> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Fußball Thread

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4109
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Flecha » Fr 24. Jan 2020, 18:06

Taksim hat geschrieben:
Fr 24. Jan 2020, 14:25
Man denkt über eine gemeinsame niederländische und belgische Liga nach:

https://www.kicker.de/767922/artikel/be ... _konkreter
Da halte ich ja ziemlich wenig von. Wenn das passiert, wird es für einige belgische und niederländische Vereine, die sehr gute Talentausbildung betreiben, schwer, nach aktuellem Standard zu überleben.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1593
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 29. Jan 2020, 15:33

Was rauchen die da in Düsseldorf eigentlich für ein komisches Zeug? So wie die nun schon zum zweiten Mal mit ihrem einzigen Sympathiekapital umgegangen sind, können die sich wirklich gerne wieder aus der ersten Liga verabschieden. Herrn Funkel wünsche ich hingegen einen angenehmen, weil wohlverdienten Ruhestand. Da geht ein echtes Urgestein, das mir immer sympathisch war.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 30. Jan 2020, 00:19

Torwart kriegt Gelb für Foul im Strafraum, kein Problem. Ihm dann aber bei gehaltenem Elfer Gelb-Rot dafür zu zeigen, dass er zu früh die Linie verlassen hat, ist so deutsch. Diese ganze Regelung ist wieder so drüber.

Suitemeister
Beiträge: 1510
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Fußball Thread

Beitrag von Suitemeister » Do 30. Jan 2020, 12:21

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 00:19
Torwart kriegt Gelb für Foul im Strafraum, kein Problem. Ihm dann aber bei gehaltenem Elfer Gelb-Rot dafür zu zeigen, dass er zu früh die Linie verlassen hat, ist so deutsch. Diese ganze Regelung ist wieder so drüber.
Hm?

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 30. Jan 2020, 13:36

VFL Osnabrück gestern. Elfer, Torwart foult. Gibt Gelb.

Beim Elfer ist er dann, wie man es halt oft sieht, n Schritt vor der Linie und hält. Gibt Gelb-Rot und Elfmeter wird wiederholt. Regeltechnisch wie aussieht richtig, finde die Regel dann schlicht drüber.

down
Beiträge: 2016
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Fußball Thread

Beitrag von down » Do 30. Jan 2020, 13:49

Woher hat Hertha grad eigentlich das Geld für so teure Transfers?


Benutzeravatar
NevermindBred
Beiträge: 1578
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von NevermindBred » Do 30. Jan 2020, 13:52

down hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 13:49
Woher hat Hertha grad eigentlich das Geld für so teure Transfers?
Neuer Investor

Benutzeravatar
KingDome
Beiträge: 1059
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 17:43
Wohnort: Allgäu
Geschlecht:

Re: Fußball Thread

Beitrag von KingDome » Do 30. Jan 2020, 13:52

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 13:36
VFL Osnabrück gestern. Elfer, Torwart foult. Gibt Gelb.

Beim Elfer ist er dann, wie man es halt oft sieht, n Schritt vor der Linie und hält. Gibt Gelb-Rot und Elfmeter wird wiederholt. Regeltechnisch wie aussieht richtig, finde die Regel dann schlicht drüber.
sowas ist mies... ein guter Schiri muss da halt mal Fingerspitzengefühl zeigen und ihn erstmal ermahnen, den Elfer wiederholen kann er ja trotzdem.
Last.fm
Festival Community Best-of (Spotify)

Southside: 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
SonneMondSterne: 18 | 19
Nürnberg Pop Festival: 19

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 30. Jan 2020, 14:05

KingDome hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 13:52
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 13:36
VFL Osnabrück gestern. Elfer, Torwart foult. Gibt Gelb.

Beim Elfer ist er dann, wie man es halt oft sieht, n Schritt vor der Linie und hält. Gibt Gelb-Rot und Elfmeter wird wiederholt. Regeltechnisch wie aussieht richtig, finde die Regel dann schlicht drüber.
sowas ist mies... ein guter Schiri muss da halt mal Fingerspitzengefühl zeigen und ihn erstmal ermahnen, den Elfer wiederholen kann er ja trotzdem.
Ja, ist halt das Problem, dass die Regelung wohl neuer ist und dann konsequent durchgesetzt wird. Naja, Schwamm drüber.

Suitemeister
Beiträge: 1510
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Fußball Thread

Beitrag von Suitemeister » Do 30. Jan 2020, 14:09

Naja, die Betrachtung durch die Fanbrille gestehe ich dir durchaus zu.

Sowas muss aber einfach auch mal konsequent geahndet werden, weil die Grenzverschiebung sonst immer weiter dazu führt, dass jeder macht, was er will.
Wo ziehst du denn die Grenze, bei der Fingerspitzengefühl noch angebracht ist? Wenn der TW einen halben Schritt von der Linie nach vorne geht? Oder erst bei nem Meter?

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 30. Jan 2020, 14:17

Mir geht es da um die Gelb-Rote. Klar, Elfer wiederholen find ich richtig. Aber zu früh reinlaufen oder recht lockere Auslegung der Anlauf Regelung werden ja fast gar nicht geahndet, da finde ich sowas schon drüber. Auch keine Ahnung, ob es diese Regelung nun wirklich braucht.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1593
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Do 30. Jan 2020, 15:37

Ich weiß nicht, ähnlich wie bei der Geschichte mit Moisander finde ich es schwierig in so einem Fall dem Schiri die Schuld für die Dummheit der Spieler in die Schuhe zu schieben. Vielleicht muss es in die Köpfe der Spieler auch mal rein, dass man sich gefälligst zusammenzureißen hat, wenn man schon verwarnt ist. Dann kann ich in dem Moment eben nicht mehr an der Grenze zum Regelverstoß versuchen, das Maximale aus der Situation rauszuholen. Das sind beides am ende saudumme Platzverweise, auf jeden Fall. Aber doch in erster Linie weil sich beide Spieler auf saudumme Art nicht an die Regeln halten.

Dass das Strafmaß mitunter völlig aus dem Ruder ist, wenn man wegen solchen Sachen auf gleiche Weise bestraft wird, wie jemand, der mit einem taktischen Foul einen aussichtsreichen Konter unterbindet oder per Schwalbe versucht einen Elfmeter zu schinden, würde ich allerdings unterschreiben. Dafür müsste man aber das ganze Strafensystem auf den Kopf stellen und das wird wohl leider so schnell nicht passieren.

Ein Problem ist sicher aber auch, dass solche Kleinigkeiten eben nicht konsequent - wenn auch hart - bestraft werden. Würde man mal eine Weile wirklich jedes Meckern und Ausreizen der Grenzen (20m weiter laufen bei Einwurf, Ball mitnehmen oder wegrollen nach eigenem Foul, Theatralik, Meckern, etc. pp.) streng bestrafen, dann kann ich mir vorstellen, dass es sich auch tatsächlich mal reduziert. Ich kenne keinen anderen Sport, bei dem den Schiedsrichtern mit so wenig Respekt begegnet wird, wie im Fußball. Aber genau weil dann einige Schiris auch mal ein Auge zudrücken, wird dieses Fehlverhalten auch nicht abgebaut.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 30. Jan 2020, 16:52

Ich gebe dem Schiri ja keine Schuld. Ich finde nur wie bei Moisander, die Regel kacke.

Grundsätzlich finde ich auch nicht, dass es mehr Regeln oder mehr Bestrafungen bedarf. Beim Fussball kannst du halt keine "konsequente" und 100 prozentige Linie fahren, es ist immer einer Abwägung innerhalb des Gesamtverlaufs, welche Karte gegeben wird. Sowas wie Einwürfe und so kannst du vielleicht eindämmen, aber Fouls an Mittellinie etc. kannst du nicht vereinheitlichen. Oder gelbe Karten für "taktische Fouls". Das ist so starke Auslegungssache.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1593
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Do 30. Jan 2020, 17:19

Ah ok, mir war so, als hätte ich was von Fingerspitzengefühl gelesen. :wink:

Es ist (im Moment) in vielen Fällen Auslegungssache, das würde ich auch so sehen. Damit gehen dann aber Ungerechtigkeiten automatisch einher und dann ist es ein bisschen müßig über die Einzelfälle zu diskutieren. Stattdessen müsste man sich die Urteilsfindung im gesamten Spiel einmal ansehen und überlegen, ob das im Großen und Ganzen nicht gut gepfiffen war - oder eben nicht. Wenn's dumm läuft, dann bekommst du eben kurz vor Schluss den Platzverweis und hast durch die Sperre eine zusätzliche Bestrafung.
Die Frage ist doch dann, wo ziehe ich die Linie zwischen vertretbaren kleinen Vergehen und gelbwürdigen Verstößen? Ist ein taktisches Foul in der 3. Minute mehr oder weniger gelbwürdig als das gleiche Foul in der 89.? Bestraft man das zu frühe Herauslaufen aus dem Tor beim Elfmeter immer nur mit einer Wiederholung, würde es dann nicht jeder Torwart immer erstmal probieren? Ab welchem Maß ist das immer Gelb und wann drückt man ein Auge zu?

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 30. Jan 2020, 17:55

NeonGolden hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 17:19
Ah ok, mir war so, als hätte ich was von Fingerspitzengefühl gelesen. :wink:

Es ist (im Moment) in vielen Fällen Auslegungssache, das würde ich auch so sehen. Damit gehen dann aber Ungerechtigkeiten automatisch einher und dann ist es ein bisschen müßig über die Einzelfälle zu diskutieren. Stattdessen müsste man sich die Urteilsfindung im gesamten Spiel einmal ansehen und überlegen, ob das im Großen und Ganzen nicht gut gepfiffen war - oder eben nicht. Wenn's dumm läuft, dann bekommst du eben kurz vor Schluss den Platzverweis und hast durch die Sperre eine zusätzliche Bestrafung.
Die Frage ist doch dann, wo ziehe ich die Linie zwischen vertretbaren kleinen Vergehen und gelbwürdigen Verstößen? Ist ein taktisches Foul in der 3. Minute mehr oder weniger gelbwürdig als das gleiche Foul in der 89.? Bestraft man das zu frühe Herauslaufen aus dem Tor beim Elfmeter immer nur mit einer Wiederholung, würde es dann nicht jeder Torwart immer erstmal probieren? Ab welchem Maß ist das immer Gelb und wann drückt man ein Auge zu?
Alles gut :)

Klar ist es müßig über Einzelfälle zu diskutieren, das wird es immer sein. Ich habe auch keine Lösung für das allgemeine Problem. Persönlich bin ich am ehesten dafür, dass der Videobeweis abgeschafft wird. Diese vermeintliche Fairness ist es halt auch nur, wenn es konsequent gemacht wird. Für mich ist, wie auf Amateurebene, der Schiedsrichter Akteur im Spiel und macht auch Fehler, wobei das vielleicht ein wenig romantisch ist.

Zum markierten: Ne, sehe ich nicht so. Das Tor zählt ja, wenn der Spieler trifft. Bei konsequentem Durchziehen der Regel, dass der Elfmeter wiederholt wird, nutzt es dem Torwart wenig. Vielleicht psychologisch, dafür gibt er dem Spieler auch theoretisch zwei Chancen auf ein Tor.

Und schlussendlich ist es auch in diesem Fall doch recht willkürlich: Regeln bezüglich reinlaufender Spieler oder eben dieser Elfmetersituation wurden immer super inkosequent gehandhabt, obwohl man in solchen Situation wirklich sehr einfach dafür sorgen kann, da eine klare Linie zu fahren. Anstatt das Problem erstmal zu lösen schafft man sich mit der neuen Regelung eine weitere Baustelle.

scarred
Beiträge: 693
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Fußball Thread

Beitrag von scarred » Do 30. Jan 2020, 18:20

Declan_de_Barra hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 22:44
Grundsätzlich halte ich Moisander für sehr reflektiert, deshalb: Ja, das würde er auch ohne Karte sagen. Das würden aber auch die meisten Spieler sagen, denke ich. Wie gesagt, es ist ärgerlich und erst recht als gelb-rote Karte mit etwas Fingerspitzengefühl nicht nötig. Und nochmal anders: Ich gehe nicht davon aus, dass das im Verlauf der Rückrunde konsequent so gehandhabt wird, alleine weil sonst genug Spiele auf einmal etliche Platzverweise hätten.
War schon länger nicht mehr in dem thread aber noch kurz dazu: ich hoffe so sehr, dass es konsequent durchgezogen wird. Hätte man damit vor ein paar Jahren angefangen wäre jetzt alles ok und und man würde peinlich berührt an diese asozialen Zeiten zurückdenken. Emotional kann man auch sein ohne dem Schiedsrichter ins Gesicht zu brüllen. Dass es da zu Beginn einen wie Moisander in der Situation traf den ich eher zu den den guten zähle war leider auch für die Regelung bzw deren Standing ungünstig
Aber in allen anderen Sportarten geht es ja auch bzw man wird eben bestraft wenn man dem Schiri gegenüber ausflippen. Es ist einzig und allein die Kultur auf dem Fußballplatz die sich ändern muss und nachdem es von selbst nicht geht muss man eben nachhelfen.
Wie oft ich mich mich schon für Teamkollegen oder für die an sich großartige Sportart selbst geschämt habe, ich kann es nicht sagen. Wird höchste Zeit. Das Argument mit den vielen Platzverweise zieht mMn nicht, paar Spieltage und das ist ganz schnell raus. Erziehung ftw

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1593
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Fr 31. Jan 2020, 09:34

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 17:55
[…]Persönlich bin ich am ehesten dafür, dass der Videobeweis abgeschafft wird. […]
Puh, echt? Das ist tatsächlich ein bisschen sehr romantisch. :P Für mich ist der Videobeweis in optimaler Umsetzung ein technisches Hilfsmittel für den Schiedsrichter, ähnlich wie die Funkverbindung mit den Assistenten, der Toralarm, der vierte Offizielle oder einfach nur seine Armbanduhr. Die Abseitsüberprüfung hat schon so viele Fehlentscheidungen verhindert, das will ich nie wieder missen. Die Umsetzung ist manchmal nicht nachvollziehbar, das würde ich auch sagen, aber das ist für mich nichts, was sich nicht verbessern lassen könnte. Und wenn ich nur überlege, dass mit dem Videobeweis die Finalspiele in Pokal und Champions League zwischen Dortmund und Bayern womöglich bis sehr wahrscheinlich anders ausgegangen wären, dann will ich wirklich nicht mehr dorthin zurück.
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 17:55
Zum markierten: Ne, sehe ich nicht so. Das Tor zählt ja, wenn der Spieler trifft. Bei konsequentem Durchziehen der Regel, dass der Elfmeter wiederholt wird, nutzt es dem Torwart wenig. Vielleicht psychologisch, dafür gibt er dem Spieler auch theoretisch zwei Chancen auf ein Tor.
Ja, kann man so sehen und verstehe ich. Letztendlich geht es aber um eine Vorteilsnahme, die verboten ist und die dann auch gerne mal übersehen wird. Theoretisch reicht mir auch eine Wiederholung, aber dann müsste es auch konsequenter gepfiffen werden.
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 17:55
Und schlussendlich ist es auch in diesem Fall doch recht willkürlich: Regeln bezüglich reinlaufender Spieler oder eben dieser Elfmetersituation wurden immer super inkosequent gehandhabt, obwohl man in solchen Situation wirklich sehr einfach dafür sorgen kann, da eine klare Linie zu fahren. Anstatt das Problem erstmal zu lösen schafft man sich mit der neuen Regelung eine weitere Baustelle.
Welche neue Baustelle meinst du? Die Regel ist streng, ja, aber ja eindeutig formuliert.

Ansonsten das was scarred schreibt. Mir werden bei solchen Diskussionen generell die Spieler zu selten in die Pflicht genommen.

Anderes Thema: Katar hat offensichtlich bei der WM-Vergabe geschmiert. Nein, doch, Ooh! Warum vergibt man die Turniere eigentlich nicht einfach gleich an den Höchstbietenden mit entsprechender Bewerbung und anschließender Sperre für was weiß ich, 32 Jahre? Im Endeffekt läuft es ja eh schon so, nur dass sich Privatpersonen die Kohle in die Tasche stecken.

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4109
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Flecha » Fr 31. Jan 2020, 11:23

NeonGolden hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 09:34
Puh, echt? Das ist tatsächlich ein bisschen sehr romantisch. :P Für mich ist der Videobeweis in optimaler Umsetzung ein technisches Hilfsmittel für den Schiedsrichter, ähnlich wie die Funkverbindung mit den Assistenten, der Toralarm, der vierte Offizielle oder einfach nur seine Armbanduhr. Die Abseitsüberprüfung hat schon so viele Fehlentscheidungen verhindert, das will ich nie wieder missen.
Bin auch nicht grundsätzlich dafür, das Ding wieder abzuschaffen. Aber im Stadion muss das einfach irgendwie anders, transparenter geregelt werden. So werden die Fans vor Ort 2-4x pro Spiel (das ist so mein Schnitt damit...) völlig im Unklaren darüber gelassen, was da eigentlich vor sich geht. Und das geht nicht.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1593
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Fr 31. Jan 2020, 11:57

Wird da nicht mittlerweile etwas über die Stationanzeige kommuniziert? :?
Außerdem zeigt der Schiri ja in der Regel auch mit dem entsprechenden Zeichen an, was er nun entschieden hat. Aber ja, wie gesagt, es gibt da noch einiges zu verbessern. Zum Teil ist es aber auch sicher eine Sache der Gewöhnung. Und gab es vorher nicht auch x Situationen, in denen man sich im Stadion gefragt hat, was der Schiri denn da eigentlich gerade gepfiffen hat?

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Fr 31. Jan 2020, 12:11

scarred hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 18:20
Declan_de_Barra hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 22:44
Grundsätzlich halte ich Moisander für sehr reflektiert, deshalb: Ja, das würde er auch ohne Karte sagen. Das würden aber auch die meisten Spieler sagen, denke ich. Wie gesagt, es ist ärgerlich und erst recht als gelb-rote Karte mit etwas Fingerspitzengefühl nicht nötig. Und nochmal anders: Ich gehe nicht davon aus, dass das im Verlauf der Rückrunde konsequent so gehandhabt wird, alleine weil sonst genug Spiele auf einmal etliche Platzverweise hätten.
War schon länger nicht mehr in dem thread aber noch kurz dazu: ich hoffe so sehr, dass es konsequent durchgezogen wird. Hätte man damit vor ein paar Jahren angefangen wäre jetzt alles ok und und man würde peinlich berührt an diese asozialen Zeiten zurückdenken. Emotional kann man auch sein ohne dem Schiedsrichter ins Gesicht zu brüllen. Dass es da zu Beginn einen wie Moisander in der Situation traf den ich eher zu den den guten zähle war leider auch für die Regelung bzw deren Standing ungünstig
Aber in allen anderen Sportarten geht es ja auch bzw man wird eben bestraft wenn man dem Schiri gegenüber ausflippen. Es ist einzig und allein die Kultur auf dem Fußballplatz die sich ändern muss und nachdem es von selbst nicht geht muss man eben nachhelfen.
Wie oft ich mich mich schon für Teamkollegen oder für die an sich großartige Sportart selbst geschämt habe, ich kann es nicht sagen. Wird höchste Zeit. Das Argument mit den vielen Platzverweise zieht mMn nicht, paar Spieltage und das ist ganz schnell raus. Erziehung ftw
Grundsätzlich ja. Ich persönlich bin nur kein Fan davon zu sagen, dass schlicht jede solcher Aktionen Gelb gibt und fertig. Erstens, weil es eh nicht passiert, dass ist genau wie Ball wegschießen oder anderes meckern, das passiert nach Wahrnehmung und das ist mMn auch richtig so. Man sollte zwischen solchen Aktionen auch immernoch differenzieren können, wie es menschlich machbar ist. Und da sehe ich Unterschiede zwischen schlichten angeblichen Fehlentscheidungen des Schiris und der Aktion im Bremen-Spiel, bei der es offensichtlich um Pavlenkas Gesundheit ging. Da wäre ich persönlich Verfechter davon, dass der Schiri das ganze runterfahren lässt und dann das Gespräch sucht, statt direkt einer Gelben.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Fr 31. Jan 2020, 12:22

NeonGolden hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 09:34
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 17:55
[…]Persönlich bin ich am ehesten dafür, dass der Videobeweis abgeschafft wird. […]
Puh, echt? Das ist tatsächlich ein bisschen sehr romantisch. :P Für mich ist der Videobeweis in optimaler Umsetzung ein technisches Hilfsmittel für den Schiedsrichter, ähnlich wie die Funkverbindung mit den Assistenten, der Toralarm, der vierte Offizielle oder einfach nur seine Armbanduhr. Die Abseitsüberprüfung hat schon so viele Fehlentscheidungen verhindert, das will ich nie wieder missen. Die Umsetzung ist manchmal nicht nachvollziehbar, das würde ich auch sagen, aber das ist für mich nichts, was sich nicht verbessern lassen könnte. Und wenn ich nur überlege, dass mit dem Videobeweis die Finalspiele in Pokal und Champions League zwischen Dortmund und Bayern womöglich bis sehr wahrscheinlich anders ausgegangen wären, dann will ich wirklich nicht mehr dorthin zurück.
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 17:55
Zum markierten: Ne, sehe ich nicht so. Das Tor zählt ja, wenn der Spieler trifft. Bei konsequentem Durchziehen der Regel, dass der Elfmeter wiederholt wird, nutzt es dem Torwart wenig. Vielleicht psychologisch, dafür gibt er dem Spieler auch theoretisch zwei Chancen auf ein Tor.
Ja, kann man so sehen und verstehe ich. Letztendlich geht es aber um eine Vorteilsnahme, die verboten ist und die dann auch gerne mal übersehen wird. Theoretisch reicht mir auch eine Wiederholung, aber dann müsste es auch konsequenter gepfiffen werden.
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 17:55
Und schlussendlich ist es auch in diesem Fall doch recht willkürlich: Regeln bezüglich reinlaufender Spieler oder eben dieser Elfmetersituation wurden immer super inkosequent gehandhabt, obwohl man in solchen Situation wirklich sehr einfach dafür sorgen kann, da eine klare Linie zu fahren. Anstatt das Problem erstmal zu lösen schafft man sich mit der neuen Regelung eine weitere Baustelle.
Welche neue Baustelle meinst du? Die Regel ist streng, ja, aber ja eindeutig formuliert.

Ansonsten das was scarred schreibt. Mir werden bei solchen Diskussionen generell die Spieler zu selten in die Pflicht genommen.

Anderes Thema: Katar hat offensichtlich bei der WM-Vergabe geschmiert. Nein, doch, Ooh! Warum vergibt man die Turniere eigentlich nicht einfach gleich an den Höchstbietenden mit entsprechender Bewerbung und anschließender Sperre für was weiß ich, 32 Jahre? Im Endeffekt läuft es ja eh schon so, nur dass sich Privatpersonen die Kohle in die Tasche stecken.
Zu eins: Klar, es gibt aber auch genug Entscheidungen, wo man sich gefragt hat: Wo bleibt der VAR? Oder wo ein Tor zurückgenommen wurde, obwohl die Abseitsentscheidung nicht soo klar war.

Mal ganz allgemein: Ja, Spieler müssen mehr in die Verantwortung genommen werden. Auch was "Kritik" am Schiedsrichter angeht sehe ich härtere Bestrafung als notwendig an, jedoch nicht nach starren Regelungen. Erstens, weil einfach schon die bekannten und klaren Regeln nicht konsequent gepfiffen werden, teilweise nicht können. Besonders Gelbe Karten sind, dem Spiel geschuldet, oft genug nicht klar sondern im Ermessen des Schiedsrichters, sind aber oft auch spielentscheidend. Ob es da nun sinnvoll ist noch weitere Regelungen einzuführen, obwohl die simpelsten aktuellen Regeln nicht konsequent durchgezogen werden? Das wäre vielleicht der erste Schritt.

Mir persönlich ist ansonsten ein Schiedsrichter der redet, der mit einem spricht, eindeutig lieber, als jemand der schlicht seine Autorität durchdrückt.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1593
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Fr 31. Jan 2020, 12:31

Jau, da bin ich absolut bei dir.

Am Ende ist es eine Mischung aus vielen Dingen, die verbessert werden könnten - Spielverhalten, Kommunikation von Schiedsrichter/VAR/DFB/DFL, Akzeptanz von Fehlern auf Seiten der Fans und Zuschauer, usw. usf.
Und da bin ich auch bei dir, es wird nicht funktionieren für jede mögliche Aktion und Situation eine passende Regel mit exaktem und fairen Strafmaß zu entwickeln.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Fr 31. Jan 2020, 13:47

NeonGolden hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 12:31
Jau, da bin ich absolut bei dir.

Am Ende ist es eine Mischung aus vielen Dingen, die verbessert werden könnten - Spielverhalten, Kommunikation von Schiedsrichter/VAR/DFB/DFL, Akzeptanz von Fehlern auf Seiten der Fans und Zuschauer, usw. usf.
Und da bin ich auch bei dir, es wird nicht funktionieren für jede mögliche Aktion und Situation eine passende Regel mit exaktem und fairen Strafmaß zu entwickeln.
Das fasst es gut zusammen.

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4109
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Flecha » Fr 31. Jan 2020, 14:16

NeonGolden hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 11:57
Wird da nicht mittlerweile etwas über die Stationanzeige kommuniziert? :?
Außerdem zeigt der Schiri ja in der Regel auch mit dem entsprechenden Zeichen an, was er nun entschieden hat. Aber ja, wie gesagt, es gibt da noch einiges zu verbessern. Zum Teil ist es aber auch sicher eine Sache der Gewöhnung. Und gab es vorher nicht auch x Situationen, in denen man sich im Stadion gefragt hat, was der Schiri denn da eigentlich gerade gepfiffen hat?
Klar, da war aber in den wenigsten Fällen 3-5 Minuten Stillstand.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste