> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Pro-Thread

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Max-Powers
Beiträge: 750
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 21:59
Wohnort: Nürnberg

Re: Pro-Thread

Beitrag von Max-Powers » Fr 7. Feb 2020, 16:57

Die DKMS hat mir heute mitgeteilt, dass ich als möglicher Stammzellenspender für einen Blutkrebspatienten in Frage komme und für den Fall, dass es der Gesundheitszustand des Patienten erlaubt und auch ansonsten alles passt irgendwann in den kommenden drei Monaten Spenden darf.

Jedem/r der/die es noch nicht getan hat, kann ich nur ans Herz legen, sich unter https://www.dkms.de/de zu dem Thema zu informieren.
Meine Interessen sind Koks, Prostituierte und Reisen.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5924
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Pro-Thread

Beitrag von Stebbie » Fr 7. Feb 2020, 19:04

Ich drücke die Daumen, dass es bei dir klappt - ich war selbst auch schon einmal soweit, aber hab dann nach ein paar Wochen die Rückmeldung erhalten, dass das Vorhaben erstmal auf Eis gelegt wurde, was nicht unbedingt hoffnungsvoll für den potentiellen Empfänger klang.

Es lohnt sich also wirklich!
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Max-Powers
Beiträge: 750
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 21:59
Wohnort: Nürnberg

Re: Pro-Thread

Beitrag von Max-Powers » Di 11. Feb 2020, 14:29

Stebbie hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 19:04
Ich drücke die Daumen, dass es bei dir klappt - ich war selbst auch schon einmal soweit, aber hab dann nach ein paar Wochen die Rückmeldung erhalten, dass das Vorhaben erstmal auf Eis gelegt wurde, was nicht unbedingt hoffnungsvoll für den potentiellen Empfänger klang.

Es lohnt sich also wirklich!
Danke!

Hattest du denn auch schon einen konkreten Termin zur Spende, der dann wieder abgesagt wurde? Hab gerade mit denen telefoniert und so wie es aussieht, wird der Spendentermin wohl Mitte März sein.
Meine Interessen sind Koks, Prostituierte und Reisen.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5924
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Pro-Thread

Beitrag von Stebbie » Di 11. Feb 2020, 14:54

Mir wurde nur ein wahrscheinliches Terminfenster genannt, einen konkreten Termin hatte ich noch nicht.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Radkappe
Beiträge: 393
Registriert: So 1. Nov 2015, 16:07
Wohnort: Münster

Re: Pro-Thread

Beitrag von Radkappe » Di 11. Feb 2020, 18:17

Kann ich nur unterstreichen! Richtig wichtige Sache.

Bei mir war es tatsächlich auch mal so wie bei stebbie. Mir wurde ein Zeitfenster genannt und ich wurde nochmal untersucht, aber letztlich ist es nicht dazu gekommen.
Hip Hip Hurra

Benutzeravatar
Max-Powers
Beiträge: 750
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 21:59
Wohnort: Nürnberg

Re: Pro-Thread

Beitrag von Max-Powers » Mi 12. Feb 2020, 15:57

Oh. Dann hoffe ich mal, dass bei mir alles glatt läuft.

Habe auf jeden Fall gerade über die DKMS von der Patientenklinik den konkreten Termin für die Spende bestätigt bekommen :)
Meine Interessen sind Koks, Prostituierte und Reisen.

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 6043
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Pro-Thread

Beitrag von miwo » Sa 15. Feb 2020, 09:53

Seit heute morgen Patenonkel. :herzen2:
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Lolla Berlin: '19

Benutzeravatar
TonyMac
Beiträge: 2503
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 16:41

Re: Pro-Thread

Beitrag von TonyMac » Di 18. Feb 2020, 13:12

Wieder eine gemütliche Finca-Woche auf Mallorca mit ein paar Freunden gebucht. :herzen2:

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 600
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Pro-Thread

Beitrag von tOmAtE » Do 27. Feb 2020, 01:26

Ich hab vorhin eine große Tasse Tee über meinen Laptop gekippt und hab die Tastatur nur oberflächlich abgewischt und das Teil läuft einfach problemlos weiter.
Ich glaube sogar, der Tee hat einige Probleme von einem Cola-Bad vor einiger Zeit wieder besser gemacht.

Love Thinkpad.
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

Benutzeravatar
Max-Powers
Beiträge: 750
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 21:59
Wohnort: Nürnberg

Re: Pro-Thread

Beitrag von Max-Powers » Mo 9. Mär 2020, 16:37

Staubsaugerroboter sind eine großartige Erfindung.
Meine Interessen sind Koks, Prostituierte und Reisen.

Benutzeravatar
der_dicke_michel
Beiträge: 1553
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:35

Re: Pro-Thread

Beitrag von der_dicke_michel » Fr 13. Mär 2020, 22:20

Freunde von mir, die Deutschpunk Band Graupause, hat gerade wegen Konzertabsagen (weil Seuche) ein Instagramm Proberaum Konzert gestreamt. Freunde und ich haben das zusammen geguckt und es war großartig. Schlagt das allen Bands vor, mit denen ihr zu tun habt. Ein Riesenspaß.
FLORA BLEIBT!

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 6043
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Pro-Thread

Beitrag von miwo » Sa 14. Mär 2020, 11:41

Für den geplanten Miami Urlaub nächste Woche gab es nun das komplette Geld für Flüge, Bahn und Unterkunft zurück. Nicht mit gerechnet und deshalb um so besser gelaunt gerade.
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Lolla Berlin: '19

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5733
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Pro-Thread

Beitrag von SammyJankis » Sa 14. Mär 2020, 12:01

miwo hat geschrieben:
Sa 14. Mär 2020, 11:41
Für den geplanten Miami Urlaub nächste Woche gab es nun das komplette Geld für Flüge, Bahn und Unterkunft zurück. Nicht mit gerechnet und deshalb um so besser gelaunt gerade.
Sehr cool. :thumbs:
Musste auch meinen Urlaub absagen und habe keine 24 Stunden vorher noch das Hotel stornieren und die Flüge umbuchen können. Ging aber auch um deutlich weniger Geld als bei dir. Das mit dem Ultra is echt mies gelaufen.
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Pro-Thread

Beitrag von Quadrophobia » Do 19. Mär 2020, 11:03

Unser Vermieter hat uns mitgeteilt im Falle eines Corona bedingten Notfalls die Miete zu stunden. Gibt dann doch irgendwie Sicherheit.

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3288
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Pro-Thread

Beitrag von Tambourine-Man » So 22. Mär 2020, 16:43

Shoutout an Alexander Fleming. Was ist Penicillin bitte für eine geile Scheiße?
Diese Woche zum ersten Mal in meinem Leben eine Mandelentzündung + heftiges Fieber (inkl. dezenter Corona-Sorgen) gehabt. Zwei Tage übelst verreckt, aber das Antibiotikum hat dann zum Glück sofort angeschlagen und alles ist quasi wieder gut :thumbs:
Rockin' Scheeßel since 2011

therewillbefireworks
Beiträge: 985
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:37

Re: Pro-Thread

Beitrag von therewillbefireworks » So 22. Mär 2020, 23:58

Was war das für ein krasser Hackathon. Mal eben in 48 Stunden eine Abenteuerapp für Kids in Quarantäne hochgezogen.
Und auch sonst, über 42.000 Menschen, die teilgenommen haben, viele Ideen. Mal sehen, was sich die nächsten Wochen daraus ergibt.

¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5924
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Pro-Thread

Beitrag von Stebbie » Mo 23. Mär 2020, 10:32

Angesicht der drohenden Ausgangssperre aka Kontaktverbot haben wir unseren gesamten Umzug nach vorne gezogen und von Do bis Sa beide Haushalte in der neuen Wohnung vereint. Das war auch ein Umzug, wie ich ihn noch nicht hatte. Erst alle freundlichen Helfer kurzfristig umplanen, ständige Sorge, dass nicht doch noch 2-3 (kräftige) Leute krankheitsbedingt ausfallen, dann kurzfristig noch ein Umzugsunternehmen für einen Teilumzug und 2-3 weitere Helfer für den anderen Umzug organisieren können ... und dann platzt Freitagabend noch die Nachricht der nach Feldherrenmanier vom OB durchgeboxten Ausgangssperre in der Stadt Dresden ins Haus - verbunden mit der Unklarheit, ob wir den Umzug nun überhaupt noch über die Bühne bringen können (ist es nun wichtig? dürfen noch mehr als fünf Personen helfen? Dürfen es überhaupt Leute, die nicht im Haushalt leben?). Es ist natürlich super praktisch, sowas am Freitagabend zu verkünden, wenn alle Hotlines schon nicht mehr besetzt sind.

Aber egal, einfach durchgezogen (einer ist sicherheitshalber noch kurzfristig abgesprungen) und drei Tage später ist nun alles in der Wohnung und auch wenn überall noch Kartons umstehen, kehrt langsam die Ruhe ein - und am Sonntag morgen sind wir gleich mit Sonnenschein im Gesicht und Vogelzwitschern in den Tag gestartet :herzen2: Und die Kirsche auf der Torte ist, dass heute früh schon der Techniker da war, um das Internet anzuschließen - die Sorge von zwei Wochen Selbstquarantäne und Homeoffice ohne Internet hat sich damit auch erledigt.

Rückblickend sicherlich auch gut - wer weiß, ob es nächstes Wochenende in der Form noch möglich gewesen wäre.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Pro-Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mo 23. Mär 2020, 10:41

Stebbie hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 10:32
Angesicht der drohenden Ausgangssperre aka Kontaktverbot haben wir unseren gesamten Umzug nach vorne gezogen und von Do bis Sa beide Haushalte in der neuen Wohnung vereint. Das war auch ein Umzug, wie ich ihn noch nicht hatte. Erst alle freundlichen Helfer kurzfristig umplanen, ständige Sorge, dass nicht doch noch 2-3 (kräftige) Leute krankheitsbedingt ausfallen, dann kurzfristig noch ein Umzugsunternehmen für einen Teilumzug und 2-3 weitere Helfer für den anderen Umzug organisieren können ... und dann platzt Freitagabend noch die Nachricht der nach Feldherrenmanier vom OB durchgeboxten Ausgangssperre in der Stadt Dresden ins Haus - verbunden mit der Unklarheit, ob wir den Umzug nun überhaupt noch über die Bühne bringen können (ist es nun wichtig? dürfen noch mehr als fünf Personen helfen? Dürfen es überhaupt Leute, die nicht im Haushalt leben?). Es ist natürlich super praktisch, sowas am Freitagabend zu verkünden, wenn alle Hotlines schon nicht mehr besetzt sind.

Aber egal, einfach durchgezogen (einer ist sicherheitshalber noch kurzfristig abgesprungen) und drei Tage später ist nun alles in der Wohnung und auch wenn überall noch Kartons umstehen, kehrt langsam die Ruhe ein - und am Sonntag morgen sind wir gleich mit Sonnenschein im Gesicht und Vogelzwitschern in den Tag gestartet :herzen2: Und die Kirsche auf der Torte ist, dass heute früh schon der Techniker da war, um das Internet anzuschließen - die Sorge von zwei Wochen Selbstquarantäne und Homeoffice ohne Internet hat sich damit auch erledigt.

Rückblickend sicherlich auch gut - wer weiß, ob es nächstes Wochenende in der Form noch möglich gewesen wäre.
Genauso ging es uns letzte Woche. Man war einfach unglaublich froh, dass das jetzt alles durch ist.

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3288
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Pro-Thread

Beitrag von Tambourine-Man » Mo 23. Mär 2020, 11:47

therewillbefireworks hat geschrieben:
So 22. Mär 2020, 23:58
Was war das für ein krasser Hackathon. Mal eben in 48 Stunden eine Abenteuerapp für Kids in Quarantäne hochgezogen.
Und auch sonst, über 42.000 Menschen, die teilgenommen haben, viele Ideen. Mal sehen, was sich die nächsten Wochen daraus ergibt.

Super cool!
Och man, ich würde auch gerne Programmieren können. Wäre eigentlich jetzt echt der Zeitpunkt so ein Projekt anzugehen. Aber ohne konkrete Anwendung wahrscheinlich auch nicht nachhaltig.
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5924
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Pro-Thread

Beitrag von Stebbie » Mo 23. Mär 2020, 12:23

Quadrophobia hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 10:41
Stebbie hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 10:32
Angesicht der drohenden Ausgangssperre aka Kontaktverbot haben wir unseren gesamten Umzug nach vorne gezogen und von Do bis Sa beide Haushalte in der neuen Wohnung vereint. Das war auch ein Umzug, wie ich ihn noch nicht hatte. Erst alle freundlichen Helfer kurzfristig umplanen, ständige Sorge, dass nicht doch noch 2-3 (kräftige) Leute krankheitsbedingt ausfallen, dann kurzfristig noch ein Umzugsunternehmen für einen Teilumzug und 2-3 weitere Helfer für den anderen Umzug organisieren können ... und dann platzt Freitagabend noch die Nachricht der nach Feldherrenmanier vom OB durchgeboxten Ausgangssperre in der Stadt Dresden ins Haus - verbunden mit der Unklarheit, ob wir den Umzug nun überhaupt noch über die Bühne bringen können (ist es nun wichtig? dürfen noch mehr als fünf Personen helfen? Dürfen es überhaupt Leute, die nicht im Haushalt leben?). Es ist natürlich super praktisch, sowas am Freitagabend zu verkünden, wenn alle Hotlines schon nicht mehr besetzt sind.

Aber egal, einfach durchgezogen (einer ist sicherheitshalber noch kurzfristig abgesprungen) und drei Tage später ist nun alles in der Wohnung und auch wenn überall noch Kartons umstehen, kehrt langsam die Ruhe ein - und am Sonntag morgen sind wir gleich mit Sonnenschein im Gesicht und Vogelzwitschern in den Tag gestartet :herzen2: Und die Kirsche auf der Torte ist, dass heute früh schon der Techniker da war, um das Internet anzuschließen - die Sorge von zwei Wochen Selbstquarantäne und Homeoffice ohne Internet hat sich damit auch erledigt.

Rückblickend sicherlich auch gut - wer weiß, ob es nächstes Wochenende in der Form noch möglich gewesen wäre.
Genauso ging es uns letzte Woche. Man war einfach unglaublich froh, dass das jetzt alles durch ist.
Was mich gerade noch mehr erleichtert: Die Polizei in Sachsen hat heute dann endlich mal Stellung zum Thema Umzug genommen, und tatsächlich darf ab heute niemand außerhalb des Haushalts beim Umzug helfen (aber Unternehmen, was dann doch irgendwie sehr inkonsequent ist). Das hätte uns Samstag das Genick gebrochen - bzw. mir, da ich die Waschmaschine alleine hätte transportieren müssen.

Unfassbar absurd, diese Regelung. Nicht jeder kann sich ein Unternehmen leisten, gerade bei Umzügen in andere Städte.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Pro-Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mo 23. Mär 2020, 12:39

Stebbie hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 12:23
Quadrophobia hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 10:41
Stebbie hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 10:32
Angesicht der drohenden Ausgangssperre aka Kontaktverbot haben wir unseren gesamten Umzug nach vorne gezogen und von Do bis Sa beide Haushalte in der neuen Wohnung vereint. Das war auch ein Umzug, wie ich ihn noch nicht hatte. Erst alle freundlichen Helfer kurzfristig umplanen, ständige Sorge, dass nicht doch noch 2-3 (kräftige) Leute krankheitsbedingt ausfallen, dann kurzfristig noch ein Umzugsunternehmen für einen Teilumzug und 2-3 weitere Helfer für den anderen Umzug organisieren können ... und dann platzt Freitagabend noch die Nachricht der nach Feldherrenmanier vom OB durchgeboxten Ausgangssperre in der Stadt Dresden ins Haus - verbunden mit der Unklarheit, ob wir den Umzug nun überhaupt noch über die Bühne bringen können (ist es nun wichtig? dürfen noch mehr als fünf Personen helfen? Dürfen es überhaupt Leute, die nicht im Haushalt leben?). Es ist natürlich super praktisch, sowas am Freitagabend zu verkünden, wenn alle Hotlines schon nicht mehr besetzt sind.

Aber egal, einfach durchgezogen (einer ist sicherheitshalber noch kurzfristig abgesprungen) und drei Tage später ist nun alles in der Wohnung und auch wenn überall noch Kartons umstehen, kehrt langsam die Ruhe ein - und am Sonntag morgen sind wir gleich mit Sonnenschein im Gesicht und Vogelzwitschern in den Tag gestartet :herzen2: Und die Kirsche auf der Torte ist, dass heute früh schon der Techniker da war, um das Internet anzuschließen - die Sorge von zwei Wochen Selbstquarantäne und Homeoffice ohne Internet hat sich damit auch erledigt.


Rückblickend sicherlich auch gut - wer weiß, ob es nächstes Wochenende in der Form noch möglich gewesen wäre.
Genauso ging es uns letzte Woche. Man war einfach unglaublich froh, dass das jetzt alles durch ist.
Was mich gerade noch mehr erleichtert: Die Polizei in Sachsen hat heute dann endlich mal Stellung zum Thema Umzug genommen, und tatsächlich darf ab heute niemand außerhalb des Haushalts beim Umzug helfen (aber Unternehmen, was dann doch irgendwie sehr inkonsequent ist). Das hätte uns Samstag das Genick gebrochen - bzw. mir, da ich die Waschmaschine alleine hätte transportieren müssen.

Unfassbar absurd, diese Regelung. Nicht jeder kann sich ein Unternehmen leisten, gerade bei Umzügen in andere Städte.
Das ist wirklich enorm kurzsichtig. Ein Umzug kostet bei einem günstigen Anbieter schon gut und gerne 800€. Das muss man erst mal bezahlen können.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5924
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Pro-Thread

Beitrag von Stebbie » Mo 23. Mär 2020, 12:40

800 müssen es nicht sein, wir haben Freitag für einen innerstädtischen Umzug auch nur 200 gezahlt (war aber schon alles abgebaut und eingepackt), aber es stimmt, bei größeren Haushalten ist man schnell bei 1.500 bis 2.000 Euro.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Pro-Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mo 23. Mär 2020, 12:41

Stebbie hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 12:40
800 müssen es nicht sein, wir haben Freitag für einen innerstädtischen Umzug auch nur 200 gezahlt (war aber schon alles abgebaut und eingepackt), aber es stimmt, bei größeren Haushalten ist man schnell bei 1.500 bis 2.000 Euro.
Aber das war auch "nur" 1/3 eures Umzugs oder? Für eine 3-Zimmer Wohnung (okay in Hamburg ists natürlich auch teurer) komplett war 800 das günstigste Angebot bei uns.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5924
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Pro-Thread

Beitrag von Stebbie » Mo 23. Mär 2020, 12:49

Es war die Hälfte unserer Wohnung, allerdings ohne kompliziertere Gegenstände wie Couch, Waschmaschine und Küche. Tarif war glaube ich 21€ pro Person/Wagen pro Stunde.
(c) 26.06.2006

down
Beiträge: 2055
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Pro-Thread

Beitrag von down » Mo 23. Mär 2020, 13:09

Glückwunsch, dass es geklappt hat. Umzug macht ja an sich sowieso kein Spaß, aber dann noch ganz alleine hätte mir den Rest gegeben. 200 Euro finde ich voll fair!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste