> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Fundsache der Woche

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Johnson
Beiträge: 708
Registriert: Do 17. Sep 2015, 21:09

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Johnson » Mo 4. Sep 2017, 14:34

Alter, die dort aufgeführten Gerichte bringen mich wirklich zum Lachen, aber gleichzeitig wird mir auch echt schlecht.

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11249
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Wishkah » Mo 4. Sep 2017, 16:28

Stebbie hat geschrieben:
So 3. Sep 2017, 12:34
veganes Mett ist super!
So wirklich passt das auch nicht in die Reihe. Wahrscheinlich eher aus Unwissenheit, dass die vegane Variante tatsächlich recht verbreitet ist.

Versteckte Bananen à la Christa. :herzen2:

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 939
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Engholm » Mo 4. Sep 2017, 18:00

Stebbie hat geschrieben:
So 3. Sep 2017, 12:34
veganes Mett ist super!
:thumbs: japp, ist beeindruckend lecker!

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9052
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von fipsi » Mi 13. Sep 2017, 09:19

Max Landis, Autor und Verantwortlicher der Dirk Gently Serie, hat ein 150 Seiten umfassendes Manifest über die Musik und Songs von Carly Rae Jepsen verfasst. Ich weiß, was ich heute und die nächsten Tage lesen werde.

Den Text kann man hier downloaden: www.ascarnooneelsecansee.com
come on dance with me

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9750
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Baltimore » Fr 15. Sep 2017, 09:41

[BBvideo=560,315][/BBvideo]

:lol:
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

GordonBleau
Beiträge: 99
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 12:32

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von GordonBleau » Di 19. Sep 2017, 13:52


Benutzeravatar
Johnson
Beiträge: 708
Registriert: Do 17. Sep 2015, 21:09

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Johnson » Do 21. Sep 2017, 09:40

Tea time with Liam Gallagher: :herzen2:

defpro
Beiträge: 948
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von defpro » Fr 13. Okt 2017, 10:48

Linus Volkmann mit Rundumschlag zum neuen "Fünf Sterne Deluxe"-Album

Mein Highlight:
Komplette Platte konnte leider nicht hören, weil selbst ich nicht derart viel Lebenszeit zu verschwenden habe. Und ich spiele wohlgemerkt täglich mehrere Stunden „Pokemon Go“... :lol:

Ich werde es mir wohl auch sparen. Scheint ja noch schlimmer zu sein als das Beginner-Album...

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9749
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Emslaender » Fr 13. Okt 2017, 11:37

Ist in der Tat nicht pralle. Hätte man statt 20 Songs den ganzen Spaß auf 7-8 Dinger gekürzt, die wirklichw as taugen, dann wäre es ganz in Ordnung gewesen. Da sind aber echt ein paar Tracks bei, die absolut gar nicht gehen und so klingen als seien Sie in 5 Minuten geschrieben und aufgenommen worden (z.B. Beatboxrocker)

Ich höre es gelegentlich, mehr als eine gute Hand voll Songs sagen mir aber absolut nicht zu. Bei Plattentests gab es auch nur eine 3 von 10 was in meinen Augen passt. Es gibt Schlimmeres, aber von gut ist dieses Album eine ganze Ecke entfernt.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

defpro
Beiträge: 948
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von defpro » Fr 13. Okt 2017, 12:13

Emslaender hat geschrieben:
Fr 13. Okt 2017, 11:37
Ist in der Tat nicht pralle. Hätte man statt 20 Songs den ganzen Spaß auf 7-8 Dinger gekürzt, die wirklichw as taugen, dann wäre es ganz in Ordnung gewesen. Da sind aber echt ein paar Tracks bei, die absolut gar nicht gehen und so klingen als seien Sie in 5 Minuten geschrieben und aufgenommen worden (z.B. Beatboxrocker)

Ich höre es gelegentlich, mehr als eine gute Hand voll Songs sagen mir aber absolut nicht zu. Bei Plattentests gab es auch nur eine 3 von 10 was in meinen Augen passt. Es gibt Schlimmeres, aber von gut ist dieses Album eine ganze Ecke entfernt.
Viele Leute werden sich das wohl aus Nostalgie anhören. Das fällt bei mir halt weg, da ich deutschen Rap damals noch nicht gehört habe. Gerade im Hip-Hop ist es wirklich schwer, über einen längeren Zeitraum gute Songs abzuliefern. Das Genre wandelt sich einfach so schnell. Was heute noch fresh klingt, ist in 4 Jahren schon angestaubt.

Gerade im Hip-Hop-Bereich würde ich bei Plattentests aber sehr aufpassen, insbesondere wenn die Rezension von Pascal Bremmer verfasst wurde. Was der zum Teil für eine Inkompetenz und fragwürdigen Geschmack an den Tag legt, ist schon schwer zu verdauen (von der generellen Qualität seiner Texte will ich gar nicht anfangen). Beginner mit 8/10 zum Album der Woche machen, ScHoolboy Q seine komplette Relevanz in Deutschland absprechen, zuletzt auch das Savas/Sido-Album mit 7/10 gnadenlos überbewerten... der hat sich schon einige Dinger geleistet. In der letzten Zeit konnte zwar mit der Verpflichtung von neuen Rezensenten einiges an Boden gut gemacht werden, aber da ist immer noch viel Luft nach oben.
Würde also bei Rap-Dingen eher bei laut.de oder z.B. rappers.in Ausschau halten. Fairerweise muss man sagen, dass Plattentests ja aus der Indie-Sparte kommt und deren Sichtweise auf Rap tendenziell eine andere ist als die von eingefleischten Hip-Hop-Heads. Merkt man ja auch hier im Forum, dass Trap z.B. gar kein Thema ist, während "Brückenbauer" wie Kendrick oder Loyle Carner überdurchschnittlich oft erwähnt werden.

Online
Benutzeravatar
hecht0r
Beiträge: 920
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von hecht0r » Fr 13. Okt 2017, 12:15

Schon die alten 5 Sterne Alben bestanden doch fast zu 50% aus Lückenfüllern oder Skits. Das ist für mich etwas, das ich mir auf Albumlänge nicht unbedingt geben will, obwohl ich einzelne Songs total gern höre.

Außerdem haben sie mit Inspektor Jabidde eine grandiose Doktor Hossa Nachfolge am Start :herzen2:

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 565
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von akropeter » Fr 13. Okt 2017, 17:57

Da sind schon geile Tracks auf der Platte, die auch durchaus wachsen. Bei Länge und ausfallrate bleiben sie sich treu. Egal, Tracks wie inspektor jabidde macht sonst keiner. :love:
Glauben Sie ja nicht wer sie sind!

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1690
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Monkeyson » Sa 14. Okt 2017, 10:39

hecht0r hat geschrieben:
Fr 13. Okt 2017, 12:15
Außerdem haben sie mit Inspektor Jabidde eine grandiose Doktor Hossa Nachfolge am Start :herzen2:
Ich sehe den Song nicht in der Tradition. Doktor Hossa bestach durch seinen schräg-schönen Refrain, dessen erstes Hören einen dazu verleiten mochte, sein Astra aus der Hand flutschen zu lassen. Der Refrain von Inspektor Jabidde dagegen ist komplett auf Mitsingtauglichkeit getrimmt. Im Video gesungen von diesen Minipenissen, wobei Bo beim Böhmermann nicht verkneifen konnte, die Deluxe-Version der Scheibe anzupreisen, der einer von fünfen ihrer Art beiliegt.

Die deutschen Hiphopper muss man mir erst noch zeigen, die Ü30 nicht alles darangesetzt haben, ihr Erbe nachhaltig zu beschädigen.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4421
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von SammyJankis » Mo 6. Nov 2017, 21:19

[BBvideo=560,315][/BBvideo]

Varg Vikernis spricht mit einer Pudelmütze auf dem Kopf über Alkohol. Jetzt habe ich alles gesehen.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Moosgeist
Beiträge: 541
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Moosgeist » Mo 6. Nov 2017, 21:32

SammyJankis hat geschrieben:
Mo 6. Nov 2017, 21:19
[BBvideo=560,315][/BBvideo]

Varg Vikernis spricht mit einer Pudelmütze auf dem Kopf über Alkohol. Jetzt habe ich alles gesehen.
Was zur Hölle. Wo findet man sowas? :lolol:
Only Way to feel the Noise is when it's good and loud

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1389
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Taksim » Sa 2. Dez 2017, 13:36

"I don't know."

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9052
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von fipsi » Sa 2. Dez 2017, 15:27

[BBvideo=560,315][/BBvideo]

Mein Favorit. :cry:
come on dance with me

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1389
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Taksim » Mo 4. Dez 2017, 23:08

Wow.
Das kam unerwartet. Hab die Serie nie gesehen und konnte mir nicht vorstellen, dass da was genug Dramatisches passiert.
I was wrong.
"I don't know."

Benutzeravatar
ThomZorke
Beiträge: 1579
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:46

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von ThomZorke » Di 5. Dez 2017, 02:07

Wenn man die Serie gesehen hat, ist es besonders schlimm. Ich bekomme wirklich instant Tränen in den Augen, wenn ich die Melodie höre. So. Gut. :cry:

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1389
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Taksim » Di 5. Dez 2017, 12:03

ThomZorke hat geschrieben:
Di 5. Dez 2017, 02:07
Wenn man die Serie gesehen hat, ist es besonders schlimm.
Also ich meine jetzt "Prince of Bel Air", ne?

Die Musik löst bei mir genau das Gleiche aus.
"I don't know."

Benutzeravatar
ThomZorke
Beiträge: 1579
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:46

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von ThomZorke » Di 5. Dez 2017, 12:15

Ah, hab deinen Post, wie man an der Uhrzeit sieht, eher im halbschlaf gelesen. Macht so natürlich weitaus mehr Sinn. An meiner Meinung über den Leftovers Soundtrack ändert das natürlich nix :wink:

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1389
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Taksim » Di 5. Dez 2017, 12:39

Ich dachte immer, an Dramatik und Intensität kommt nichts an "Lux Aeterna" aus Requiem for a Dream ran. Aber seit ich "The Leftovers" gesehen hab, muss ich das doch überdenken.
"I don't know."

Benutzeravatar
Zhorny
Beiträge: 425
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:42
Wohnort: Münster/Hamburg

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von Zhorny » Di 5. Dez 2017, 22:31

This album is part of a submission to NIPS 2017 Workshop for Machine Learning, Creativity and Design: "Generating Black Metal and Math Rock".

This album was generated with a recurrent neural network* trained on raw audio from the album "Diotima" by Krallice. All titles were generated by a Markov chain. The album cover was created with neural style transfer.
Dadabots - Coditany of Timeness

Benutzeravatar
s-nke
Beiträge: 3192
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:39
Wohnort: München

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von s-nke » Mi 6. Dez 2017, 16:35

Staring into space with no look upon my face.
last.fm - Last Christmas

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 407
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Fundsache der Woche

Beitrag von tOmAtE » Fr 8. Dez 2017, 08:26

Bild

In the 1970s the government realised that more crimes were being committed than was technically possible. This was partly due to the fact that 31% of crimes were fabricated by the government to keep citizens in a constant state of anxiety. To maintain its own credibility, the government banned the use of contraceptives for 3 months per year in the hope that the population would rise and thus generate the citizens required to meet the implausible high crime figures.

The scheme backfired when the new population proved to comprise largely blameless, model citizens. However, the government was not convinced of their apparent virtue and created a special, combined investigation & prosecution squad. It invested birds, insects and other animals with the full power of a law court and trained them to spy on citizens, assuming that guilt would inevitably be detected.

In addition to pigeons (see below), there were crack teams of sparrows, cats, butterflies, stoats and tuna, but there were also 'lone wolf' operatives, the most infamous of which was a ladybird who everyone knew as Two-Spots Bailey, though his real identity remains a mystery to this day.
Ich hab heute Scarfolk entdeckt: die Chronik einer Gemeinde in England, die in den 1970er Jahren stecken geblieben ist:
Scarfolk is a town in North West England that did not progress beyond 1979. Instead, the entire decade of the 1970s loops ad infinitum. Here in Scarfolk, pagan rituals blend seamlessly with science; hauntology is a compulsory subject at school, and everyone must be in bed by 8pm because they are perpetually running a slight fever. "Visit Scarfolk today. Our number one priority is keeping rabies at bay." For more information please reread.
Im Blog wird an Hand von Fundstücken eine Chronik der Stadt erstellt. Mal absurd, mal erschreckend nah, mal sehr science-fictionig. Erinnert beim Lesen irgendwie an Black Mirror im Fallout-(Vorkriegs-)Universum. Auf der Suche nach einem Adjektiv habe ich retrofuturistisch gefunden, das trifft es ganz gut. Habe bislang nur drin herumgestöbert, aber ich glaube ich fange mal an das von hinten nach vorne durchzuackern. Die einzelnen Beiträge sind zum Teil erstaunlich detailliert und scheinen sich auch aufeinander zu beziehen. Großartig!
Voting isn't working
The "Don't" campaign (1973):" The council became increasingly concerned that citizens were too actively involved in 'doing.' Because 'doing' is a morally and politically ambiguous activity the council decided to take control and enforced 'not doing' until they could clarify and ratify only positive, socially acceptable expressions of 'doing.'"
No (1973-1975)
The Fact Ban
Memory Chemicals (1979)

Wikipedia dazu: https://en.wikipedia.org/wiki/Scarfolk
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Schumynization und 12 Gäste