> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Daddelecke
Benutzeravatar
lirumlarum
Beiträge: 498
Registriert: So 27. Nov 2016, 23:14
Wohnort: München

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von lirumlarum » So 10. Jan 2021, 19:14

1. 青葉市子 [Ichiko Aoba] - アダンの風 (Adan no kaze)
2. Against All Logic - 2017 - 2019
3. Mac Miller - Circles
4. Adrianne Lenker - Songs
5. Yves Tumor - Heaven to a Tortured Mind
6. Helena Deland - Someone New
7. Phoebe Bridgers - Punisher
8. Fiona Apple - Fetch the Bolt Cutters
9. Run the Jewels - RTJ4
10. Jessie Ware - What's Your Pleasure?

7/10 am Ende wieder :thumbs:

Bild

Platz 11-25
► Text zeigen
Platz 26-50:
► Text zeigen
Honorable Mentions (alphabetisch):
► Text zeigen

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2824
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Monkeyson » So 10. Jan 2021, 19:18

Mein musikalisches Jahr war außerordentlich elektronisch, was wohl am Home Office als bester Gelegenheit für Neuentdeckungen lag. Gab aber auch richtig starke Releases, so dass das Sortieren schwer fiel. Alles bis Rang 6 ist spitzenplatzwürdig. Rang 1 bleibt aber, wo er ist, das ist die schönste Entdeckung aus der Ecke seit Arthur Verocai!

Bild

1. Luedji Luna - Bom mesmo é estar debaixo d'água (Brazil, 2nd, Música popular brasileira / Vocal Jazz)
2. AceMoMa - A New Dawn (US, Debut, Drum and Bass / Techno / House)
3. Speaker Music - Black Nationalist Sonic Weaponry (US, 3rd, Post-Industrial / Industrial Techno)
4. Oranssi Pazuzu - Mestarin kynsi (Finland, 6th, Avant-Garde Metal / Psychedelic Rock / Black Metal)
5. Wobbler - Dwellers of the Deep (Norway, 5th, Symphonic Prog / Progressive Rock)
6. dgoHn - Undesignated Proximate (UK, 4th, Drumfunk)
7. Mac Miller - Circles (US, 6th, Neo-Soul)
8. Nazar - Guerilla (UK, Debut, Post-Industrial / Kuduro)
9. MoMa Ready - Deep Technik (US, 4th, Deep House)
10. Zaphyre - Lifeforce (Finland, Debut, Hardcore Breaks / Footwork)

1/10, haha.

rogerhealy
Beiträge: 1433
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von rogerhealy » So 10. Jan 2021, 19:20

Meine Top 10:

01 Thurston Moore - By The Fire
02 Bright Eyes - Down In The Weeds Where The World Once Was
03 Fleet Foxes - Shore
04 Muzz - Muzz
05 Jarv Is... - Beyond The Pale
06 Sparks - A Steady Drip, Drip, Drip
07 Mint Mind - Thoughtsicles
08 Idles - Ultra Mono
09 Sophia - Holding On/Letting Go
10 Protomartyr - Ultimate Success Today


Hab mich über die schwache Platzierung von Fontaines D.C. gewundert und muss nun feststellen, dass ich sie in meiner Liste vergessen habe! :lolol:
Zuletzt geändert von rogerhealy am So 10. Jan 2021, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 4047
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von nilolium » So 10. Jan 2021, 19:23

Hach, es war mal wieder richtig schön. Auch wenn ich mit den Top 5 so absolut gar nichts anfangen kann :mrgreen: Vielen Dank an alle Teilnehmenden!

Meine Liste:

01. Illuminati Hotties - FREE I.H. This is not the album you've been waiting for
02. The Avalanches - We Will Always Love You (34)
03. Sevdaliza - Shabrang (35)
04. Dua Lipa - Future Nostalgia (06)
05. Caribou - Suddenly (25)

06. Someone - Orbit II
07. Alex the Astronaut - The Theory of Absolutey Nothing (16)
08. Sufjan Stevens - The Ascension (18)

09. TTRRUUCES - TTRRUUCES
10. U.S. Girls - Heavy Light

11. J Lloyd - Kosmos
12. Grimes - Miss Anthroposcene
13. Belako - Plastic Drama
14. The Big Moon - Walking Like We Do
15. Other Lives - For Their Love
16. Klangstof - The Noise You Make is Silent
17. Gengahr - Sanctuary
18. All diese Gewalt - Andere
19. Glass Animals - Dreamland
20. Sola Rosa - Chasing the Sun
21. AKNE KID JOE - Die große Palmöllüge
22. Lola Marsh - Someday Tomorrow Maybe
23. Pöbel MC - Bildungsbürgerprolls
24. Woods - Strange to Explain
25. Thundercat - It is What It Is

Bild

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von mattkru » So 10. Jan 2021, 19:25

Danke für die Präsentation!

mattkru hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 14:26
SammyJankis hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 14:18
mattkru hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 13:44
Ich komme nur auf drei Alben. :doof:
Wieso?
Mehr Alben aus 2020 habe ich nicht gehört.
1. Ghostemane - ANTI-ICON
2. Code Orange - Underneath
3. Pearl Jam - Gigaton

Benutzeravatar
Bloodflood
Beiträge: 120
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 16:00
Wohnort: Kiel

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Bloodflood » So 10. Jan 2021, 19:29

1. Phoebe Bridgers - Punisher
2. Porridge Radio - Every Bad
3. Turbostaat - Uthlande
4. All diese Gewalt - Andere
5. King Krule - Man Alive!
6. Pinegrove - Marigold
7. Linhay - On How To Disappear
8. Waxahatchee - St. Cloud
9. Happyness - Floatr
10. Tomberlin - Projections (EP)

Phoebe erwartbar auf Platz 1. Und so auch bei mir. Es ist einfach das Album das mich emotional am meisten mitgenommen hat. Die großen Songs wurden hier ja schon erwähnt, dazu ist es für mich einfach eine kleine melancholische Welt für sich, die aber trotzdem eine ungeheure wärme ausstrahlt, die mich jedes mal wieder gefangen nimmt.

All diese Gewalt kam spät im Jahr, aber hat mich direkt überzeugt. Deutlich poppiger als der Vorgänger, mit den Max Rieger typischen Gesangmelodien und genug Abwechslung das es keine langeweile gibt.
Bei King Krule hab ich schon auf eine hintere Platzierung in der Liste gehofft. Das Album bzw. Krule selber haben hier aber auch nicht so sehr stattgefunden, deshalb keine Überraschung. Das Album hat für mich vor allem im Sommer einfach super funktioniert. An einem schönen Abend draußen liegen und Man Alive! hören, sehr empfehlenswert.
Bei Linhay hatte ich ebenfalls die Hoffnungen, dass es zumindest im hinteren Bereich der Liste vlt sein Plätzchen finden könnte. Ist aber natürlich auch noch eine sehr kleine Band und bei mir spielt da ein wenig Lokalpatriotismus mit rein. Dennoch, eine sehr tolle Platte. Ein wenig verträumt, aber durchaus stringent mit tollen Melodiebögen irgendwo zwischen Dreampop und American Football.
Happyness haben mich, ähnlich wie Waxahatchee, im Frühjahr/frühen Sommer sehr viel begleitet. Zusammen mit einer kleinen Elliot Smith Phase. Dort schließt auch das Album direkt an und zitiert ihn und andere Größen der 90er (Jeff Buckley) intensiv. Ein schönes Kleinod.
Auf Platz 10 ist dann tatsächlich mit Tomberlins Projections eine EP reingerutscht. Wirklich eine wahnsinnig schöne, melancholische und intime Vergangenheitsbewältigung. Wasted ist für mich das Highlight, mit tollem zugehörigem Video.

Bleibt nur noch einmal ein Dank an die tolle Durchführung und Arbeit die hier reingesteckt wurde. Ich bin nicht super aktiv, aber sehr froh mit dem Forum diesen kleinen Platz im Netz zu haben :smile:

Benutzeravatar
Bloodflood
Beiträge: 120
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 16:00
Wohnort: Kiel

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Bloodflood » So 10. Jan 2021, 19:31

MairzyDoats hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 19:06
1. Fiona Apple - Fetch The Bolt Cutters
2. Haim - Women In Music part III
3. clipping. - Visions Of Bodies Being Burned

4. Haiku Hands - Haiku Hands
5. Mac Miller - Circles
6. Perfume Genius - Set My Heart On Fire Immediately

7. Against All Logic - 2017-2019
8. Charli XCX - How I'm Feeling Now
9. Bob Dylan - Rough And Rowdy Ways
10. The Weeknd - After Hours
Wo ich Rough And Rowdy Ways sehe, dass war wirklich das schlimmste Albumcover des Jahres :mrgreen: Da hatte ich kaum noch Motivation ins Album reinzuhören.

defpro
Beiträge: 1737
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von defpro » So 10. Jan 2021, 19:32

1. Waxahatchee - Saint Cloud
2. Protomartyr - Ultimate Success Today

3. Code Orange - Underneath
4. Deftones - Ohms
5. Tom Misch & Yussef Dayes - What Kinda Music
6. Dua Lipa - Future Nostalgia

7. …And You Will Know Us by the Trail of Dead - X: The Godless Void and Other Stories
8. Princess Thailand - And We Shine
9. Laura Marling - Song for Our Daughter
10. Fontaines D.C. - A Hero's Death

Plätze 11-50
► Text zeigen
Honorable Mentions (alphabetisch)
► Text zeigen
3x Post-Punk in der Top 10. Richtig langweilig :grin:

Hatte hier eigentlich sonst noch jemand Code Orange? Sammy vielleicht ein Gnadenpünktchen für seine ehemalige Lieblingsband?
Laura Marling wurde hier ja auch schon von jemand anderem wohlwollen erwähnt. Hat sich auch lange mit Adrianne Lenker um die Platzierung gestritten.
Bei ...Trail of Dead hatte ich nach der überraschend hohen Plattentests-Platzierung auch kurz Hoffnungen gehabt, aber stand hier bei vielen wohl nicht auf dem Radar.

Und mir fällt gerade auf, dass Tame Impala gar nicht in der Liste stehen. Kommt auch etwas überraschend für mich.

Ansonsten auch von mir vielen Dank für die Auswertung und die tolle Präsentation :thumbs:
Hab durch das Forum auch in 2020 wieder viele tolle Sachen entdeckt, u. a. Princess Thailand, TTRRUUCES, ÄTNA, Bartees Strange usw. Also auch dafür nochmal vielen Dank!

Benutzeravatar
NevermindBred
Beiträge: 1580
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von NevermindBred » So 10. Jan 2021, 19:37

Ich muss gestehen, dass ich tatsächlich rein gar nichts von Dua Lipas Äußerungen mitbekommen hatte und somit diese Diskussionen erst jetzt durch die kritischen Posts nachträglich lese. Sehr schade und ziemlich bitter, was die Dame für Ansichten teilt. :poo:

Das Album ist bei mir tatsächlich (auch zu meiner Überraschung) die Nummer 1 geworden. Vermutlich liegt es daran, dass das Album viele Ohrwürmer hat und in einem sehr schwierigen Jahr eine angenehme Abwechslung zum sonst melancholischen Jahr 2020 darstellt. Nach anfänglicher Skepsis lief Future Nostalgia irgendwann rauf und runter. Insgesamt war 2020 für mich kein tolles Jahr was Neuentdeckungen angeht.

Meine Top 10:
Dua Lipa - Future Nostalgia (12 Punkte)
Donna Missal - Lighter (10 Punkte)
Sparta - Trust The River (8 Punkte)
Pinegrove - Marigold (7 Punkte)
Cayucas - Blue Summer (6 Punkte)
Biffy Clyro - A Celebration of Endings (5 Punkte)
Die Orsons - Tour4Life (4 Punkte)
Caribou - Suddendly (3 Punkte)
The Hunna - I'd Rather Die Than Let You In (2 Punkte)
Eels - Eart To Dora (1 Punkt)

Gogo
Beiträge: 265
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 23:06
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Gogo » So 10. Jan 2021, 19:45

Platz 1: Ásgeir - Bury the Moon
Platz 2: Apache - Treppenhaus
Platz 3: Touché Amoré - Lament
Platz 4: Ätna - Made by Desire
Platz 5: Madsen - Na gut dann nicht
Platz 6: Georgia - Seeking Thrills
Platz 7: Future Island - As Long As You Are
Platz 8: 100 Kilo Herz - Stadt Land Flucht
Platz 9: Tame Impala - The Slow Rush
Platz 10: Sleepmakeswaves - These are not your dreams

Meine Top 10, nicht Forumskonform, ui ui ui. :D

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9996
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Emslaender » So 10. Jan 2021, 19:59

Gogo hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 19:45
Platz 8: 100 Kilo Herz - Stadt Land Flucht
:headbang:
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
Orpel
Beiträge: 359
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Orpel » So 10. Jan 2021, 20:05

Oha, so weit vorne war meine #1 noch nie, obwohl ich den Vorgänger ‚Schmaltz‘ ganz leicht besser fand. Spanish Love Songs sind das, was für mich The Gaslight Anthem vor 10 Jahren waren. :herzen2:
Ansonsten bin ich leicht verwundert, dass (fast) niemand ‚Be Well’ für das grandiose Debütalbum auf der Liste hatte. Der Rest war mir schon klar.

1. Spanish Love Songs - Brave Faces Everyone
2. Be Well - The Weight and the Cost
3. I am the Avalanche - Dive
4. Teenage Halloween - Teenage Halloween
5. Days N Daze - Show me the Blueprints
6. Houseghost - Houseghost
7. Get Dead - Dancing with the Curse
8. Cold Years - Paradise
9. Akne Kid Joe - Die große Palmöllüge
10. Hot Mulligan - You‘ll be fine
ehemals: orpel

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3659
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von glutexo2000 » So 10. Jan 2021, 20:16

nilolium hat geschrieben: Meine Liste:

01. Illuminati Hotties - FREE I.H. This is not the album you've been waiting for
Sogar deine 1, sehr schön freut mich ;)

Spanish Love Songs meine 8. Damit mit Gengahr und Nothing But Thieves 3 Treffer in der 10.

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5957
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von SammyJankis » So 10. Jan 2021, 20:27

defpro hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 19:32
Hatte hier eigentlich sonst noch jemand Code Orange? Sammy vielleicht ein Gnadenpünktchen für seine ehemalige Lieblingsband?
Finde die Platte ziemlich schlimm, überproduzierter Industrial, hat mit Hardcore nicht mehr viel zu tun. Enttäuschung des Jahres.

Meine Top 10:
1. Mindforce - Swingin Swords, Choppin Lords
2. Ecostrike - A Truth We Still Believe
3. Big Cheese - Punishment Park
4. This Will Detroy You - Vespertine
5. Year of the Knife - Internal Incarceration
6. Gulch - Impenetrable Cerebral Forcess
7. Retrogott & Hulk Hodn - Land und Leute
8. Mutually Assured Destruction - Fever Dream
9. Blind to Faith - Unstoppable War
10. Converge - Endless Arrow
► Text zeigen
Ziemlich wenig Überschneidungen mit den Top 40, aber das war ja zu erwarten.
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12379
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Quadrophobia » So 10. Jan 2021, 20:39

dattelpalme hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 18:59
Inzwischen weiß ich eigentlich, dass ich immer recht weit weg vom Konsens bin, aber dieses Mal fühlt es sich irgendwie noch weiter weg an :D

01. Algiers – There Is No Year
02. SAULT – Untitled (Rise)
03. Gengahr – Sanctuary
04. The Big Moon – Walking Like We Do
05. HMLTD – West Of Eden
06. Hundreds – The Current
07. U.S. Girls – Heavy Light
08. Hayley Williams – Petals For Armor
09. Monophonics – It’s Only Us
10. Belako – Plastic Drama

Kurz noch ein paar Worte zu den Nicht-Treffern:
SAULT haben mich auf den allerletzten Metern noch so weggeflasht, dass ich es selbst kaum glauben konnte. DIE Entdeckung des Jahres, und zwar sehr spät.

HMLTD haben 2020 die Lücke gefüllt, von der ich bis dahin gar nicht wusste, dass sie existiert. Rückblickend hätte ich sie dennoch etwas weiter unten platziert.

Hundreds kam hier wohl im Vergleich zu älteren Alben nicht so gut an. Die kenn ich aber nicht :D Auch die hätte ich wahrscheinlich doch niedriger platziert, weil das Album ab der Hälfte wirklich enorm schwächelt, auf der anderen Seite hat es mich über das Jahr hinweg begleitet und es sind eben auch ganz gute Knaller dabei.

U.S. Girls hätte ich tatsächlich in der Forumsliste erwartet. Schon ganz erfrischend, wenn auch etwas unstet.

Monophonics hätte ich wesentlich höher platzieren müssen. Ein wahnsinnig leichtfüßiges Album, das auch super über den Lockdown hinwegtröstet.

Belako ist bei mir ganz am Schluss erst reingeflutscht, da ich es auch erst später zu schätzen gelernt hab. Ist aber zu Recht noch drin!

Vielen Dank auch von meiner Seite für alles :)
Mit HMLTD und SAULT hast du genau die beiden Acts erwischt, die ich unbedingt noch nachholen wollte. Waren mir bisher beide zu komplex, um Zugang zu finden.

möchte jemand noch konkrete Plätze wissen? :)

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5957
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von SammyJankis » So 10. Jan 2021, 20:47

Wurden die Ärzte genannt?
There is panic on the streets

Lastfm

Online
Suitemeister
Beiträge: 1707
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Suitemeister » So 10. Jan 2021, 20:50

SammyJankis hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 20:47
Wurden die Ärzte genannt?
Das interessiert sicher auch unsere mitlesenden Ringrocker brennend. :D

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5957
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von SammyJankis » So 10. Jan 2021, 20:58

Kleines Update, 7 der Top 20 Acts waren in den vorherigen Abstimmungen schon einmal unter den Top 20:

Phoebe Bridgers (2017,2020)
Pinegrove (2016,2020)
Protomartyr (2017,2020)
Spanish Love Songs (2018,2020)
Sufjan Stevens (2015,2020)
Touche Amore (2016,2020)
Turbostaat (2016,2020)

Fettgedruckte waren ebenfalls bei den RR unter den Top 20.
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2824
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Monkeyson » So 10. Jan 2021, 20:59

Quadrophobia hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 20:39
möchte jemand noch konkrete Plätze wissen? :)
Verlinkt ihr wieder die Excel-Tapete? Ich forsche nach den Alben von mir mit Doppelnennung. Ohne smi wohl nicht Oranssi Pazuzu darunter, sonst jemand? Dass meine Nennungen aus dem elektronischen Fach keiner abfeiert, war mir vorher klar. Wobei... dgoHn bei dir im weiteren Kreis, Taksim?

Benutzeravatar
Unterfangen
Beiträge: 391
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 12:19
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Unterfangen » So 10. Jan 2021, 21:14

Orpel hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 20:05
Oha, so weit vorne war meine #1 noch nie, obwohl ich den Vorgänger ‚Schmaltz‘ ganz leicht besser fand. Spanish Love Songs sind das, was für mich The Gaslight Anthem vor 10 Jahren waren. :herzen2:
Ansonsten bin ich leicht verwundert, dass (fast) niemand ‚Be Well’ für das grandiose Debütalbum auf der Liste hatte. Der Rest war mir schon klar.

1. Spanish Love Songs - Brave Faces Everyone
2. Be Well - The Weight and the Cost
3. I am the Avalanche - Dive
4. Teenage Halloween - Teenage Halloween
5. Days N Daze - Show me the Blueprints
6. Houseghost - Houseghost
7. Get Dead - Dancing with the Curse
8. Cold Years - Paradise
9. Akne Kid Joe - Die große Palmöllüge
10. Hot Mulligan - You‘ll be fine
:herzen2:

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2829
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Taksim » So 10. Jan 2021, 21:15

Monkeyson hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 20:59
Quadrophobia hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 20:39
möchte jemand noch konkrete Plätze wissen? :)
Verlinkt ihr wieder die Excel-Tapete? Ich forsche nach den Alben von mir mit Doppelnennung. Ohne smi wohl nicht Oranssi Pazuzu darunter, sonst jemand? Dass meine Nennungen aus dem elektronischen Fach keiner abfeiert, war mir vorher klar. Wobei... dgoHn bei dir im weiteren Kreis, Taksim?
Ne, leider nicht, dafür dann doch zu spät draufgestoßen.
"I don't know."

real_tarantino
Beiträge: 189
Registriert: So 11. Aug 2019, 20:15

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von real_tarantino » So 10. Jan 2021, 21:24

1. Year of the Knife - Internal Incarceration
2. pg.lost - Oscillate

3. Gulch - Impenetrable Celebral Fortress
4. Nothing - The Great Dismal
5. Higher Power - 27 Miles Underwater
6. Caspian - On Circles
7. Elder - Omens
8. Silk Mob - S/T
9. Big Cheese - Punishment Park
10. Deftones - Ohms

11. Mindforce - Swinging Swords, Choppin' Lords
12. Blind to Faith - Unstoppable War
13. This Will Destroy You - Vespertine
14. Rats Will Feast - Songs of A Racehorse
15. King Gizzard & the Lizard Wizard - K.G.
16. Infant Island - Beneath
17. All them witches - nothing as the ideal
18. Sleepmakeswaves - These Are Not Your Dreams

Zu wenig gehört // aber sehr nennenswerte Erwähnungen:
Svalbard - When I Die, Will It Get Better? (Post Rock, HC)
METZ - Atlas Vending (Post-Punk, HC,Melo)
Yashira - Fail to Be (Sludge, chaotic Metal)
Ancst - Summits of Dispondency (Crust, Black Met@l)
Igorr - Spirituality and Distortion (Khaos und Klassik)

3 Überschneidungen, bei denen es auch geblieben ist. Nothing kann ich jedem Shoegaze Fan ans Herz legen. Ein sehr sehr gutes Album.
Zum 1. Mal hab ich ein Hip-Hop Album unter meinen Top10 mit Silk Mob. War aber auch irgendwie perfekt für den Lockdown gemacht.
Gulch hat die absolute Hype Platte an 15 Minuten Geballer veröffentlicht, hat nicht enttäuscht.
Elder ebenfalls sehr gut geworden und Higher Power coole Mischung zwischen Alternative Rock und HC geliefert. Wurde denke ich schon genug hier besprochen. Big Cheese leider zu nem komischen Zeitpunk rausgekommen und dann sehr wenig übers Jahr gehört, aber an Qualität mangelt es nicht.
Area4: 2011, 2012
Dunk!: 2018
Hurricane: 2013
Ieperfest: 2014, 2019
Rock am Ring: 2012, 2014, 2015
Rock Werchter: 2013, 2019
'Your touch divine. I see distance in your eyes'

https://www.last.fm/user/LoneMalvo

Benutzeravatar
Untitled
Beiträge: 578
Registriert: Do 17. Sep 2015, 17:10

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Untitled » So 10. Jan 2021, 21:28

Bild

1. Protomartyr - Ultimate Success Today
2. Deep Sea Diver - Impossible Weight
3. Muzz - Muzz
4. Friends of Gas - Kein Wetter
5. Happyness - Floatr
6. Thurston Moore - By The Fire
7. Metz - Atlas Vending
8. Aesop Rock - Spirit World Field Guide
9. The Neverly Boys - Dark Side of Everything
10. Dumb Punts - The Big One Two

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von Tambourine-Man » So 10. Jan 2021, 22:03

So, ich hab was nachzuholen.
Wishkah hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 18:07
Touché Amoré ist eine Band, die ich wirklich gerne mögen würde, aber im Gegensatz zu Genre-Kollegen wie La Dispute hat mich das einfach nie so gepackt. Vor allem stimmlich war mir das meistens dann doch zu hart und zu wenig melodisch. Ist das auf dem Album anders?
Witzig, bei mir ist es genau andersrum :lol:
Wishkah hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 18:56
Quadrophobia hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 18:49
Matt Berninger ist übrigens auf Platz 203 :lolol: :lolol: :lolol:
Kann ich verstehen, auch wenn es bei mir gerade noch so für die #10 gereicht hat. Aber ist doch eine total gute Sache, wenn der Sänger von The National nicht nur aufgrund dieser Tatsache hier weit oben landet, sondern trotzdem genauso abliefern muss.
4 Punkte bei 3 Nennungen gab's, das zeugt schon von großem Pech :D
Das Excel sheet geben wir bestimmt noch raus.

Bild

1. KennyHoopla – How Will I Rest in Peace if I'm Buried by a Highway? //
2. Fontaines DC – A Hero’s Death
3. Touché Amoré – Lament
4. Taylor Swift – folklore
5. Algiers – There is no Year
6. HAIM – Women In Music Part III
7. Beach Bunny – Honeymoon
8.Bombay Bicycle Club – Everything Else Has Gone Wrong
9. Idles – Ultra Mono
10. Car Seat Headrest – Making A Door Less Open

Die letzten drei sind der austauschbare Teil meiner Top10, hier hätten auch gut und gerne die Killers, RTJ, Bambara oder The Avalanches landen können.
Aus der Top20 der Forumsliste kam mit HAIM ein wunderbares leichtes Pop-Album, der schöne Ausflug Taylor Swifts ins Indie-Wesen und die wunderbare Balance zwischen Stadionhymnen und melancholisch-wütenden Ausbrüchen von Touché Amoré.
Für meinen Platz 1 habe ich die selbstauferlegte Regel keine EPs zu wählen gebrochen. KennyHooplas erste EP hat mich dieses Jahr einfach wahnsinnig mitgenommen. Ein ganz spannender Mix aus indie, hip-hop, wave - das hatte einfach alles. Leider hat KennyHoopla diese Woche angekündigt, sich zunächst aus Gründen der psychischen Gesundheit zurückzuziehen. Ich hoffe, ihm geht es bald besser und in Zukunft hören wir wieder von ihm.

Am Ende steht hier im Forum eine Top10 wo ich nur mit 3,5 Alben was anfangen kann. Persönlicher Tiefstwert, glaub ich. Gerade von der Einordnung der Fontaines DC Scheibe bin ich wie gesagt überrascht. Aber gibt ja immer noch eine Menge im Nachgang zu entdecken :thumbs:
Rockin' Scheeßel since 2011

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5957
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Listenaktion #15 - Das Album des Jahres 2020 8.1.2021 23:59!

Beitrag von SammyJankis » So 10. Jan 2021, 22:06

Tambourine-Man hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 22:03
Für meinen Platz 1 habe ich die selbstauferlegte Regel keine EPs zu wählen gebrochen.
Wieso legst du dir diese Regel auf? ^^
There is panic on the streets

Lastfm


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wolkenburger und 6 Gäste