> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Reeperbahn Festival 2018

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4480
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Di 7. Aug 2018, 21:17

Wäre zumindest ein standesgemäßer Name, wenn man die mit einem Album-Release-Gig hinstellt.

Die neuen Namen von heute:
Passenger
Zak Abel
Octavian
Sunset Sons
Oi Va Voi
Grace Carter
Vizediktator
Nico Casal
Mélissa Laveaux
Strange Bones
Asylums
Robocobra Quartet
UNS
Stevans
Marius Bear
Thylacine
Foé
Kazy Lambist
Kimberose
Royaume
Tample
Mariama
Part-Time Friends
Any Other
The Pier
Giungla
Fogh Depot
Kito Jempere
Anton Maskeliade
Chikiss
Chkbns
Pompeya
Blue Jean Serenade


Any Other gefällt mir sehr gut!
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 513
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von akropeter » Di 7. Aug 2018, 21:23

Suede wäre natürlich klasse.
Glauben Sie ja nicht wer sie sind!

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9496
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Baltimore » Do 9. Aug 2018, 15:58

Endlich mal in Poppy und Princess Chelsea reingehört. :herzen2:

Susanne Sundfør ist ja wohl leider nicht mehr dabei. :sad:
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 8340
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Quadrophobia » Do 9. Aug 2018, 18:33

Baltimore hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 15:58
Endlich mal in Poppy und Princess Chelsea reingehört. :herzen2:

Susanne Sundfør ist ja wohl leider nicht mehr dabei. :sad:
wie jetzt? :(

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9496
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Baltimore » Do 9. Aug 2018, 18:39

Quadrophobia hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 18:33
Baltimore hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 15:58
Endlich mal in Poppy und Princess Chelsea reingehört. :herzen2:

Susanne Sundfør ist ja wohl leider nicht mehr dabei. :sad:
wie jetzt? :(
Hat wohl alle Septemberdaten abgesagt. :cry:

Gerade bei Songkick geschaut:
Saturday 22 September 2018
CANCELED
Susanne Sundfør
Passionskirche Kreuzberg, Berlin, Germany
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

rogerhealy
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von rogerhealy » Mo 13. Aug 2018, 12:31

"NDR 2 präsentiert am Donnerstag, 20. September 2018, das Konzerthighlight im Docks.
Mit dabei sind Tom Gregory, Sigrid und Passenger."
https://www.ndr.de/ndr2/events/NDR-2-be ... l1814.html

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9496
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Baltimore » Mo 13. Aug 2018, 12:34

Dann wohl doch keine Sigrid für mich. :sad:
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4480
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Mo 13. Aug 2018, 13:35

Es wird am Dienstag noch eine gemeinsame Veranstaltung mit der Zeit im Mojo geben, wo neben (natürlich) Fuck Art, Let's Dance, Mavis Staples und Trümmer noch weitere Special Guests auftreten werden. Das ganze kostet normalerweise 8€, Ticketinhaber (Es sind, soweit ich es verstehe, damit alle gemeint) kommen aber kostenlos rein. Das ganze erfordert jedoch Zeit-üblich eine vorherige Anmeldung.

Ein erster Testlauf für ein fünftägiges RBF? :doof:
(c) 26.06.2006

Marc1904
Beiträge: 582
Registriert: Di 6. Okt 2015, 15:39

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Marc1904 » Mo 13. Aug 2018, 17:36

Baltimore hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 12:34
Dann wohl doch keine Sigrid für mich. :sad:
weil? Docks anstehen lohnt nicht? Ich war ja noch nie dort, aber SIGRID wollte ich eigentlich schon ganz gerne sehen.

Online
Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 8668
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von fipsi » Mo 13. Aug 2018, 17:39

Das war doch so klar, dass Sigrid im Docks spielt.
come on dance with me

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4480
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Mo 13. Aug 2018, 17:42

Dock's zum RBF ist die Hölle, ein Ort, dem man am besten aus dem Weg geht. Selbst Kettcar haben dort 2013(?) keinen Spaß gemacht.

Ich korrigiere mich übrigens: Dock's ist die Hölle.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 513
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von akropeter » Mo 13. Aug 2018, 17:49

Dinosaur Jr. und auch Dispatch waren da absolut in Ordnung. Ja, es kackt ab gegen viele tolle Locations auf dem RBF, aber da waren schon vernünftige Konzerte.
Glauben Sie ja nicht wer sie sind!

Online
Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 8668
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von fipsi » Mo 13. Aug 2018, 17:52

Ich habe mir jetzt mal das Line Up bzw. die Spieltage angeguckt. Auf den ersten Blick lohnen sich eigentlich nur Mittwoch und Donnerstag. Dafür hätte ich dann Freitag und Samstag genug Zeit für Entdeckungen. Mal sehen.

Mittwoch: Hope, Agar Agar, Goat Girl, Hugar
Donnerstag: Soccer Mommy, Princess Chelsea
Freitag: Bishop Briggs, Poppy
Samstag: -
come on dance with me

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4480
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Mo 13. Aug 2018, 18:17

akropeter hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 17:49
Dinosaur Jr. und auch Dispatch waren da absolut in Ordnung. Ja, es kackt ab gegen viele tolle Locations auf dem RBF, aber da waren schon vernünftige Konzerte.
Dinosaur Jr. war eine der Ausnahmen, vielleicht auch noch We Were Promised Jetpacks 2012. Erstere waren aber damals auch am stark reduzierten und nicht allzu gut besuchten Donnerstag dort, weshalb die Location bestenfalls zu 80% voll war - wenn es dann ja auch geht. Aber ein volles Dock's kann dir die besten Konzerte kaputtmachen, und das wird es beim RBF sein.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11231
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Wishkah » Mo 13. Aug 2018, 19:10

Reeperbahn Festival und Dinosaur Jr. weckt böse Erinnerungen... Ich hatte mir damals mit gerade 18 extra wegen denen und Biffy Clyro ein Tagesticket für den Donnerstag gekauft. Nach Biffy Clyro ist mir dann aufgefallen, dass unter der Woche die S-Bahnen gar nicht durchfahren und da damals Smartphones noch nicht verbreitet waren, konnte ich mich auch nicht über mögliche Nachtbus-Verbindungen informieren. Also bin ich gezwungenermaßen nach Hause gefahren (hatte ja Schule am nächsten Tag) und habe Dinosaur Jr. verpasst. :sad:

Benutzeravatar
nilolium
Beiträge: 2483
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von nilolium » Mo 13. Aug 2018, 20:02

akropeter hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 17:49
Dinosaur Jr. und auch Dispatch waren da absolut in Ordnung. Ja, es kackt ab gegen viele tolle Locations auf dem RBF, aber da waren schon vernünftige Konzerte.
bin ich bei dir. dispatch hat richtig spaß gemacht. faber hab ich von weiter hinten auch gesehen, war ganz cool. bei portugal.the man war das anstehen heftig anstrengend, aber es war einer der besten gigs des jahres. das selbe gilt für wanda. ich hab da echt gute konzerte erlebt. man sollte nur wissen was man will: in ruhe von hinten schauen, oder ganz nach vorne, wo man selbst bei den großen konzerten immer nen okayen platz findet.

ach, goat girl auch schon mittwoch? letztens schien der spieltag noch nicht festzustehen.

samstag sieht bisher bei ganz schön vielen hier mau aus, he?

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9496
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Baltimore » Mo 13. Aug 2018, 20:31

nilolium hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 20:02
samstag sieht bisher bei ganz schön vielen hier mau aus, he?
Hab da schon genug für mich Interessantes zu sehen:

Ane Brun, Freya Ridings, Yoke Lore, Kadaver, Dream State, White Trash, Charlotte Lawrence, Lyandra, CE$....
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4480
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Mo 13. Aug 2018, 21:09

Ich hab mich bislang durch den "Rock/Indie/Punk"-Sektor gehört und danach war das schon etwas dünner. Habe da aber mit Sorry (Lo-Fi-Indiepop mit 90er Einschlag) einen ganz interessanten Act auf der Liste, und sonst sind da ja auch noch ein paar Acts mit tba wie Jaguwar oder Bala, die da noch reinrutschen könnten und dann passt es schon ganz schnell.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 8340
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Quadrophobia » Mi 15. Aug 2018, 11:04

Auf Octavian hab ich richtig Bock. Der hat einen der geilsten Rap Songs des letzten Jahres rausgebracht. Mal sehen, wie das Live so wird. Wäre doch ein Act fürs Moondoo :grin:

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3279
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Flecha » Mi 15. Aug 2018, 12:13

nilolium hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 20:02
oder ganz nach vorne, wo man selbst bei den großen konzerten immer nen okayen platz findet.
Genau das ist halt das Ding am Docks. Je weiter man vorn ist, umso angenehmer wird die Konzert-Erfahrung in jeder Hinsicht. Auch bei ausverkauften Shows kann man von den vorderen Reihen IMMER entspannt zum Bierstand z.B. gehen und kommt wieder zurück (auch wenn das für Becks 0,3 für 4,50 oder so nicht empfehlenswert ist). Je weiter man hinten steht, umso abgefuckter wird es aber, weil die Leute einfach immer direkt stehen bleiben, wenn vor ihnen kein roter Teppich in den vorderen Bereich ausgerollt wird. Und so staut sich es kolossal hinten an den Durchgängen in den Konzertraum. Ätzend.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
nilolium
Beiträge: 2483
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von nilolium » Mi 15. Aug 2018, 15:19

den abfuck kann ich nur bestätigen.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4480
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Mo 20. Aug 2018, 11:24

Die ersten Showcase-Termine kommen rein

Dutch Impact:
Molotow, Donnerstag 13-18 Uhr
13:30 - 14:00 Joep Beving
14:00 - 14:30 EUT
14:30 - 15:00 Rosemary & Garlic
15:00 - 15:30 Baby Galaxy
15:30 - 16:00 Pip Blom
16:00 - 16:30 The Homesick

16:30 - 17:00 Altin Gun
17:00 - 17:30 DeWolff

Aussie Invasion
Freitag, Molotow, 12:00 - 18:00
12:00 - 12:30 Dandelion
12:30 - 13:00 Tempesst
13:00 - 13:30 Mijo Biscan
13:30 - 14:00 Geowulf
14:00 - 14:30 Hollow Coves
14:30 - 15:00 Amyl and the Sniffers
15:00 - 15:30 Ziggy Alberts
15:30 - 16:00 Psychedelic Porn Crumpets
16:00 - 16:30 Ainslie Wills
16:30 - 17:00 The Babe Rainbow
17:00 - 17:30 Ocean Alley
17:30 - 18:00 Ecca Vandal


Hab Mal die markiert, die für mich interessant wären
(c) 26.06.2006

Marc1904
Beiträge: 582
Registriert: Di 6. Okt 2015, 15:39

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Marc1904 » Mo 20. Aug 2018, 13:49

Und...Absage HEISSKALT

Ist ne nette Band, hätte ich aber eh nicht auf dem Zettel gehabt - die sieht man in den nächsten jahren immer mal irgendwo

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 8340
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Quadrophobia » Mo 20. Aug 2018, 16:27

Marc1904 hat geschrieben:Und...Absage HEISSKALT

Ist ne nette Band, hätte ich aber eh nicht auf dem Zettel gehabt - die sieht man in den nächsten jahren immer mal irgendwo
Macht hoffentlich nen attraktiven Slot frei. Heisskalt hätte ich mir wegen deren Omnipräsenz wohl eh nicht angeschaut

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4480
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Reeperbahn Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Di 21. Aug 2018, 14:25

Fand die beim Haldern Pop beide Male gut und hätte mir die auch angeschaut, wenn da nicht irgendwas spannendes parallel gewesen wäre - aber schmerzen tut die Absage nicht wirklich.

Gibt es eigentlich schon ein paar Leute, die sich in die Playlisten intensiver reingehört haben?
(c) 26.06.2006


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mastodoniel und 7 Gäste