> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3212
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Taksim » Fr 13. Mai 2022, 12:10

Druschi hat geschrieben:
Fr 13. Mai 2022, 08:19
Heute ist ja ordentlich was los.
Der Release-Tag ist wirklich irrwitzig.
"I don't know."

Benutzeravatar
ckshadow
Beiträge: 471
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 11:57

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von ckshadow » Fr 13. Mai 2022, 12:25

13.05. Nu Genea - Bar Mediterraneo

Burial Buzzkill Squad & Aphex Party Service

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 1419
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Finn » Fr 13. Mai 2022, 15:06

Gospel ey. 17 Jahre lang nach ihrem Screamo-Meisterwerk "The Moon Is a Dead World" nichts, jetzt kommen sie mit einem neuen Album und es reißt wieder alles ab. Noch deutlich mehr Prog als auf dem Vorgänger, aber im Sound weiterhin unverkennbar und eigenständig. "it's a small but significant westward shift on the King Crimson--Hot Cross spectrum", hab ich als Aussage dazu ganz passend empfunden. Die Platte darf auf keinen Fall untergehen heute.
Zuletzt geändert von Finn am Fr 13. Mai 2022, 16:54, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 12841
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Wishkah » Fr 13. Mai 2022, 15:16

Ruby hat geschrieben:
Fr 13. Mai 2022, 11:47
Rieper hat geschrieben:
Mi 11. Mai 2022, 18:50
16.09 Death Cab for Cutie - Asphalt Meadows :herzen2:

Im Herbst touren sie mit Low und Yo La Tengo durch die USA.

Erste Single:

Oh, da freue ich mich drauf. Hoffentlich kommt dann auch hier wieder eine Tour.
Die würde ich auch nehmen. Hat zuletzt leider nie so gepasst terminlich.

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 4838
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Sjælland » Fr 13. Mai 2022, 16:55

03.06. The Fixx - Every Five Seconds

fipsi
Beiträge: 11491
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von fipsi » Fr 13. Mai 2022, 17:00

Shygirl - Firefly

Der Song geht mir echt nicht mehr aus dem Kopf. :herzen2:
Shygirl's debut full-length album Nymph was created with a close-knit group of friends and previous collaborators including Mura Masa, Sega Bodega, Karma Kid, Arca and Cosha along with the producers Noah Goldstein, Danny L Harle, BloodPop, Vegyn and Kingdom.
30.09.22 Shygirl - Nymph
Don’t Forget You’re Precious

fipsi
Beiträge: 11491
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von fipsi » Sa 14. Mai 2022, 10:04

Don’t Forget You’re Precious

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 4496
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von nilolium » Sa 14. Mai 2022, 21:00

Finn hat geschrieben:
Fr 13. Mai 2022, 15:06
Gospel ey. 17 Jahre lang nach ihrem Screamo-Meisterwerk "The Moon Is a Dead World" nichts, jetzt kommen sie mit einem neuen Album und es reißt wieder alles ab. Noch deutlich mehr Prog als auf dem Vorgänger, aber im Sound weiterhin unverkennbar und eigenständig. "it's a small but significant westward shift on the King Crimson--Hot Cross spectrum", hab ich als Aussage dazu ganz passend empfunden. Die Platte darf auf keinen Fall untergehen heute.
wenn du den namen des albums verrätst, dann kann es auch in die übersicht vom startpost wandern

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 1419
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Finn » Sa 14. Mai 2022, 22:44

nilolium hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 21:00
Finn hat geschrieben:
Fr 13. Mai 2022, 15:06
Gospel ey. 17 Jahre lang nach ihrem Screamo-Meisterwerk "The Moon Is a Dead World" nichts, jetzt kommen sie mit einem neuen Album und es reißt wieder alles ab. Noch deutlich mehr Prog als auf dem Vorgänger, aber im Sound weiterhin unverkennbar und eigenständig. "it's a small but significant westward shift on the King Crimson--Hot Cross spectrum", hab ich als Aussage dazu ganz passend empfunden. Die Platte darf auf keinen Fall untergehen heute.
wenn du den namen des albums verrätst, dann kann es auch in die übersicht vom startpost wandern
Sorry! The Loser heißt das Gerät.

ichreitebiene
Beiträge: 69
Registriert: Di 23. Feb 2021, 12:23
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von ichreitebiene » So 15. Mai 2022, 10:00

Shabaka Hutchings von Sons of Kemet und Shabaka Hutchings and the Anchestors bringt am 20.05. seine Solo EP an den Start.

Afrikan Culture:

Bild

TRACKLIST:
01 “Black meditation”
02 “Call it a European paradox”
03 “Ital is vital”
04 “Memories don’t live like people do”
05 “Ritual awakening”
06 “Explore inner space”
07 “The dimension of subtle awareness”
08 “Rebirth”

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 1419
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Finn » So 15. Mai 2022, 12:47

Falls euch der Mai bisher nicht zu voll war, kann ich euch noch MJ Lenderman - Boat Songs ans Herz legen. Ganz starker Alt-Country. Da er Gitarrist der Shoegaze/County-Mixer von Wednesday ist, weiß man dann auch, wo der Country-Anteil herkommt.

Vom Freitag gibt's noch Elder Jack mit ihrem selbstbetiteln Debüt, die auch irgendwie im 5th Wave Emo sind und somit wild Post-HC, Screamo, Midwest-Emo und LoFi vermischen. Ziemlich durcheinander, aber durchaus mit Momenten.

Wer dann noch die Strand- und Sommerplaylist mit etwas Jangle/Surf Indie auffrischen möchte, sollte unbedingt bei der neuen Say Sue Me namens The Last Thing Left reinhören.

An das gemeinsame Album von James Graham (The Twilight Sad) und Aidan Moffat (Arab Strap) als Gentle Sinners, These Actions Cannot Be Undone, muss ich auch noch ran.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 3382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 22.03.

Beitrag von Monkeyson » Mo 16. Mai 2022, 12:43

Quadrophobia hat geschrieben:
Sa 2. Apr 2022, 20:54
Das Denzel Curry wächst bei mir grad mächtig!
Die erste Hälfte ist richtig genial! Aber erkennt da noch jemand einen ziemlichen Absturz zur Albenmitte hin, oder zumindest einen stilistischen Schwenk (den man nicht mögen muss)?

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 3382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Monkeyson » Mo 16. Mai 2022, 12:44

akropeter hat geschrieben:
Do 12. Mai 2022, 18:12
15.07. Black Midi - Hellraiser
Wow, das wird spannend! Erwartungen aufzubauen, in welche Richtung es wohl geht, macht wahrscheinlich 0 Sinn. :popcorn:

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4734
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Flecha » Mo 16. Mai 2022, 16:45

Finn hat geschrieben:
Fr 13. Mai 2022, 15:06
Gospel ey. 17 Jahre lang nach ihrem Screamo-Meisterwerk "The Moon Is a Dead World" nichts, jetzt kommen sie mit einem neuen Album und es reißt wieder alles ab. Noch deutlich mehr Prog als auf dem Vorgänger, aber im Sound weiterhin unverkennbar und eigenständig. "it's a small but significant westward shift on the King Crimson--Hot Cross spectrum", hab ich als Aussage dazu ganz passend empfunden. Die Platte darf auf keinen Fall untergehen heute.
Sehr krasses Album, danke für die Empfehlung. Bleibt auf jeden Fall in der Rotation!
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 13671
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Quadrophobia » Mo 16. Mai 2022, 16:48

Finn hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 12:47
Falls euch der Mai bisher nicht zu voll war, kann ich euch noch MJ Lenderman - Boat Songs ans Herz legen. Ganz starker Alt-Country. Da er Gitarrist der Shoegaze/County-Mixer von Wednesday ist, weiß man dann auch, wo der Country-Anteil herkommt.
Das finde ich auch richtig stark. "Tastes Just Like It Costs" läuft grad rauf und runter.

fipsi
Beiträge: 11491
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von fipsi » Mo 16. Mai 2022, 20:12

02.09.2022 Rina Sawayama - Hold the Girl
Don’t Forget You’re Precious

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3212
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Taksim » Mo 16. Mai 2022, 20:42

Das Album von The Smile hat eine Menge zu bieten und ist das Nebenprojekt, das bisher am nächsten an Radiohead dran ist. Einige der Songs hätten auch auf "A Moon Shaped Pool" Platz finden können. Die zackigen Nummern "You will never work in Television again" und "We don't know what tomorrow brings" haben darüber hinaus Anleihen bei "Bodysnatchers". Sehr viel deutlicher als auf Thom Yorkes Soloplatten finden sich hier mehr Songs im traditionellen Sinne, deren Melodien auch sofort verfangen. Dazu ist es mit allerlei schöner Instrumentierung erweitert, toller Orchester und Bläsereinsatz, die das ganze bereichern.

Vielleicht wachsen Sie noch, aber ich muss sagen, ein paar Songs finde ich jedoch im Vergleich mit anderen Nebenprojekten sehr straight ("Free in the Knowledge" würde ich da z.B. nennen). Auch schön, aber ich schätze die sperrige Seite von Thoms Soloprojekten und vor allem von Atoms for Peace. Teilweise gibt es Reminiszenzen an das Projekt, wie die Gitarrenspur und der Beat von "Thin Thing", die auf einem Synthie sich auch dort gut gemacht hätte oder die tatsächlichen Synthezers, die sich hier und da finden.
Aber wie häufig ich jetzt schon gelesen habe, dass dies das beste Nebenprojekt mindestens seit "The Eraser" sei, erinnert mich wieder, wie kriminell underrated "Amok" ist. An das kommt es für mich nicht ran. Ja es ist verkopfter, ja es ist kühler und entfaltet sich langsam, aber dann legt es so viele schöne Schichten offen.
Da kann die Band jetzt nichts für und schmälert dieses Projekt auch in keiner Weise, aber stößt mir trotzdem sauer auf :clown:
"I don't know."

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 3382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 22.03.

Beitrag von Monkeyson » Di 17. Mai 2022, 09:45

Monkeyson hat geschrieben:
Mo 16. Mai 2022, 12:43
Quadrophobia hat geschrieben:
Sa 2. Apr 2022, 20:54
Das Denzel Curry wächst bei mir grad mächtig!
Die erste Hälfte ist richtig genial! Aber erkennt da noch jemand einen ziemlichen Absturz zur Albenmitte hin, oder zumindest einen stilistischen Schwenk (den man nicht mögen muss)?
Dahingegen gibt mir Kendrick nach dem ersten Durchgang noch nicht so richtig was.
Klingt alles ganz cool, aber ohne wesentliche Highlights. Hm, mal reifen lassen.

defpro
Beiträge: 2030
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 22.03.

Beitrag von defpro » Di 17. Mai 2022, 10:48

Monkeyson hat geschrieben:
Mo 16. Mai 2022, 12:43
Quadrophobia hat geschrieben:
Sa 2. Apr 2022, 20:54
Das Denzel Curry wächst bei mir grad mächtig!
Die erste Hälfte ist richtig genial! Aber erkennt da noch jemand einen ziemlichen Absturz zur Albenmitte hin, oder zumindest einen stilistischen Schwenk (den man nicht mögen muss)?
Doch, geht mir genauso. Meine Favoriten liegen auch alle in der ersten Hälfte. Könnte mir aber vorstellen, dass die zweite Hälfte auch einfach noch etwas Zeit benötigt.

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 1419
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Finn » Di 17. Mai 2022, 14:22

Neuer Thrice-Song:
Produktion ein bisschen kaka, aber sonst schon einer der besseren Songs der letzten Jahre von ihnen. Ob das jetzt eine H/East-B-Seite oder Single von einem potentiellen H/West ist, weiß man wohl noch nicht so recht.


Dead Wake

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 13671
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Quadrophobia » Di 17. Mai 2022, 17:59

Kendrick, The Smile, Moderat... und das Album auf dem ich kleben bleibe ist Ethel Cain

Das ist einfach so toll :herzen2:


fipsi
Beiträge: 11491
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von fipsi » Di 17. Mai 2022, 18:14

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 17. Mai 2022, 17:59
Kendrick, The Smile, Moderat... und das Album auf dem ich kleben bleibe ist Ethel Cain

Das ist einfach so toll :herzen2:
Ja richtig tolles Album, auch wenn ich mich anfangs die Länge der Songs überfordert hat. Es ist einfach richtig stimmig und hat trotz der langen Spielzeit genug Abwechslung und Eingängigkeit zu bieten.
Don’t Forget You’re Precious

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 13671
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Quadrophobia » Di 17. Mai 2022, 18:50

Eckhart Tolle ist ja wirklich überall, aber auf einem Kendrick Lamar Album hatte ich ihn nicht erwartet :lolol:

Benutzeravatar
ckshadow
Beiträge: 471
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 11:57

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von ckshadow » Mi 18. Mai 2022, 15:55

heute erschienen. seb wildblood - do you feel it too?

Burial Buzzkill Squad & Aphex Party Service

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 3382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Neuerscheinungen 2022 // Update 21.04.

Beitrag von Monkeyson » Mi 18. Mai 2022, 16:05

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 17. Mai 2022, 17:59
Moderat
Das ist eher so moderat begeisternd, oder?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 25 Gäste