> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Gedanken eines Schalentiers

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1389
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von Taksim » Do 24. Aug 2017, 21:33

Ja. Nach einer ganz schlimmen Phase die letzten Wochen hat sich meine Situation verbessert. Aber ich hab auch meine
Einstellung verändert, um zu versuchen anders mit dem Problem umzugehen. Das hat bislang besser geklappt als ich für möglich gehalten hätte.
"I don't know."

Benutzeravatar
der_dicke_michel
Beiträge: 1416
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:35

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von der_dicke_michel » Do 24. Aug 2017, 21:37

Taksim hat geschrieben:
Do 24. Aug 2017, 21:33
Ja. Nach einer ganz schlimmen Phase die letzten Wochen hat sich meine Situation verbessert. Aber ich hab auch meine
Einstellung verändert, um zu versuchen anders mit dem Problem umzugehen. Das hat bislang besser geklappt als ich für möglich gehalten hätte.
:thumbs: wünsche weiter viel kraft und gutes gelingen.
FLORA BLEIBT!

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1389
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von Taksim » Do 24. Aug 2017, 22:00

Danke!
"I don't know."

Benutzeravatar
tobiwan
Beiträge: 10777
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:00
Kontaktdaten:

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von tobiwan » Do 24. Aug 2017, 23:01

der_dicke_michel hat geschrieben:
Do 24. Aug 2017, 21:37
Taksim hat geschrieben:
Do 24. Aug 2017, 21:33
Ja. Nach einer ganz schlimmen Phase die letzten Wochen hat sich meine Situation verbessert. Aber ich hab auch meine
Einstellung verändert, um zu versuchen anders mit dem Problem umzugehen. Das hat bislang besser geklappt als ich für möglich gehalten hätte.
:thumbs: wünsche weiter viel kraft und gutes gelingen.
Dem schließe ich mich an! :)
Let me live that fantasy

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9052
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von fipsi » Fr 1. Sep 2017, 12:30

Mein Musikgeschmack hat sich wirklich ziemlich stark geändert. Von meinen aktuellen Lieblingsalben hatte ich vor 2-3 Jahren nur wenige auf dem Schirm.

1. Sky Ferreira - Night Time, My Time
2. Joanna Newsom - Ys
3. Carly Rae Jepsen - Emotion
4. Kacey Musgraves - Pageant Material
5. Banks - The Altar
6. Taylor Swift - 1989
7. Kacey Musgraves - Same Trailer Different Park
8. Sia - Some People Have Real Problems
9. Joanna Newsom - Have One On Me
10. Lana del Rey - Born To Die
come on dance with me

Benutzeravatar
tobiwan
Beiträge: 10777
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:00
Kontaktdaten:

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von tobiwan » Fr 1. Sep 2017, 12:42

fipsi hat geschrieben:
Fr 1. Sep 2017, 12:30
Mein Musikgeschmack hat sich wirklich ziemlich stark geändert.
Jau, kommt mir bekannt vor :mrgreen: Frag mal den Vergangenheits-Tobi, wie er Lorde, Coldplay, Slowdive, Arcade Fire oder die Editors findet :doof:
Let me live that fantasy

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9052
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von fipsi » Fr 1. Sep 2017, 12:47

Ich frage mich, ob sich sowas wie ein Musikgeschmack überhaupt festigen kann.
come on dance with me

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9749
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von Emslaender » Fr 1. Sep 2017, 13:38

Ich denke nicht. Musikgeschmack ändert sich ständig. Man hat immer mal Phasen, in denen man bestimmte Arten Musik eher bevorzugt und dann gibt es wieder Phasen, in denen man altbekannte Sachen hört.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2332
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von glutexo2000 » Fr 1. Sep 2017, 20:37

Sofern man sich damit beschäftigt. Wenn man eh nur das hört was einem das Radio oder die Charts vordudeln, ändert sich das glaube ich nicht. Wobei man dabei dann auch nicht mehr von Musikgeschmack reden kann

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9749
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von Emslaender » Fr 1. Sep 2017, 21:50

Klar ist es Geschmack. Der Geschmack der breiten Masse. Ich habe eh mittlerweile kaum noch einen Plan was überhaupt angesagt ist. Früher gab es Musikfernsehen und ich war Radiohörer. Dank diverser Festivals, Musikforen und Spotify kennt man aber mittlerweile so viel anderes gutes Zeugs, da kommt man tiptop selbst klar und hat einfach einen unendlichen Zugriff auf diverse Künstler & Acts.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
tobiwan
Beiträge: 10777
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:00
Kontaktdaten:

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von tobiwan » Mo 4. Sep 2017, 11:49

Keine große Überraschung, aber Coldplay-Merch und dessen Versand ist übertrieben teuer.
Let me live that fantasy

Benutzeravatar
ThomZorke
Beiträge: 1579
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:46

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von ThomZorke » Di 12. Sep 2017, 20:14

Facebook macht die Profilbilder rund mit der Begründung:
Facebook hat geschrieben:Wir hoffen, dass diese Änderung zu mehr Interaktionen mit den Personen führen wird, die du erreichen möchtest
Hä?! :doof:

Benutzeravatar
therewillbefireworks
Beiträge: 894
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:37

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von therewillbefireworks » Di 12. Sep 2017, 21:13

ThomZorke hat geschrieben:
Di 12. Sep 2017, 20:14
Facebook macht die Profilbilder rund mit der Begründung:
Facebook hat geschrieben:Wir hoffen, dass diese Änderung zu mehr Interaktionen mit den Personen führen wird, die du erreichen möchtest
Hä?! :doof:
Ich hab irgendwas davon gelesen, dass Leuten neuerdings Gruppen sehr prominent auf der Startseite vorgeschlagen werden und das dann oft Gruppen sind, die total konträr zur eigenen Meinung sind.
Vielleicht war ja dieses Feature gemeint?
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
ThomZorke
Beiträge: 1579
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:46

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von ThomZorke » Di 12. Sep 2017, 21:19

Ändert sich gerade recht viel. Der Marketplace als eines der Hauptfeature direkt nach den Nachrichten. Und stimmt, es gibt ein neues Feature rechts, das zeigt "Unternehmen, die dir gefallen könnten" an. Aber dennoch komische Formulierung. Klingt eher wie "Boah, das ist rund, da klick ich viel lieber drauf!"

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 939
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von Engholm » Mi 13. Sep 2017, 08:30

ThomZorke hat geschrieben:
Di 12. Sep 2017, 20:14
Facebook macht die Profilbilder rund mit der Begründung:
Facebook hat geschrieben:Wir hoffen, dass diese Änderung zu mehr Interaktionen mit den Personen führen wird, die du erreichen möchtest
Hä?! :doof:
Muss man im Zusammenhang sehen. Es sind diverse Elemente angepasst worden und insgesamt finde ich es auch optisch angenehmer. Hier ist eine gute Zusammenfassung dazu:
http://www.thomashutter.com/index.php/2 ... avigieren/

Benutzeravatar
tobiwan
Beiträge: 10777
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:00
Kontaktdaten:

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von tobiwan » Mo 18. Sep 2017, 17:25

Höre beim Bachelorarbeit schreiben Amon Amarth, was aus mir unerfindlichen Gründen eine ungemein beruhigende Wirkung auf mich hat :? irgendwas stimmt nicht mit mir, was aber nu auch keine neue Erkenntnis ist :döner:
Let me live that fantasy

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3370
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von Flecha » Mo 18. Sep 2017, 17:42

Der Double-Bass-Teppich ist beruhigend, kann ich völlig nachvollziehen. Und die Songs haben halt eine gewisse getragene Epicness. Ist ja kein stressiger Death Metal oder Hardcore oder so.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Moosgeist
Beiträge: 541
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 11:05

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von Moosgeist » Mo 18. Sep 2017, 19:36

tobiwan hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 17:25
Höre beim Bachelorarbeit schreiben Amon Amarth, was aus mir unerfindlichen Gründen eine ungemein beruhigende Wirkung auf mich hat :? irgendwas stimmt nicht mit mir, was aber nu auch keine neue Erkenntnis ist :döner:
Nein, stimmt schon alles mit dir :lol: :thumbs:

Geht mir bei vielen Songs genauso. Spontan fällt mir Under the Northern Star ein. Den Track hör ich gern, wenn ich im Winter nachts im Auto unterwegs bin :hecheln:
Only Way to feel the Noise is when it's good and loud

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 4153
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Albstadt
Kontaktdaten:

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von Sjælland » Mo 18. Sep 2017, 21:47

Moosgeist hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 19:36
tobiwan hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 17:25
Höre beim Bachelorarbeit schreiben Amon Amarth, was aus mir unerfindlichen Gründen eine ungemein beruhigende Wirkung auf mich hat :? irgendwas stimmt nicht mit mir, was aber nu auch keine neue Erkenntnis ist :döner:
Nein, stimmt schon alles mit dir :lol: :thumbs:

Geht mir bei vielen Songs genauso. Spontan fällt mir Under the Northern Star ein. Den Track hör ich gern, wenn ich im Winter nachts im Auto unterwegs bin :hecheln:
Hab mal ein paar Tage durchgehend in der Bib gelernt und dabei My Sweet Shadow von In Flames in der Dauerschleife gehabt, weil es mir eine innere Ausgeglichenheit gegeben hat...du bist also nicht allein :wink:

Benutzeravatar
therewillbefireworks
Beiträge: 894
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:37

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von therewillbefireworks » Mo 18. Sep 2017, 22:43

Vanessa ist wohl gerade irgendwo im australischen Busch unterwegs, so still wie sie sich verhält. :lolol:
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
tobiwan
Beiträge: 10777
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:00
Kontaktdaten:

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von tobiwan » Di 19. Sep 2017, 00:27

Sjælland hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 21:47
Moosgeist hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 19:36
tobiwan hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 17:25
Höre beim Bachelorarbeit schreiben Amon Amarth, was aus mir unerfindlichen Gründen eine ungemein beruhigende Wirkung auf mich hat :? irgendwas stimmt nicht mit mir, was aber nu auch keine neue Erkenntnis ist :döner:
Nein, stimmt schon alles mit dir :lol: :thumbs:

Geht mir bei vielen Songs genauso. Spontan fällt mir Under the Northern Star ein. Den Track hör ich gern, wenn ich im Winter nachts im Auto unterwegs bin :hecheln:
Hab mal ein paar Tage durchgehend in der Bib gelernt und dabei My Sweet Shadow von In Flames in der Dauerschleife gehabt, weil es mir eine innere Ausgeglichenheit gegeben hat...du bist also nicht allein :wink:
Meine musikalischen Präferenzen spielen derzeit eh etwas verrückt. Es wechselt teilweise sehr abrupt zwischen Amon Amarth, Taylor Swift, The xx, Architects, Carly Rae Jepsen, Max Richter, den Känguru-Chroniken, Flume und zwischendurch immer mal ein Song von Lorde.
Let me live that fantasy

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2332
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von glutexo2000 » Di 19. Sep 2017, 01:05

Sjælland hat geschrieben:
Moosgeist hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 19:36
tobiwan hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 17:25
Höre beim Bachelorarbeit schreiben Amon Amarth, was aus mir unerfindlichen Gründen eine ungemein beruhigende Wirkung auf mich hat :? irgendwas stimmt nicht mit mir, was aber nu auch keine neue Erkenntnis ist :döner:
Nein, stimmt schon alles mit dir Bild :thumbs:

Geht mir bei vielen Songs genauso. Spontan fällt mir Under the Northern Star ein. Den Track hör ich gern, wenn ich im Winter nachts im Auto unterwegs bin :hecheln:
Hab mal ein paar Tage durchgehend in der Bib gelernt und dabei My Sweet Shadow von In Flames in der Dauerschleife gehabt, weil es mir eine innere Ausgeglichenheit gegeben hat...du bist also nicht allein :wink:
Hab früher auch öfter In Flames zum einschlafen gehört :D

Benutzeravatar
ThomZorke
Beiträge: 1579
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:46

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von ThomZorke » Di 19. Sep 2017, 01:48

Warum schmeckt Aufbacklaugengebäck (Brezen etc.) so gut und normale Aufbacksemmeln so fürchterlich?

defpro
Beiträge: 948
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von defpro » Di 19. Sep 2017, 09:34

tobiwan hat geschrieben:
Di 19. Sep 2017, 00:27
Sjælland hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 21:47
Moosgeist hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 19:36


Nein, stimmt schon alles mit dir :lol: :thumbs:

Geht mir bei vielen Songs genauso. Spontan fällt mir Under the Northern Star ein. Den Track hör ich gern, wenn ich im Winter nachts im Auto unterwegs bin :hecheln:
Hab mal ein paar Tage durchgehend in der Bib gelernt und dabei My Sweet Shadow von In Flames in der Dauerschleife gehabt, weil es mir eine innere Ausgeglichenheit gegeben hat...du bist also nicht allein :wink:
Meine musikalischen Präferenzen spielen derzeit eh etwas verrückt. Es wechselt teilweise sehr abrupt zwischen Amon Amarth, Taylor Swift, The xx, Architects, Carly Rae Jepsen, Max Richter, den Känguru-Chroniken, Flume und zwischendurch immer mal ein Song von Lorde.
Ich finds auch immer total klasse, einfach meine komplette Musiksammlung im Shuffle durchlaufen zu lassen. Passt vom Genre meist null zueinander, aber irgendwie ist es auch ein cooler Mix :smile:

Benutzeravatar
tobiwan
Beiträge: 10777
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:00
Kontaktdaten:

Re: Gedanken eines Schalentiers

Beitrag von tobiwan » Mi 20. Sep 2017, 01:18

1989 von Taylor Swift hat sich derweil zu meinem absoluten Lieblingsalbum während der BA-Schreibung entwickelt. Also nicht zu meinem Gesamt-Lieblingsalbum generell (auch wenn es da sehr weit vorne ist), sondern einfach zu meinem Liebling aus dem großen Pool der Musik, die ich während dem Arbeiten so höre.
Let me live that fantasy


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste