> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Lollapalooza Berlin 2020

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11207
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 18. Feb 2020, 09:29

Miley am Samstag ist schon der Hammer! :herzen2: Hätte ich sogar viel mehr Bock als auf RatM.

Wird aber wohl trotzdem nur für ein Sonntag-Ticket reichen, da ich den Samstag schon bei den Tocos in HH bin.

Der Sonntag könnte aber schon sehr nice werden.
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

down
Beiträge: 1984
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von down » Di 18. Feb 2020, 09:52

nilolium hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 09:28
miwo hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 08:15
Hab einiges zu sehen.
Edit: Ich find auch, dass es einfach klassisches Lolla ist. Wenig überraschend. Der einzige Aufreger ist tatsächlich das beinahe komplette Fehlen eines Mittelfelds.
Aber nur ein klassisches Lolla in Berlin! Wenn man sich alle Lollas auf der Welt anschaut, dann weicht Berlin schon sehr ab.

Deshalb sehe ich den Einwand von Miwo auch nicht, dass hier keiner Pearl Jam sehen will. Klar - weil man sich über Jahre ein anderes Publikum radgezüchtet hat. Hätte man die Schiene gefahren wie alle anderen Lollas, dann würde man sie hier gerne sehen. Aber klar, dann wären hier in Deutschland vielleicht 30.000 Leute und nicht 70.000.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11207
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 18. Feb 2020, 09:59

Das wird sich schon sehr gut verkaufen!
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11479
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Quadrophobia » Di 18. Feb 2020, 10:05

Baltimore hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 09:59
Das wird sich schon sehr gut verkaufen!
Kommt drauf an, wie das verteilt ist. Ich weiß nicht, wie gut Miley hier funktioniert. Die Tagesaufteilung auf der Website ist noch ziemlich broken.

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3170
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Tambourine-Man » Di 18. Feb 2020, 10:05

Baltimore hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 09:29
Wird aber wohl trotzdem nur für ein Sonntag-Ticket reichen, da ich den Samstag schon bei den Tocos in HH bin.
Bilden wir eigentlich eine Fahrgemeinschaft für unsere gemeinsame Zeitreise zurück in die 90er? :mrgreen:
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11207
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 18. Feb 2020, 10:06

Tambourine-Man hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 10:05
Baltimore hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 09:29
Wird aber wohl trotzdem nur für ein Sonntag-Ticket reichen, da ich den Samstag schon bei den Tocos in HH bin.
Bilden wir eigentlich eine Fahrgemeinschaft für unsere gemeinsame Zeitreise zurück in die 90er? :mrgreen:
Mal schauen. :smile:
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11207
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 18. Feb 2020, 10:10

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 10:05
Baltimore hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 09:59
Das wird sich schon sehr gut verkaufen!
Kommt drauf an, wie das verteilt ist. Ich weiß nicht, wie gut Miley hier funktioniert. Die Tagesaufteilung auf der Website ist noch ziemlich broken.
Denke die Kombination aus Lolla-Fans + der Boost durch die "alten Säcke" am Sonntag durch RatM sollte so oder so funktionieren.
Die ersten 8 Namen haben ja schon enorme Zugkraft (in Deutschland).
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5838
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Stebbie » Di 18. Feb 2020, 10:11

Verstehe die Aufregung auch nicht wirklich - ist halt ein Lineup wie die letzten Jahre, das irgendwie alles bedienen will. Mit Sophie Hunger, dem Moka Efti Orchestra, Beabadobee auch im Mittelfeld ein paar interessante Namen, aber so wirklich mein Fall war das Festival noch nie.
(c) 26.06.2006

therewillbefireworks
Beiträge: 977
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:37

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von therewillbefireworks » Di 18. Feb 2020, 10:15

Neben dem Line-Up finde ich ja vor allem auch das Poster ziemlich schlecht illustriert.
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11479
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Quadrophobia » Di 18. Feb 2020, 10:22

therewillbefireworks hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 10:15
Neben dem Line-Up finde ich ja vor allem auch das Poster ziemlich schlecht illustriert.
Ja irgendwie war das die letzten Jahre liebevoller. Aber vielleicht hat sich wirklich noch kurzfristig was verschoben.

MetalFan94
Beiträge: 3921
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von MetalFan94 » Di 18. Feb 2020, 10:55

Mein erster Gedanke war: Die Spitze wird gut ziehen. Krass dass Alligatoah sogar hinter Apache steht. RATM MIT Rtj, Denzel curry und You me at six konnte interessant werden. Vllt noch Deichkind an dem Tag und ich überlege echt mal hinzufahren. Finde bisher das Elektro line up ungewöhnlich schwach. Größter Kritikpunkt ist aber natürlich das nicht vorhandene Mittelfeld und das man Acts wie Loredana bucht. Schlimm.
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11207
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 18. Feb 2020, 11:05

MetalFan94 hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 10:55
Mein erster Gedanke war: Die Spitze wird gut ziehen. Krass dass Alligatoah sogar hinter Apache steht. RATM MIT Rtj, Denzel curry und You me at six konnte interessant werden. Vllt noch Deichkind an dem Tag und ich überlege echt mal hinzufahren. Finde bisher das Elektro line up ungewöhnlich schwach. Größter Kritikpunkt ist aber natürlich das nicht vorhandene Mittelfeld und das man Acts wie Loredana bucht. Schlimm.
You me at six wohl eher am Samstag laut Lolla-Homepage. Loredana passt doch einfach perfekt ins Lineup rein.
Würde ich gerne am Sonntag sehen, da ich mir nen Sologig wohl nicht antun würde.
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

MetalFan94
Beiträge: 3921
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von MetalFan94 » Di 18. Feb 2020, 11:07

Achja: Ich glaube so deutsch war das line up da auch noch nicht. Finde aber gut, dass man nicht nur den 0815 Festival Kram bucht und sich Mühe gibt, sich nicht zu wiederholen
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
Baron von Goenn
Beiträge: 962
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 18:01
Wohnort: Linden-Mitte

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baron von Goenn » Di 18. Feb 2020, 11:11

Wenn man bedenkt, welche Bands/Acts sonst so in diesem Jahr in Europa unterwegs sind, dann ist das ein ganz schön ärmliches Bild, was Deutschland abgibt....
Bier ist schmackhaft und ein hervorragendes Getränk

Benutzeravatar
Hullabaloo92
Beiträge: 289
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 22:43
Wohnort: Hannover

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Hullabaloo92 » Di 18. Feb 2020, 11:43

Tagesaufteilung ist jetzt da.

Miley, AMK, Deichkind, DJ Snake, Alligatoah alle samstags. Das liest sich so als ob da irgendwer abgesprungen ist und man einen der deutschen auf Samstag verlegt hat.

Benutzeravatar
hecht0r
Beiträge: 1079
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von hecht0r » Di 18. Feb 2020, 11:47

MetalFan94 hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 10:55
[...] Loredana [...] Schlimm.
Gerade mal die Wikiseite gelesen. Wahnsinnsvita :lolol:

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11207
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 18. Feb 2020, 11:51

Nice, Apache, $uicideboys, Sophie Hunger und Loredana am Sonntag! :thumbs:
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 5946
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von miwo » Di 18. Feb 2020, 11:54

Samstag

Miley Cyrus
AnnenMayKantereit
Deichkind
Alligatoah
Denzel Curry
Moki Efti Orchestra
J.I.D.
Walking on Cars
Bishop Briggs
You Me At Six
Eunique
Gianni Mae
Novaa
Moli
Layla

Perrys Stage

DJ Snake
Lost Frequencies
Madeon
Alle Farben
Drunken Masters
Gryffin

Sonntag

Rage Against the Machine
Apache 207
Die Antwoord
Run the Jewels
Suicideboys
Blackbear
Mabel
Loredana
Wallows
Alice Merton
Sophie Hunger
Beabadoobee
Keke
Ebow
Los Bitchos
Sofia Portanet

Perrys Stage

Timmy Trumpet
R3hab
Neelix
Kayzo
David Puentez
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Rock am Ring: '13

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5838
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Stebbie » Di 18. Feb 2020, 11:55

So wirkt der Sonntag sogar fast relativ stimmig. Wikrd es auf einer der kleineren Bühnen einen weiblichen Tag geben mit den Acts ab Alice Merton abwärts?
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11207
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 18. Feb 2020, 11:59

Stebbie hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 11:55
So wirkt der Sonntag sogar fast relativ stimmig. Wikrd es auf einer der kleineren Bühnen einen weiblichen Tag geben mit den Acts ab Alice Merton abwärts?
Auf der vierten Bühne waren letztes Jahr sehr viel weibliche Acts.
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3170
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Tambourine-Man » Di 18. Feb 2020, 12:17

SammyJankis hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 08:21
Ich sehe mich schon als alten Mann auf dem Gelände, völlig unschlüssig, mit welchen Acts ich die Zeit bis RATM überbrücke.
Können bei die Antwoord in der ersten Reihe die Pride-Flag hissen :idea:


Will gar nicht groß motzen, denn es ist halt einfach ein stimmiges Lolla-line-up. Da ist der RATM-Fan der Fremdkörper und muss halt mal etwas Toleranz an den Tag legen (die Antwoord ausdrücklich ausgeschlossen). Nichtsdestotrotz, wirkt es so, als wäre die RATM-Buchung ein privates Anliegen des Bookings gewesen, was die da irgendwie durchbekommen haben :D Aber man muss sagen, dass es funktioniert, denn ich werde trotzdem für RATM + RTJ hin. Insofern bestärkt es ihr Vorgehen und jede weiterer für mich gebuchte Act wäre der verschwendete Einsatz von slots und ressourcen gewesen mit denen man so nun zusätzliche Leute zum Ticketkauf ziehen kann (es spricht der nutzenoptimierende Volkswirt).
Von einem Künstler und seinem Supportact abgesehen ist das line-up halt absolut nicht meins und ich würde sonst einen riesigen Bogen drum herum machen, aber so ist es jetzt halt.
Rockin' Scheeßel since 2011

mattkru
Beiträge: 4193
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von mattkru » Di 18. Feb 2020, 12:36

Stand jetzt ist RATM kein ausreichender Grund für ein Tagesticket. Würde ich für ein random Major das entsprechende Geld in die Hand nehmen und 450 km durch die Gegend düsen; dann würde mir persönlich ein Tagesticket für Werchter, Pinkpop oder sogar Hurricane mehr bringen. Der einzig wirkliche gute Grund für Berlin ist die extrem hohe Hoteldichte.

Benutzeravatar
Hullabaloo92
Beiträge: 289
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 22:43
Wohnort: Hannover

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Hullabaloo92 » Di 18. Feb 2020, 12:49

Ich muss da mit der erwarteten Zugkraft etwas widersprechen. Wen will man hier abholen?

Außer Rage sind da KEINE internationalen Publikumsmagnete wie Billie Eilish oder Twenty One Pilots vorhanden. Es gibt KEINE großen DJ's wie SHM, Garrix, Guetta, Hardwell etc für das EDM Publikum (Snake ist stark aber nicht riesig).
Von den deutschen Acts ist NIEMAND exklusiv. Man kann jeden davon praktisch überall sehen.

Ein Mittelfeld? Gibt es auch nicht....

Internationales Publikum? Holt sich maximal ein Tagesticket für Rage.

Ich habe nichts gegen Miley Cyrus und werde sie mir auch sicher ansehen aber am Samstag an Position 1 auf einem 80.000 Leute Festival? Sie kann live was aber selbst bei anderen kleineren europäischen Festivals war sie nicht überall Head.

Ich hoffe Welle 2 hat noch ein paar positive Überraschungen auf Lager..

@Miwo: könnten Die Antwoord nicht auch die Perry Stage abschließen? Der Tag hat ja noch keine anderen großen Elektroacts.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11207
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 18. Feb 2020, 13:30

Hullabaloo92 hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 12:49
Ich muss da mit der erwarteten Zugkraft etwas widersprechen. Wen will man hier abholen?
Denke der Samstag wird mit der Masse an deutschen Acts, die gut ziehen schon ordentlich Anziehungskraft für das jüngere deutsche Publikum haben + die Leute, denen die Musik eh egal ist.

Der Sonntag zieht dann International + Ü25.
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
TonyMac
Beiträge: 2496
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 16:41

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von TonyMac » Di 18. Feb 2020, 13:38

Wie ich in Social Media rauslese, freut man sich überwiegend über die deutschen Acts und den ein oder anderen EDM-Act.

Und entweder mein feiert Miley oder kann ihr nichts abgewinnen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste