> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Rückblick aufs Musikjahr 2018

Konzerte, Platten & Musik im TV
Blackstar
Beiträge: 3395
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Blackstar » So 2. Dez 2018, 14:32

Die Tom Morello Platte finde ich in der Tat ganz okay.
Soap & Skin fand ich schon immer aufgesetzt, nervig, ihre Stimme furchtbar und daher lass ich es auch, da reinzuhören.
Shame, ja, irgendwie rausgerutscht. Fand ich ganz gut, aber die Band sind wohl, was man so hört, ziemliche Idioten.
Beak> - einmal kurz gehört und dann gelassen.
khruangbin, monolink und rhye. Joa....nett.

Tim Hecker
Low
Floex & Tom Hodge
Daughters (das ’s’ beachten)
The Messthetics
international music
die wilde jagd
her
trevor powers

mal hören, danke! obwohl man mir mit deutscher Musik nicht kommen braucht.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1742
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Monkeyson » So 2. Dez 2018, 15:42

Hier mal wieder gesammelt alle Listen der Presse.
Idles rangieren da aktuell auf Rang 2, oha.

PastorOfMuppets
Beiträge: 294
Registriert: So 19. Aug 2018, 10:25
Wohnort: HB

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von PastorOfMuppets » So 2. Dez 2018, 15:54

Ich finde die Seite AOTY ansprechender, die haben auch ein etwas anderes Punktesystem.
https://www.albumoftheyear.org/list/summary/2018/

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1742
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Monkeyson » So 2. Dez 2018, 17:29

Da fehlen aber 2 erste Plätze für Low, einer für Idles und einer für Parquet Courts. Ob die jetzt bei Metacritic aus erwähnenswerten Quellen stammen, vermag ich nicht zu beurteilen.

Rolling Blackouts Coastal Fever gefallen, by the way.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1742
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Monkeyson » So 2. Dez 2018, 19:20

Blackstar hat geschrieben:
Sa 1. Dez 2018, 16:13
auf Basis dieser Liste: Irgendwas vergessen?
Rolling Blackouts Coastal Fever, Ought und die von slowdive empfohlenen Tropical Fuck Storm.

Edit: Ought vergessen.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1542
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Taksim » Mo 3. Dez 2018, 11:34

Consequence of Sound

Daytona auf 5 sehr verdient, sonst fehlt da aber einiges, was ich dieses Jahr gut fand.
"I don't know."

scarred
Beiträge: 540
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von scarred » Mo 3. Dez 2018, 12:48

Die Decemberists ist ja auch wieder schön geworden. Hatte ich irgendwie bis jetzt recht ignoriert.
Und Hinds hätte ich auch nochmal in die Runde geworfen.

Benutzeravatar
Dieter Meyers
Beiträge: 231
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 22:00

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Dieter Meyers » Mo 3. Dez 2018, 13:36

Wilde Jagd wahrscheinlich bei mir unangefochten auf Nummer 1 des Jahrs.
Khruangbin auch weit oben. Ansonsten muss ich die Tage mal durchgehen, was ich so alles bereits gehört hab. Einiges wird dann doch jetzt zur kalten Jahreszeit erst nachgeholt. Aber da freu ich mich sehr drauf :smile:
„Die Bettler betteln, die Diebe stehlen, die Huren huren. Ein Moritatensänger singt eine Moritat."

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7183
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Declan_de_Barra » Mo 3. Dez 2018, 14:13

Meine Liste ist fertig. Vieles leider einfach zu wenig gehört.


Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 690
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Finn » Mo 3. Dez 2018, 18:46

The Line Of Best Fit

Letztes jahr mit Abstand meine Lieblingsliste, dieses Jahr :?
Die öde Tirzah auf #2, die vielleicht eine gute EP geworden wäre? Pale Waves? Cardi B in den Top 10? Nee du.

PastorOfMuppets
Beiträge: 294
Registriert: So 19. Aug 2018, 10:25
Wohnort: HB

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von PastorOfMuppets » Mo 3. Dez 2018, 19:37

Finn hat geschrieben:
Mo 3. Dez 2018, 18:46
The Line Of Best Fit

Letztes jahr mit Abstand meine Lieblingsliste, dieses Jahr :?
Die öde Tirzah auf #2, die vielleicht eine gute EP geworden wäre? Pale Waves? Cardi B in den Top 10? Nee du.
Oh ja. :herzen2:

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1742
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Monkeyson » Di 4. Dez 2018, 07:27

Monkeyson hat geschrieben:
So 2. Dez 2018, 15:42
Hier mal wieder gesammelt alle Listen der Presse.
Idles rangieren da aktuell auf Rang 2, oha.
Jetzt sind sie sogar Erster!

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9473
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von fipsi » Di 4. Dez 2018, 12:51

It's already dead

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9473
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von fipsi » Di 4. Dez 2018, 19:15

Die Liste vonNPR hat in der Top10 nur Frauen.

01 Janelle Monáe - Dirty Computer
02 Mitski - Be the Cowboy
03 Kacey Musgraves - Golden Hour
04 Lucy Dacus - Historian
05 Noname - Room 25
06 Cardi B - Invasion of Privacy
07 Robyn - Honey
08 Rosalía - El Mal Querer
09 Kali Uchis - Isolation
10 Tierra Whack - Whack World
It's already dead

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1742
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Monkeyson » Mi 5. Dez 2018, 07:17

fipsi hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 19:15
Die Liste vonNPR hat in der Top10 nur Frauen.
Weil das die 10 besten sind? Oder war das Statement zu schön, um auch verdiente Herren zu berücksichtigen?

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7183
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 5. Dez 2018, 08:05

Wahrscheinlich weil es die 10 Besten sind.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3259
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von slowdive » Mi 5. Dez 2018, 08:10

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 08:05
Monkeyson hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 07:17
fipsi hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 19:15
Die Liste vonNPR hat in der Top10 nur Frauen.
Weil das die 10 besten sind? Oder war das Statement zu schön, um auch verdiente Herren zu berücksichtigen?
Wahrscheinlich weil es die 10 Besten sind.
Kann natürlich sein. Wenn eine Liste mit 10 Männern an der Spitze veröffentlich würde, wäre diese Begründung aber mit Sicherheit nicht gemeinhin akzepziert worden. :doof:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7183
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 5. Dez 2018, 08:21

Joa, das ist meiner Meinung nach auch nicht zu vergleichen.

Unabhängig davon sind in den Top 10 alles Alben, die auch auf verschiedensten anderen Seiten gut abgeschnitten haben.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3259
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von slowdive » Mi 5. Dez 2018, 08:26

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 08:21
Joa, das ist meiner Meinung nach auch nicht zu vergleichen.
Joa, meiner Meinung nach schon. Eine Liste, die proklamiert, die besten Alben zu küren, tut dies eben nicht. Und zwar nicht aufgrund eines extremen Fehlverhaltens (bspw. Brand New, und auch darüber ließe sich streiten), sondern nur aufgrund des anatomischen Geschlechts. :?
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 08:21
Unabhängig davon sind in den Top 10 alles Alben, die auch auf verschiedensten anderen Seiten gut abgeschnitten haben.
Definitiv! Sollte auch keine Vorwurf gegen diese Liste, sondern gegen die Ambivalenz der Begründung sein. :wink:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7183
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 5. Dez 2018, 08:40

Prinzipiell bin ich da natürlich bei dir. Denke auch nicht, dass NPR das tun würde. Ich würde sowohl ausschließlich männliche Künstler als auch ausschließlich weibliche für ein Statement scheiße finden. Dennoch wäre es für mich nicht das gleiche.

Sehe aber hier auch immernoch kein Statement, bzw. würde denen das nicht vorwerfen. NPR war auf der musikalischen Ebene doch immer schon recht offen für weibliche Acts, weshalb ich da den Unterschied zu sonst nicht so groß sehe.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3259
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von slowdive » Mi 5. Dez 2018, 08:42

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 08:40
Prinzipiell bin ich da natürlich bei dir. Denke auch nicht, dass NPR das tun würde. Ich würde sowohl ausschließlich männliche Künstler als auch ausschließlich weibliche für ein Statement scheiße finden. Dennoch wäre es für mich nicht das gleiche.

Sehe aber hier auch immernoch kein Statement, bzw. würde denen das nicht vorwerfen. NPR war auf der musikalischen Ebene doch immer schon recht offen für weibliche Acts, weshalb ich da den Unterschied zu sonst nicht so groß sehe.
Wie gesagt, war auch kein Vorwurf an die Liste. Die kommt mir in keiner Weise "gezwungen" vor.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7183
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 5. Dez 2018, 08:45

:thumbs: Okay.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7183
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 5. Dez 2018, 08:58

Btw: Die Leserumfrage von Eclat ist gestartet. Gibt nette Preise. Klick

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2495
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von glutexo2000 » Mi 5. Dez 2018, 09:23

Ich hab gerade La Dispute und Touché Amoré für mich entdeckt. Bin auf dem Gebiet bis jetzt eher weniger bewandert. Gibt's in der Richtung noch hörenswerte Neuerscheinungen aus 2018?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste