf und die Katze erzählt mir was die letzten Wochen passiert ist. :herzen2:
Terrorkommando Riesling Spätlese

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der ultimative Katzenthread

Beitrag von mattkru » Sa 18. Apr 2020, 08:41

Dann will ich unsere Katzenbande auch mal vorstellen:

Rubi:



Angy:




Pebbles:




Taron:




Tappsy:




Lilli:



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Norakete und 9 Gäste