> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Primavera Sound 2020

WallOfSound
Beiträge: 675
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 10:40

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von WallOfSound » Di 3. Dez 2019, 12:53

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:35
WallOfSound hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:18
Der "Insider" (keine Ahnung ob der wirklich was weiß) hat gerade geschrieben, dass nebene Massive Attack auch The National spielen werden.
Versteh ehrlich gesagt nicht, warum der so glaubwürdig sein soll. Die Erklärung "Ich hab einen Freund der das Line Up gesehen hat und er hat mir ein paar Namen verraten" ist ziemlich unglaubwürdig, weil tausendfach behauptet und einen Namen wie The National ins Spiel zu bringen nachdem sie gerade das erste Europa Date bestätigt haben, finde ich auch relativ seltsam.

Ich denke mal, dass The National nicht viel außer dem Heartland Festival spielen. Natürlich wäre Primavera vermutlich ihre erste Wahl für weitere Auftritte, aber dort müsste man eben auch einiges Auffahren, um die dem Publikum nach zwei Jahren schon wieder zu verkaufen.
Wie gesagt, keine Ahnung ob das stimmen wird. :mrgreen:

Aber ich könnte mir Massive Attack durchaus als "NiN-Ersatz" vorstellen. Ähnliche Preisklasse, relativ ähnliche Zielgruppe. Aber eben durchaus zweite Wahl.

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 10297
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von Quadrophobia » Di 3. Dez 2019, 13:12

WallOfSound hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:53
Quadrophobia hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:35
WallOfSound hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:18
Der "Insider" (keine Ahnung ob der wirklich was weiß) hat gerade geschrieben, dass nebene Massive Attack auch The National spielen werden.
Versteh ehrlich gesagt nicht, warum der so glaubwürdig sein soll. Die Erklärung "Ich hab einen Freund der das Line Up gesehen hat und er hat mir ein paar Namen verraten" ist ziemlich unglaubwürdig, weil tausendfach behauptet und einen Namen wie The National ins Spiel zu bringen nachdem sie gerade das erste Europa Date bestätigt haben, finde ich auch relativ seltsam.

Ich denke mal, dass The National nicht viel außer dem Heartland Festival spielen. Natürlich wäre Primavera vermutlich ihre erste Wahl für weitere Auftritte, aber dort müsste man eben auch einiges Auffahren, um die dem Publikum nach zwei Jahren schon wieder zu verkaufen.
Wie gesagt, keine Ahnung ob das stimmen wird. :mrgreen:

Aber ich könnte mir Massive Attack durchaus als "NiN-Ersatz" vorstellen. Ähnliche Preisklasse, relativ ähnliche Zielgruppe. Aber eben durchaus zweite Wahl.
Ich meinte auch eher die Leute bei eFestivals. :smile:

Eine Kopfzeile

Lana del Rey - Tyler, The Creator - Pavement - The National
Kraftwerk - Bad Bunny - Massive Attack

sieht mir einfach viel zu männlich besetzt aus. Das passt so gar nicht zum New Normal und ist auch viel zu erwartbar.

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10233
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von fipsi » Di 3. Dez 2019, 13:23

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 13:12
WallOfSound hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:53
Quadrophobia hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:35


Versteh ehrlich gesagt nicht, warum der so glaubwürdig sein soll. Die Erklärung "Ich hab einen Freund der das Line Up gesehen hat und er hat mir ein paar Namen verraten" ist ziemlich unglaubwürdig, weil tausendfach behauptet und einen Namen wie The National ins Spiel zu bringen nachdem sie gerade das erste Europa Date bestätigt haben, finde ich auch relativ seltsam.

Ich denke mal, dass The National nicht viel außer dem Heartland Festival spielen. Natürlich wäre Primavera vermutlich ihre erste Wahl für weitere Auftritte, aber dort müsste man eben auch einiges Auffahren, um die dem Publikum nach zwei Jahren schon wieder zu verkaufen.
Wie gesagt, keine Ahnung ob das stimmen wird. :mrgreen:

Aber ich könnte mir Massive Attack durchaus als "NiN-Ersatz" vorstellen. Ähnliche Preisklasse, relativ ähnliche Zielgruppe. Aber eben durchaus zweite Wahl.
Ich meinte auch eher die Leute bei eFestivals. :smile:

Eine Kopfzeile

Lana del Rey - Tyler, The Creator - Pavement - The National
Kraftwerk - Bad Bunny - Massive Attack

sieht mir einfach viel zu männlich besetzt aus. Das passt so gar nicht zum New Normal und ist auch viel zu erwartbar.
Das denke ich auch. Ich würde mit mindestens 3 Frauen unter den ersten 9 Namen rechnen. Die bisherigen Bestätigungen zeigen ganz gut, dass man den Ansatz "New Normal" nicht komplett vergessen hat.

Zudem würde der Bereich Urban doch ziemlich vernachlässigt in so einem Gespann. Zum Jubiläum könnte es schon wieder mehr Indie in der Spitze geben, aber doch nicht so krass.
I'll sleep through the rest of my days

WallOfSound
Beiträge: 675
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 10:40

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von WallOfSound » Di 3. Dez 2019, 14:07

Kommt halt drauf an was unterwegs ist. Dieses Jahr waren viele "größere" Frauen und/oder Urban-Künstler Anfang Juni unterwegs, so dass man sich ein gutes Motto-Line-Up #TheNewNormal zusammenbauen konnte. Soweit ich weiß liefen da einige Festivals die da mit zugegriffen haben nicht unbedingt auf Rekordkurs, auch das Primavera nicht.

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10233
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von fipsi » Di 3. Dez 2019, 14:18

WallOfSound hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 14:07
Kommt halt drauf an was unterwegs ist. Dieses Jahr waren viele "größere" Frauen und/oder Urban-Künstler Anfang Juni unterwegs, so dass man sich ein gutes Motto-Line-Up #TheNewNormal zusammenbauen konnte. Soweit ich weiß liefen da einige Festivals die da mit zugegriffen haben nicht unbedingt auf Rekordkurs, auch das Primavera nicht.
Die Erweiterung auf 3 Tage beim Lovebox Festival das folgende Wochenende spricht eigentlich dafür, dass es eine recht hohe Verfügbarkeit für Acts aus dem Genre gibt. Klar müssen diese nicht unbedingt weiblich sein, aber zumindest spricht es für Hip Hop/RnB/Pop. Es würde mich sehr überraschen, wenn es keine größere Schnittmenge gibt.
I'll sleep through the rest of my days

Blackstar
Beiträge: 4312
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von Blackstar » Di 3. Dez 2019, 14:41

Den Namen Bad Bunny lese ich gerade auch zum ersten Mal, bzw. dachte ich dass es irgendwie mit Bhad Baby zusammenhängt. Wie dem auch sei: Dachte auch irgendwie, dass es eine Frau wäre. Der Wikieintrag klingt jetzt aber auch nicht so, als müsste ich mich mit dem befassen.

rogerhealy
Beiträge: 1353
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von rogerhealy » Di 3. Dez 2019, 15:28

WallOfSound hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:18
Der "Insider" (keine Ahnung ob der wirklich was weiß) hat gerade geschrieben, dass nebene Massive Attack auch The National spielen werden.
Ich halte ich den efestivals-"Insider" zwar für einen Troll/Wichtigmacher, aber diese neuen Daten von The National machen einen Auftritt beim Primavera zumindest nicht unwahrscheinlicher...

June 6 - Belfast, UK - Botanic Gardens
June 7 - Limerick, IE - The Docklands Festival
June 8 - Cork, IE - Live at the Marquee

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10233
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von fipsi » Di 3. Dez 2019, 15:30

rogerhealy hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 15:28
WallOfSound hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:18
Der "Insider" (keine Ahnung ob der wirklich was weiß) hat gerade geschrieben, dass nebene Massive Attack auch The National spielen werden.
Ich halte ich den efestivals-"Insider" zwar für einen Troll/Wichtigmacher, aber diese neuen Daten von The National machen einen Auftritt beim Primavera zumindest nicht unwahrscheinlicher...

June 6 - Belfast, UK - Botanic Gardens
June 7 - Limerick, IE - The Docklands Festival
June 8 - Cork, IE - Live at the Marquee
Da würde der Donnerstag beim Primavera echt gut passen.
I'll sleep through the rest of my days

rogerhealy
Beiträge: 1353
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von rogerhealy » Di 3. Dez 2019, 15:42

Dann bitte "High Violet" in Gänze...

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3522
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von slowdive » Di 3. Dez 2019, 20:40

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:16
Kraftwerk werden durch das APE auch noch mal wahrscheinlicher :thumbs:
:herzen2:

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10233
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von fipsi » Mi 4. Dez 2019, 13:11

Gabi Ruiz hat heute wohl im Radio erzählt, dass das Line Up erst nach Weihnachten veröffentlicht wird. Heißt dieses Jahr kommt nichts mehr außer vielleicht ein paar Namen im Radio.
I'll sleep through the rest of my days

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3715
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von Flecha » Mi 4. Dez 2019, 13:25

fipsi hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 13:23
Zum Jubiläum könnte es schon wieder mehr Indie in der Spitze geben, aber doch nicht so krass.
Zählst du Kraftwerk und Massive Attack zu Indie? Oder Lana? Ansonsten verstehe ich die Aussage irgendwie nicht.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 10297
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von Quadrophobia » Mi 4. Dez 2019, 13:27

Flecha hat geschrieben:
fipsi hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 13:23
Zum Jubiläum könnte es schon wieder mehr Indie in der Spitze geben, aber doch nicht so krass.
Zählst du Kraftwerk und Massive Attack zu Indie? Oder Lana? Ansonsten verstehe ich die Aussage irgendwie nicht.
Indie ist in dem Fall "classic Primavera stuff".

WallOfSound
Beiträge: 675
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 10:40

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von WallOfSound » Mi 4. Dez 2019, 13:32

Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 13:27
Flecha hat geschrieben:
fipsi hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 13:23
Zum Jubiläum könnte es schon wieder mehr Indie in der Spitze geben, aber doch nicht so krass.
Zählst du Kraftwerk und Massive Attack zu Indie? Oder Lana? Ansonsten verstehe ich die Aussage irgendwie nicht.
Indie ist in dem Fall "classic Primavera stuff".
Lustigerweise haben bisher glaube ich weder Kraftwerk, noch Massive Attack, noch Lana Del Rey je beim Primavera gespielt. :mrgreen:
Wobei ich Kraftwerk und auch mit größeren Abstrichen Massive Attack noch für sehr fraglich halte.
Zuletzt geändert von WallOfSound am Mi 4. Dez 2019, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10233
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Primavera Sound 2020

Beitrag von fipsi » Mi 4. Dez 2019, 13:33

Flecha hat geschrieben:
fipsi hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 13:23
Zum Jubiläum könnte es schon wieder mehr Indie in der Spitze geben, aber doch nicht so krass.
Zählst du Kraftwerk und Massive Attack zu Indie? Oder Lana? Ansonsten verstehe ich die Aussage irgendwie nicht.
Also ich beziehe mich da weniger auf das Genre und mehr auf das Umfeld, wo die Bands funktionieren bzw. sonst spielen. Kraftwerk und Massive Attack sind zwar keine Indiebands, aber spielen oft bei Festivals wie etwa dem Best Kept Secret mit Schwerpunkt Indie. Ergibt das so Sinn?


Das Primavera zeichnet sich für mich eben aus solche Rahmen aufzusprengen.
I'll sleep through the rest of my days

Online
Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2788
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von Tambourine-Man » Mi 4. Dez 2019, 13:39

fipsi hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 13:33
Flecha hat geschrieben:
fipsi hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 13:23
Zum Jubiläum könnte es schon wieder mehr Indie in der Spitze geben, aber doch nicht so krass.
Zählst du Kraftwerk und Massive Attack zu Indie? Oder Lana? Ansonsten verstehe ich die Aussage irgendwie nicht.
Also ich beziehe mich da weniger auf das Genre und mehr auf das Umfeld, wo die Bands funktionieren bzw. sonst spielen. Kraftwerk und Massive Attack sind zwar keine Indiebands, aber spielen oft bei Festivals wie etwa dem Best Kept Secret mit Schwerpunkt Indie. Ergibt das so Sinn?


Das Primavera zeichnet sich für mich eben aus solche Rahmen aufzusprengen.
Wobei Massive Attack auch noch nie auf dem Best Kept Secret gespielt haben...
Sorry für's Klugscheißen Fipsi, nicht böse nehmen. Ich weiß absolut was du meinst und finde deine Formulierung sehr zutreffend! Es ist schon sehr witzig, was man manchmal als eine xy-festival-typische Band betrachtet, bei der sich herausstellt, dass sie dort selten bis nie aufgetreten ist. In die Richtung geht ja auch der Kommentar von WallofSound.
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3715
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von Flecha » Mi 4. Dez 2019, 13:43

fipsi hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 13:33
Ergibt das so Sinn?
Si, danke.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11575
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von Wishkah » Mi 4. Dez 2019, 15:14

rogerhealy hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 15:42
Dann bitte "High Violet" in Gänze...
Das wäre schön. :herzen2:

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10233
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von fipsi » Mi 4. Dez 2019, 20:24

Nach den Bestätigungen beim BKS sind wohl Massive Attack und The National wirklich tbc.

The National - Massive Attack - Bad Bunny
Pavement - Lana del Rey - Tyler, the Creator
spanischsprachiges Popsternchen - Hip Hop Head - ???

So wäre dann meine aktuelle Einschätzung für die Spitze. Würde sagen ??? ist noch irgendeine weibliche Künstlerin. :popcorn:
I'll sleep through the rest of my days

ArcticMonkey90
Beiträge: 1988
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 00:22

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von ArcticMonkey90 » Mi 4. Dez 2019, 20:27

fipsi hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 20:24
Nach den Bestätigungen beim BKS sind wohl Massive Attack und The National wirklich tbc.

The National - Massive Attack - Bad Bunny
Pavement - Lana del Rey - Tyler, the Creator
spanischsprachiges Popsternchen - Hip Hop Head - ???

So wäre dann meine aktuelle Einschätzung für die Spitze. Würde sagen ??? ist noch irgendeine weibliche Künstlerin. :popcorn:
Banks sofern sie tourt könnte ich mir gut vorstellen. Ob sich das Primavera wirklich nochmal traut einen Hip Hop Head zu buchen :mrgreen:

WallOfSound
Beiträge: 675
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 10:40

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von WallOfSound » Do 5. Dez 2019, 08:40

fipsi hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 20:24
Nach den Bestätigungen beim BKS sind wohl Massive Attack und The National wirklich tbc.

The National - Massive Attack - Bad Bunny
Pavement - Lana del Rey - Tyler, the Creator
spanischsprachiges Popsternchen - Hip Hop Head - ???

So wäre dann meine aktuelle Einschätzung für die Spitze. Würde sagen ??? ist noch irgendeine weibliche Künstlerin. :popcorn:
Bad Bunny würde ich noch anzweifeln.
Gabi nennt ihn immer wieder (manchmal gefühlt um bei den SadDadClassicPrimavera-Fans zu provozieren), aber er ist ja mittlerweile beim BBK in Spanien im Juli und seit gestern für Anfang August bei einem portugiesischen Festival bestätigt. Macht ihn schon etwas unwahrscheinlicher vom Tourzeitraum wie auch wegen den betourten Ländern.

Und unser "Insider" mit den 7 Bands hat nichts von Bad Bunny gehört - und auch der andere Insider Ken19 hat gemeint Primavera und BBK würden 2020 ein/zwei Acts teilen, aber keine Headliner.

Ich denke beim Primavera ist man für 2020 hinter dem Urban-Künstler des Jahrzehnts (Zitat Gabi) her: Frank Ocean. Das dauert eben (auch wegen dem Coachella) dann wieder bis Ende Januar.

Benutzeravatar
LongNose
Beiträge: 2297
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 13:32
Wohnort: Baden (CH)
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von LongNose » Do 5. Dez 2019, 09:17

Lana Del Rey - Massive Attack - The National playing High Violet

Wird wahrscheinlich so nicht passieren beim Primavera Porto? Wie schätzt ihr hier die Chancen ein?
Das wäre halt Traum :clown:
Ehemals: IndieDance
http://ooam.ch/

ArcticMonkey90
Beiträge: 1988
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 00:22

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von ArcticMonkey90 » Do 5. Dez 2019, 14:52

LongNose hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 09:17
Lana Del Rey - Massive Attack - The National playing High Violet

Wird wahrscheinlich so nicht passieren beim Primavera Porto? Wie schätzt ihr hier die Chancen ein?
Das wäre halt Traum :clown:
Pavement sind doch schon als Headliner in Porto bestätigt. Als sind nur noch zwei von denen möglich.

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10233
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Primavera Sound 2020

Beitrag von fipsi » Do 5. Dez 2019, 17:11

fipsi hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 20:24
Nach den Bestätigungen beim BKS sind wohl Massive Attack und The National wirklich tbc.

The National - Massive Attack - Bad Bunny
Pavement - Lana del Rey - Tyler, the Creator
spanischsprachiges Popsternchen - Hip Hop Head - ???

So wäre dann meine aktuelle Einschätzung für die Spitze. Würde sagen ??? ist noch irgendeine weibliche Künstlerin. :popcorn:
??? wird wohl Kacey Musgraves, wenn man dem Insider von efestivals glauben mag.
I'll sleep through the rest of my days

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10233
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Primavera Sound 2020

Beitrag von fipsi » Fr 6. Dez 2019, 15:32

Brockhampton und Young Thug spielen an selben Wochenende beim Orange Warsaw. Dieses Jahr hat man sich mit Miley Cyrus und Solange auch zwei Headliner geteilt.
I'll sleep through the rest of my days


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MairzyDoats, Quadrophobia, ThomZorke und 9 Gäste