Seite 9 von 9

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Mo 4. Jan 2021, 19:54
von Flecha
mattkru hat geschrieben:
Mo 4. Jan 2021, 19:26
Irgendwie habe ich mich absolut noch nie mit COB beschäftigt. Muss ich mal nachholen.
Ist halt sehr dudelig, Keyboard und Gitarre als parallel laufende Solo-Instrumente, sehr schnell und Doublebass-lastig. Aber die haben diesen Mitzweitausender Melo-Death-Sound schon extrem geprägt und Alexi als Röhre war sehr ikonisch.

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Mo 4. Jan 2021, 22:01
von defpro
Flecha hat geschrieben:
Mo 4. Jan 2021, 18:36
Was anderes:
In Gedenken an the late Alexi Laiho höre ich schon fast den ganzen Tag die alten Children of Bodom-Klassiker. Was hab ich die Band früher geliebt. Mit Blooddrunk haben sie ihr musikalisches Mojo zwar irgendwann verloren (wie sowieso irgendwie der meiste populäre Melodic Death Metal irgendwann um 2010 herum), aber meine Güte, sind vor allem Hate Crew Deathroll und Follow The Reaper unfassbar gute Alben. Da reiht sich echt Hit an Hit an Hit.
Würde ich auch sagen. Hab sie nach "Blooddrunk" dann auch nicht weiter verfolgt. Aber davor waren die Platten schon durchweg stark.

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Do 21. Jan 2021, 20:02
von Flecha
Nachholer aus dem Jahr 2020, den ich gerade höre: Green Druid - At the Maw of Ruin (kam auch erst am 4.12.).

Empfehle ich einfach mal direkt jedem hier, der Doom mag. Sorry, falls es schon genannt wurde. :mrgreen:
Größtenteils sehr klassischer Stoner/Doom mit clearem Gesang, ab und an mischen sich aber auch fette Growls darunter. Band aus Denver, Colorado. Beschreiben sich selbst so:

Brooding. Atmospheric. Isolationist. With weighty riffs summoning the Lovecraftian horrors of the cosmos, Green Druid’s music entrances listeners with tales of the Old Blood and of dismal worlds too soon forgotten.

Das Album hat 6 Songs und dauert 66 Minuten, mehr muss man eigentlich nicht wissen. :headbang:

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Fr 22. Jan 2021, 11:19
von smi
Flecha hat geschrieben:
Do 21. Jan 2021, 20:02
Nachholer aus dem Jahr 2020, den ich gerade höre: Green Druid - At the Maw of Ruin (kam auch erst am 4.12.).

Empfehle ich einfach mal direkt jedem hier, der Doom mag. Sorry, falls es schon genannt wurde. :mrgreen:
Größtenteils sehr klassischer Stoner/Doom mit clearem Gesang, ab und an mischen sich aber auch fette Growls darunter. Band aus Denver, Colorado. Beschreiben sich selbst so:

Brooding. Atmospheric. Isolationist. With weighty riffs summoning the Lovecraftian horrors of the cosmos, Green Druid’s music entrances listeners with tales of the Old Blood and of dismal worlds too soon forgotten.

Das Album hat 6 Songs und dauert 66 Minuten, mehr muss man eigentlich nicht wissen. :headbang:
Bild

smi

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Mi 3. Feb 2021, 21:00
von smi
Flecha hat geschrieben:
Do 21. Jan 2021, 20:02
Nachholer aus dem Jahr 2020, den ich gerade höre: Green Druid - At the Maw of Ruin (kam auch erst am 4.12.).

Empfehle ich einfach mal direkt jedem hier, der Doom mag. Sorry, falls es schon genannt wurde. :mrgreen:
Größtenteils sehr klassischer Stoner/Doom mit clearem Gesang, ab und an mischen sich aber auch fette Growls darunter. Band aus Denver, Colorado. Beschreiben sich selbst so:

Brooding. Atmospheric. Isolationist. With weighty riffs summoning the Lovecraftian horrors of the cosmos, Green Druid’s music entrances listeners with tales of the Old Blood and of dismal worlds too soon forgotten.

Das Album hat 6 Songs und dauert 66 Minuten, mehr muss man eigentlich nicht wissen. :headbang:
Richtig geiles Teil, das Album!

smi

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Do 18. Feb 2021, 16:37
von Sjælland
Habe mir während der Arbeit heute das neue Album Välde von Humanity's Last Breath reingezogen.

War auf jeden Fall spannend, muss es aber wohl nochmal hören, um es richtig einordnen zu können. Könnte mir aber vorstellen, dass die einigen der Metalhörer hier zusagen.

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Sa 20. Feb 2021, 18:25
von Flecha
Auf das Gojira-Album freue ich mich schin wieder enorm. Mochte schon die erste Vorabsingle Another World. Die hatte ein wenig Shooting-Star-Vibe. Eher "getragen", wenn man so will, nicht so schredderig. Mit Born For One Thing holen sie das dafür umso mehr raus. Da der Vergleich quasi zu Silvera vom Voralbum. Die Band ist einfach gut.

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 14:46
von smi
Flecha hat geschrieben:
Sa 20. Feb 2021, 18:25
Auf das Gojira-Album freue ich mich schin wieder enorm. Mochte schon die erste Vorabsingle Another World. Die hatte ein wenig Shooting-Star-Vibe. Eher "getragen", wenn man so will, nicht so schredderig. Mit Born For One Thing holen sie das dafür umso mehr raus. Da der Vergleich quasi zu Silvera vom Voralbum. Die Band ist einfach gut.
Einfach krass, das Magma schon wieder 5 Jahre her ist... das neue wird sicher wieder ein geiles Mopped und Live auch immer :headbang:

smi

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 17:24
von defpro
Flecha hat geschrieben:
Sa 20. Feb 2021, 18:25
Auf das Gojira-Album freue ich mich schin wieder enorm. Mochte schon die erste Vorabsingle Another World. Die hatte ein wenig Shooting-Star-Vibe. Eher "getragen", wenn man so will, nicht so schredderig. Mit Born For One Thing holen sie das dafür umso mehr raus. Da der Vergleich quasi zu Silvera vom Voralbum. Die Band ist einfach gut.
Wollte auch gerade was zu dem Song schreiben. Verdammt, ist der gut einfach :hecheln: . "Another World" hat bei mir etwas gebraucht, aber der Neue hat wirklich direkt gezündet. Bin jetzt auch wieder hyped (ok, war ich eigentlich auch vorher schon. "Magma" war einfach zu gut.)

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 17:28
von SammyJankis
Ich habe mich noch nie mit der band beschäftigt. Vielleicht höre ich mal ins neue Album rein.

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 19:10
von glutexo2000
SammyJankis hat geschrieben:Ich habe mich noch nie mit der band beschäftigt. Vielleicht höre ich mal ins neue Album rein.
Same. Finde die zwei Singles aber gut. Was würdet ihr sonst von den alten Sachen als Einstieg empfehlen?

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 19:58
von Moosgeist
Beide Singles ganz gut, hauen mich aber nicht um. Geht mir allerdings oft so und im Albumkontext klickts dann. Meine Erwartungen sind aber auch nicht übertrieben, ich kann den Hype um Magma bis heute nicht ganz nachvollziehen.
SammyJankis hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 17:28
Ich habe mich noch nie mit der band beschäftigt. Vielleicht höre ich mal ins neue Album rein.
Zum reinhören würd ich dann aber was älteres empfehlen, z. B. From Mars to Sirius oder The Way of All Flesh. Das sind wahnsinns Alben.

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Di 23. Feb 2021, 09:40
von Flecha
Moosgeist hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 19:58
Beide Singles ganz gut, hauen mich aber nicht um. Geht mir allerdings oft so und im Albumkontext klickts dann. Meine Erwartungen sind aber auch nicht übertrieben, ich kann den Hype um Magma bis heute nicht ganz nachvollziehen.
Gab es da einen Hype? Eigentlich glaube ich, dass die seitdem nur wesentlich erfolgreicher geworden sind, weil es eben halt nicht mehr nur technisches Geballer ist.
Moosgeist hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 19:58
SammyJankis hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 17:28
Ich habe mich noch nie mit der band beschäftigt. Vielleicht höre ich mal ins neue Album rein.
Zum reinhören würd ich dann aber was älteres empfehlen, z. B. From Mars to Sirius oder The Way of All Flesh. Das sind wahnsinns Alben.
Was Moosgeist sagt. Mindestens SammyJankins kann ich aber auch so gut einschätzen, denke ich, dass die noch mal wesentlich vertracktere L'Enfant Sauvage auch etwas für dich ist. Aber From Mars to Sirius und The Way of All Flesh stehen über allem.

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Di 23. Feb 2021, 12:46
von Moosgeist
Flecha hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 09:40
Moosgeist hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 19:58
Beide Singles ganz gut, hauen mich aber nicht um. Geht mir allerdings oft so und im Albumkontext klickts dann. Meine Erwartungen sind aber auch nicht übertrieben, ich kann den Hype um Magma bis heute nicht ganz nachvollziehen.
Gab es da einen Hype? Eigentlich glaube ich, dass die seitdem nur wesentlich erfolgreicher geworden sind, weil es eben halt nicht mehr nur technisches Geballer ist.
Ja, würde ich schon sagen. Das hat sich auch in den ganzen Best-Of-2010er widergespiegelt. Da findet sich kaum eine Liste in der Magma nicht eine gute Platzierung einnimmt.

Re: Der Metal Thread

Verfasst: Di 23. Feb 2021, 17:07
von smi
Moosgeist hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 12:46
Ja, würde ich schon sagen. Das hat sich auch in den ganzen Best-Of-2010er widergespiegelt. Da findet sich kaum eine Liste in der Magma nicht eine gute Platzierung einnimmt.
Ist ja auch einfach ein verdammt gutes Metal Album.

smi