> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Die großen Fünf!

Daddelecke
Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4311
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von Stebbie » Mo 11. Jun 2018, 11:17

Ganz spontan:

1. Radiohead (Glastonbury 2017)
2. The National (Haldern Pop 2008)
3. Pearl Jam (Berlin I 2010)
4. Sigur Rós (Amsterdam 2012)
5. Queens of the Stone Age (Glastonbury 2011)

wobei die #5 auf einem Niveau mit einer ganzen Reihe von Acts ist.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von SammyJankis » Mo 11. Jun 2018, 13:40

Stebbie hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 11:17
4. Sigur Rós (Amsterdam 2012)
Warst du am ersten oder zweiten Tag dort?

Meine Liste:

1. Mogwai (Bochum 2009)
2. Sigur Ros (Amsterdam 2012)
3. Cold World (Antwerpen 2014)
4. Godspeed You! Black Emperor (Irgendwo in Westflandern nahe Ieper auf einem Feld 2017)
5. Rage Against the Machine (Rock am Ring 2008)
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4311
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von Stebbie » Mo 11. Jun 2018, 13:53

Ich war damals am ersten Abend da, glaube ich.

Bis heute das vielleicht beste Publikum, das ich jemals auf einem Konzert hatte. Man hätte in den ruhigen Momenten ein Stecknadel fallen hören können.

RatM 2008 am Ring war auch richtig, richtig geil, käme dann irgendwo zwischen 6 und 15. Ashes in the Fall :hecheln:
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
hecht0r
Beiträge: 861
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von hecht0r » Mo 11. Jun 2018, 14:02

spontan und unsortiert:

Augustines (Karlsruhe 2014)
The National (Southside 2013)
Arcade Fire (Southside 2011)
Mumford & Sons (Pukkelpop 2010)
Muse (Böblingen 2006)

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11221
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von Wishkah » Mo 11. Jun 2018, 14:33

Stebbie hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 13:53
RatM 2008 am Ring war auch richtig, richtig geil, käme dann irgendwo zwischen 6 und 15. Ashes in the Fall :hecheln:
Im Park 2008 auch. Die Spannung vor dem Auftritt war damals so groß. Ein Streichholz und die Luft hätte wahrscheinlich gebrannt. :grin:

The National beim Hurricane 2013 und Julien Baker beim Immergut 2017 ("Decorated Lawns" :herzen2:) wären auch noch zwei Kandidaten für meine Liste.

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1162
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Kontaktdaten:

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von Norakete » Mo 11. Jun 2018, 15:13

Tambourine-Man hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 10:42
Nagelt mich nicht drauf fest, wirklich gesetzt ist eigentlich nur die eins...

1. Coldplay (Rock am Ring 2011)
Dass ich da nicht hingegangen bin, wird wohl auf ewig der größte Fehler meiner Festivalkarriere bleiben. Weiß noch, wie sich im RR-Forum damals super viele über diese Bestätigung aufgeregt haben, die dann nach dem Festival aber total von diesem Auftritt geschwärmt haben. Leute, die die Band vorher nicht mochten, darunter einige Metalheads, die solche Musik überhaupt nicht mögen, waren begeistert. Derweil war ich bei Korn. :|
I don't mind straight people as long as they act gay in public.

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1162
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Kontaktdaten:

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von Norakete » Mo 11. Jun 2018, 15:18

Wishkah hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 14:33
Stebbie hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 13:53
RatM 2008 am Ring war auch richtig, richtig geil, käme dann irgendwo zwischen 6 und 15. Ashes in the Fall :hecheln:
Im Park 2008 auch. Die Spannung vor dem Auftritt war damals so groß. Ein Streichholz und die Luft hätte wahrscheinlich gebrannt. :grin:
2008 muss echt der helle Wahnsinn gewesen sein. War ja nur 2 Jahre später dort, auch habe ich damals gar nicht begriffen, was für eine einmalige Gelegenheit das eigentlich war. Freunde, die 08 und 10 dort waren, haben alle gemeint, dass 08 nochmal eine ganz andere Hausnummer war.
I don't mind straight people as long as they act gay in public.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9369
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von Baltimore » Mo 11. Jun 2018, 15:29

Aus dem Bauch heraus:

1) Radiohead (Berlin, Wuhlheide, 11.09.2001)
2) Leonard Cohen (Aarhus, 06.07.2008)
3) Tori Amos (Hamburg, Stadtpark, 11.06.1998) oder (Hamburg, CCH1, 20.03.1996)
4) Placebo (Hurricane Festival 1999, 27.06.1999)
5) U2 (POPMart Tour, Hannover, EXPO-Gelände, 20.08.1997) (Support: Fanta 4)

Gibt aber noch so viele herausragende Konzertereignisse. :herzen2:

Gerade nicht geschafft:
- Nick Cave & The Bad Seeds (Roskilde 1996) (mit PJ Harvey als Gast)
- Tocotronic (Roskilde 1997)
- David Bowie (Hurricane 2004)
- Sigur Ros (Hurricane 2003)
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

defpro
Beiträge: 715
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von defpro » Mo 11. Jun 2018, 16:09

Norakete hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 15:18
Wishkah hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 14:33
Stebbie hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 13:53
RatM 2008 am Ring war auch richtig, richtig geil, käme dann irgendwo zwischen 6 und 15. Ashes in the Fall :hecheln:
Im Park 2008 auch. Die Spannung vor dem Auftritt war damals so groß. Ein Streichholz und die Luft hätte wahrscheinlich gebrannt. :grin:
2008 muss echt der helle Wahnsinn gewesen sein. War ja nur 2 Jahre später dort, auch habe ich damals gar nicht begriffen, was für eine einmalige Gelegenheit das eigentlich war. Freunde, die 08 und 10 dort waren, haben alle gemeint, dass 08 nochmal eine ganz andere Hausnummer war.
2010 fand ich aber auch sehr gut. Ist halt nochmal was besonderes, wenn man die Band zum ersten Mal live sieht. War dann 2 Jahre später nicht mehr soooo aufregend. Aber 2008 war die Setlist auch noch ein Stückchen besser :smile:

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 8082
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von Quadrophobia » Mo 11. Jun 2018, 22:18

1) Arcade Fire (Hurricane Festival 2011)
2) The National (Tempodrom, Berlin, 2017)
3) Spiritualized (Primavera Sound 2018)
4) New Order (Lollapalooza Berlin 2016)
5) LCD Soundsystem (Sala Barts, Barcelona, 2016)

Wahrscheinlich wären noch mehr AF Konzerte drin, aber ich hab mich mal auf jede Band ein Mal beschränkt.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4311
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von Stebbie » Di 12. Jun 2018, 10:55

Norakete hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 15:18
Wishkah hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 14:33
Stebbie hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 13:53
RatM 2008 am Ring war auch richtig, richtig geil, käme dann irgendwo zwischen 6 und 15. Ashes in the Fall :hecheln:
Im Park 2008 auch. Die Spannung vor dem Auftritt war damals so groß. Ein Streichholz und die Luft hätte wahrscheinlich gebrannt. :grin:
2008 muss echt der helle Wahnsinn gewesen sein. War ja nur 2 Jahre später dort, auch habe ich damals gar nicht begriffen, was für eine einmalige Gelegenheit das eigentlich war. Freunde, die 08 und 10 dort waren, haben alle gemeint, dass 08 nochmal eine ganz andere Hausnummer war.
Wie Kevin schreibt, die Anspannung und Stimmung war 2008 enorm heftig und hab ich auch nie wieder in der Art und Weise erlebt. Das war so eine heftige Vorfreude auf das Ungewisse, weil ja bestenfalls 5-10% der Leute die überhaupt schon einmal live gesehen haben und selbst bei denen war das mindestens acht Jahre her. Als dann die Sirenen losgingen gab es kein halten mehr - geile und heftig freundliche Stimmung!
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 2026
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: The Void

Re: Die großen Fünf!

Beitrag von mattkru » Do 14. Jun 2018, 18:22

Star Trek Charaktere

1. Seven of Nine
2. Weyoun
3. Ben Sisko
4. T‘Pol
5. Borg Queen
I'm the one without a soul. I'm the one with this big fucking hole.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste