> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Fußball Thread

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8219
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 26. Mai 2020, 16:43

miwo hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 16:41
Bin da auch eher bei Blackstar, gerade bezüglich Jena und Mannheim.
Aber das ist doch vollkommen logisch? Jena hat vom Tabellenplatz und von den Vorbereitungsmöglichkeiten schlicht eine ultra beschissene Situation.

Blackstar
Beiträge: 4522
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Fußball Thread

Beitrag von Blackstar » Di 26. Mai 2020, 16:46

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 16:43
miwo hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 16:41
Bin da auch eher bei Blackstar, gerade bezüglich Jena und Mannheim.
Aber das ist doch vollkommen logisch? Jena hat vom Tabellenplatz und von den Vorbereitungsmöglichkeiten schlicht eine ultra beschissene Situation.
Korrekt, lassen wir mal das Thema Vorbereitung außen vor (das ist nämlich ein durchaus nachvollziehbarer Punkt, der auch angesprochen wird): Das dieser Verein nicht abgestiegen wäre, glaubt doch außerhalb von Jena keiner mehr. Da müsste die Planung halt eher für die vierte Liga laufen, statt auf Teufel komm raus jetzt hier einen Verbleib am grünen Tisch zu erzwingen.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8219
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 26. Mai 2020, 17:31

Klar. Aber wenn von dem Verständnis von Sport und Wettbewerb gesprochen wird, dann kann man nicht anfangen Mannschaften einfach abzuschreiben. Die Situation ist scheiße, mit der hat keiner geplant. Meiner Meinung nach müssen dann aber eher die Vereine in den sauren Apfel beissen, die sich noch Hoffnungen auf Platz 3 machen.

Benutzeravatar
lirumlarum
Beiträge: 444
Registriert: So 27. Nov 2016, 23:14
Wohnort: München

Re: Fußball Thread

Beitrag von lirumlarum » Di 26. Mai 2020, 18:03

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 17:31
Klar. Aber wenn von dem Verständnis von Sport und Wettbewerb gesprochen wird, dann kann man nicht anfangen Mannschaften einfach abzuschreiben. Die Situation ist scheiße, mit der hat keiner geplant. Meiner Meinung nach müssen dann aber eher die Vereine in den sauren Apfel beissen, die sich noch Hoffnungen auf Platz 3 machen.
Aber inwiefern ist es plausibel, wenn du keine Mannschaften abschreiben möchtest, dann eine Mannschaft wie Jena mit 15 Punkten Rückstand auf Platz 17 durchzuwinken, während gleichzeitig alle Vereine bis Platz 10 (alle maximal 3 Punkte Rückstand auf Mannheim auf Platz 2, Platz 3 Unterhaching ist gar punktgleich und hat lediglich ein Tor weniger erzielt als Mannheim) in die Röhre schauen. Hier ist das Potenzial für Verschiebungen doch wesentlich höher.
Und was heißt abschreiben? Der DFB hat doch schon länger (auch mit Mehrheitsentscheidung der 3. Ligisten) kommuniziert, dass man fortsetzen möchte und nur der Zeitraum unklar ist. Da konnten sich doch nun wirklich alle Vereine darauf einstellen (wenn sie es denn tatsächlich wollten). Magdeburg trainiert ja z.B. auch erstmal in Niedersachsen. Ist natürlich nicht 100% ideal, aber unmöglich jedenfalls auch nicht. Gerade Jena und Mannheim haben halt auch durchgängig nicht auf Kompromisslösungen, sondern auf die konfrontative Brechstange gegen jegliche Fortsetzungsüberlegungen gesetzt und das fällt ihnen halt jetzt (und das sehe ich auch wie Blackstar) auf die Füße.
Mir fällt es einfach schwer, die (durchaus berechtigten) Punkte dieser Vereine ernstzunehmen, solange gleichzeitig auf peinlichste Weise tatsächliche Corona-Sorgen für die eigene Vereinspolitik missbraucht werden. Gerade Jena hätte ja durchaus auch einen Abbruch mit Absteigern unterstützen können, wenn der Abbruch aus ihrer Sicht tatsächlich aus gesellschaftlichen Gründen geboten ist. Das wollten sie aber komischerweise nicht. Mannheim dagegen hätte z.B. auch eine Play-Off-Runde der aufstiegs-relevanten Teams vorschlagen können. Kam aber auch nicht, stattdessen nur dagegen, dagegen... Bei so viel Schmierentheater fällt es zumindest mir dann schwer, die Vereine noch ernst zu nehmen. Und zumindest für mich macht das da einige Clubs deutlich unsympathischer. Denn DFB sehe ich hier aber mal nicht als Buhmann.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1559
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Di 26. Mai 2020, 21:00

Es wird immer bitterer für Nübel: jetzt zeichnet sich auch noch Boateng mit Glanzparaden aus. :o

Benutzeravatar
TonyMac
Beiträge: 2496
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 16:41

Re: Fußball Thread

Beitrag von TonyMac » Di 26. Mai 2020, 23:12

So einen könnte der BVB gebrauchen.

Benutzeravatar
lirumlarum
Beiträge: 444
Registriert: So 27. Nov 2016, 23:14
Wohnort: München

Re: Fußball Thread

Beitrag von lirumlarum » Di 26. Mai 2020, 23:18

Viel wichtiger: 1. Profitor Dennis Diekmeier :herzen2: :herzen2: :herzen2:

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1559
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 27. Mai 2020, 10:22

TonyMac hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 23:12
So einen könnte der BVB gebrauchen.
Allerdings!

Schade, wenn auch erwartbar, dass mit dem gestrigen Spiel nun das Meisterschaftsrennen entschieden sein dürfte. Dabei waren die Bayern gestern absolut schlagbar. Aber dafür hätte dann beim BVB auch alles stimmen müssen, was schon allein aufgrund der Ausfälle kaum zu erwarten war. Selbst mit dem Handelfmeter (wenn er überhaupt reingeht) hätte ich wohl nicht mehr mit den nötigen 3 Punkten gerechnet. Sportlich ging das gestern daher absolut in Ordnung, ist ja auch der erwartbare Ausgang bei den Voraussetzungen.
Bezeichnend auch, dass die Überprüfung der Boateng-Szene wohl ausblieb, weil bei den Dortmundern niemand gemeckert hat und die Ecke schnell ausgeführt wurde. Im direkten Gegensatz dazu die Bayernspieler, die mal wieder fast jede Szene anders gesehen und den Schiedsrichter bequatscht haben - nicht selten mit Erfolg, leider. Aber gut, da bin ich dann sogar ganz froh, dass den Dortmundern diese Eigenschaft eher abgeht.
Und nicht, dass 8 Meisterschaften es schon ausreichend ausdrücken würden, aber schon allein anhand daran wie parteiisch ein Wolff Fuss so ein Spiel kommentiert, merkt man wie eingelullt dieser Wettbewerb eigentlich ist.
Und quasi direkt mit dem Abpfiff rollt dann auch die Kampagne zur Demontage von Lucien Favre an. Chapeau, Herr Watzke!

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 5947
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von miwo » Mi 27. Mai 2020, 10:23

In den ersten 15-30 Minuten sah es für mich auch nach einem BVB Sieg aus.
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Rock am Ring: '13

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1559
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 27. Mai 2020, 10:34

Jau, durch das tolle, aber auch vermeidbare bzw. haltbare Tor durch Kimmich, die Herausnahme von Brandt und Delaney und zig falsche Entscheidungen beim letzten Pass ist das Momentum dann aber rund um die Halbzeit deutlich gekippt.

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3170
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Fußball Thread

Beitrag von Tambourine-Man » Mi 27. Mai 2020, 11:17

Wahrscheinlich bedarf es einfach nur einem Gegenspieler, um dem Meister-Abo der Bayern Einhalt zu gebieten.
Aus der Historie ist man halt geneigt diese Rolle dem BVB zuzuschreiben, aber da klaften Anspruch und Wirklichkeit diese Saison einfach sehr stark auseinander. Leipzig hat sich als Verfolger klar etabliert und auch Gladbach hat die Rolle phasenweise angenommen. Das sind in der aktuellen Lage aber zu viele (halbgare) Herausforderer und am Ende profitieren dann - nicht zwangsläufig, aber eben einmal mehr - die Bayern.
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1559
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 27. Mai 2020, 11:54

Vorrangig dürften vor allem die Unterschiede in den Kaderetats die größte Rolle in dieser Sache spielen.
Dortmund hatte zwar das letzte Jahrzehnt die Rolle des ersten Herausforderers (teils selbst-, teils fremdauferlegt), war aber chancentechnisch trotzdem nie auf Augenhöhe. 2011 und 2012 hat es zu zwei Meisterschaften gereicht, weil unter Klopp eine Zeit lang einfach alles gepasst hat.
In der Regel wird aber eine Mannschaft, die Budgetvorteile von rund 50 Prozent genießt, am Ende immer vorne stehen. Insofern hat das weniger mit halbgar oder Anspruch und Wirklichkeit zu tun, sondern hauptsächlich mit finanziellen Startbedingungen.

Norakete
Beiträge: 2020
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Geschlecht:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Norakete » Mi 27. Mai 2020, 13:05

NeonGolden hat geschrieben:
Mi 27. Mai 2020, 11:54
Vorrangig dürften vor allem die Unterschiede in den Kaderetats die größte Rolle in dieser Sache spielen.

In der Regel wird aber eine Mannschaft, die Budgetvorteile von rund 50 Prozent genießt, am Ende immer vorne stehen. Insofern hat das weniger mit halbgar oder Anspruch und Wirklichkeit zu tun, sondern hauptsächlich mit finanziellen Startbedingungen.
100%. Es ist schlicht das erwartbare erneut eingetreten. Das soll bewusst kein Vorwurf am FCB sein, die unter den gegebenen Voraussetzungen die letzten Jahrzehnte schlicht die beste Arbeit geleistet haben, jedoch wird dieser "Wettbewerb" für mich zunehmend uninteressanter.
Gesendet von meinem Gerät ohne Tapatalk

last.fm

Blackstar
Beiträge: 4522
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Fußball Thread

Beitrag von Blackstar » Mi 27. Mai 2020, 14:08

Was soll denn jetzt eigentlich dieser Quatsch Favre wegzureden.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1559
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 27. Mai 2020, 15:00

Wurde hier ja schon angerissen:
Interne Beweggründe: fehlgeleitetes Anspruchsdenken, Ungeduld, Uneinsichtigkeit in Bezug auf Fehler in der Kaderplanung, zwanghafter Drang einen Umbruch herbeizuführen, mangelhafte Kommunikation mit den eigenen Angestellten

Externe Beweggründe: die Mär vom ebenbürtigen BVB, Drama, Drama, Drama

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 840
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von akropeter » Mi 27. Mai 2020, 17:47

Dem hat der BVB ja schon den Wind aus den Segeln genommen.
Hamburg dies, Hamburg das, Hamburg Fachjargon!

Blackstar
Beiträge: 4522
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Fußball Thread

Beitrag von Blackstar » Do 28. Mai 2020, 12:11

Mir fällt es einfach schwer, die (durchaus berechtigten) Punkte dieser Vereine ernstzunehmen, solange gleichzeitig auf peinlichste Weise tatsächliche Corona-Sorgen für die eigene Vereinspolitik missbraucht werden. Gerade Jena hätte ja durchaus auch einen Abbruch mit Absteigern unterstützen können, wenn der Abbruch aus ihrer Sicht tatsächlich aus gesellschaftlichen Gründen geboten ist. Das wollten sie aber komischerweise nicht. Mannheim dagegen hätte z.B. auch eine Play-Off-Runde der aufstiegs-relevanten Teams vorschlagen können. Kam aber auch nicht, stattdessen nur dagegen, dagegen... Bei so viel Schmierentheater fällt es zumindest mir dann schwer, die Vereine noch ernst zu nehmen. Und zumindest für mich macht das da einige Clubs deutlich unsympathischer. Denn DFB sehe ich hier aber mal nicht als Buhmann.
Das ist wirklich exakt das, was ich aussagen wollte.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8219
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 28. Mai 2020, 12:54

Jena soll einfach so den Abstieg vorschlagen? Das ist immernoch ein Unternehmen. Und auch der Vorschlag bezüglich Mannheim finde ich komisch. Meiner Meinung nach sollte man die tabellarischen Aufsteiger auch aufsteigen lassen und ohne Absteiger weitermachen, wenn eine annähernd faire Fortsetzung nicht machbar ist. Natürlich trifft es dann Aufstiegskonkurrenten von Mannheim, aber Vereine am Grünen Tisch in der Liga zu lassen finde ich weitaus sinnvoller als so weiterzumachen. Das ist doch im übrigen auch die Alternative zur Fortsetzung in vielen andere Ligen gewesen und auch in vielen Bereichen so entschieden.

Benutzeravatar
lirumlarum
Beiträge: 444
Registriert: So 27. Nov 2016, 23:14
Wohnort: München

Re: Fußball Thread

Beitrag von lirumlarum » Do 28. Mai 2020, 13:20

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 28. Mai 2020, 12:54
Jena soll einfach so den Abstieg vorschlagen? Das ist immernoch ein Unternehmen. Und auch der Vorschlag bezüglich Mannheim finde ich komisch. Meiner Meinung nach sollte man die tabellarischen Aufsteiger auch aufsteigen lassen und ohne Absteiger weitermachen, wenn eine annähernd faire Fortsetzung nicht machbar ist. Natürlich trifft es dann Aufstiegskonkurrenten von Mannheim, aber Vereine am Grünen Tisch in der Liga zu lassen finde ich weitaus sinnvoller als so weiterzumachen. Das ist doch im übrigen auch die Alternative zur Fortsetzung in vielen andere Ligen gewesen und auch in vielen Bereichen so entschieden.
Richtig, Jena ist ein Unternehmen, dass seine Interessen vertritt (wie übrigens alle 3. Ligisten). Das Problem aus meiner Sicht ist aber, dass Jena und die anderen Fortsetzungsgegner eben nicht nur wirtschaftlich argumentieren, sondern v.a. moralisch ("gesellschaftliche Verantwortung" usw.). Diese moralischen Bedenken sind aber nur vorgeschoben, weil sich damit leichter Zuspruch ernten lässt, als wenn man nur die wirtschaftlichen Sorgen äußert - denn dann stehen die eigenen Interessen plötzlich gegen 19 andere gleichwertige, von denen die Mehrheit wie gesagt eine Fortsetzung befürwortet. Und dieser "Missbrauch" moralischer Bedenken stört mich massiv.

Und du sagst es ja selbst: "Meinung". Genau das ist ja der Punkt: Es gibt zig Varianten die Saison abzubrechen oder sie fortzusetzen. Aufsteiger, aber keine Absteiger ist eine davon. Meine zwei genannten sind andere. Es gibt noch wesentlich mehr (z.B. einfach Annullierung der Saison ohne Auf- und Absteiger). Die Vereine wie Jena und Mannheim stellen sich aber hin mit der Behauptung, ihre Variante (die nunmal offensichtlich sie bevorzugt) wäre die einzig logische Option. Und das ist nunmal faktisch falsch. Ihre Haltung macht hier jegliche Kompromissfindung direkt unmöglich.
Im Übrigen gibt es z.B. in der Ligue 1 nach Abbruch durchaus Absteiger nur mal als Bsp.
Und ist der Verein auf dem Relegationsplatz nicht auch ein potentieller tabellarischer Aufsteiger?

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8219
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 28. Mai 2020, 13:56

Ich würde hier ehrlich gesagt nicht von Missbrauch sprechen. Natürlich spielen diese Argumente den Vereinsoberen in die Karten, das macht sie jedoch nicht falscher. Die öffentliche Meinung ist bezüglich der Bundesliga schon recht klar gegen eine Fortsetzung gewesen und das Argument was am Ende ausschlaggebend war, nämlich das Abwenden von Pleiten einiger Vereine, ist im Falle der 3. Liga nichtmal gegeben.

Mir geht es auch nicht explizit um Jena oder Mannheim, die Vereine sind mir egal und auch deren vorgeschlagene Lösung halte ich nicht für ausschließlich einzig richtige, das kam vielleicht falsch rüber. Es sprechen meiner Meinung nach schlicht zu viele Argumente gegen die geplante Fortsetzung. Wenn Jena vorher schlicht nur 5 Tage Mannschaftstraining machen kann, dann ist eine Fortsetzung für mich schlicht eine schlechte Idee und hat nichts mit dem Gebrabbel von Wettkampf und Sportlichkeit des DFB zu tun. Da muss dann meiner Meinung nach Rücksicht auf Minderheiten genommen werden.

Klar ist ein Verein auf einem Relegationsplatz ein potentieller tabellarischer Aufsteiger, mir geht es hier auch nicht darum ein Konzept auszuarbeiten.

Edit: Natürlich sind alle Drittligisten Unternehmen die ihre Interessen vertreten. Finanziell ist aber ein Abstieg weitaus einschneidender als ein Nichtaufstieg.

Blackstar
Beiträge: 4522
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Fußball Thread

Beitrag von Blackstar » Do 28. Mai 2020, 14:27

Das ist halt der Unterschied, Lewis. Dir geht es um die Sache an sich, die unterschiedlichen Bedingungen, Gründe und Argumente, die für oder gegen einen Abbruch sprechen. Nur ist das gar nicht der Kern meiner (und vielleicht auch lirumlarums) Argumentation denn diese Bedenken halte ich für komplett richtig. Kritisiert wird, wie sich einzelne Vereine aufführen, welche Art der Begründung und des Verhaltens sie wählen. Deswegen werden diese Vereine auch benannt. Von den anderen 8, die die Saison nicht fortsetzen hört man bei einigen wenig bis gar nichts negatives.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8219
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 28. Mai 2020, 15:18

Jo okay. Aber schon meines Ausgangsposts. Wenn Koch von einem unwürdigen Schauspiel spricht was nicht länger hinzunehmen ist... naja.

Benutzeravatar
lirumlarum
Beiträge: 444
Registriert: So 27. Nov 2016, 23:14
Wohnort: München

Re: Fußball Thread

Beitrag von lirumlarum » Do 28. Mai 2020, 15:32

Sehe ich größtenteils so wie Blackstar. Es gibt definitiv gute Gründe für einen Abbruch und ich war selbst in Liga 1 und 2 lange skeptisch wegen der Fortsetzung, einfach schon wegen der Spieler, deren Gesundheit betroffen ist, die aber kaum Mitsprache haben bzw. deren Bedenken niedergebügelt werden (siehe Verstraete). Zudem das Problem der Vorbereitungszeit, das ja z.B. Dynamo Dresden noch viel stärker hat. Die Frage, wie man da maximale Gerechtigkeit für alle erreicht, ist halt extrem kompliziert und sehr subjektiv - und irgendein Verein steht wohl bei jeder Variante schlechter da. In so einer Gemengelage ist es aber komplett kontraproduktiv dann so aufzutreten wie Mannheim oder Jena, moralisch zu argumentieren, aber eigentlich primär wirtschaftlich zu denken. Und deswegen finde ich es falsch, dem DFB dann vorzuhalten, dass er die Fadenscheinigkeit dieser Vereine anspricht.
Von den anderen 8, die die Saison nicht fortsetzen hört man bei einigen wenig bis gar nichts negatives.
Nur hier würde ich insofern widersprechen, dass auch die anderen Teams ähnlich argumentierten wie Mannheim und Jena, nur vielleicht mit geringerer Vehemenz. Sehe ich da aber genauso kritisch.

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 5947
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von miwo » Do 28. Mai 2020, 22:40

Hach Classic HSV einfach. :herzen2:
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Rock am Ring: '13

Benutzeravatar
hecht0r
Beiträge: 1079
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Fußball Thread

Beitrag von hecht0r » Fr 29. Mai 2020, 07:53

Was für ein wildes Spiel

Castro Fußballgott


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste