> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Rückblick aufs Musikjahr 2023

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 4139
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2023

Beitrag von Tambourine-Man » Do 8. Feb 2024, 11:03

Finn hat geschrieben:
Mi 30. Aug 2023, 11:50
Die Liste oben ist ja recht frisch, da würde ich auf jeden Fall die Lakes nochmal unterstreichen. Zusätzlich passt die neue Hurry hier glaub ich ganz gut rein, auch die frische Ratboys möchte ich nochmal erwähnen. Die aktuelle New Pagans ist noch mehr untergegangen als der viel bessere Vorgänger, lohnt dennoch! Emo-technisch kommt noch einiges, aber Home Is Where, Magazine Beach und Kerosene Heights haben dieses Jahr schon starke Releases gehabt. Ich kram gerne auch nochmal die am 01.01. veröffentlichte Scheibe von Fireworks hervor, damit die nicht in Vergessenheit gerät.
Übers BKS line-up bin ich auf sie aufmerksam geworden und finde sie wurden hier - abgesehen von deiner Empfehlung - sträflich vernachlässigt. Für mich der erste große miss aus 2023, das Album hätte bei mir Top10 Potenzial gehabt.
Molotow must stay

Online
Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 14068
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2023

Beitrag von Wishkah » Do 8. Feb 2024, 11:34

Tambourine-Man hat geschrieben:
Do 8. Feb 2024, 11:03
Finn hat geschrieben:
Mi 30. Aug 2023, 11:50
Die Liste oben ist ja recht frisch, da würde ich auf jeden Fall die Lakes nochmal unterstreichen. Zusätzlich passt die neue Hurry hier glaub ich ganz gut rein, auch die frische Ratboys möchte ich nochmal erwähnen. Die aktuelle New Pagans ist noch mehr untergegangen als der viel bessere Vorgänger, lohnt dennoch! Emo-technisch kommt noch einiges, aber Home Is Where, Magazine Beach und Kerosene Heights haben dieses Jahr schon starke Releases gehabt. Ich kram gerne auch nochmal die am 01.01. veröffentlichte Scheibe von Fireworks hervor, damit die nicht in Vergessenheit gerät.
Übers BKS line-up bin ich auf sie aufmerksam geworden und finde sie wurden hier - abgesehen von deiner Empfehlung - sträflich vernachlässigt. Für mich der erste große miss aus 2023, das Album hätte bei mir Top10 Potenzial gehabt.
Die waren ja Anfang 2022 noch Support von Julien Baker auf ihrer DE-Tour und haben mir da auch gut gefallen. Seitdem lese ich den Namen öfter. Scheinen ganz gut durchzustarten. :thumbs:

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 15837
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2023

Beitrag von Quadrophobia » Do 8. Feb 2024, 11:35

Wishkah hat geschrieben:
Do 8. Feb 2024, 11:34
Tambourine-Man hat geschrieben:
Do 8. Feb 2024, 11:03
Finn hat geschrieben:
Mi 30. Aug 2023, 11:50
Die Liste oben ist ja recht frisch, da würde ich auf jeden Fall die Lakes nochmal unterstreichen. Zusätzlich passt die neue Hurry hier glaub ich ganz gut rein, auch die frische Ratboys möchte ich nochmal erwähnen. Die aktuelle New Pagans ist noch mehr untergegangen als der viel bessere Vorgänger, lohnt dennoch! Emo-technisch kommt noch einiges, aber Home Is Where, Magazine Beach und Kerosene Heights haben dieses Jahr schon starke Releases gehabt. Ich kram gerne auch nochmal die am 01.01. veröffentlichte Scheibe von Fireworks hervor, damit die nicht in Vergessenheit gerät.
Übers BKS line-up bin ich auf sie aufmerksam geworden und finde sie wurden hier - abgesehen von deiner Empfehlung - sträflich vernachlässigt. Für mich der erste große miss aus 2023, das Album hätte bei mir Top10 Potenzial gehabt.
Die waren ja Anfang 2022 noch Support von Julien Baker auf ihrer DE-Tour und haben mir da auch gut gefallen. Seitdem lese ich den Namen öfter. Scheinen ganz gut durchzustarten. :thumbs:
Sind ja auch beim Primavera! Ein-zwei Songs fand ich richtig stark, der Rest hat bei mir nicht 100%ig gezündet. Kriegt aber noch ne Chance

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 4139
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2023

Beitrag von Tambourine-Man » Do 8. Feb 2024, 12:03

Wishkah hat geschrieben:
Do 8. Feb 2024, 11:34
Die waren ja Anfang 2022 noch Support von Julien Baker auf ihrer DE-Tour und haben mir da auch gut gefallen. Seitdem lese ich den Namen öfter. Scheinen ganz gut durchzustarten. :thumbs:
DANKE! Jetzt weiß ich endlich, wo mir der Name früher schonmal begegnet ist. Konnte dann wegen Corona leider nicht hin.
Molotow must stay

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 9965
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2023

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 8. Feb 2024, 14:42

Ach, in der Fabrik? Die mochte ich auch.

Für mich klang der Name nach Hip-Hop. :mrgreen:

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 4450
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2023

Beitrag von Monkeyson » Do 8. Feb 2024, 18:14

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 8. Feb 2024, 14:42
Für mich klang der Name nach Hip-Hop. :mrgreen:
Hast du die vielleicht wie ich mit Ratking verwechselt?

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 4139
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2023

Beitrag von Tambourine-Man » Do 8. Feb 2024, 19:11

Monkeyson hat geschrieben:
Do 8. Feb 2024, 18:14
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 8. Feb 2024, 14:42
Für mich klang der Name nach Hip-Hop. :mrgreen:
Hast du die vielleicht wie ich mit Ratking verwechselt?
Rat Boy gab's vor einigen Jahren auch mal
Molotow must stay



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 17 Gäste