> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Festivals 2021/2022

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3546
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Tambourine-Man » Do 25. Nov 2021, 12:10

nilolium hat geschrieben:
Do 25. Nov 2021, 11:59
und wer los bitchos und synthies mag, sollte mal in jungle by night reinhören 8-)
Die hab ich im Sommer noch in Oldenburg gesehen :grin:
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 4339
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von nilolium » Do 25. Nov 2021, 12:11

Was ne wilde Woche, Leude!

Best Kept Secret:

THE STROKES
NICK CAVE & THE BAD SEEDS
ALT-J

JAMIE XX
LEON BRIDGES
MURA MASA
BEACH HOUSE
SIGRID
JESSIE WARE
KING GIZZARD & THE LIZARD WIZARD
SAMPA THE GREAT
ALTIN GÜN
MAVIS STAPLES
WOLF ALICE
FONTAINES D.C.
BOY PABLO
BIG THIEF
DEUS
METRONOMY
SOULWAX
JOHN TALABOT
FROUKJE
SKY FERREIRA
SEF & HET EL SALVADOR ENSEMBLE
BLACK MIDI
BEACH BUNNY
JEHNNY BETH
ELIAS MAZIAN
SAD NIGHT DYNAMITE
GENESIS OWUSU
DIIV
ICEAGE
FAYE WEBSTER
AMENRA
PORRIDGE RADIO
CASSANDRA JENKINS
KEIYAA
HOLLY HUMBERSTONE
KIKAGAKU MOYO
JENSEN MCRAE
YĪN YĪN
AUTOMATIC
JUST MUSTARD
WIES
SPELLLING
GUSTAF
4B2M
YASMIN WILLIAMS
GIANT ROOKS
LUZ
DJ ST. PAUL

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 1301
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Finn » Do 25. Nov 2021, 12:34

Sky Ferreira?! Beach House?! Spellling?! Meine Fresse. Da bin ich mal gespannt, was davon auf dem Tempelhof Sounds landet, Karten sind gekauft.
Zuletzt geändert von Finn am Do 25. Nov 2021, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.

Online
fipsi
Beiträge: 11142
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von fipsi » Do 25. Nov 2021, 12:39

Sky :herzen2:
making my way downtown

Henfe
Beiträge: 2454
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:49

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Henfe » Do 25. Nov 2021, 20:38

Lolla Stockholm

Bild

Den Pearl Jam Tag finde ich wie bei der Paris Ausgabe schon ziemlich nice.
The White Stripes - Bassnectar - King Gizzard and the Lizard Wizard - Moderat

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 10153
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Emslaender » Fr 26. Nov 2021, 08:30

Biffy Clyro, Turnstile und KennyHoopla bitte noch zum Hurricane
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 10153
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Emslaender » Fr 26. Nov 2021, 10:33

Novarock (AT)
Bild

Die Special Late Night Acts am Donnerstag :mrgreen:
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Blackstar
Beiträge: 5051
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Blackstar » Fr 26. Nov 2021, 17:20

Das ist die schlimmstmögliche Festivalzusammenstellung, die ich mir von der Zielgruppe her vorstellen kann.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 13193
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Quadrophobia » Fr 26. Nov 2021, 17:34

Blackstar hat geschrieben:
Fr 26. Nov 2021, 17:20
Das ist die schlimmstmögliche Festivalzusammenstellung, die ich mir von der Zielgruppe her vorstellen kann.
Bild

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 10153
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Emslaender » Fr 26. Nov 2021, 17:56

Da haben die Österreicher ein Faible für. Siehe Frequency oder Szene Open Air. Dagegen ist die deutsche Festivallandschaft beinahe Gold.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Blackstar
Beiträge: 5051
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Blackstar » Fr 26. Nov 2021, 18:05

Das kommt halt bei raus, wenn man die Exzessivität von drei Abijahrgangsfahrten geballt haben will. Hoffen wir, dass zumindest das wieder ausfällt.

Benscho94
Beiträge: 46
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 12:36
Wohnort: Wuppertal/Dortmund
Geschlecht:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Benscho94 » Fr 26. Nov 2021, 20:09

So schlimm ist das Line-up auch nicht. Mit Muse, Foo Fighters und 5FDP 3 ganz gute Heads und unten rum auch noch ein paar ansehnliche Bands. Nur der Samstag ist ne Vollkatastrophe.
Festival - Historie (ohne Umsonst-Festivals):
Rock in den Ruinen: 09,10,11,12,13
Hurricane: 12,14, (16)
Serengeti: 12,15
RaR:13
Rock im Revier: 15 (Sa)
Open Flair: 17
Rock Werchter: 18
Vainstream: 18,19
Deichbrand: 19
SummerBreeze: 19
Juicy Beats:19

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3999
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von glutexo2000 » Fr 26. Nov 2021, 21:27

Emslaender hat geschrieben:Da haben die Österreicher ein Faible für. Siehe Frequency oder Szene Open Air. Dagegen ist die deutsche Festivallandschaft beinahe Gold.
Sehe da jetzt keinen sehr großen Unterschied zu einem RaR Lineup.

Benutzeravatar
Windom Earle
Beiträge: 339
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:50

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Windom Earle » Fr 26. Nov 2021, 21:54

Da ist für mich viel zu wenig 187 Hiphop dabei, um jetzt wirklich negative Prognosen über die Zielgruppe zu treffen. Würde ich fast schon mitnehmen.
Früherer Name: Ja

Blackstar
Beiträge: 5051
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Blackstar » Fr 26. Nov 2021, 22:56

Windom Earle hat geschrieben:
Fr 26. Nov 2021, 21:54
Da ist für mich viel zu wenig 187 Hiphop dabei, um jetzt wirklich negative Prognosen über die Zielgruppe zu treffen. Würde ich fast schon mitnehmen.
Das hast du auch durch den geballten 0815-Asi-Rock. Klar sind da "gute" Bands bei, aber die Mischung macht es.

therewillbefireworks
Beiträge: 1109
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:37

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von therewillbefireworks » Mo 29. Nov 2021, 23:50

Ist denn der Großteil der Bands eigentlich noch relevant für Menschen, die aktuell Abitur machen? Da ist ja schon für mich viel Zeug dabei, was schon "alt" war als ich in dem Alter war. Trettmann von den Namen die mir was sagen mit Abstand der "fresheste" Act mit Bekanntheit seit 4-5 Jahren wenn ich's richtig im Kopf habe?
Also klar, Festival des Festivalwillens geht's immer, aber ist auf dem RaR und hier, falls da jemand schon war, der Anteil an 18/19-jährigen so hoch?

Dazu steckt die Gestaltung gefühlt auch Anfang der 2000er fest, ganz schlimm das alles.
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Windom Earle
Beiträge: 339
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:50

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Windom Earle » Di 30. Nov 2021, 03:26

Also, zumindest bei all den 16-19jährigen, die ich (als Lehrer) kenne, kannst du diejenigen, die sich da überhaupt für einen der größeren Namen interessieren würden, an einer Hand abzählen.
Früherer Name: Ja

PastorOfMuppets
Beiträge: 723
Registriert: So 19. Aug 2018, 10:25
Wohnort: HB

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von PastorOfMuppets » Mi 1. Dez 2021, 10:19

NOS Alive

+ The War On Drugs

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 4339
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von nilolium » Mi 1. Dez 2021, 14:16

TECATE PAL NORTE (Moneterrey / MEX)

Bild

Also wenn Libertines und noch zufällig drei, vier Acts von 100 gecs, Molchat Doma, Caribou, Nicola Cruz oder Parcels auf einen Tag fallen würden, dann würd ich sogar hindengeln.

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 4339
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von nilolium » Mi 1. Dez 2021, 14:24

down hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 12:03
Pohoda, Slowakei (7.-09.07.2022)

The first names of Pohoda 2022, Nick Cave & The Bad Seeds and Black Pumas were joined today by several re-confirmed artists. To perform at the 24th edition will be The Libertines, Richie Hawtin, METRONOMY, Wolf Alice, slowthai, The Comet is Coming, Paula Temple, shame, Marina Satti, Yves Tumor, Squid, Injury Reserve, BAZZOOKAS, Emel Mathlouthi, Hatari, PENGSHUi, Shht, The Space Lady, Malox, and Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs.
In addition to the “re-confirmed” names, a completely new name was added to the festival’s line-up—fantastic jazz singer and trombonist from Catalonia, Rita Payés.
Das ist übrigens ein richtig tolles Line Up, wie ich finde. Wollte ja 2020 eigentlich schon hin. Und (Auch im Bezug auf das PAL NORTE weiter oben) hatte ich die Libertines irgendwie noch gar nicht auf dem Schirm. Nun auf jeden Fall wieder für 22 aufm Zettel, schon weil ich sooo viel davon noch gar nicht gesehen habe :-)

Hier mal noch mal Pohoda als fetziges Line Up Plakat, ergänzt um Acid Arab, Black Midi, Black Country, New Road, Floating Points und sicher noch ein paar anderen, die ich übersehen habe.

Bild

Sollte doch den allgemeinen Forenkonsens eigentlich auch ganz gut bedienen oder?

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 1139
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von akropeter » Mi 1. Dez 2021, 15:13

nilolium hat geschrieben:
down hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 12:03
Pohoda, Slowakei (7.-09.07.2022)

The first names of Pohoda 2022, Nick Cave & The Bad Seeds and Black Pumas were joined today by several re-confirmed artists. To perform at the 24th edition will be The Libertines, Richie Hawtin, METRONOMY, Wolf Alice, slowthai, The Comet is Coming, Paula Temple, shame, Marina Satti, Yves Tumor, Squid, Injury Reserve, BAZZOOKAS, Emel Mathlouthi, Hatari, PENGSHUi, Shht, The Space Lady, Malox, and Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs.
In addition to the “re-confirmed” names, a completely new name was added to the festival’s line-up—fantastic jazz singer and trombonist from Catalonia, Rita Payés.
Das ist übrigens ein richtig tolles Line Up, wie ich finde. Wollte ja 2020 eigentlich schon hin. Und (Auch im Bezug auf das PAL NORTE weiter oben) hatte ich die Libertines irgendwie noch gar nicht auf dem Schirm. Nun auf jeden Fall wieder für 22 aufm Zettel, schon weil ich sooo viel davon noch gar nicht gesehen habe :-)

Hier mal noch mal Pohoda als fetziges Line Up Plakat, ergänzt um Acid Arab, Black Midi, Black Country, New Road, Floating Points und sicher noch ein paar anderen, die ich übersehen habe.

Bild

Sollte doch den allgemeinen Forenkonsens eigentlich auch ganz gut bedienen oder?
Hmm, Nachtzug nach Wien und dann rüber in die Slowakei könnte auf jeden Fall ne witzige Tour sein. 8-)

Das lineup schockt auf alle Fälle.
Hamburg dies, Hamburg das, Hamburg Fachjargon!

Marc1904
Beiträge: 923
Registriert: Di 6. Okt 2015, 15:39

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Marc1904 » Mi 1. Dez 2021, 15:27

Gibt es eigentlich noch irgendwo auf der Welt ein Festival, wo man mit nem Tanz/Discozug hinfahren kann? Habe das einmal beim Melt gemacht und das war überragend...

scarred
Beiträge: 748
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von scarred » Mi 1. Dez 2021, 17:02

akropeter hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 15:13
nilolium hat geschrieben:
down hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 12:03
Pohoda, Slowakei (7.-09.07.2022)

The first names of Pohoda 2022, Nick Cave & The Bad Seeds and Black Pumas were joined today by several re-confirmed artists. To perform at the 24th edition will be The Libertines, Richie Hawtin, METRONOMY, Wolf Alice, slowthai, The Comet is Coming, Paula Temple, shame, Marina Satti, Yves Tumor, Squid, Injury Reserve, BAZZOOKAS, Emel Mathlouthi, Hatari, PENGSHUi, Shht, The Space Lady, Malox, and Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs.
In addition to the “re-confirmed” names, a completely new name was added to the festival’s line-up—fantastic jazz singer and trombonist from Catalonia, Rita Payés.
Das ist übrigens ein richtig tolles Line Up, wie ich finde. Wollte ja 2020 eigentlich schon hin. Und (Auch im Bezug auf das PAL NORTE weiter oben) hatte ich die Libertines irgendwie noch gar nicht auf dem Schirm. Nun auf jeden Fall wieder für 22 aufm Zettel, schon weil ich sooo viel davon noch gar nicht gesehen habe :-)

Hier mal noch mal Pohoda als fetziges Line Up Plakat, ergänzt um Acid Arab, Black Midi, Black Country, New Road, Floating Points und sicher noch ein paar anderen, die ich übersehen habe.

Bild

Sollte doch den allgemeinen Forenkonsens eigentlich auch ganz gut bedienen oder?
Hmm, Nachtzug nach Wien und dann rüber in die Slowakei könnte auf jeden Fall ne witzige Tour sein. 8-)

Das lineup schockt auf alle Fälle.
Ich will auch auf jeden Fall hin. Die Absage hat mich 2020 schon am meisten getroffen.

PastorOfMuppets
Beiträge: 723
Registriert: So 19. Aug 2018, 10:25
Wohnort: HB

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von PastorOfMuppets » Mi 1. Dez 2021, 17:30

Marc1904 hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 15:27
Gibt es eigentlich noch irgendwo auf der Welt ein Festival, wo man mit nem Tanz/Discozug hinfahren kann? Habe das einmal beim Melt gemacht und das war überragend...
Beim Sziget gab es das auf jeden Fall mal, ich weiß nicht wie es zuletzt vor Corona bzw. nun für 2022 damit aussieht.

Blackstar
Beiträge: 5051
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Blackstar » Mi 1. Dez 2021, 17:32

Discozug ist was du draus machst bei der Anreise :wink:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 23 Gäste