> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Zeitgeschehen / Panorama

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1039
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von NeonGolden » Di 17. Jul 2018, 17:00

Eine kleine Analyse der Broschen, die von der Queen während des Besuchs von Trump getragen wurden:

Wenn das alles so stimmt: Chapeau. :mrgreen:

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4661
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von SammyJankis » Mi 1. Aug 2018, 11:59

Aufatmen nach Terrorverdacht am Dom
Auslöser der Aktion war ein Passant, der der Polizei meldete, dass sich im Dom bei der Morgenmesse eine verdächtige männliche Person aufhält. Aus der Kleidung des „arabisch aussehenden Mannes“ ragten laut Polizei Drähte, die zu einer Auswölbung an der Kleidung führten.
Der am Boden liegende Mann habe versichert, dass er unbewaffnet und kein Terrorist ist. „Er hat ganz gut deutsch gesprochen“, erinnert sich der Augenzeuge, der auch das Gespräch der Polizisten untereinander gehört hatte. „Ich habe nicht alles verstanden, aber offenbar ging es darum, ob sie den Mann selbst festnehmen oder auf ein Sondereinsatzkommando warten sollen.“ Erst nach etlichen Minuten seien Polizisten zu dem am Boden Liegenden gegangen und hätten ihn kontrolliert. „Dann haben sie ihn abgeführt.“ Während der ganzen Zeit hätten Polizisten Waffen auf den Mann gerichtet.
Die Polizei stellte bei der Überprüfung des Mannes fest, dass er Kopfhörer und eine Getränkeflasche bei sich hatte, gefährliche Gegenstände fanden sich nicht.
Kannste dir echt nicht ausdenken.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2409
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Tambourine-Man » Mi 1. Aug 2018, 14:08

SammyJankis hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 11:59
Aufatmen nach Terrorverdacht am Dom
Auslöser der Aktion war ein Passant, der der Polizei meldete, dass sich im Dom bei der Morgenmesse eine verdächtige männliche Person aufhält. Aus der Kleidung des „arabisch aussehenden Mannes“ ragten laut Polizei Drähte, die zu einer Auswölbung an der Kleidung führten.
Der am Boden liegende Mann habe versichert, dass er unbewaffnet und kein Terrorist ist. „Er hat ganz gut deutsch gesprochen“, erinnert sich der Augenzeuge, der auch das Gespräch der Polizisten untereinander gehört hatte. „Ich habe nicht alles verstanden, aber offenbar ging es darum, ob sie den Mann selbst festnehmen oder auf ein Sondereinsatzkommando warten sollen.“ Erst nach etlichen Minuten seien Polizisten zu dem am Boden Liegenden gegangen und hätten ihn kontrolliert. „Dann haben sie ihn abgeführt.“ Während der ganzen Zeit hätten Polizisten Waffen auf den Mann gerichtet.
Die Polizei stellte bei der Überprüfung des Mannes fest, dass er Kopfhörer und eine Getränkeflasche bei sich hatte, gefährliche Gegenstände fanden sich nicht.
Kannste dir echt nicht ausdenken.
wow.

Das geilste ist jawohl der Satz: "Man wolle möglichen Nachahmern keine Anhaltspunkte liefern" - wer soll bitte was genau nachahmen? :D
Und müssten so Sätze wie "Neumüller [Domdekan] bedauert den Vorfall. So auf dem Boden zu liegen, während Waffen auf einen gerichtet werden, sei sicherlich sehr beängstigend" nicht auch von Seiten der Polizei kommen, anstatt hier lediglich die Aufmerksamkeit des Passanten abzufeiern?
Bin froh, dass hier kein Schuss gefallen ist...
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 994
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Engholm » Mi 22. Aug 2018, 21:13

Der Typ, der mit Deutschland-Schlapphut nicht ins Gesicht gefilmt werden wollte und das Frontal21 Kamerateam zu einer polizeilichen Überprüfung genötigt hat, ist "Tarifbeschäftigter beim LKA Sachsen".

https://www.medienservice.sachsen.de/me ... 998?page=1

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 434
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von tOmAtE » Mi 22. Aug 2018, 23:08

Kann man sich nicht ausdenken, sowas.
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4970
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Stebbie » Do 23. Aug 2018, 11:03

Mich würde es ja interessieren, in welcher Art er tariflich beschäftigt ist. Im Prinzip kann er ja auch lediglich Hausmeister sein, wenn ich das richtig sehe. Macht die Sache nicht besser, aber ist schon ein anderer Kontext.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 994
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Engholm » Do 23. Aug 2018, 16:45

Laut SPON Buchprüfer für Wirtschaftskriminalität. Bin gespannt, was daraus wird. Letztendlich muss sich da ja die komplette Behörde verantworten.

Rieper
Beiträge: 812
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Rieper » So 26. Aug 2018, 22:55

Unglaublich was in Chemnitz los ist. Habe gerade paar Minuten bißchen durch Twitter gestöbert. Wieder mal heftig was da so abgeht. :sadno:

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9888
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Emslaender » Mo 27. Aug 2018, 09:48

Rieper hat geschrieben:
So 26. Aug 2018, 22:55
Unglaublich was in Chemnitz los ist. Habe gerade paar Minuten bißchen durch Twitter gestöbert. Wieder mal heftig was da so abgeht. :sadno:
Aber die Ausländer sind doch angefangen !!!!1elf!

Echt ekelhaft, habe gestern Abend auch 2-3 Videos bei twitter gesehen. Wie kann man wahllos auf Leute los gehen nur weil sie keine Deutschen sind? :poo:

Der Aufruf soll ja scheinbar von einer rechten Ultra Gruppe gekommen sein, dennoch bin ich verwundert wie schnell man scheinbar knapp 1.000 Leute für eine solche Hetzjagd zusammen bekommt.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

dattelpalme
Beiträge: 598
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von dattelpalme » Mo 27. Aug 2018, 10:11

das lag denke ich mal auch am stadtfest mit 10.000 besucher*innen, bei dem man sicherlich schneller leute abgreifen konnte. dennoch heftig. manchmal kommt der osten mir wie eine parallelwelt vor, ich könnte mir sowas in der form hier überhaupt nicht vorstellen.

momentan versucht hannes ostendorf, bekannter neonazi und sänger der band kategorie c, einen baguette-laden an der uni bremen zu eröffnen :lolol:

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1504
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Taksim » Mo 27. Aug 2018, 10:41

Hab bisher nur einen Zeitungsartikel dazu gelesen, aber da las sich auch die Polizeiarbeit als im besten Fall hilflos, im schlimmsten Fall fahrlässig. Die konnten ja augenscheinlich eine beträchtliche Zeit lang machen was sie wollten und überwanden mehrere Polizeiketten. Könnte ich mir bei einer linken Demo nicht vorstellen.
"I don't know."

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1702
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Norakete » Mo 27. Aug 2018, 10:54

Schon schön hier in Sucksen.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4970
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Stebbie » Mo 27. Aug 2018, 13:14

Taksim hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 10:41
Hab bisher nur einen Zeitungsartikel dazu gelesen, aber da las sich auch die Polizeiarbeit als im besten Fall hilflos, im schlimmsten Fall fahrlässig. Die konnten ja augenscheinlich eine beträchtliche Zeit lang machen was sie wollten und überwanden mehrere Polizeiketten. Könnte ich mir bei einer linken Demo nicht vorstellen.
Nur handelte es bei dem gestrigen Marsch/Jagd etc. nicht um eine angemeldete Demonstration, sondern um eine spontane Aktion. Da würde ich mit der Polizei nicht allzu hart ins Gericht gehen, da die da selber kaum drauf vorbereitet gewesen sein können. In einigen Videos sieht man ja auch, wie hart die angegangen wurden.

Bleibt nur zu hoffen, dass es in beiden Fallen entsprechende Folgen, Konsequenzen für die Beteiligten und Reaktionen der Zivilgesellschaft gibt. Wenn ich mir anschaue, was heute alles aus Leipzig nach Chemnitz fährt, dann finde ich das einerseits gut, andererseits befürchte ich, dass es dort heute Abend noch einmal richtig eskalieren wird.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 994
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Engholm » Mo 27. Aug 2018, 15:13


Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4970
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Stebbie » Mo 27. Aug 2018, 15:51

Der Begriff "Sachsen" wird so langsam auch zur "Ausländer"-Äquivalent des Westens.

Nur geholfen wird dabei niemandem, schon gar nicht mit polemischen Aussagen eines Salonlinken im Duktus von "Demokrat in Sachsen - das ist ein einsamer Posten." Dabei wäre es weit sinnvoller den Leuten unter die Arme zu greifen, die sich aktiv dagegen einsetzen - und das sind tatsächlich sehr viele. Nur den komfortablen Altbau im gemütlichen Ottensen und die dort erworbenen Pfründe aufgeben und zumindest phasenweise herzukommen, um dabei zu helfen, den Laden auf Vordermann zu bringen, das will dann auch niemand. Dann lieber mit dem Finger auf andere zeigen und so tun, als würde die AfD nich in fast allen Bundesländern jenseits des Nordens ( :heart: ) derzeit bei 12-15% stehen.

(und ja, ich hätte vor mehr als einem Jahr sicherlich ähnlich gesprochen, es hilft aber durchaus, auch mal die andere Seite zu sehen)
(c) 26.06.2006

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9270
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Quadrophobia » Mo 27. Aug 2018, 16:08

Stebbie hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 15:51
Der Begriff "Sachsen" wird so langsam auch zur "Ausländer"-Äquivalent des Westens.

Nur geholfen wird dabei niemandem, schon gar nicht mit polemischen Aussagen eines Salonlinken im Duktus von "Demokrat in Sachsen - das ist ein einsamer Posten." Dabei wäre es weit sinnvoller den Leuten unter die Arme zu greifen, die sich aktiv dagegen einsetzen - und das sind tatsächlich sehr viele. Nur den komfortablen Altbau im gemütlichen Ottensen und die dort erworbenen Pfründe aufgeben und zumindest phasenweise herzukommen, um dabei zu helfen, den Laden auf Vordermann zu bringen, das will dann auch niemand. Dann lieber mit dem Finger auf andere zeigen und so tun, als würde die AfD nich in fast allen Bundesländern jenseits des Nordens ( :heart: ) derzeit bei 12-15% stehen.

(und ja, ich hätte vor mehr als einem Jahr sicherlich ähnlich gesprochen, es hilft aber durchaus, auch mal die andere Seite zu sehen)
Es geht ja nicht darum, dass Sachsen an sich ein Schandfleck wäre. Dort hat sich aber ein einzigartiges Netz aus Rechtsrextremen gesponnen, das Polizei und Justiz durchzieht und in Gesellschaft und Politik viel impliziten Zuspruch findet. So wie sich in den 2000ern in MV Neonazizellen um die NPD gebildet haben und vielerorts alleinig bestimmende Kraft waren, hat sich in Sachsen ein noch besser organisiertes Netzwerk aus AfD, Identitären, Neonazis, Reichsbürgern und anderen Rechtsextremen aufgebaut, welches eben nennenswerte Teile der sächsischen Gesamtgesellschaft durchdringt. In Sachsen gab es in den letzten 10 Jahren zwei rechtsterroristische Vereinigungen in die der sächsische Staatsapparat tief verstrickt war. Es geht hier ja nicht darum irgendeine Art Ausgrenzung, sondern darum, dass die institutionelle Verwicklung in Rechtsextremismus in Politik, Verwaltung, Polizei, Verfassungsschutz und Gesellschaft an sich, in Sachsen unvergleichliche Qualitäten erreicht hat.
Und wie du weißt, wohne ich nicht im Altbau in Ottensen, sondern in 60er Jahre Ramschbau in einem Stadtteil in dem vor nicht allzu langer Zeit ein Neonazi einen Sprengsatz gezündet hat, dessen mutmaßliches Ziel es war, Menschen mit Migrationshintergrund zu töten/verletzen.


Edit: Damit will ich um Himmels Willen nicht den Mist verteidigen, den Augstein schreibt.

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1702
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Norakete » Mo 27. Aug 2018, 16:15

Finde es ehrlich gesagt nicht ganz so verwerflich, wenn jemand nicht unbedingt scharf drauf ist, sich von sächsischen Nazi-Hools verprügeln zu lassen. Und ich glaube schon, dass sich die meisten Leute hier darüber im Klaren sind, dass die AfD kein rein sächsisches oder ostdeutsches Phänomen ist.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4661
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von SammyJankis » Mo 27. Aug 2018, 16:22

Ich finde den :herzen2: Smiley im Bezug auf die Norddeutschen Bundesländern ziemlich fehl am Platz. Generell werden die westdeustchen Bundesländer alle kritisiert im Bezug auf pauschales Ossi-Bashing, was auch keineswegs okay ist. Aber wenn die AfD in den norddeutschen Bundesländern bei 6-8 statt 12-15 Prozent steht, ist das natürlich einen Herzchensmiley Wert, als wäre das nicht auch noch zu viel.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4970
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Stebbie » Mo 27. Aug 2018, 16:35

Quadrophobia hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 16:08
Stebbie hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 15:51
Der Begriff "Sachsen" wird so langsam auch zur "Ausländer"-Äquivalent des Westens.

Nur geholfen wird dabei niemandem, schon gar nicht mit polemischen Aussagen eines Salonlinken im Duktus von "Demokrat in Sachsen - das ist ein einsamer Posten." Dabei wäre es weit sinnvoller den Leuten unter die Arme zu greifen, die sich aktiv dagegen einsetzen - und das sind tatsächlich sehr viele. Nur den komfortablen Altbau im gemütlichen Ottensen und die dort erworbenen Pfründe aufgeben und zumindest phasenweise herzukommen, um dabei zu helfen, den Laden auf Vordermann zu bringen, das will dann auch niemand. Dann lieber mit dem Finger auf andere zeigen und so tun, als würde die AfD nich in fast allen Bundesländern jenseits des Nordens ( :heart: ) derzeit bei 12-15% stehen.

(und ja, ich hätte vor mehr als einem Jahr sicherlich ähnlich gesprochen, es hilft aber durchaus, auch mal die andere Seite zu sehen)
Es geht ja nicht darum, dass Sachsen an sich ein Schandfleck wäre. Dort hat sich aber ein einzigartiges Netz aus Rechtsrextremen gesponnen, das Polizei und Justiz durchzieht und in Gesellschaft und Politik viel impliziten Zuspruch findet. So wie sich in den 2000ern in MV Neonazizellen um die NPD gebildet haben und vielerorts alleinig bestimmende Kraft waren, hat sich in Sachsen ein noch besser organisiertes Netzwerk aus AfD, Identitären, Neonazis, Reichsbürgern und anderen Rechtsextremen aufgebaut, welches eben nennenswerte Teile der sächsischen Gesamtgesellschaft durchdringt. In Sachsen gab es in den letzten 10 Jahren zwei rechtsterroristische Vereinigungen in die der sächsische Staatsapparat tief verstrickt war. Es geht hier ja nicht darum irgendeine Art Ausgrenzung, sondern darum, dass die institutionelle Verwicklung in Rechtsextremismus in Politik, Verwaltung, Polizei, Verfassungsschutz und Gesellschaft an sich, in Sachsen unvergleichliche Qualitäten erreicht hat.
Und wie du weißt, wohne ich nicht im Altbau in Ottensen, sondern in 60er Jahre Ramschbau in einem Stadtteil in dem vor nicht allzu langer Zeit ein Neonazi einen Sprengsatz gezündet hat, dessen mutmaßliches Ziel es war, Menschen mit Migrationshintergrund zu töten/verletzen.


Edit: Damit will ich um Himmels Willen nicht den Mist verteidigen, den Augstein schreibt.
Na, du weißt, dass ich dich damit nicht unbedingt meine - ich weiß ja auch, in welchem Teil der Stadt du wohnst.

Es geht mir ja auch gar nicht, die Probleme in Sachsen zu beschönigen, die sind sicherlich gravierend und müssen angepackt werden. Alleine das, was ich hier von Kollegen, die hier aufgewachsen sind, höre, ist teilweise schon heftig. Ich bezweifle es nur, dass der Ton in der Sache irgendetwas bewirken wird, sondern ganz im Gegenteil viel eher das alte Klischee des "Besserwessi" heraufbeschwört. :sadno:

Natürlich braucht man gegen die gerade im ländlichen Raum verbreiteten Tendenzen eine entschiedene Härte, da ist auch Berlin stärker gefordert, aber man wird die Leute nicht für sich zurückgewinnen, wenn man nicht auch Präsenz zeigt und sich ein wenig um die ganz alltäglichen Probleme kümmert oder in den Dialog tritt - das ist zumindest eine Lehre aus Mecklenburg-Vorpommern, wo es nun ja sogar mit einigem Erfolg einen eigenen parlam. Staatssekretär für das lange Zeit problematische Vorpommern gibt.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4970
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Stebbie » Mo 27. Aug 2018, 16:42

SammyJankis hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 16:22
Ich finde den :herzen2: Smiley im Bezug auf die Norddeutschen Bundesländern ziemlich fehl am Platz. Generell werden die westdeustchen Bundesländer alle kritisiert im Bezug auf pauschales Ossi-Bashing, was auch keineswegs okay ist. Aber wenn die AfD in den norddeutschen Bundesländern bei 6-8 statt 12-15 Prozent steht, ist das natürlich einen Herzchensmiley Wert, als wäre das nicht auch noch zu viel.
Keine Sorge, das ist einfach nur eine Freude darüber, dass es sich dort oben noch im Rahmen hält. Mit einer AfD zwischen 5 und 8 Prozent könnte ich ehrlich gesagt sogar noch eine Zeit lang leben.

Ich kenne die Region dort oben ja auch sehr gut und habe in der heimischen Provinz zahlreiche besorgniserregende Dinge erlebt und erlebe sie auch immer noch, wenn ich mal bei meinen Eltern bin. Das sind teils auch sehr konservative Regionen, gerade mit Schleswig-Holstein als klassisch schwarzem Unionsland. Dass die AfD sich dort noch nicht so sehr verfangen konnte, hat ja auch viel mit den chaotischen Zuständen im Landesverband zu tun, in Hamburg und Bremen mit dem urbanen Umfeld, aber gewiss auch mit der stärkeren (national-)liberalen Grundstimmung im Norden, die es seiner Zeit auch der NSDAP zunächst in einigen Regionen schwer machte, dort Stimmen zu gewinnen - später aber umso stärker.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1039
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von NeonGolden » Mo 27. Aug 2018, 19:33

Ach du Schande, was du bei Youtube für eine braune Scheiße hervorquillt... :kotz:

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4970
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Stebbie » Mo 27. Aug 2018, 21:24

absurd, dass da phasenweise gerade einmal 15-20 Beamte vor einem Mob von rund 2.500 Leuten standen. Deren einziges Ziel war dann logischerweise auch sich irgendwie selber zu schützen, während die Nazis ungehindert durch die Stadt ziehen können.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9888
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Emslaender » Mo 27. Aug 2018, 21:31

Henrik Merker berichtet live vor Ort und streamt zwischendurch auch (Twitter). Ekelhaft was da los ist, da ziehen bis zu 5000 Rechte durch die Stadt und skandieren Deutschland den Deutschen, Ausländer raus. Die Polizei ist absolut unterbesetzt und kann einem Leid tun. Denke das knallt da noch gewaltig.
Das Opfer soll angeblich einen Migrationshintergund haben und bei Facebook sogar linke Seiten gelikt haben. Ob die Rechten wissen für wen man da auf die Straße geht?
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1702
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Norakete » Mo 27. Aug 2018, 21:52

Emslaender hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 21:31
Das Opfer soll angeblich einen Migrationshintergund haben und bei Facebook sogar linke Seiten gelikt haben. Ob die Rechten wissen für wen man da auf die Straße geht?
Das wird die meisten nicht sonderlich interessieren.

Blackstar
Beiträge: 3289
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Zeitgeschehen / Panorama

Beitrag von Blackstar » Di 28. Aug 2018, 00:14

Failed State Sucksen.

Zumachen, diesen Moloch.

Da braucht man auch nichts schönreden, verharmlosen, "verstehen wollen". Wenn da binnen 24 Stunden 7.500 Mal Abschaum aufmarschiert, hat die Gesamtgesellschaft ein Problem in diesem Drecksladen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste