> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Was lest ihr gerade?

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7388
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Declan_de_Barra » So 20. Aug 2017, 00:12

libertine hat geschrieben:
Sa 19. Aug 2017, 07:07
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mi 21. Jun 2017, 07:29
Welche Bücher von ihm am besten sind. :mrgreen:
Vielleicht bisschen spät meine Antwort, aber Kaltblütig hab ich auf Omas Empfehlung hin gelesen als ich 15 war. Hat definitiv bleibenden Eindruck hinterlassen.
Danke! Bin da die letzten Wochen selber nicht weitergekommen, habe das aber auch angefangen :)

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3321
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Ruby » So 20. Aug 2017, 00:33

"Die schwedischen Gummistiefel" von Henning Mankell
Terrorkommando Riesling Spätlese

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11518
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Wishkah » So 20. Aug 2017, 08:54

Baltimore hat geschrieben:
Sa 19. Aug 2017, 10:34
Wishkah hat geschrieben:
Sa 19. Aug 2017, 08:04
Baltimore hat geschrieben:
Do 17. Aug 2017, 23:00
Heinz Strunk - Jürgen
Das hab ich auch letztens gelesen. Mal wieder gut unterhaltsam, fällt aber im Vergleich zum restlichen Werk schon etwas ab, weil es einfach kaum was neues bietet und sich einiges wiederholt.
Stimmt schon. Fand die Lesung auf dem AST aber schon recht unterhaltsam - besonders in Kombination mit den Stücken aus 'Die gläserne Milf'. Im Endeffekt ist das aber wirklich nichts Neues.
Lustig fand ich es ja trotzdem. Und Heinz Strunk ist sowieso der beste. :mrgreen:

Benutzeravatar
Johnson
Beiträge: 791
Registriert: Do 17. Sep 2015, 21:09

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Johnson » Di 26. Sep 2017, 11:32

Habe das Buch (noch) nicht gelesen, aber da ich gerade über diesen Artikel gestolpert bin: Nicholas Müller, ehemaliger Sänger von Jupiter Jones, hat ein Buch über seine Angststörungen geschrieben.

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 4362
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Albstadt
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Sjælland » Di 26. Sep 2017, 14:42

Jostein Gaarder - Der Geschichtenverkäufer

Benutzeravatar
Baron Samedi
Beiträge: 164
Registriert: Di 15. Sep 2015, 18:31

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Baron Samedi » Mi 27. Sep 2017, 13:20

Lange nichts mehr gepostet, dann fange ich hier doch mal wieder an. Die letzen Monate von mir gelesen wurden:

Die große Welt. Mein zweiter Roman von Colum McCann. Das Buch handelt im ziemlich maroden New York der späten 70er Jahre. Wie öfter bei McCann gibt es mehrere Handlungsstränge die im Laufe elegant zusammen finden. Fesselnd, faszinierend, tragisch und wunderschön zugleich. Sehr zu empfehlen.

Magical Mystery. Mein erster Regener, und der hat durchaus Spaß gemacht. Es geht um ein Rave-Label das seine besten Acts auf Tour durch Deutschland schickt. Mit dabei ist Karl Schmidt (der gescheiterte Künstler aus Herr Lehmann) als Fahrer. Im Verlauf des Romans nutzt sich diese Art Tour Tagebuch ein bisschen ab. Zumal mir der Teil des Buchs in dem Schmidt noch als Hausmeister arbeitet und in einer Entzugswohngruppe lebt am besten gefallen hat. Trotzdem amüsant.

Die Goldende Stadt. Mein erstes Buch von Sabrina Janesch und ein absolut begeisterndes. Es geht um Augusto Berns, ein Deutscher der als einer der ersten Entdecker von Machu Picchu gilt. Das Buch behandelt Berns ganzes Leben und ist ebenso Biografie, Historien- Archäologie- und Abenteuer-Roman. Toll geschrieben, fesselnd, abwechslungsreich und eine absolute Empfehlung für alle, die auch nur Grob etwas mit dieser Richtung anfangen könne.

Das Buch der Spiegel. Ein Roman von E.O. Chirovici den ich für den Urlaub eher blind gekauft habe (ebenso wie Die Goldene Stadt, übrigens). Es fängt recht vielversprechend an, jedoch verliert der ungelöste Mordfall um den es in diesem Buch geht immer mehr an Fahrt und Chirovici verzettelt sich meiner Meinung nach mit der Zeit einfach zu sehr. Immer mehr wirkt alles konstruiert und längst nicht mehr so faszinierend wie noch im ersten Drittel des Buchs.

Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki. Mein erster Roman von Murikami und bestimmt nicht mein letzter. Wunderschön und ruhig erzählt und fast unmerklich entwickelt sich eine großartige Tiefe. Man taucht immer mehr in die Geschichte (und ein Stück weit in die Japanische Kultur) ein. Durch den ausgezeichneten Schreibstil wandelt man mit der Zeit wie selbstverständlich durch die Gedankenwelt von Tazaki was dem Buch trotz der recht bodenständigen Ausgangslage einen etwas fantastischen Einschlag verleiht. Die Handlung: Tsukuru Tazaki versucht viele Jahre nachdem sein ehemaliger Freundeskreis abrupt jeden Kontakt zu ihm abgebrochen hat, durch Besuche bei den einzelnen Freunden herauszufinden, was damals der Grund dafür war.

Und jetzt habe ich dann endlich mit Geister von Nathan Hill angefangen. Parallel zum Schlafengehen: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer von Michael Ende.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1726
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Taksim » Mi 27. Sep 2017, 14:19

Baron Samedi hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 13:20
Die große Welt. Mein zweiter Roman von Colum McCann. Das Buch handelt im ziemlich maroden New York der späten 70er Jahre. Wie öfter bei McCann gibt es mehrere Handlungsstränge die im Laufe elegant zusammen finden. Fesselnd, faszinierend, tragisch und wunderschön zugleich. Sehr zu empfehlen.
Klingt gut, merke ich mir!
Baron Samedi hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 13:20
Und jetzt habe ich dann endlich mit Geister von Nathan Hill angefangen.
Kannst du dich drauf freuen; ist der Wahnsinn. Der setzt die Franzen-Formel innnerhalb komplexer Bögen gleichzeitig ganz pointiert zu schreiben fast noch besser um als Franzen.
"I don't know."

Benutzeravatar
Baron Samedi
Beiträge: 164
Registriert: Di 15. Sep 2015, 18:31

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Baron Samedi » Mi 27. Sep 2017, 18:30

Und Franzen merke ich mir dann widerum, danke! Hatte den noch gar nicht auf dem Zettel. Habe erst wieder vor zwei Jahren mit dem intensiveren Lesen begonnen und habe dementsprechend große Lücken, auch bei Autoren die man eigentlich kennen sollte.

Benutzeravatar
ThomZorke
Beiträge: 1610
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:46

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von ThomZorke » Do 5. Okt 2017, 18:45

Der Literaturnobelpreis für Kazuo Ishiguro freut mich sehr :thumbs:

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3273
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von slowdive » So 8. Okt 2017, 11:37

ich lese (= arbeite) mich gerade durch infinite jest von david foster wallace. bin jetzt auf seite ~400 angelangt. teilweise wirklich unglaublich gut, teilweise einfach nur überfordernd - was ja auch nicht negativ sein muss. in jedem fall ein buch wie kein zweites, ein unikat.

und, haben sich hier schon andere an das abenteuer gewagt?

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9759
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Quadrophobia » So 8. Okt 2017, 11:55

slowdive hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 11:37
ich lese (= arbeite) mich gerade durch infinite jest von david foster wallace. bin jetzt auf seite ~400 angelangt. teilweise wirklich unglaublich gut, teilweise einfach nur überfordernd - was ja auch nicht negativ sein muss. in jedem fall ein buch wie kein zweites, ein unikat.

und, haben sich hier schon andere an das abenteuer gewagt?
Werd ich mal angehen, ich glaube meine Mitbewohnerin hat das. Aber nach Ulysses und vor allem Naked Lunch kann mich, auch in Sachen Schreibstil, erst mal nichts mehr schocken :grin: Aber ich lass mich auch gern eines besseren belehren :smile:

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1849
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Monkeyson » So 8. Okt 2017, 12:05

slowdive hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 11:37
ich lese (= arbeite) mich gerade durch infinite jest von david foster wallace. bin jetzt auf seite ~400 angelangt. teilweise wirklich unglaublich gut, teilweise einfach nur überfordernd - was ja auch nicht negativ sein muss. in jedem fall ein buch wie kein zweites, ein unikat.

und, haben sich hier schon andere an das abenteuer gewagt?
Ich hab's auf Deutsch angefangen und ca. nach 400 Seiten aus der Hand gelegt. Schon toll geschrieben, aber es ist rückblickend so gut wie nichts hängengeblieben - ganz so, als hätte man sich durch eine mit lauter Kostproben gespickte Bewerbungsmappe für die Position als Schriftsteller gearbeitet.

Kein Vergleich mit Pynchons "Gravity's Rainbow".

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1726
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Taksim » Mi 11. Okt 2017, 12:30

"Turtles all the Way Down" :smile:
Ein Buch am Tag der Veröffentlichung habe ich auch lange nicht mehr gekauft, aber der Hype via Social Media hat mich dann doch nicht kaltgelassen. Und die ersten hundert Seiten gingen gestern wieder ratzfatz weg und ich hab mich dann lieber noch gestoppt, um etwas vor mir zu haben. Die Sprache zieht einen wieder unglaublich, die Dialoge sind wieder so unverwechselbar John Green und neben vielen aufheiternden und/oder sarkastischen witzigen Momenten kommen wieder so kluge, tiefgehende Sätze, dass man mal kurz innehalten muss.
"I don't know."

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7388
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 19. Okt 2017, 08:02

Baron Samedi hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 13:20

Die große Welt. Mein zweiter Roman von Colum McCann. Das Buch handelt im ziemlich maroden New York der späten 70er Jahre. Wie öfter bei McCann gibt es mehrere Handlungsstränge die im Laufe elegant zusammen finden. Fesselnd, faszinierend, tragisch und wunderschön zugleich. Sehr zu empfehlen.



Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki. Mein erster Roman von Murikami und bestimmt nicht mein letzter. Wunderschön und ruhig erzählt und fast unmerklich entwickelt sich eine großartige Tiefe. Man taucht immer mehr in die Geschichte (und ein Stück weit in die Japanische Kultur) ein. Durch den ausgezeichneten Schreibstil wandelt man mit der Zeit wie selbstverständlich durch die Gedankenwelt von Tazaki was dem Buch trotz der recht bodenständigen Ausgangslage einen etwas fantastischen Einschlag verleiht. Die Handlung: Tsukuru Tazaki versucht viele Jahre nachdem sein ehemaliger Freundeskreis abrupt jeden Kontakt zu ihm abgebrochen hat, durch Besuche bei den einzelnen Freunden herauszufinden, was damals der Grund dafür war.

Die beiden habe ich mir auf deine Empfehlung mal geholt. Habe letzteres jetzt durch und kann es nur unterschreiben. :smile: Leider habe ich Die große Welt vor einer Woche schon verliehen, hätte nicht gedacht, dass ich die anderen Sachen so zügig durchlese. :? :mrgreen:

Was ich noch hatte: Aaarfz von Markus Hermann. Bin mit recht wenig Erwartungen daran gegangen, habe es nur wegen Gästeliste Geisterbahn gelesen. Gefiel mir aber auf Anhieb, sehr kurzweilig, witzige Geschichten und nette Handlung. :smile:

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11518
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Wishkah » Do 19. Okt 2017, 08:34

Bei mir gibt es mit Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr gerade das neueste Werk der Zamonien-Reihe von Walter Moers. Nachdem ich in den letzten Monate alle anderen Zamonien-Bücher (bis auf eins) verschlungen habe, kam die doch recht kurzfristige Ankündigung und Veröffentlichung ganz passend. Habe jetzt ein Drittel durch und bislang fällt das Buch trotz der wie immer bunten Kreativität vor allem durch sehr wenige Zamonien-Bezüge auf, was ich schon ein bisschen schade finde, weil das bislang nie so der Fall war. Mal schauen, wie sich die ansonsten aber ganz interessante Geschichte weiter entwickelt. :popcorn:

Benutzeravatar
Baron Samedi
Beiträge: 164
Registriert: Di 15. Sep 2015, 18:31

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Baron Samedi » Sa 21. Okt 2017, 15:09

ThomZorke hat geschrieben:
Do 5. Okt 2017, 18:45
Der Literaturnobelpreis für Kazuo Ishiguro freut mich sehr :thumbs:
Hat mich auch überrascht und gefreut, als ich das gelesen habe.
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 19. Okt 2017, 08:02
Baron Samedi hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 13:20

Die große Welt. Mein zweiter Roman von Colum McCann. Das Buch handelt im ziemlich maroden New York der späten 70er Jahre. Wie öfter bei McCann gibt es mehrere Handlungsstränge die im Laufe elegant zusammen finden. Fesselnd, faszinierend, tragisch und wunderschön zugleich. Sehr zu empfehlen.



Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki. Mein erster Roman von Murikami und bestimmt nicht mein letzter. Wunderschön und ruhig erzählt und fast unmerklich entwickelt sich eine großartige Tiefe. Man taucht immer mehr in die Geschichte (und ein Stück weit in die Japanische Kultur) ein. Durch den ausgezeichneten Schreibstil wandelt man mit der Zeit wie selbstverständlich durch die Gedankenwelt von Tazaki was dem Buch trotz der recht bodenständigen Ausgangslage einen etwas fantastischen Einschlag verleiht. Die Handlung: Tsukuru Tazaki versucht viele Jahre nachdem sein ehemaliger Freundeskreis abrupt jeden Kontakt zu ihm abgebrochen hat, durch Besuche bei den einzelnen Freunden herauszufinden, was damals der Grund dafür war.

Die beiden habe ich mir auf deine Empfehlung mal geholt. Habe letzteres jetzt durch und kann es nur unterschreiben. :smile: Leider habe ich Die große Welt vor einer Woche schon verliehen, hätte nicht gedacht, dass ich die anderen Sachen so zügig durchlese. :? :mrgreen:

Was ich noch hatte: Aaarfz von Markus Hermann. Bin mit recht wenig Erwartungen daran gegangen, habe es nur wegen Gästeliste Geisterbahn gelesen. Gefiel mir aber auf Anhieb, sehr kurzweilig, witzige Geschichten und nette Handlung. :smile:
Ja, beide hab ich sehr gern gelesen. Auch wenn ich beim Tazaki vielleicht 50 Seiten gebraucht hab, bis ich dann drin war. Und als ich damit fertig war, war ich überrascht wie sehr es mich gepackt hat.

Die ersten 300 Seiten von Nathan Hills Geister ist übrigens wirklich so gut, wie Taksim geschrieben hat. Ich glaube ich kanns jetzt schon weiter empfehlen.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1726
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Taksim » Fr 10. Nov 2017, 15:39

ThomZorke hat geschrieben:
Do 5. Okt 2017, 18:45
Der Literaturnobelpreis für Kazuo Ishiguro freut mich sehr :thumbs:
Hab das mal als Anlass genommen jetzt "Never Let Me Go" zu lesen. Packte mich leider nicht wirklich...da finde ich sowohl das bedrückende dystopische Setting einer dubiosen Einrichtung als auch die damit verknüpfte Coming-of-Age-Geschichte anderswo so viel besser umgesetzt. Spontan erweckt das natürlich Assoziationen an "The Handmaid's Tale", das aber viel intensiver und eindringlicher geschildert ist; der Coming-of-Age Stil wiederum ist beim vor kurzem schon erwähnten John Green viel authentischer und lebhafter umgesetzt.
Sprachlich und vor allem vom Erzählstil her fand ich es sehr umständlich. Einerseits soll die Narration die direkte Konfrontation mit dem Charakter suggerieren, andererseits macht sie Dinge die literarisch vielleicht nachvollziehbar sind (wie gewisse Enthüllungenn nicht vorwegzunehmen), die aber als authentisches Gespräch total unglaubwürdig und etwas chaotisch wirken. Das Schema "Mir wurde XY klar...aber dazu später" bzw. "Aber XY realisierte ich erst bei unserem Treffen am See" kommt aber so durchgehend, schon fast penetrant, dass ich manches Mal schon mit den Augen rollte.

Kenne jetzt nur dieses Buch, aber gemessen daran kann ich die Entscheidung nicht verstehen. Mit der Einschätzung stehe ich aber augenscheinlich auch etwas einsam dar, zumindest in Kritikerkreisen. Für mich hat sich der Pulitzerpreis eh als der bessere Gradmesser herausgestellt, da mochte ich zumindest jeden Preisträger, den ich gelesen hab.
"I don't know."

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1726
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Taksim » Mi 22. Nov 2017, 19:17

Taksim hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 14:19
Baron Samedi hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 13:20
Die große Welt. Mein zweiter Roman von Colum McCann. Das Buch handelt im ziemlich maroden New York der späten 70er Jahre. Wie öfter bei McCann gibt es mehrere Handlungsstränge die im Laufe elegant zusammen finden. Fesselnd, faszinierend, tragisch und wunderschön zugleich. Sehr zu empfehlen.
Klingt gut, merke ich mir!
Hat mir sehr gut gefallen, danke für die Empfehlung!
Die Handlungsstränge werden äußerst schön verwoben, beiläufig und doch prägnant genug. Dazu tragen die Perspektivwechsel zu einem großen Ganzen bei und wirken nicht überfrachtet oder fragmentiert. Auch sehr schön, wie gut er den Erzählton an jeden Charakter anpasst.
Auf New York-Romane stehe ich ja eh, aber wo in den meisten Büchern die Stadt sehr vibrierend und aufregend zu sein scheint, ist sie hier extrem rau und gnadenlos. Das ist eher das "Taxi Driver"-New York und das kommt einem wirklich nahe.
"I don't know."

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 10132
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Baltimore » Mi 22. Nov 2017, 19:18

Bill Bryson - Down Under

War ein Geburtstagsgeschenk von meiner Tante.
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
Baron Samedi
Beiträge: 164
Registriert: Di 15. Sep 2015, 18:31

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Baron Samedi » Mi 20. Dez 2017, 13:09

Geister war so grandios wie von Taksim prognostiziert. Die letzten 40 Seiten kamen im Verhältnis zu den vorangegangenen 800 zwar recht unerwartet, aber ich sag mal so: Das Buch bekommt über weite Strecken 6 von 5 Sternen von mir, daher bleibt am Ende immer noch die Höchstwertung mit 5 von 5 wenn man für den Schluss einen Stern abziehen würde. ;)

Zu Ishiguro:
Alles was wir geben mussten fand ich auch nicht sein stärkstes Buch. Was vom Tage übrig blieb und Der begrabene Riese haben mich da weit mehr begeistert.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3273
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von slowdive » Mi 20. Dez 2017, 13:16

Baron Samedi hat geschrieben:
Mi 20. Dez 2017, 13:09
Geister war so grandios wie von Taksim prognostiziert. Die letzten 40 Seiten kamen im Verhältnis zu den vorangegangenen 800 zwar recht unerwartet, aber ich sag mal so: Das Buch bekommt über weite Strecken 6 von 5 Sternen von mir, daher bleibt am Ende immer noch die Höchstwertung mit 5 von 5 wenn man für den Schluss einen Stern abziehen würde. ;)
Interessant, meine Freundin (ich noch nicht) hat das Buch ebenfalls vor ein paar Monaten gelesen und war überhaupt nicht begeistert. Gerade die zahlreichen Jonathan Franzen-Vergleiche (den sie verehrt) im Vorfeld sowie das Ende haben dafür gesorgt, dass sie im Anschluss noch tagelang meckernd durch die Wohnung gelaufen ist. :grin:

Benutzeravatar
Baron Samedi
Beiträge: 164
Registriert: Di 15. Sep 2015, 18:31

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Baron Samedi » Mi 20. Dez 2017, 13:37

Tja, dann kannst du dir ja jetzt mal überlegen wem du glaubst. Überlegs dir gut. Bei 860 Seiten ist der eventuelle Fehler es zu lesen nicht gerade kurzlebig. :wink:
Aber wie schon geschrieben: Der Schluss hat mich auch überrascht, allerdings bleibt der Rest des Buchs (für mich) überragend. Aber eben ohne Franzen zu kennen.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3321
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Ruby » Mi 3. Jan 2018, 17:35

Ich habe jetzt den sechsten Teil der Gereon Rath Reihe gelesen: Lunapark von Volker Kutscher

Ich kann diese Krimireihe nur empfehlen, auch Leuten, die Krimis vielleicht nicht so mögen. Die Bücher gehen von den 20er Jahren bis zur Machtergreifung Hitlers und spielen in Berlin. Es geht um die Ringvereine und um die diversen Machtstrukturen im Untergrund.
Die Bücher sind sehr detailliert und auch spannend. Ich hoffe es geht noch weiter, zumindest ist die Reihe für mich noch nicht wirklich abgeschlossen.
Terrorkommando Riesling Spätlese

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1849
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von Norakete » Mi 3. Jan 2018, 17:55

David Bowie's 100 Favorite Books

Books and authors recommended by Lorde

Habe mir generell mal vorgenommen (nein, kein Neujahrsvorsatz, ist schon länger geplant), mehr zu lesen. Mal sehen was ich mir von diesen beiden Listen mal vornehmen werde. Genug Material ist ja vorhanden. :mrgreen: Aber vorher möchte ich noch Harry Potter lesen, da bin ich gerade beim zweiten Teil. :popcorn:
Gesendet von meinem Gerät ohne Tapatalk

last.fm

Benutzeravatar
libertine
Beiträge: 810
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 02:37

Re: Was lest ihr gerade?

Beitrag von libertine » Mi 3. Jan 2018, 18:55

Oh yeah, Berlin Alexanderplatz und In Cold Blood! Bowie weiß, was gut ist.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste