> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Ganz schön listig - Rankings aller Art

Daddelecke
mattkru
Beiträge: 5777
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von mattkru » Mo 18. Dez 2023, 16:00

1. Schattenmann - Jeder ist schlecht
2. Oomph! - Wem die Stunde schlägt
3. 3Teeth - Drift
4. Lord of the Lost - The Curtain Falls
5. Heldmaschine - Sucht
6. The Hirsch Effekt - Stegodon
7. Käärijä - Cha Cha Cha
8. Böse Fuchs - Moneypulation
9. Erdling - Bestia
10. Code Orange - Take Shape
11. Subway to Sally - Leinen Los
12. Maël & Jonas - My Diary
13. Jake Shears - Radio Eyes
14. Wargasm - Do It So Good
15. Tag My Heart - Shutdown
16. Code Orange - Club.Cold.Metal
17. Cattle Decapitation - The Insignificants
18. A Life Divided - Best Time
19. Trent Reznor and Atticus Ross - Goochie Goochie Goo
20. Universum25 - Am Morgen danach
The fact that there's a highway to hell, but only a stairway to heaven says a lot about anticipated traffic numbers.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 4441
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Monkeyson » Di 19. Dez 2023, 23:19

1. Patricia Taxxon - With My Tail to the World
2. Monobrother - Wurstplatte
3. MSPAINT - Hardwired
4. James Holden - You Can Never Go Back
5. MSPAINT - Titan of Hope

6. Patricia Taxxon - By Greg Rutkowski
7. Brutalismus 3000 - GR3Y
8. Brutalismus 3000 - Nur mein Körper und die Angst
9. Squid - Siphon Song
10. Six Impala - No Longer

11. James Holden - In The End You'll Know
12. Surgeon - Oak Bank
13. Liv.e - Clowns
14. James Blake - Loading
15. IDK - Rabbit Stew

16. Lil Yachty - THE zone~
17. Laurent Garnier - Tales from The Real World
18. Disclosure - A Little Bit
19. Sampha - Can't Go Back
20. Mach-Hommy - Everybody (Source Codes)

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3732
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Taksim » Mi 20. Dez 2023, 13:34

1. Kimbra – replay!
Ein wundervoller Song der demonstriert wie abenteuerlustig Pop heutzutage sein kann. Energische Drums, atmosphärische Strophen, explosiver Refrain und dazu diese Synthiesounds, die abermals darlegen, wo Radioheads Einfluss überall aufploppen kann. In diesem Fall referieren sie zurück auf „Everything in ist right place“. Das in so einem Song zu hören macht mich ganz besonders glücklich.

2. Lana del Rey – A&W
Um mal den exzellenten Musikyoutuber „Mic the Snare“ in seinem Jahresrückblickvideo zu ziteren: „I don’t know what this is but it’s the best.”
Was für ein Mix aus kraftvoller Ballade mit typisch dunklem Text und dann dem Schwenk zu einem Kopfknicker-Beat mit einer ebenso charakteristisch pointierten Zeile: „Your Mom called, I told her, you’re fucking up big time.“ Die Selbstgeißelung einerseits und die rotzige Attitüde anderseits die Lana del Reys Persona ausmacht kommt hier beides voll zum Tragen. Nach neun Alben eine echte Machtdemonstration.

3. Juelz – The Power!
Der wildeste Electro-Banger des Jahres. Das ganze Album hat viele tolle Melodic Trap-Drops zu bieten, aber hier werden die mit sehr aggressiven Synths und einem unwiderstehlichen Breakbeat-Sample gepaart. Alle paar Takte ist hier was anderes los, ich liebe es, wenn elektronische Musik so ungezügelt voranschreitet.

4. Skott – Hail Mary
Einer der hellsten Sterne am Alternative Pop-Himmel liefert hier wieder eine absolut mitreißende Performance. Wie sie die Titelzeile intoniert haut mich jedes Mal um.

5. Olivia Rodrigo – Teenage Dream
Bei der #1 sprach ich schon vom Einfluss einer meiner Lieblinge, hier sieht man wiederum wie Lordes Schaffen weiter seine Spuren hinterlässt. Wie schon die Bridge in „Driver’s License“ ist hier die Endsektion ganz besonders von ihr beeinflusst. Dazu zeigt Olivia hier aber auch eine neugewonnene Reife in Arrangement und Text. Auf einem Album mit vielen tollen Refrains ist das hier der tollste. Dazu auch ziemlich underrated, reden nicht genug Leute von.

6. Sufjan Stevens – Goodbye Evergreen
Der Opener des Jahres! Was für ein eröffnendes Statement, was gleich darlegt, dass er weder etwas von seiner Intimität noch seinem Händchen für die große Geste verloren hat.

7. Daughter – Be On Your Way
Eindringlich, melancholisch, zerreißend. Alles was man sich von einem Daughter-Song wünscht, dazu aber mit diesem wellenartigen, dominanten Bass in der zweiten Strophe, der dem ganzen eine ungeahnte Tiefe verleiht.

8. Dark Dark Dark – Something Was There
Was hat es mich gefreut von dieser Band wieder zu hören! Ich hab mich erst in den letzten Jahren genauer mit ihrer Diskographie auseinandergesetzt und war nicht sicher, ob sie überhaupt noch aktiv sind. Und dann kommen sie mit so einem tollen Song um die Ecke, der an ihre Großtat „Daydreaming“ erinnern lässt. Nona Maie Invies Gesang ist so einnehmend wie eh und je.

9. Tigercub – Play My Favourite Song
Der beste Queens of the Stone Age-Song diesen Jahres. Super mitreißende Riffs und eine Killerhook machen das Ding zu meinem Lieblingsrocksong des Jahres. Lange dachte ich, Royal Blood wäre die Hoffnung des Rock, aber nachdem die mit den letzten beiden Alben so dermaßen den Faden verloren haben, legt Tigercub nach dem letzten grandiosen Album dieses Jahr munter nach.

10. Crosses ft. El-P – Big Youth
Crosses mit einem unerwarteten Crossover, das voll aufgeht. Absolut mächtiger Beat auf dem erst Chino und dann El-P eine wahnsinnig gute Figur machen. Für beide ein Experiment und es erfreut mich immer, wenn das für alle Beteiligten aufgeht. Vielleicht leichter Hottake, dass das der beste Hip Hop-Track des Jahres ist, aber nichts ließ mich in der Richtung dieses Jahr mehr mitgehen.
"I don't know."

Benutzeravatar
Untitled
Beiträge: 645
Registriert: Do 17. Sep 2015, 17:10

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Untitled » Do 21. Dez 2023, 23:15

Drop Nineteens - Scapa Flow
Sharon Van Etten - Feel Good
Protomartyr - The Author
PJ Harvey - A Child's Question, August
Chelsea Wolfe - Dusk
Blur - The Narcissist
Pile - Loops
Silver Moth - Mother Tongue
Slowdive - kisses
Co-Op - Less Fun

Benutzeravatar
Baron von Goenn
Beiträge: 1129
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 18:01
Wohnort: Linden-Mitte

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Baron von Goenn » Fr 22. Dez 2023, 08:19

Ohne Ranking:

Jad Fair and Samuel Locke Ward - Donuts
Mitski - The Deal
The Tubs - Illusion pt. II
George Hennessey - All Or Nothing
Tanukichan - Mr. Rain
Salò - AMS (Heiter Bis Wolkig)
Lola Young - Don‘t Hate Me
The Drums - I Want It All
The Bug Club - Marriage
Endless Wellness - Schöne Dinge
Bier ist schmackhaft und ein hervorragendes Getränk.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3732
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Taksim » Fr 22. Dez 2023, 09:55

Untitled hat geschrieben:
Do 21. Dez 2023, 23:15
Chelsea Wolfe - Dusk
Yes!
Die Vorabsongs sind alle so gut, ich bin sehr gespannt auf das Album nächstes Jahr.
"I don't know."

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 5331
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Flecha » Fr 22. Dez 2023, 16:16

Auch nicht unbedingt mit Reihenfolge

Chelsea Wolfe - Dusk
Sleep Token - The Summoning
Zanias - Burial
Gel - Dicey
Linkin Park - Lost
Empire State Bastard - Harvest
NNHMN - Der Unweise
Miley Cyrus - Flowers
Heartworms - Retributions of an Awful Life
Depeche Mode - Never Let Me Go (eher stellvertretend für das Album, das in seiner Gesamtheit verdammt gut ist, was ja DM oftmals genau andersrum angedichtet wird: eine Singles- statt einer Albenband zu sein)
Scowl - Opening Night
Initiate - Alone at the Bottom
Militarie Gun - Do It Faster
Fiddlehead - Sleepyhead
Crosses - Big Youth
Blink-182 - One More Time
HEALTH - Sicko
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3732
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Taksim » Mo 15. Jan 2024, 09:21

So, zum Anfang des Jahres, lasst uns ein bisschen hoffen und träumen:

10 Künstler von denen ihr euch 2024 ein neues Album wünscht
"I don't know."

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 12991
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Baltimore » Mo 15. Jan 2024, 09:30

Taksim hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2024, 09:21
So, zum Anfang des Jahres, lasst uns ein bisschen hoffen und träumen:

10 Künstler von denen ihr euch 2024 ein neues Album wünscht
Da ist dann halt die Frage, wie doll man Träumen darf...
Du sagst, du würdest sterben für mich
Ich will nicht, dass du's tust
Ich will nur, dass du weißt, ich hab' es versucht
Du würdest sterben für mich
Aber ich nicht für dich
Doch ich will, dass du weißt, es macht mich verrückt...

fipsi
Beiträge: 11885
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von fipsi » Mo 15. Jan 2024, 10:54

Baltimore hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2024, 09:30
Taksim hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2024, 09:21
So, zum Anfang des Jahres, lasst uns ein bisschen hoffen und träumen:

10 Künstler von denen ihr euch 2024 ein neues Album wünscht
Da ist dann halt die Frage, wie doll man Träumen darf...
Ein Traum geht wohl eher 2025 in Erfüllung :liebeskummer:

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 12991
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Baltimore » Mo 15. Jan 2024, 11:15

fipsi hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2024, 10:54
Baltimore hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2024, 09:30
Taksim hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2024, 09:21
So, zum Anfang des Jahres, lasst uns ein bisschen hoffen und träumen:

10 Künstler von denen ihr euch 2024 ein neues Album wünscht
Da ist dann halt die Frage, wie doll man Träumen darf...
Ein Traum geht wohl eher 2025 in Erfüllung :liebeskummer:
:cry:
Du sagst, du würdest sterben für mich
Ich will nicht, dass du's tust
Ich will nur, dass du weißt, ich hab' es versucht
Du würdest sterben für mich
Aber ich nicht für dich
Doch ich will, dass du weißt, es macht mich verrückt...

Benutzeravatar
ckshadow
Beiträge: 880
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 11:57

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von ckshadow » Mo 15. Jan 2024, 12:37

Robot Koch
Aphex Twin
Burial
Massive Attack
Jamie xx
Portishead
Boards of Canada
Jai Paul
The Cure
Rihanna

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 5331
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Flecha » Mo 15. Jan 2024, 18:47

Ohne zu gucken, ob da schon bestätigt oder angedeutet wurde. Einiges ja eh unrealistisch.

Portishead
Oathbreaker
Black Rebel Motorcycle Club
Opeth
Glen Hansard & Marketa Irglova/The Swell Season
Dogleg
Deftones
Kylesa
Isis
All them Witches
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3732
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Taksim » Mo 15. Jan 2024, 19:04

Lorde
Billie Eilish
St. Vincent
Burial
Floating Points
Trentemøller
FKA Twigs
J. Cole
Dark Dark Dark

und wie immer:
Portishead
"I don't know."

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 4797
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39
Wohnort: Hamburg

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von glutexo2000 » Mo 15. Jan 2024, 20:20

Yellowcard
The Strokes
Babyshambles
Weezer
Siamese
Dreamshade
Oregon
Saosin
Gisbert zu Knyphausen
Lime Garden

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 6321
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Stebbie » Mo 15. Jan 2024, 21:27

Inklusive der Alben, die jetzt zuletzt angekündigt wurden, und nur unter Berücksichtigung von Bands, bei denen ein Release prinzipiell denkbar ist (oder sogar mal angekündigt wurde)


1. The Cure
2. Waxahatchee (kommt März '24)
3. dredg
4. Portishead
5. Gisbert zu Knyphausen
6. Black Country, New Road 2.0
7. Car Set Headrest
8. Hop Along
9. Against Me!
10. Do Make Say Think

Sonderziehung: Them Crooked Vuiltures

Wobei ich mir aber auch nicht so sicher bin, ob mich das wirklich so abholen wird, da mit Tool, Porcupine Tree, The Good, The Bad & The Queen oder The Raconteurs in den letzten Jahren mehrere Alben dieser Zeit mehr oder weniger an mir vorbei gegangen sind.

Ansonsten bin ich mit vielen Künstler*innen, die ich aktuell höre, in den letzten zwei, drei Jahren sehr gut versorgt worden.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 12991
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Baltimore » Mo 15. Jan 2024, 21:36

10 noch lebenden Künstler:innen von denen ich mir ein Album wünschen würde, die es außer Radiohead aber wahrscheinlich alle nicht geben wird:

1) Joanna Newsom
2) Radiohead
3) Portishead
4) The Cardigans
5) Catatonia
6) Phantom /Ghost
7) Tomte
8) Wir sind Helden
9) Nenia C'alladhan
10) Emily Haines & The Soft Skeletons
Du sagst, du würdest sterben für mich
Ich will nicht, dass du's tust
Ich will nur, dass du weißt, ich hab' es versucht
Du würdest sterben für mich
Aber ich nicht für dich
Doch ich will, dass du weißt, es macht mich verrückt...

Benutzeravatar
SvenHü
Beiträge: 2323
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:46

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von SvenHü » Di 16. Jan 2024, 19:38

Portishead
Black Rebel Motorcycle Club
Isis
dredg
Grinderman (soll ja was in Arbeit sein laut Nick Cave... :herzen2: )
La Dispute
MaidaVale
Oceansize :sadyes:
Turbostaat (auch da bewegt sich was)
Augustines :sadyes:
...

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 1753
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Finn » Mi 17. Jan 2024, 21:12

Ich versuch mal eine Balance aus Realismus und Wunschdenken:

Sunny Day Real Estate
The Appleseed Cast
Deftones
L.S. Dunes
Basement
Heartworms
Hot Hot Heat
Hop Along
Haelos
Hiperson

H ist mein Buchstabe dieses Jahr.

Benutzeravatar
Baron von Goenn
Beiträge: 1129
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 18:01
Wohnort: Linden-Mitte

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Baron von Goenn » Mi 17. Jan 2024, 22:36

Ich würde mich so freuen, wenn Manu Chao mal wieder neue Musik rausbringen würde. Aber ich hab ewig nichts gehört und vermutlich ist es pures Wunschdenken. Dazu kommen:

- The Strokes
- Fleet Foxes
- Amyl and The Sniffers
- Kate Nash
- The War On Drugs
Bier ist schmackhaft und ein hervorragendes Getränk.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3732
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Taksim » So 4. Feb 2024, 18:43

Wie wäre es mit ein paar Alben-Rankings? Gerne auch als Diskussionsstarter, entweder zu einem der Künstler oder zu allen, je nachdem, wozu ihr Bezug habt.
Ich werfe in den Ring:
Blur, Lana del Rey, The Strokes und Run the Jewels.

Blur:

1. 13
2. Think Tank
3. The Great Escape
4. Parklife
5. Blur
6. Modern Life is Rubbish
7. The Magic Whip
8. Leisure
9. The Ballad of Darren

Lana Del Rey:

1. Norman Fucking Rockwell!
2. Ultraviolence
3. Chemtrails Over The Country Club
4. Honeymoon
5. Blue Banisters
6. Did You Know That There's A Tunnel Under Ocean Blvd?
7. Born to Die
8. Lust for Life

Exklusive des Debüts unter anderem Namen. Aber was für eine Diskographie! Ich mag Lust for Life nämlich richtig gerne.

The Strokes:

1. Is This It?
2. First Impressions of Earth
3. Room on Fire
4. Angles
5. The New Abnormal
6. Comedown Machine

Run The Jewels:

1. Run the Jewels 2
2. Run the Jewels
3. Run the Jewels 4
4. Run the Jewels 3

Außer der klaren #1 natürlich nur Nuancen. Alles Kracher.
Zuletzt geändert von Taksim am So 4. Feb 2024, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
"I don't know."

Benutzeravatar
ichreitebiene
Beiträge: 203
Registriert: Di 23. Feb 2021, 12:23
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von ichreitebiene » So 4. Feb 2024, 19:51

Lana:

Born to Die
Lana Del Rey
Ultraviolence
Honeymoon
Norman Fucking Rockwell!

Paradise
Lust for Life
Did you know that there's a tunnel under Ocean Blvd
Blue Banisters
Chemtrails Over the Country Club

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3732
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Taksim » So 4. Feb 2024, 21:49

ichreitebiene hat geschrieben:
So 4. Feb 2024, 19:51
Lana:

Born to Die
Lana Del Rey
Ultraviolence
Honeymoon
Norman Fucking Rockwell!

Paradise
Lust for Life
Did you know that there's a tunnel under Ocean Blvd
Blue Banisters
Chemtrails Over the Country Club
Ich hab die schon auf dem Zettel, aber mehr aus historischen Gründen. Ich dachte, das wär so eine Pablo Honey-Situation. Aber dir nach zu urteilen augenscheinlich nicht?
"I don't know."

rogerhealy
Beiträge: 2124
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von rogerhealy » So 4. Feb 2024, 22:08

Blur

1. Parklife
2. Modern Life Is Rubbish
3. The Great Escape
4. 13
5. Blur
6. The Magic Whip
7. Leisure
8. The Ballad Of Darren
9. Think Tank


The Strokes:

1. Is This It
2. Room On Fire
3. First Impressions of Earth
4. The New Abnormal
5. Angles
6. Comedown Machine
Zuletzt geändert von rogerhealy am So 4. Feb 2024, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3732
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Ganz schön listig - Rankings aller Art

Beitrag von Taksim » So 4. Feb 2024, 22:38

Whoops, bei Blur die Self-Titled glatt vergessen :oops: Schnell mal korrigiert.
"I don't know."


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste