> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Wrestling-Thread

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Windom Earle
Beiträge: 189
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:50

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Windom Earle » So 10. Jun 2018, 18:21

SammyJankis hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 13:42
Habe gerade Dominion 6.9 gesehen. Unglaublich und klare Empfehlung, vor allem der Main Event Okada vs. Omega 4. Money in the Bank nächste Woche kann dagegen nur abstinken.

Meine Hoffnung auf das Booking im Main Event der folgenden Monate:
► Text zeigen
Du solltest hier vielleicht dazu sagen, dass du nicht den Main Event der WWE meinst, nachdem der letzte Satz davon handelte :)

Ach, MitB wird allein wegen des schon angesprochenen Crowd-Feedbacks zu Reigns/Mahal lustig. Kann auch sein, dass Mahal die Pops seines Lebens bekommt :lolol:
Früherer Name: Ja

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » So 10. Jun 2018, 18:36

Windom Earle hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 18:21
SammyJankis hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 13:42
Habe gerade Dominion 6.9 gesehen. Unglaublich und klare Empfehlung, vor allem der Main Event Okada vs. Omega 4. Money in the Bank nächste Woche kann dagegen nur abstinken.

Meine Hoffnung auf das Booking im Main Event der folgenden Monate:
► Text zeigen
Du solltest hier vielleicht dazu sagen, dass du nicht den Main Event der WWE meinst, nachdem der letzte Satz davon handelte :)

Ach, MitB wird allein wegen des schon angesprochenen Crowd-Feedbacks zu Reigns/Mahal lustig. Kann auch sein, dass Mahal die Pops seines Lebens bekommt :lolol:
Oh fuck. Hoffe ich hab dich nicht gespoilert.

Zu MITB stimme ich dir zu. Am besten sie bringen Reigns/Mahal als Main Event. Ich glaube es zwar nicht, aber nach dem letzten PPV ist alles möglich.
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Do 14. Jun 2018, 21:54

Meltzer gibt Okada vs. Omega IV 7 Sterne. :D
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9369
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Baltimore » Fr 15. Jun 2018, 09:58

Langsam übertreibt er es echt. :doof:

Aber in der WWE erwarten uns mit Jinder gegen Roman und Nia gegen Ronda am Wochenende ja auch zwei 5-Sterne-Match-Kandidaten. :clown:
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 15. Jun 2018, 12:24

Baltimore hat geschrieben:
Fr 15. Jun 2018, 09:58
Langsam übertreibt er es echt. :doof:
Ja, dieses Bewertungssystem kannste so jetzt eigentlich knicken. Auf der anderen Seite ist es eh subjektiv, was solls.

Hast du das Match gesehen? Es war wirklich unglaublich. Da finde ich die 7 Sterne sogar sinnvoller als die 4,5, die er für Jericho vs. Naito gegeben, welches in meinen Augen bei weitem nicht so gut war wie bspw das Tag Team Match mit den Bucks oder Ospreay vs. Takahashi.

Das Wochenende verspricht mit NXT auch wieder einiges. Am meisten freue ich mich auf Velveteen Dream gegen Ricochet, auch wenn wohl Gargano gegen Ciampa (zu Recht) alles überstrahlen wird. Vor MITB graut es mir schon.
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9369
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Baltimore » Mo 18. Jun 2018, 10:28

SammyJankis hat geschrieben:
Fr 15. Jun 2018, 12:24
Baltimore hat geschrieben:
Fr 15. Jun 2018, 09:58
Langsam übertreibt er es echt. :doof:
Ja, dieses Bewertungssystem kannste so jetzt eigentlich knicken. Auf der anderen Seite ist es eh subjektiv, was solls.

Hast du das Match gesehen? Es war wirklich unglaublich. Da finde ich die 7 Sterne sogar sinnvoller als die 4,5, die er für Jericho vs. Naito gegeben, welches in meinen Augen bei weitem nicht so gut war wie bspw das Tag Team Match mit den Bucks oder Ospreay vs. Takahashi.

Das Wochenende verspricht mit NXT auch wieder einiges. Am meisten freue ich mich auf Velveteen Dream gegen Ricochet, auch wenn wohl Gargano gegen Ciampa (zu Recht) alles überstrahlen wird. Vor MITB graut es mir schon.
Nee, kann leider kein New Japan gucken. :sad:
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » So 8. Jul 2018, 22:34

Die UFC hat es gestern Nacht tatsächlich geschafft, die WWE bei der Sonderbehandlung von Brock Lesnar noch zu unterbieten. Brock Lesnar hat zum letzten Mal vor acht Jahren einen UFC Kampf gewonnen, seitdem 2x verloren und ein No Contest, da er gedopt war und bekommt am 03.11 bei UFC 230 in NYC einen Titelkampf, bei dem Daniel Cormier mit ihm hoffentlich den Boden wischt.

Ich hoffe, dass das gleichbedeutend mit einem Abgang von Lesnar bei der WWE ist und dieses leidige Thema endlich ein Ende hat.
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mi 25. Jul 2018, 08:25

Lesnar vs Reigns beim Summerslam. Dieses Mal schafft es der Big Dog! :herzen2: :hecheln: :herzen2:

Hoffentlich wechselt endlich der Titel. Dann hat diese ganze Story um Reigns endlich ein Ende und man kann irgendwie weitergehen. Sehr schön ist in dem Zusammenhang auch, wie sinnlos das Match von Lashley und Reigns bei ER war. Lashley gewinnt und es bringt ihm absolut nichts. So macht Booking Spaß.

Im Moment ist auch noch G1 Climax. Vor allem der B-Block mit Okada, Naito und Ibushi liefert bisher Top Matches am laufenden Band.
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9369
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Baltimore » Mi 25. Jul 2018, 09:43

SammyJankis hat geschrieben:
Mi 25. Jul 2018, 08:25
Lesnar vs Reigns beim Summerslam. Dieses Mal schafft es der Big Dog! :herzen2: :hecheln: :herzen2: Band.
Ohne Worte. Hätte wenigstens auf ein Triple Thread der 3 gehofft. Bin bisher echt null gehypt auf den Summer Slum. :grumpy:

Im Moment ist das echt alles Mist.
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9369
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Baltimore » Do 16. Aug 2018, 20:27

Am Wochenende ist dann ja schon wieder der Summer Slam. Bin zwar immer noch nicht wirklich gehypt, aber die RAW-Ausgabe diese Woche hat mir schon Spaß gemacht.

Gab zwar einige Logiklöcher, aber schön, dass mit Dean Ambrose jetzt einer meiner Lieblingswrestler wieder fit ist.
Krass, was der in seiner Verletzungspause an Muskeln aufgebaut hat. Hoffe der Heel-Turn lässt jetzt nicht mehr lange auf sich Warten. :popcorn:
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Sa 18. Aug 2018, 13:29

Ich erwarte eigentlich nichts vom Summerslam. Styles vs. Joe, Miz vs. Bryan und Ziggler vs. Rollins sollten ganz gut werden, wenn man ihnen genug Zeit gibt. Leider auch wieder viel unnötiges Zeug dabei wie Balor vs. Corbin, was im Prinzip de Show nur in die Länge zieht.

Finde es zwar ganz nett, dass Ambrose zurück ist, aber dadurch hängt Rollins jetzt wieder irgendwo im Nirgendwo mit Ambrose ab und schlägt sich mit Ziggler McIntire rum bis zum Ambrose Turn und dann feden die beiden gegeeneinander. Rollins ist imo das beste, was RAW, vielleicht sogar das gesamte Main Roster im Moment zu bieten hat und der Mann sollte im Main Event stehen und nicht irgendwo in der Midcard rumkrebsen.

Ansonsten hoffe ich, dass Lesnar verliert und dann endlich weg ist. Er blockiert einfach nur den Main Event in der Form, in der WWE ihn darstellt. Reigns tut das zwar auch, aber der ist immerhin da. Am liebsten wäre mir ein Owens Cash In, nachdem Owens gegen Strowman gewonnen hat und den Koffer bekommt.

NXT Takeover heute Nacht wird die Messlatte für den Summerslam sicherlich wieder (zu) hoch legen. Leider fällt Alister Black aus, sodass man jetzt zum dritten Mal Gargano vs Ciampa hat. Da hätte ich das Triple Threat doch besser gefunden. Cole vs Ricochet kann gar nicht schlecht werden und auch Dream vs EC3 und Baszler vs. Sane sollten einigermaßen gut unterhalten. Wenn das Tag Match ähnlich stiff wird wie beim letzten Mal könnte es auch dieses Mal der Showstealer werden. Insgesamt eine runde Card.


Der letzte Monat hatte für mich ein großes Highlight, das G1 Climax von NJPW und auch wenn die Storyline um den alten Bullet Club mir nicht gut gefällt waren die Matches doch wieder durchweg gut bis überragend. Was Ibushi, Ishii und Omega da teilweise abgeliefert haben, davon kann WWE nur träumen. Stiff as fuck, das sah teilweise unglaublich schmerzhaft aus.
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.

Benutzeravatar
Windom Earle
Beiträge: 189
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:50

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Windom Earle » Sa 18. Aug 2018, 15:32

Ich möchte beim Takeover auch 5/5 Matches sehen und beim Summerslam fast nur Bryan/Miz und Styles/Joe. Früher hat mich ja noch jedes Lesnarmatch irgendwo interessiert, aber schon wieder gegen Reigns, ne. Aber die Halle, wo der HIAC-PPV statfindet, wirbt ja wohl mit Reigns vs Owens (was natürlich nichts heißt), was dann deinem Traumszenario entsprechen könnte.

Ich glaube, viele in der WWE heute könnten sich auch totstiffen, wenn sie wollten, aber das wird ja verständlicherweise eingeschränkt, wenn die 200x im Jahr antreten sollen...
Früherer Name: Ja

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mo 20. Aug 2018, 00:31

@Windom Earle: Hast schon recht. Kein Mensch könnte den NJPW Stil mit 200 Matches im Jahr gehen, aber zumindest für die PPVs sollte es doch möglich sein, dass man die Leute mal etwas mehr machen lässt.


Kurz ein paar Gedanken zu Takeover:
Wie erwartet wurde die Latte wieder hoch gelegt und ich glaube nicht, dass der Summerslam das überbieten kann.

Undisputed Era vs. Mustache Mountain:
Sehr guter Opener und in meinen Augen auch der Showstealer. Das war stiff und flott, gibt eigentlich nichts zu meckern. O'Reilly gefällt mir so gut mit seinem Stil und Bate ist einfach erst 21. Der ist das größte Talent, was die WWE hat. leider ist er nur 1,70m groß. 15-20 cm größer und er könnte es bis nach ganz oben schaffen.

EC3 vs. Velveteen Dream:
Das Lowlight der Show. Sicherlich nicht schlecht, aber ich hätte doch mehr erwartet. Trotzdem ein grundsolides Match. Highlight natürlich die Buchse von Dream. :D

Ricochet vs Adam Cole:
Startete recht langsam und vor allem die Headlock Phase von Cole fand ich sehr langsatmig. Das Ende hat allerdings entschädigt. Ricochet kann einfach springen, da macht dem kaum einer was vor. Highlight war sicherlich der Superkick von Cole während des Saltos von Ricochet. Sehr gutes Timing.

Sane vs. Baszler:
Match war deutlich besser als ich es erwartet habe. Sane hat Baszler gut gezogen. Allerdings hätte sie ihr Bein etwas mehr sellen können. Dennoch gute Unterhaltung. Deutlich besser als EC3 vs. Dream.

Ciampa vs Gargano:
Wieder ein War zwischen den beiden und harten Bumps und stiffen Aktionen von beiden. Die schonen sich keineswegs. Ich fand das Ende ganz gut gewählt. So versaut es sich Gargano ein weiteres Mal. Generell hat man in der Fehde allerdings das Problem, dass sich alle drei Matches stark ähnelten. Es gab schon nach dem ersten Match keine wirklichen Steigerungsmöglichkeiten, was die Intensität angeht. Natürlich spielt hier auch das Pech mit rein, dass sich Black verletzt hat. Da kann man nichts machen. Nichstdestotrotz ein sehr gutes Match.

Bin vor allem gespannt, was man jetzt in den nächsten Monaten im Main Event veranstaltet. Gargano ist wohl verletzt, muss aber zwingend seinen Payoff bekommen. Black sollte weiter dort verbleiben nach seiner Rückkehr und im Prinzip muss auch Cole im Main Event stehen, da er für alles andere ein zu gutes Gesamtpaket ist, aber die beiden sind viel zu schade, um sie als Übergangsgegner zu verjobben.
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mo 20. Aug 2018, 10:35

Noch ein paar Gedanken zum Summerslam:

Rusew & Lana vs. Vega und Almas:
Unnötig, vor allem da die Damen, die beide keine wirklichen Worker sind, den Großteil des Matches im Ring standen. Rusew vs. Almas könnte durchaus ein gutes Match werden. So war es halt nix und die Story um den Split von Englisch ist auch nicht wirklich vorangekommen.

Gulak vs. Alexander:
War in Ordnung, mehr aber auch nicht.

B-Team vs. Revival:
Das war wieder gar nichts. Man lässt das Talent von Revival aufblitzen, um dann wieder irgendein Random Finish rauszuhauen.

Ziggler vs. Rollins:
Am Anfang ziemlich langatmig, zog dann aber an und war gegen Ende hin doch ganz flott. Eines der besseren Matches der Card.

New Day vs. Bludgeon Brothers:
Rowan fällt etwas ab, was die In-Ring Skills angeht, aber mit den drei anderen wurde doch ein ganz flottes Match auf die Beine gestellt, was ziemlich gut hätte werden können, wenn es noch 10 Minuten mehr bekommen hätte. Ende war so aber okay, Fehde geht halt weiter, hoffentlich dann mit mehr Zeit.

Owens vs. Strowman:
Größter Bullshit. Da hat man Owens endgültig wie den letzten Jobber dargestellt. Der Mann ist super im Ring und am Mic und nimmt durchweg unglaublich fiese Bumps und der Dank dafür ist das ein Sqash von Strowman gegen ihn. Man hätte dieses Match auch einfach weglassen können. Es hat so absolut niemanden weitergebracht. Negativer Höhepunkt der Show.

Flair vs. Carmella vs. Backy Lynch:
Match war besser als erwartet und der Suicide Dive von Carmella sah sogar richtig klasse aus. Solide Sache, leider mit der falschen Siegerin. Der Turn war dann mehr als offensichtlich und macht auch vom Aufbau her Sinn. Wird sicherlich interessant. Allerdings ist es schon amüsant, dass der Heel Turn einen der größten Pops des Abends bekommt und Charlotte ausgebuht wird. Man hat also mal wieder gegen die Zuschauer gebucht. Classic WWE.

Joe vs. Styles:
Gutes Match, am Anfang wie schon der Opener etwas langatmig, zog aber an und war zum Schluss doch ziemlich intensiv geführt. Gefiel. Ende war auch stimmig, um die Fehde weiterlaufen zu lassen. Waren jetzt keine 4+ Sterne, aber schon in Ordnung.

Miz vs. Bryan:
Bestes Match des Abends in meinen Augen. Bryan hat Miz gut durchs Match gezogen, war wie schon das Match zuvor einigermaßen intensiv. Ende kann man so machen. Finde es auch nicht schlecht, weil es passt und keinen scheiße aussehen lässt. Allerdings war es nach dem Tag Match und dem WWE Match das dritte Fuck Finish, das ist etwas zu viel des Guten. Ach und hoffentlich kommt niemand auf die Idee, dass irgendjemand gerne ein Mixed Tag Team Match sehen möchte. Dem ist nicht so.

Balor vs. Carbon:
Was sollte das? Diese Fehde juckt niemanden, Corbin ist doch eh Stephs rechte Hand und hat damit genug Aufmerksamkeit. Wofür braucht der noch diese unsinnige Fehde. Dazu dann auch noch der Demon in einem völlig unbedeutenden Match. Sinnlos as fuck. Einfach streichen und den Slam kürzen oder irgendwem 10 Minuten mehr geben.

Nakamura vs. Hardy:
Solides Match, hat mich durchaus unterhalten. Die Swanton Bomb auf den Apron war echt übel. Ob sich Hardy das mit seiner Krankheitsgeschichte in seinem Alter noch unbedingt machen muss sei mal dahingestellt. Das Erscheinen von Orton nach dem Match hätte man sich auch gerne sparen können.

Rousey vs. Bliss:
Von der bisherigen Darstellung von Bliss und Rousey her war das schon konsequent. War für die kurze Matchdauer auch okay, aber was macht man jetzt mit Rousey? Naja, mal abwarten. Stehe dem Ganzen recht neutral gegenüber. Die Feierei mit den Bellas danach hätte aber nicht sein müssen. Aber, wenn die Gerüchte stimmen, die im Moment so zu lesen sind, erwartet die Zuschauer da ja das Grauen.

Reigns vs. Lesnar:
Endlich hat der BIG DAWK seinen Titel. Alle sind glücklich. So glücklich, dass wieder offensichtlich an den Regler gedreht werden musste. Das Match war wie erwartet scheiße. Jeweils zwei Moves of Doom und noch ne Guillotine von Lesnar. Strowman hat man nebenbei wie den letzten Vollidioten dargestellt. Ich dachte zu Beginn seiner Ansprache, dass er direkt eincasht und es einfahc ein triple Threat gibt, was auch zu seinem Charakter passt, aber nein, er kündigt nur an, dass er gegen den Gewinner eincasht. Krasser Typ. Naja, hoffentlich ist Lesnar jetzt weg, aber da der Ausgang nicht clean war, bleibt da sicherlich noch eine Tür offen.
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: s-nke und 9 Gäste