> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Erkenntnis des Tages

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4023
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von Flecha » Mo 25. Mai 2020, 15:34

Wenn es nicht gerade tiefster breiter Südstaatendialekt ist, finde ich American English schon wesentlich einfacher zu verstehen, als British English. Klar, wenn es wirklich jemand schulmäßig ausspricht oder es gelesen wird wie von Stephen Fry bei den Harry Potter-Hörbüchern, ok... Aber wer macht das schon in der Alltagssprache?
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Blackstar
Beiträge: 4523
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von Blackstar » Mo 25. Mai 2020, 15:52

Da drehen sich bei mir jedes Mal die Fußnägel nach oben, wenn ich dieses Klischee-Kaugummi-Englisch höre. Dann doch lieber die zigfachen Dialekte im Britischen, auch wenn nicht alles immer verständlich ist.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8220
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 10. Jun 2020, 17:07

Habe gerade gemerkt, dass dieser James Blunt Song in "Unzerbrechlich" von Caper gesampelt wurde.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2391
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von Taksim » Sa 20. Jun 2020, 11:13

Ich find Bowies Version von "Across the Universe" etwas over the top, aber wie ich jetzt gelernt habe, singt John Lennon im Background mit. Das legitimiert die Version schon gehörig :smile:
"I don't know."

mattkru
Beiträge: 4201
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von mattkru » Sa 20. Jun 2020, 12:07

Vor 20 Jahren war ich das erste mal auf dem Hurricane Festival. Vor 10 Jahren war ich das letzte mal dort.
Ich fühle mich alt...

Suitemeister
Beiträge: 1466
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von Suitemeister » So 21. Jun 2020, 13:26

Ich war vor 10 Jahren das erste Mal...:D

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8220
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von Declan_de_Barra » So 21. Jun 2020, 13:39

Huch, stimmt. Das erste Hurricane-Wochenende seit ich 14 bin, an dem ich nicht am Eichenring bin. Einfach fast mein halbes Leben :shock:

Benutzeravatar
Göppel
Beiträge: 419
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:38
Wohnort: Berlin

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von Göppel » So 21. Jun 2020, 13:49

Vor 10 Jahren das erste und einzige Mal dagewesen. 2021 reizt aber fast.
Wir wollen die Freiheit der Welt und Straßen aus Zucker

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5838
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von Stebbie » Mo 22. Jun 2020, 10:25

Vor 14 Jahren das erste mal, vor sieben Jahren das letzte mal. War auch damals für mich super wichtig für die eigene Entwicklung, aber auch nur eine Episode, die keine Lücke hinterlassen hat.
(c) 26.06.2006

Gogo
Beiträge: 185
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 23:06
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnis des Tages

Beitrag von Gogo » Di 23. Jun 2020, 22:01

2010 war bei mir auch das erste Southside, seitdem jedes Jahr und schlammtechnisch das schlimmste bisher.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste