> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Fußball Thread

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 12467
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Fußball Thread

Beitrag von Wishkah » So 6. Jun 2021, 22:56

Im Gegensatz zur A-Nationalmannschaft hat die U21 gerade richtig Spaß gemacht. :thumbs:

down
Beiträge: 2231
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Fußball Thread

Beitrag von down » So 6. Jun 2021, 22:57

Wishkah hat geschrieben:
So 6. Jun 2021, 22:56
Im Gegensatz zur A-Nationalmannschaft hat die U21 gerade richtig Spaß gemacht. :thumbs:
Ja, kannte jetzt auch nicht alle - aber top Mentalität. Der Dorsch hammer! Das wäre doch einer für Werder.

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 1065
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von akropeter » So 6. Jun 2021, 23:05

Der wird nicht in die zweite Bundesliga wechseln.
Hamburg dies, Hamburg das, Hamburg Fachjargon!

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3853
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Fußball Thread

Beitrag von glutexo2000 » So 6. Jun 2021, 23:23

Wishkah hat geschrieben:Im Gegensatz zur A-Nationalmannschaft hat die U21 gerade richtig Spaß gemacht. :thumbs:
Nicht nur gerade, das ganze Turnier hat richtig Spaß gemacht. Der Kampf um die Playoffs war am letzten Tag richtig knapp, die Viertelfinals fast alle mit Verlängerung und teilweise Elfmeterschießen. Das Halbfinale gegen Niederlande war überragend und jetzt das.

down
Beiträge: 2231
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Fußball Thread

Beitrag von down » So 6. Jun 2021, 23:53

akropeter hat geschrieben:
So 6. Jun 2021, 23:05
Der wird nicht in die zweite Bundesliga wechseln.
Stimmt, da war wars :mrgreen:

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 6329
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von miwo » Mo 7. Jun 2021, 08:02

akropeter hat geschrieben:
So 6. Jun 2021, 23:05
Der wird nicht in die zweite Bundesliga wechseln.
Jau, hat der HSV letzten Sommer bereits zu spüren bekommen. :lol:
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Lolla Berlin: '19

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1822
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 16. Jun 2021, 09:54

Möchte nicht wissen, wie die deutsche Mannschaft heute zerfetzt worden wäre, wenn sie sich wie Frankreich gestern am eigenen Sechzehner verschanzt, auf Konter gehofft und durch ein Eigentor glücklich gewonnen hätte.

Fußball-EM ohne Gastgeberland und volle Stadien macht schon wenig Spaß. Aber dieses peinliche deutsche Miesmachertum mal wieder... :gähn:

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2920
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Fußball Thread

Beitrag von Taksim » Mi 16. Jun 2021, 10:39

NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 09:54
Möchte nicht wissen, wie die deutsche Mannschaft heute zerfetzt worden wäre, wenn sie sich wie Frankreich gestern am eigenen Sechzehner verschanzt, auf Konter gehofft und durch ein Eigentor glücklich gewonnen hätte.

Fußball-EM ohne Gastgeberland und volle Stadien macht schon wenig Spaß. Aber dieses peinliche deutsche Miesmachertum mal wieder... :gähn:
Na, das stellst du jetzt aber so da, als hätte Frankreich wie Schweden oder die Türkei gespielt. Deutschland war die aktivere Mannschaft, keine Frage, aber sobald Frankreich den Ball hatte, strahlten die ein Selbstverständnis aus, das klarmachte, dass die jede Sekunde auf Angriff gehen können. Was sie dann durchaus ein paar Mal gemacht haben (siehe zwei Abseitstore). Das war kein auf Konter "hoffen", das war ein wohldosiertes Kontrollieren des Spielgeschehens.
Ein Unentschieden wäre aber definitiv verdient gewesen. Und dass Deutschland nicht so gespielt hat, finde ich auch gut.

Gerade Schweden am Montag hat mich richtig geärgert. Bei einem Turnier muss ein so destruktiver Stil echt nicht sein finde ich. Wenn es in einer Liga gegen den Abstieg geht, ist es das eine (auch wenn ich das da ebenso wenig mag). Aber nur, um sich irgendwie ins Achtelfinale zu hieven, so unansehnlich zu spielen ist was anderes.

Ich finde, es macht überraschend viel Spaß. Sportlich finde ich es zwar fragwürdig, dass nun einige Mannschaften Heimvorteil haben, andere nicht. Aber mal wieder ausgelassenen Torjubel zu hören wärmt mir die Seele.
"I don't know."

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 4059
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Thread

Beitrag von slowdive » Mi 16. Jun 2021, 10:52

NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 09:54
Möchte nicht wissen, wie die deutsche Mannschaft heute zerfetzt worden wäre, wenn sie sich wie Frankreich gestern am eigenen Sechzehner verschanzt, auf Konter gehofft und durch ein Eigentor glücklich gewonnen hätte.
Einspruch. Frankreich hat sicher nicht die Sterne vom Himmel gespielt, war aber – wenig verwunderlich bei der individuellen Klasse – klar die bessere Manschaft. Haben das Spiel taktisch ins Zentrum geholt, wo sie mit 4 Spielern (bzw. mit Kante eher 7) ein klares Übergewicht hatten und die Angriffe der deutschen kaum Gefahr ausstrahlen konnten. Das war ja kein Zufall, sondern genau so geplant. Wenn es für Deutschland dann doch mal über außen ging, dann wurde es auch gleich schwieriger für die Franzosen. Abegesehen davon kann ich nicht verstehen, wie man bei zwei Abseitstoren, einem Pfosten-Schuss, einem Kann-Elfer für Frankreich, bei dem ein sicheres Tor verhindert wurde, und einer potenziellen roten Karte für Rüdiger, der Glück hatte, dass Pogba da in VAR-Zeiten nicht mehr drauß macht, davon sprechen kann, dass Frankreich sich hinten reingestellt und mit Glück ein Tor erzielt hat. Zumal das Eigentor nicht unglücklich, sondern gut herausgespielt war. Eher Umgekehrt, hätte Hummels den noch rausbekommen, wäre es ein geniale Klärung gewesen, die ein sicheres Mbappe-Tor verhindern hätte können. Frankfrei hat taktisch defensiven Konterfußball mit Fokus auf ihre genialen Offensivspieler gespielt und das hat über weite Strecken auch ganz gut geklappt.

Ansonsten bleibt für mich:
- Pogba und Kante einfach so geniale Kicker. Macht immer wieder Riesenspaß ihnen zuzuschauen im Mittelfeld.
- Deutschland wirkt immer noch – wenig verwunderlich – in der Findungsphase. Man kann für sie nur hoffen, dass sie die Gruppe überstehen und so etwas mehr Zeit bekommen, sich einzuspielen. Gestern war nicht toll, aber sicher auch keine Leistung, die einem Angst machen muss. Es war halt auch gegen die nominell beste Manschaft des Tuniers.

Dass die deutsche Medienlandschaft etc. Garbage ist, da gebe ich dir recht.

Ansonsten macht mir die EM tatsächlich irgendwo mehr Spaß als gedacht. Klar, ethisch absolute Grütze, aber das gilt ja mittlerweile für fast alles, das im Spitzenfußball passiert. Wenige Fans sind schonmal viel besser als nichts und wir haben hier eine schöne Tipp-Runde in der WG, was ja auch immer eine feine Sache ist.

Natürlich steht über allem auch bei mir der Eriksen-Vorfall. Das war einfach nur schlimm und lässt mich seitdem nicht wirklich los. Als Inter-Fan vielleicht sogar nochmal schwieriger als sowieso schon. Toll, dass es ihm wohl ganz gut geht, wenn man das so sagen kann.

Edit: Taksim war fixer. :roll:
Zuletzt geändert von slowdive am Mi 16. Jun 2021, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 9006
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 16. Jun 2021, 10:54

Taksim hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 10:39
NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 09:54
Möchte nicht wissen, wie die deutsche Mannschaft heute zerfetzt worden wäre, wenn sie sich wie Frankreich gestern am eigenen Sechzehner verschanzt, auf Konter gehofft und durch ein Eigentor glücklich gewonnen hätte.

Fußball-EM ohne Gastgeberland und volle Stadien macht schon wenig Spaß. Aber dieses peinliche deutsche Miesmachertum mal wieder... :gähn:

Gerade Schweden am Montag hat mich richtig geärgert. Bei einem Turnier muss ein so destruktiver Stil echt nicht sein finde ich. Wenn es in einer Liga gegen den Abstieg geht, ist es das eine (auch wenn ich das da ebenso wenig mag). Aber nur, um sich irgendwie ins Achtelfinale zu hieven, so unansehnlich zu spielen ist was anderes.
Das sehe ich nicht so. Was sollen sie denn machen? Das ist doch taktisch absolut okay.

scarred
Beiträge: 740
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Fußball Thread

Beitrag von scarred » Mi 16. Jun 2021, 11:14

Ich sehe tatsächlich auch nicht, dass ein Unentschieden verdient gewesen wäre.
Wenn man nach einem Rückstand in der ersten Hälfte genau eine brenzlige Szene hinbekommt während der Gegner einen Pfostenschuss hat, zwei knappe Abseitstore erzielt und einmal in letzter Sekunde spektakulär gestoppt wird tu ich mir da schon schwer

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 9006
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Fußball Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 16. Jun 2021, 11:16

Das sehe ich auch so. Und persönlich wirkte Frankreich auf mich, als könnten sie jeder Zeit nochmal einen Gang zulegen.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1822
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 16. Jun 2021, 11:35

Taksim hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 10:39
Na, das stellst du jetzt aber so da, als hätte Frankreich wie Schweden oder die Türkei gespielt. Deutschland war die aktivere Mannschaft, keine Frage, aber sobald Frankreich den Ball hatte, strahlten die ein Selbstverständnis aus, das klarmachte, dass die jede Sekunde auf Angriff gehen können. Was sie dann durchaus ein paar Mal gemacht haben (siehe zwei Abseitstore). Das war kein auf Konter "hoffen", das war ein wohldosiertes Kontrollieren des Spielgeschehens.
Ein Unentschieden wäre aber definitiv verdient gewesen. Und dass Deutschland nicht so gespielt hat, finde ich auch gut.
Achso, ne, so sollte sich das gar nicht lesen. Tendenziell ging der Sieg für Frankreich für mich in Ordnung, wobei ein Unentschieden auch nicht verkehrt gewesen wäre. Mir ging es eher darum, wie bereits Béla Réthy einen Abgesang auf die deutsche Mannschaft angestimmt hat, die Zeit heute sinngemäß was von einem Klassenunterschied daherfaselt und in den Kommentarspalten und Foren überwiegend von einem desaströsen und chancenlosen Auftritt geschrieben wird.

Frankreich mag eine sehr talentierte und womöglich die derzeit beste Mannschaft haben. Viel von diesem spielerischen Potential abgerufen haben sie nach meinem Empfinden gestern aber nicht. Die Abseitstore kann man kaum als Chance sehen, da alles was nach dem Abseits passiert, irregulär bzw. die Abseitsstellung ja auch eine Leistung der Defensive ist. Früher wäre die Fahne früher hoch gegangen und die Chance entsteht gar nicht erst. Was reguläre Chancen angeht würde ich sagen, dass insgesamt ein Gleichgewicht vorlag. Jedenfalls kein Klassenunterschied, wie ihn offenbar viele gesehen haben.

Klar kann man jetzt bei Frankreich behaupten, dass sie eben nur so hoch gesprungen sind wie sie mussten. Die Grundlage dafür sehe ich allerdings nicht. Das glückliche Eigentor kam ihnen durchaus entgegen und so konnten sie die meiste Zeit mit 9 Mann am eigenen Strafraum stehen. Da fällt es dann jeder Mannschaft schwer, gegen diese hochkonzentrierte Abwehr durchzukommen.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1822
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 16. Jun 2021, 11:42

scarred hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:14
Ich sehe tatsächlich auch nicht, dass ein Unentschieden verdient gewesen wäre.
Wenn man nach einem Rückstand in der ersten Hälfte genau eine brenzlige Szene hinbekommt während der Gegner einen Pfostenschuss hat, zwei knappe Abseitstore erzielt und einmal in letzter Sekunde spektakulär gestoppt wird tu ich mir da schon schwer
Das ist meiner Meinung nach einfach maximal negativ ausgelegt. Direkt nach dem 1:0 hatte Gündogan eine sehr gute Chance zum direkten Ausgleich und in der zweiten Halbzeit Gnabry. Das sind schon mal doppelt so viel.
Die Abseitstore kann man einfach nicht als Chancen zählen. Gerade beim zweiten war es eine ganze Körperlänge Abseits die man eigentlich auch sofort sehen muss. Wie gesagt, den Gegner Abseits zu stellen ist eine Defensivleistung und kann kaum als Übergewicht des Gegners gewertet werden.
Es bleiben eine gute Kopfballchance für Frankreich + der Pfostenschuss und dagegen mindestens zwei sehr gute Schusschancen für Deutschland.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 4059
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Thread

Beitrag von slowdive » Mi 16. Jun 2021, 11:43

NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:35
Taksim hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 10:39
Na, das stellst du jetzt aber so da, als hätte Frankreich wie Schweden oder die Türkei gespielt. Deutschland war die aktivere Mannschaft, keine Frage, aber sobald Frankreich den Ball hatte, strahlten die ein Selbstverständnis aus, das klarmachte, dass die jede Sekunde auf Angriff gehen können. Was sie dann durchaus ein paar Mal gemacht haben (siehe zwei Abseitstore). Das war kein auf Konter "hoffen", das war ein wohldosiertes Kontrollieren des Spielgeschehens.
Ein Unentschieden wäre aber definitiv verdient gewesen. Und dass Deutschland nicht so gespielt hat, finde ich auch gut.
Frankreich mag eine sehr talentierte und womöglich die derzeit beste Mannschaft haben. Viel von diesem spielerischen Potential abgerufen haben sie nach meinem Empfinden gestern aber nicht. Die Abseitstore kann man kaum als Chance sehen, da alles was nach dem Abseits passiert, irregulär bzw. die Abseitsstellung ja auch eine Leistung der Defensive ist. Früher wäre die Fahne früher hoch gegangen und die Chance entsteht gar nicht erst. Was reguläre Chancen angeht würde ich sagen, dass insgesamt ein Gleichgewicht vorlag. Jedenfalls kein Klassenunterschied, wie ihn offenbar viele gesehen haben.

Klar kann man jetzt bei Frankreich behaupten, dass sie eben nur so hoch gesprungen sind wie sie mussten. Die Grundlage dafür sehe ich allerdings nicht. Das glückliche Eigentor kam ihnen durchaus entgegen und so konnten sie die meiste Zeit mit 9 Mann am eigenen Strafraum stehen. Da fällt es dann jeder Mannschaft schwer, gegen diese hochkonzentrierte Abwehr durchzukommen.
Bei einem herausragend ausgespieltem Angriff, der mit einem Eigentor endet, das wie gesagt alles andere als glücklich war in meinen Augen, von "Glück" zu sprechen und bei den beiden glücklichen (war ja keine Abseitsfalle o.ä., sondern nur minimalste Timing-Probleme bei Frankfreich) Abseitstoren von Abwehrleistung zu sprechen. Sorry, aber warum?

Dass ich "Frankreich hat sich nur hinten reingestellt" für taktisch unterkomplex halte, schrieb ich ja schon. Das ist für mich nur eine Phrase ehrlich gesagt. Mmh.

Ansonsten hat mir Italien bisher sehr gut gefallen, wenngleich auch da nicht alles perfekt war. Ist ohnehin die Manschaft, mit der ich aufgrund meines exzessiven Serie A-Schauens die größten Sympathien habe. Bin gespannt auf heute Abend. :smile:

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1822
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 16. Jun 2021, 11:48

slowdive hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:43
Bei einem herausragend ausgespieltem Angriff, der mit einem Eigentor endet, das wie gesagt alles andere als glücklich war in meinen Augen, von "Glück" zu sprechen und bei den beiden glücklichen (war ja keine Abseitsfalle o.ä., sondern nur minimalste Timing-Probleme bei Frankfreich) Abseitstoren von Abwehrleistung zu sprechen. Sorry, aber warum?

Dass ich "Frankreich hat sich nur hinten reingestellt" für taktisch unterkomplex halte, schrieb ich ja schon. Das ist für mich nur eine Phrase ehrlich gesagt. Mmh.

Ansonsten hat mir Italien bisher sehr gut gefallen, wenngleich auch da nicht alles perfekt war. Ist ohnehin die Manschaft, mit der ich aufgrund meines exzessiven Serie A-Schauens die größten Sympathien habe. Bin gespannt auf heute Abend. :smile:
Am Ende bleibt es trotzdem ein glückliches Tor, da Hummels den Ball im Normalfall problemlos klären kann. Tut er das, spricht am Ende niemand mehr über diese Szene, schon gar nicht über eine Riesenchance, oder? Selbst Dechamps sprach von einem glücklichen Tor. Sorry, aber warum "Sorry, aber warum"?

Bei den Abseitstoren bleibe ich bei meiner Meinung. Früher wurde das direkt abgepfiffen und dann sagen alle, dass die Abseitsfalle zugeschnappt hat. Heute wird wegen VAR alles laufen gelassen und dadurch entsteht ein optischer Eindruck von Chancenreichtum, den es eigentlich gar nicht geben dürfte.

"Nur hinten rein gestellt" ist natürlich zu unterkomplex, aber das trifft auch auf diverse Beschreibungen der deutschen Leistung zu. Dennoch war das ein wesentlicher Teil der französischen Taktik oder täusche ich mich etwa, dass der Großteil des Spiels rund um den französischen Strafraum stattgefunden hat?
Wie gesagt, das ist völlig legitim und Frankreich hat diese Taktik hochkonzentriert umgesetzt. Mich persönlich hat es spielerisch eher enttäuscht. und ich sehe nicht, wieso dieses Spiel für Frankreich nicht schwierig gewesen sein sollte.

Abseitstore als Überlegenheit "weil fast ein Tor" zu bezeichnen ist übrigens auch unterkomplex. ;)

Italien fand ich, wie du, auch wesentlich attraktiver.
Zuletzt geändert von NeonGolden am Mi 16. Jun 2021, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

scarred
Beiträge: 740
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Fußball Thread

Beitrag von scarred » Mi 16. Jun 2021, 11:56

NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:42
scarred hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:14
Ich sehe tatsächlich auch nicht, dass ein Unentschieden verdient gewesen wäre.
Wenn man nach einem Rückstand in der ersten Hälfte genau eine brenzlige Szene hinbekommt während der Gegner einen Pfostenschuss hat, zwei knappe Abseitstore erzielt und einmal in letzter Sekunde spektakulär gestoppt wird tu ich mir da schon schwer
Das ist meiner Meinung nach einfach maximal negativ ausgelegt. Direkt nach dem 1:0 hatte Gündogan eine sehr gute Chance zum direkten Ausgleich und in der zweiten Halbzeit Gnabry. Das sind schon mal doppelt so viel.
Die Abseitstore kann man einfach nicht als Chancen zählen. Gerade beim zweiten war es eine ganze Körperlänge Abseits die man eigentlich auch sofort sehen muss. Wie gesagt, den Gegner Abseits zu stellen ist eine Defensivleistung und kann kaum als Übergewicht des Gegners gewertet werden.
Es bleiben eine gute Kopfballchance für Frankreich + der Pfostenschuss und dagegen mindestens zwei sehr gute Schusschancen für Deutschland.
Ich würde sagen wenn mein Blick maximal negativ war dann ist deiner maximal positiv :D

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1822
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 16. Jun 2021, 11:59

scarred hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:56
NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:42
scarred hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:14
Ich sehe tatsächlich auch nicht, dass ein Unentschieden verdient gewesen wäre.
Wenn man nach einem Rückstand in der ersten Hälfte genau eine brenzlige Szene hinbekommt während der Gegner einen Pfostenschuss hat, zwei knappe Abseitstore erzielt und einmal in letzter Sekunde spektakulär gestoppt wird tu ich mir da schon schwer
Das ist meiner Meinung nach einfach maximal negativ ausgelegt. Direkt nach dem 1:0 hatte Gündogan eine sehr gute Chance zum direkten Ausgleich und in der zweiten Halbzeit Gnabry. Das sind schon mal doppelt so viel.
Die Abseitstore kann man einfach nicht als Chancen zählen. Gerade beim zweiten war es eine ganze Körperlänge Abseits die man eigentlich auch sofort sehen muss. Wie gesagt, den Gegner Abseits zu stellen ist eine Defensivleistung und kann kaum als Übergewicht des Gegners gewertet werden.
Es bleiben eine gute Kopfballchance für Frankreich + der Pfostenschuss und dagegen mindestens zwei sehr gute Schusschancen für Deutschland.
Ich würde sagen wenn mein Blick maximal negativ war dann ist deiner maximal positiv :D
Von mir aus. ;) Ist ja anscheinend notwendig, wenn offenbar so viele ein deutlich überlegenes Frankreich gesehen haben. :P
Und damit meine ich gar nicht mal die Sichtweisen hier, die für mich im Rahmen des "ich habs ein bisschen anders gesehen" liegen.
Ich bezog mich ja speziell auf den Klassenunterschied, der aufgrund des gestrigen Spiels anderswo vielfach heraufbeschworen wird.

Achso, nagut, das mit den Abseitstoren sehe ich doch eklatant anders als die meisten hier offenbar. :smile:

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 4059
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Thread

Beitrag von slowdive » Mi 16. Jun 2021, 12:11

NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:59
scarred hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:56
NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:42

Das ist meiner Meinung nach einfach maximal negativ ausgelegt. Direkt nach dem 1:0 hatte Gündogan eine sehr gute Chance zum direkten Ausgleich und in der zweiten Halbzeit Gnabry. Das sind schon mal doppelt so viel.
Die Abseitstore kann man einfach nicht als Chancen zählen. Gerade beim zweiten war es eine ganze Körperlänge Abseits die man eigentlich auch sofort sehen muss. Wie gesagt, den Gegner Abseits zu stellen ist eine Defensivleistung und kann kaum als Übergewicht des Gegners gewertet werden.
Es bleiben eine gute Kopfballchance für Frankreich + der Pfostenschuss und dagegen mindestens zwei sehr gute Schusschancen für Deutschland.
Ich würde sagen wenn mein Blick maximal negativ war dann ist deiner maximal positiv :D
Von mir aus. ;) Ist ja anscheinend notwendig, wenn offenbar so viele ein deutlich überlegenes Frankreich gesehen haben. :P
Und damit meine ich gar nicht mal die Sichtweisen hier, die für mich im Rahmen des "ich habs ein bisschen anders gesehen" liegen.
Ich bezog mich ja speziell auf den Klassenunterschied, der aufgrund des gestrigen Spiels anderswo vielfach heraufbeschworen wird.

Achso, nagut, das mit den Abseitstoren sehe ich doch eklatant anders als die meisten hier offenbar. :smile:
Ja, also wie gesagt. Bei der qualitativ schlechten Weltuntergangs-Berichterstattung stimme ich dir auch zu. Habe Frankreich schon klar überlegen gesehen, aber was hat man denn bitte erwartet? Die Manschaft ist halt auch eine Klasse stärker aufgestellt – gerade von der Bank aus. Ein Sieg und Spiel auf Augenhöhe wäre für mich zwar keine Sensation, aber doch eine Überraschung gewesen.

Und schlecht war es auch nicht. Die Abläufe ruckeln und rattern noch etwas unwirsch vor sich hin, aber sowas kann sich im Laufe des Tuniers noch geben, denke ich. Gründe alle Hoffnung fahren zu lassen, habe ich jedenfalls keine gesehen. Wenn man ein so flügellastiges System spielt, muss man das Spiel einfach konsquenter auf außen ziehen. Frankreich hat das mit einer Überladung im Mittelfeld (3 + Gamecheat Kante gegen 2 Deutsche, von denen keiner defensivstark ist) gut unterbunden gestern und das Spiel ins Zentrum verlagert, aber sollte es im nächsten Spiel eher gelingen, sieht es gleich schon viel besser aus, wage ich zu prognostizieren.

Richtig mies fand ich ehrlich gesagt nur die In-Game-Nachjustierungen (Havertz raus, Volland als Schienenspieler einsetzen, etc.).

Ungarn war gestern nicht besonders stark und auch Portugal mit (erwartbaren) Schwächen. Das geht schon was, zumal ja auch Platz drei reichen würde mit hoher Wahrscheinlichkeit. Von mir aus könnte Schland aber gerne auch direkt heim fahren, aber das liegt eher an der Fankultur hier und hat nichts mit der Manschaft zu tun.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 4059
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Thread

Beitrag von slowdive » Mi 16. Jun 2021, 12:31

Empfehle übrigens an dieser Stelle mal das EM-Tagebuch von Tobias Escher bei Laptoptrainer.de. Etwas tiefergehende taktische Einsichten, aber dennoch gut und zugänglich geschrieben. Zudem immer mit ein paar weiterführenden Empfehlungen am Ende, die auch immer lohnenswert sind. Kann man sich auch per Newletter schicken lassen.

https://www.laptoptrainer.de/category/f ... -tagebuch/

Hier auch seine Analyse bei 11Freunde zum gestrigen Abend:

https://11freunde.de/artikel/mit-angezo ... ttansicht=

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1822
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mi 16. Jun 2021, 13:21

slowdive hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 12:31
Hier auch seine Analyse bei 11Freunde zum gestrigen Abend:

https://11freunde.de/artikel/mit-angezo ... ttansicht=
Der Analyse würde ich mich weitesgehend anschließen, auch wenn ich die Sichtweise von Escher manchmal als zu verkopft empfinde und er sich ab und zu selbst widerspricht. So schreibt er ja zum Beispiel einerseits, dass Frankreichs Taktik, defensiv zu stehen und auf Konter zu setzen (nichts Anderes schreibe ich ja auch) voll aufging und andererseits Deutschland bis zur 70. Minute eben jene Konter erfolgreich verhinderte - eigentlich ja sogar bis zum Schluss, wenn man "Abseits stellen" als erfolgreiche Verhinderung von Kontern zählen lässt. ;) Gleichzeitig konnte Deutschland vorne kaum für Gefahr sorgen - was einerseits laut Escher an einer angezogenen Handbremse lag, gleichzeitig aber auch an der Verteidigung der Franzosen.

Deutschland hat sich mehr Fehler geleistet und sah vorne planlos aus, da bin ich voll dabei. Aber Letzteres ist eben auch ein Resultat dessen, dass Frankreich diese Taktik gespielt hat. Gegen solche Defensiven sehen wohl alle Mannschaften planlos aus, wenn sie nicht extrem effektiv (wie Frankreich) ihre wenigen Chancen nutzen.

Die Möglichkeit, dass Frankreich mühelos noch ein bis zwei Gänge hochschalten hätte können, ohne dass sie die Stabilität in der Abwehr hätten teilweise aufgeben müssen, sehe ich einfach nicht. Wäre halt schöner anzusehen gewesen, wenn das Spiel etwas offener gewesen wäre.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 3001
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Fußball Thread

Beitrag von Monkeyson » Mi 16. Jun 2021, 18:57

NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:42
Es bleiben eine gute Kopfballchance für Frankreich + der Pfostenschuss und dagegen mindestens zwei sehr gute Schusschancen für Deutschland.
Was war denn mit dem Turbo von Mbappé, der wohl regelwidrig von Hummels gestoppt wurde? Fehlt der nicht noch in deiner Aufzählung? (Disclaimer: Hab nur Highlights gesehen.)

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 4059
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Thread

Beitrag von slowdive » Mi 16. Jun 2021, 20:34

Monkeyson hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 18:57
NeonGolden hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:42
Es bleiben eine gute Kopfballchance für Frankreich + der Pfostenschuss und dagegen mindestens zwei sehr gute Schusschancen für Deutschland.
Was war denn mit dem Turbo von Mbappé, der wohl regelwidrig von Hummels gestoppt wurde? Fehlt der nicht noch in deiner Aufzählung? (Disclaimer: Hab nur Highlights gesehen.)
Das war natürlich eine klare Großchance, aber wohl kein klarer Elfer.

Bild

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 3001
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Fußball Thread

Beitrag von Monkeyson » Do 17. Jun 2021, 07:28

slowdive hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 20:34
Das war natürlich eine klare Großchance, aber wohl kein klarer Elfer.
Bin nicht mehr up to date, was die Regeln anbelangt, aber hätte Fuß- vor Ballkontakt, von hinten kommend, aus meinem Gefühl heraus für klar regelwidrig gehalten. Selbst "geringfügig" reicht da schon, um jemanden in dem Tempo zu Fall zu bringen.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 4059
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Thread

Beitrag von slowdive » Do 17. Jun 2021, 08:49

Monkeyson hat geschrieben:
Do 17. Jun 2021, 07:28
slowdive hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 20:34
Das war natürlich eine klare Großchance, aber wohl kein klarer Elfer.
Bin nicht mehr up to date, was die Regeln anbelangt, aber hätte Fuß- vor Ballkontakt, von hinten kommend, aus meinem Gefühl heraus für klar regelwidrig gehalten. Selbst "geringfügig" reicht da schon, um jemanden in dem Tempo zu Fall zu bringen.
Ja, hätte meine Intuition auch gesagt, aber Collinas Erben sind was solche Fragen angeht i.d.R. ziemlich fundiert. Aber ja, ich glaube, hätte es den Pfiff gegeben, wäre es auch keine klare Fehlentscheidung gewesen. Die Situation war eben nicht glasklar und eindeutig.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste