> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 12578
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Baltimore » Mi 11. Jan 2023, 10:20

Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 11. Jan 2023, 09:59
Flecha hat geschrieben:
Mi 11. Jan 2023, 06:41
Bei den Golden Globes gibt's Preise u.a. für


Die Nominierten für Drama machen mit "Die Fabelmans", "Top Gun: Maverick", "Avatar: The Way of Water" und "Elvis" irgendwie betroffen, ohne das ich auch nur einen der Filme gesehen hätte oder es vor habe. :lol: Reines Gefühl. Für "Tár" lief gestern der Trailer, der sah schon interessant aus, vor allem konnte ich daraus überhaupt nicht ableiten, worum es geht. :lol:
Der erste Avatar bleibt der schlimmste Film, den ich je im Kino gesehen habe :lolol:

Und dieser aktuelle Biopic Hype ist auch einfach Verschwendung von Kinoslots. Bohemian Rhapsody versteh ich ja grad noch (obwohl ich mich da auch zu Tode gelangweilt habe) aber Stardust war einfach nur grauenhaft und Elvis soll ja ähnlich schlimm sein
Hat den Elvis schon sehr gut gespielt. Das ist schon verdient. Ansonsten halt nicht der beste Baz Luhrmann-Film.

Aber fantastischer Soundtrack:

Du sagst, du würdest sterben für mich
Ich will nicht, dass du's tust
Ich will nur, dass du weißt, ich hab' es versucht
Du würdest sterben für mich
Aber ich nicht für dich
Doch ich will, dass du weißt, es macht mich verrückt...

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4948
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Flecha » Mi 11. Jan 2023, 10:23

Monkeyson hat geschrieben:
Mi 11. Jan 2023, 09:55
Flecha hat geschrieben:
Mi 11. Jan 2023, 06:41
Bei den Golden Globes gibt's Preise u.a. für
Erinnerung daran, dass das ein ganz übler Laden ist:
Das hatte ich nicht auf dem Schirm, danke! Daran, dass ich diese speziellen Preise für verdient halte, ändert das jetzt aber nichts.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

defpro
Beiträge: 2185
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von defpro » Mi 11. Jan 2023, 11:40

mattkru hat geschrieben:
Mi 11. Jan 2023, 10:07
Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 11. Jan 2023, 09:59
Flecha hat geschrieben:
Mi 11. Jan 2023, 06:41
Bei den Golden Globes gibt's Preise u.a. für


Die Nominierten für Drama machen mit "Die Fabelmans", "Top Gun: Maverick", "Avatar: The Way of Water" und "Elvis" irgendwie betroffen, ohne das ich auch nur einen der Filme gesehen hätte oder es vor habe. :lol: Reines Gefühl. Für "Tár" lief gestern der Trailer, der sah schon interessant aus, vor allem konnte ich daraus überhaupt nicht ableiten, worum es geht. :lol:
Der erste Avatar bleibt der schlimmste Film, den ich je im Kino gesehen habe :lolol:
Da habe ich aber weit schlimmere Filme im Kino gesehen/sehen müssen: Date Movie, Versprochen ist Versprochen, Romeo und Julia, Titanic, Scary Movie 4, diverse Nicholas Sparks Verfilmungen, Ab durch die Hecke, Madagaskar, Van Helsing, Troja, Batman und Robin, The Day after Tomorrow,…
Hab zwar keinen davon im Kino gesehen, aber "Ab durch die Hecke", "Madagascar", "Titanic" und "Romeo und Julia" (ich vermute mal, du meinst die 1996-Verfilmung) gehen doch voll klar. Letzterer auch der einzige Baz Luhrmann-Film, der mir wirklich gefallen hat. War zwar ziemlich over the top inszeniert, aber fand es schon eine spannende Herangehensweise an so einen klassischen Stoff. In jedem Fall interessanter als die schnarchigen Shakespeare-Verfilmungen von Kenneth Branagh.
Gerade wenn man regelmäßig in Sneak Previews geht, bekommt man dort so unfassbaren Schrott vorgesetzt. "Love Vegas" und "R.I.P.D." fallen mir spontan gerade ein. Da ist jeder halbwegs kompetent gemachte Blockbuster pures Gold dagegen.

Ich schaue außer der "Mission Impossible"- und "James Bond"-Reihe eigentlich gar keine Blockbuster mehr im Kino, aber für "Avatar" werde ich vermutlich ne Ausnahme machen. Fand den ersten Teil damals richtig gut. Würde mit einem Rewatch vermutlich mittlerweile anders aussehen (zumal das Spektakel auf dem TV auch komplett anders wirken wird), aber damals war ich einfach von den Effekten so überwältigt, dass mir die eher durchschnittliche Story relativ egal war.

scarred
Beiträge: 805
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von scarred » Mi 11. Jan 2023, 11:50

Ey, nix gegen Titanic

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4948
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Flecha » Mi 11. Jan 2023, 11:55

defpro hat geschrieben:
Mi 11. Jan 2023, 11:40
damals war ich einfach von den Effekten so überwältigt, dass mir die eher durchschnittliche Story relativ egal war.
Same here.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

scarred
Beiträge: 805
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von scarred » Mi 11. Jan 2023, 12:18

Ich war letzte Woche in Avatar 2 und die Technik macht halt aus nem 0,5 Sterne Film einen mit 2 Sternen.
Die Story und die Dialoge sind eigentlich ne Frechheit und die Na'vi gehen mir einfach nur auf den Keks :D

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 4445
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39
Wohnort: Hamburg

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von glutexo2000 » Mi 11. Jan 2023, 12:37

scarred hat geschrieben:Ich war letzte Woche in Avatar 2 und die Technik macht halt aus nem 0,5 Sterne Film einen mit 2 Sternen.
Die Story und die Dialoge sind eigentlich ne Frechheit und die Na'vi gehen mir einfach nur auf den Keks :D
Jo brauch man echt nicht sehen. Beim ersten war die Technik ein massives Upgrade, heute macht das den zweiten Teil leider nicht wesentlich besser.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 12578
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Baltimore » Mi 11. Jan 2023, 12:52

Die Technik hat sich schon noch mal ordentlich gesteigert.

Mich hat am meisten der ewige Wechsel zwischen 24 fps. und 48 fps. gestört. Kann mit diesem Videospiellook nichts anfangen.
Die Unterwassersequenzen sind aber schon saustark. Hätte wahrscheinlich mehr Spaß gehabt bei einer 15 min Avatar-Unterwasser-3D-Tour in einem der Disney Parks.
Du sagst, du würdest sterben für mich
Ich will nicht, dass du's tust
Ich will nur, dass du weißt, ich hab' es versucht
Du würdest sterben für mich
Aber ich nicht für dich
Doch ich will, dass du weißt, es macht mich verrückt...

Online
Benutzeravatar
JackJones
Beiträge: 2339
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:14
Wohnort: MUC

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von JackJones » Mi 11. Jan 2023, 12:59

Finde auch, dass er sich im Kino auf jeden Fall lohnt. Die Unterwasseraufnahmen sind grandios und man fühlt sich wie bei Planet Earth (sie haben anscheinend um die 2 Jahre Entwicklung gebraucht, um Unterwasser 3-D Aufnahmen ordentlich filmen zu können). Wegen der Story geht ja sowieso niemand in Avatar ;)

mattkru
Beiträge: 5120
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von mattkru » Do 12. Jan 2023, 05:53

Nur für schön animiertes Wasser gebe ich keine 14,50 € aus.

Benutzeravatar
loxiran
Beiträge: 141
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 17:03

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von loxiran » Do 12. Jan 2023, 10:00

6,5 mio in deutschland scheinbar schon ;-)

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 14447
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Quadrophobia » Do 12. Jan 2023, 10:06

loxiran hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:00
6,5 mio in deutschland scheinbar schon ;-)
Das entspricht ziemlich genau der Anzahl der Grünen Wähler*innen bei der BTW. Denk mal drüber nach :klugschiss:

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1945
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von NeonGolden » Do 12. Jan 2023, 10:16

loxiran hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:00
6,5 mio in deutschland scheinbar schon ;-)
Ja, schon ein bisschen traurig, dass für so einen Film die Leute dann scheinbar doch ihren Allerwertesten hochbekommen und das nötige Kleingeld parat haben.

Mich hat bereits beim ersten Teil der Art Style so überhaupt nicht angesprochen und das ist jetzt beim zweiten Teil auch wieder der Fall. Türkisblaues Wasser, drölfzig Planeten am Himmel, monotone Vegetation, humanoide blaue Aliens, null Architektur - als hätte man Far Cry mit kitschiger Sci-Fi-Fantasy-CGI-Kunst aus den 90ern vermischt und eine Disney-Erzählung reingebastelt. Bah.

Benutzeravatar
smi
Beiträge: 1153
Registriert: Do 7. Feb 2019, 09:12

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von smi » Do 12. Jan 2023, 10:24

loxiran hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:00
6,5 mio in deutschland scheinbar schon ;-)
Milliarden Fliegen können nicht irren: Fresst Scheisse!
Quadrophobia hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:06
Das entspricht ziemlich genau der Anzahl der Grünen Wähler*innen bei der BTW. Denk mal drüber nach :klugschiss:
Nach dem was da gerade in Lützerath passiert sicher in Zukunft weniger...

smi
"Wer im Jahr des einundzwanzig
Noch Tiere konsumiert gehört
Geteert und dann gefedert
Vor die Schlachtbank transportiert"

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 14447
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Quadrophobia » Do 12. Jan 2023, 10:28

NeonGolden hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:16
loxiran hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:00
6,5 mio in deutschland scheinbar schon ;-)
Ja, schon ein bisschen traurig, dass für so einen Film die Leute dann scheinbar doch ihren Allerwertesten hochbekommen und das nötige Kleingeld parat haben.

Mich hat bereits beim ersten Teil der Art Style so überhaupt nicht angesprochen und das ist jetzt beim zweiten Teil auch wieder der Fall. Türkisblaues Wasser, drölfzig Planeten am Himmel, monotone Vegetation, humanoide blaue Aliens, null Architektur - als hätte man Far Cry mit kitschiger Sci-Fi-Fantasy-CGI-Kunst aus den 90ern vermischt und eine Disney-Erzählung reingebastelt. Bah.
Plus diese selbstgerechte moderne Interpretation des "noble Savage".

mattkru
Beiträge: 5120
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von mattkru » Do 12. Jan 2023, 10:28

Nachdem ich mich mit rassistischen Stereotypen in Erzählungen beschäftigt hatte, sehe ich Avatar sowieso mit anderen Augen. Mehr ‚White savior‘ geht ja kaum noch.

defpro
Beiträge: 2185
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von defpro » Do 12. Jan 2023, 10:30

mattkru hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 05:53
Nur für schön animiertes Wasser gebe ich keine 14,50 € aus.
Mit O2 am Kinotag nur 6,50 € :headbang: (#keinewerbung)

Hab mir den ersten Avatar gestern zur Vorbereitung dann doch nochmal reingezogen und muss sagen, dass ich mich super unterhalten gefühlt habe, was bei Blockbustern nicht so oft vorkommt. Klar, die Exposition dauert zu lange (lässt sich zwecks Worldbuilding vermutlich auch nicht besser umsetzen), Giovanni Ribisis Bösewicht verkommt schnell zur bloßen Karikatur und das eine oder andere animierte Wesen sieht mittlerweile nicht mehr ganz so beeindruckend aus, aber ansonsten sieht der Film auch ohne 3D immer noch ziemlich toll aus und die Action ist gut inszeniert. Für mich immer noch besser als fast alles, was Marvel in der letzten Dekade so fabriziert hat.

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1975
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Engholm » Do 12. Jan 2023, 10:35

NeonGolden hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:16
Türkisblaues Wasser, drölfzig Planeten am Himmel, monotone Vegetation, humanoide blaue Aliens, null Architektur - als hätte man Far Cry mit kitschiger Sci-Fi-Fantasy-CGI-Kunst aus den 90ern vermischt und eine Disney-Erzählung reingebastelt. Bah.
Habe die beiden Avatar-Teile nicht gesehen, aber meine Assoziation durch die Vorschauen ging in eine ähnliche Richtung Horizon Forbidden West

Rieper
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Rieper » Do 12. Jan 2023, 10:39

NeonGolden hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:16
loxiran hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:00
6,5 mio in deutschland scheinbar schon ;-)
Ja, schon ein bisschen traurig, dass für so einen Film die Leute dann scheinbar doch ihren Allerwertesten hochbekommen und das nötige Kleingeld parat haben.
Je nachdem wo du wohnst, hast du gar kein Kino mehr in deiner Nähe. In unserem Landkreis gibt es inzwischen nur noch ein Kino mit zwei Screens. Ich weiß, dass es ländliche Gegenden gibt, wo es noch schlimmer aussieht.

Vor Corona liefen jeweils mittwochs die nicht ganz großen Blockbuster, teils auch kleinere Filme. Aber jetzt muss Geld rein. Und da hast du hier halt die Auswahl an Avatar 2, dem gestiefelten Kater oder irgendeinem Film aus dem Schweiger-/Schweighöfer-/Fitz-/Herfurth-Universe. Dann nimmt man so was wie Avatar 2 halt mit und hofft auf bessere Zeiten.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1945
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von NeonGolden » Do 12. Jan 2023, 13:31

Engholm hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:35
NeonGolden hat geschrieben:
Do 12. Jan 2023, 10:16
Türkisblaues Wasser, drölfzig Planeten am Himmel, monotone Vegetation, humanoide blaue Aliens, null Architektur - als hätte man Far Cry mit kitschiger Sci-Fi-Fantasy-CGI-Kunst aus den 90ern vermischt und eine Disney-Erzählung reingebastelt. Bah.
Habe die beiden Avatar-Teile nicht gesehen, aber meine Assoziation durch die Vorschauen ging in eine ähnliche Richtung Horizon Forbidden West
Stimmt, Forbidden West ist das perfekte Gegenstück zu Avatar. Spiele wollen wie Filme sein und Filme sehen aus wie Videospiele - das funktioniert leider in den seltensten Fällen.

Rieper
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Rieper » Di 24. Jan 2023, 17:24

9 Oscar-Nominierungen für "Im Westen Nichts Neues". Uff.

Benutzeravatar
moltisanti
Beiträge: 89
Registriert: Do 26. Dez 2019, 12:00

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von moltisanti » Di 24. Jan 2023, 18:04

Rieper hat geschrieben:
Di 24. Jan 2023, 17:24
9 Oscar-Nominierungen für "Im Westen Nichts Neues". Uff.
Sehr gutes Popcorn-Kino, soweit man das bei der Thematik so bezeichnen kann. Mit der Romanvorlage hat der Film ja leider nur wenig zu tun, da hatte ich mir schon mehr erhofft.
https://www.last.fm/user/RobertSVW

voodoograze bzw. RobertSVW aus dem Hurricane-Forum. :?

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 4445
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39
Wohnort: Hamburg

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von glutexo2000 » Di 24. Jan 2023, 19:42

Rieper hat geschrieben:9 Oscar-Nominierungen für "Im Westen Nichts Neues". Uff.
Fand den Film super und sehr eindrücklich erzählt.

Rieper
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Der neue Filmthread oder guckt denn keiner mehr Filme?

Beitrag von Rieper » Di 24. Jan 2023, 20:02

Ich kann da überhaupt mitgehen. Oftmals lese ich auch, dass gut gezeigt wird wie Politiker im Trockenen sitzen, Offiziere sind die kriegsgeilen Typen und die Soldaten sind jungen, naiven Männer, die dann traumatisiert werden und so weiter. Ich fand, dass es zum Teil etwas (zu) platt dargestellt wurde. Der Film hat mich zu keinem Zeitpunkt in seinen Bann gezogen. Wenig Tiefe. Ich weiß, dass viele es anders sehen, aber so sehe ich es nun mal.

Am meisten rege ich mich dann auf, wenn ich irgendwo lese, dass Leute wie Strack-Zimmermann oder Hofreiter den Film mal sehen sollten. Ich bin weit davon entfernt Sympathien für beide zu empfinden, aber was würde das ändern? Nichts.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste