> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Zeitgeschehen / Panorama

Von Spam bis Gott und die Welt
mattkru
Beiträge: 4316
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von mattkru » Di 7. Jul 2020, 14:11

Tambourine-Man hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 12:33
Ahh, die berühmten Pfosten-Alleen Ostsachsens.

Tatsächlich weiß ich außer nem ollen Spruch auch nicht wirklich, was man dazu sagen soll. Es wirkt schon lange einfach nur noch befremdlich. Ich wollte eigentlich mal in die sächsische Schweiz zum Wandern, aber durch Schilderungen wie diese überlege ich es mir tatsächlich zweimal. Andererseits lässt das wiederum die (wenigen), die noch dableiben und freiheitlich-demokratische Werte teilen, im Stich.
Eine wunderschöne Gegend.

Aber leider hatte es dort auch für ein Bundestagdirektmandat für Frauke Petry gereicht...

Blackstar
Beiträge: 4594
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Blackstar » Di 7. Jul 2020, 14:37

Tambourine-Man hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 12:33
Ahh, die berühmten Pfosten-Alleen Ostsachsens.

Tatsächlich weiß ich außer nem ollen Spruch auch nicht wirklich, was man dazu sagen soll. Es wirkt schon lange einfach nur noch befremdlich. Ich wollte eigentlich mal in die sächsische Schweiz zum Wandern, aber durch Schilderungen wie diese überlege ich es mir tatsächlich zweimal. Andererseits lässt das wiederum die (wenigen), die noch dableiben und freiheitlich-demokratische Werte teilen, im Stich.
Ähnliche Überlegungen habe ich auch (sogar mit ganzen Ländern wie Polen). Meine Entscheidung ist da jedoch anders: Ich lasse es einfach. Du weißt halt nie, wo/bei wem du unterkommst/isst usw. - es sei denn man sucht vorher explizit nach "guten" Leute, was nahezu unmöglich scheint und auch eigentlich keine Aufgabe sein sollte. Es gibt so viele schöne Orte/Länder zu entdecken und da konzentriere ich mich lieber auf die, wo die Quote, jemanden der Nazis unterstützt/wählt halt nicht bei 1/3 bis 1 von 2 liegt.

In dem Sinne: Portugal :herzen2:

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 581
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von tOmAtE » Do 16. Jul 2020, 04:09

Twitter wurde gestern Abend weitreichend gehackt, so dass viele große Accounts, u.a.Bill Gates, Elon Musk, Barack Obama, Jeff Bezos, Joe Biden, Kayne West, Kim Kardashian, Apple,... und davor viele große Tech-/Cryptowährungs-Accounts Scam-Nachrichten geschrieben haben. Die meisten nach dem Motto "Sende mir Geld an diese Bitcoin-Adresse und ich überweise das doppelte zurück": https://www.sueddeutsche.de/digital/twi ... -1.4968918

Aktuell sieht es danach aus, dass das aus dem Twitter-Backend kommt, also nicht einzelne Accounts übernommen wurden, sondern alle. Wenn es da vollständigen Zugriff auf alles gab, auch DMs und private Daten, dann wird es interessant, ob Twitter sich jemals davon erholen wird. Es hat auch um die 4h gebraucht, bis das Problem rudimentär in den Griff bekommen wurde (verifizierte Accounts, also mit blauem Haken, dürfen einfach gar nix mehr posten).

Interessanterweise wäre es wahrscheinlich wesentlich lukrativer Gewesen, den Angriff anders zu nutzen (wobei das vielleicht auch getan wurde). Über Bitcoin sind jetzt gerade um die 100.000€ zusammengekommen: https://www.blockchain.com/btc/address/ ... kkfjhx0wlh

https://www.sueddeutsche.de/digital/twi ... -1.4968918
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11539
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Quadrophobia » Do 16. Jul 2020, 14:55

tOmAtE hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 04:09
Twitter wurde gestern Abend weitreichend gehackt, so dass viele große Accounts, u.a.Bill Gates, Elon Musk, Barack Obama, Jeff Bezos, Joe Biden, Kayne West, Kim Kardashian, Apple,... und davor viele große Tech-/Cryptowährungs-Accounts Scam-Nachrichten geschrieben haben. Die meisten nach dem Motto "Sende mir Geld an diese Bitcoin-Adresse und ich überweise das doppelte zurück": https://www.sueddeutsche.de/digital/twi ... -1.4968918

Aktuell sieht es danach aus, dass das aus dem Twitter-Backend kommt, also nicht einzelne Accounts übernommen wurden, sondern alle. Wenn es da vollständigen Zugriff auf alles gab, auch DMs und private Daten, dann wird es interessant, ob Twitter sich jemals davon erholen wird. Es hat auch um die 4h gebraucht, bis das Problem rudimentär in den Griff bekommen wurde (verifizierte Accounts, also mit blauem Haken, dürfen einfach gar nix mehr posten).

Interessanterweise wäre es wahrscheinlich wesentlich lukrativer Gewesen, den Angriff anders zu nutzen (wobei das vielleicht auch getan wurde). Über Bitcoin sind jetzt gerade um die 100.000€ zusammengekommen: https://www.blockchain.com/btc/address/ ... kkfjhx0wlh

https://www.sueddeutsche.de/digital/twi ... -1.4968918
Da hätte man doch mehr draus machen können. Bspw. gegen Tesla wetten und dann den Elon Musk Account einen geschäftsschädigenden Tweet senden lassen. Oder so

In other News: Zurzeit rollt mal wieder der Fake News Train in Sachen Israel/Palästina. Seit Tagen zirkuliert die Behauptung, dass Apple und Google Palästina von ihren Karten geschmissen hätten, was völlig frei erfunden ist. Die Behauptung gab es 2016 schon mal, auch damals war das nicht zutreffend.
Alternativversion davon ist, dass Palästina nie auf diesen Karten zu finden war, was genauso falsch ist.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3769
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von slowdive » Do 16. Jul 2020, 20:21

Quadrophobia hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 14:55
In other News: Zurzeit rollt mal wieder der Fake News Train in Sachen Israel/Palästina. Seit Tagen zirkuliert die Behauptung, dass Apple und Google Palästina von ihren Karten geschmissen hätten, was völlig frei erfunden ist. Die Behauptung gab es 2016 schon mal, auch damals war das nicht zutreffend.
Alternativversion davon ist, dass Palästina nie auf diesen Karten zu finden war, was genauso falsch ist.
Und immer schön unterfüttert mit der klassischen, unsinnigen 4-Stufen-Karte. Es ist mal wieder höchst unangenehm alles.

Bild

Dazu gibt es seit einigen Tage auch den Hashtag #JewishPrivelege. Ursprünglich von Rechten gestartet, haben Juden den Versuch unternommen das Ganze zu kapern und nun werden darunter antisemitische Vorfälle dokumentiert. Sollte man sich mal anschauen. Aber nicht zu weit nach unten scrollen, dort wird es naturgemäß mal wieder sehr unappetitlich.



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste