> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Fußball Thread

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 2121
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von NeonGolden » Mo 29. Mai 2023, 17:52

Frahm hat geschrieben:
Mo 29. Mai 2023, 13:06
NeonGolden hat geschrieben:
Mo 29. Mai 2023, 00:05
[…]
Alles gut. Ich möchte da auch nicht weiter drauf eingehen, weil wir das gesagt haben, was wir sagen wollten - und es zu nichts führen wird. Wir beide diskutieren nicht mehr über Fußball miteinander oder zumindest nicht über das Internet. Und ich lass meine Provokationen sein. :rose:
Schöne Reaktion. :rose:

Und ich sag's wie's ist, ich hätte Schalke lieber in der ersten Liga behalten. Habe diese gegenseitige Missgunst eh nie gefühlt. Im Derby gerne und mal ein bisschen Schadenfreude bei peinlichen Nummern nehme ich auch gerne mit. Aber es gibt halt auch nen Batzen Clubs, gegen die ich eher echte Ablehnung empfinde.

Benutzeravatar
SvenHü
Beiträge: 2324
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:46

Re: Fußball Thread

Beitrag von SvenHü » Mo 29. Mai 2023, 18:59

NeonGolden hat geschrieben:
Mo 29. Mai 2023, 17:52
Frahm hat geschrieben:
Mo 29. Mai 2023, 13:06
NeonGolden hat geschrieben:
Mo 29. Mai 2023, 00:05
[…]
Alles gut. Ich möchte da auch nicht weiter drauf eingehen, weil wir das gesagt haben, was wir sagen wollten - und es zu nichts führen wird. Wir beide diskutieren nicht mehr über Fußball miteinander oder zumindest nicht über das Internet. Und ich lass meine Provokationen sein. :rose:
Und ich sag's wie's ist, ich hätte Schalke lieber in der ersten Liga behalten. Habe diese gegenseitige Missgunst eh nie gefühlt. Im Derby gerne und mal ein bisschen Schadenfreude bei peinlichen Nummern nehme ich auch gerne mit. Aber es gibt halt auch nen Batzen Clubs, gegen die ich eher echte Ablehnung empfinde.
Genau so sehe ich es, als BVB-Fan, ebenfalls. :thumbs:
...

Suitemeister
Beiträge: 2579
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Fußball Thread

Beitrag von Suitemeister » Di 30. Mai 2023, 01:14

Schade um Schalke (sage ich als BVB-Sympathisant), denen hätte ich es wirklich gegönnt nach der Rückrunde. Was ein Kraftakt. Wirklich ärgerlich. Viel Glück und kommt bald wieder.

Ebenso schade um den HSV, die es in der Relegation wohl nicht schaffen werden wie ich befürchte. :(
Ich hab gejubelt als sie endlich weg waren und ihr dämliches Dino-Gehabe endlich ein Ende hatte. Aber nun ist auch mal gut und ich fänds schön wenn sie wiederkämen.

Heidenheim auch ne schöne Story. :thumbs:

Ansonsten: FC Hollywood demontiert sich selbst. Was ein elendiger Scheißhaufen. Unglaublich. Aber werden wohl auch die kommenden 10 Jahre Meister.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16160
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Quadrophobia » Di 30. Mai 2023, 08:56

Schalke hätte es durchaus verdient gehabt, drinzubleiben, aber um ehrlich zu sein wäre so oder so Hertha dieses Jahr der einzige Verein, der "zu Recht" abgestiegen ist. Weder Stuttgart noch Bochum hätten das mehr verdient als Schalke. Dennoch geht es jetzt mal wieder in die Relegation, die der HSV, für den ich selbst relativ wenig übrig hab, nicht verdient hat - sondern den Aufstieg.

Dass Bayern mit dieser Meisterschaft nichts gewonnen hat, ist ihnen selber klar. Wahrscheinlich wäre auch für die ein zweiter Platz besser gewesen, um noch mal zu unterstreichen, dass man nach dieser desolaten Leistung aller Beteiligten in der Führungsetage aufräumen muss. So war das eine weitere Peinlichkeit in der größten Shitshow der Liga. Wenn du als eins der besten Teams der Welt nur haarscharf die Meisterschaft holst, weil deine Verfolger von Krebs und dem Totalausfall des VAR geschlagen wurden, dann ist das vielleicht die größerer Strafe als Platz 2.

Online
Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 6425
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Fußball Thread

Beitrag von Stebbie » Di 30. Mai 2023, 09:10

Ich habe meinen ganz eigenen Saisonrückblick: Vermutlich die erste Saison seit 1993/94, von der ich keine einzige Minute gesehen habe, allerhöchstens mal in der Tagesschau (wobei dort auch meist nur den Ton). Entsprechend trat nun das ein, was ich früher als Jugendlicher, der wirklich alles aufgesogen hat, nie für möglich gehalten habe: Ich kenne einen immer größer werdenden Teil der Spieler nicht mehr :doof:
(c) 26.06.2006

blomquist
Beiträge: 184
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 23:42
Wohnort: Flensburg

Re: Fußball Thread

Beitrag von blomquist » Di 30. Mai 2023, 09:45

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 30. Mai 2023, 08:56
Schalke hätte es durchaus verdient gehabt, drinzubleiben, aber um ehrlich zu sein wäre so oder so Hertha dieses Jahr der einzige Verein, der "zu Recht" abgestiegen ist. Weder Stuttgart noch Bochum hätten das mehr verdient als Schalke. Dennoch geht es jetzt mal wieder in die Relegation, die der HSV, für den ich selbst relativ wenig übrig hab, nicht verdient hat - sondern den Aufstieg.

Dass Bayern mit dieser Meisterschaft nichts gewonnen hat, ist ihnen selber klar. Wahrscheinlich wäre auch für die ein zweiter Platz besser gewesen, um noch mal zu unterstreichen, dass man nach dieser desolaten Leistung aller Beteiligten in der Führungsetage aufräumen muss. So war das eine weitere Peinlichkeit in der größten Shitshow der Liga. Wenn du als eins der besten Teams der Welt nur haarscharf die Meisterschaft holst, weil deine Verfolger von Krebs und dem Totalausfall des VAR geschlagen wurden, dann ist das vielleicht die größerer Strafe als Platz 2.
Volle Zustimmung in allen Punkten.

Auch als St. Pauli Fan drücke ich dem HSV jetzt die Daumen, dass sie dieses Jahr den Aufstieg schaffen. Letztendlich haben sie am Sonntag ihre Aufgabe erfüllt und sind nur mit Pech noch in die Relegation gerutscht.
Der Pferd heißt Horst!

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3835
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Fußball Thread

Beitrag von Taksim » Di 30. Mai 2023, 09:46

Es gab mal eine Zeit, so um 2012-2013, wo mir die Bayern mindestens mal egal waren oder ich deren fußballerische Leistung einfach für sich anerkennen konnte.

Wirklich bemerkenswert wie sie wieder voll zu einem der größten Rotzvereine geworden sind. Überheblich, charakterlos und dann auch noch lachhaft geführt.
In der Niederlage Größe zeigen ist das eine, im Sieg Demut zeigen das andere. Was die Bayern diese Tage abziehen ist wirklich nicht zu fassen.

Thema HSV:
Da kann ich mich nur den BVB-Stimmen bzgl. Schalke hier anschließen. Das soll nicht gönnerhaft rüberkommen, aber als Werder-Fan kann ich nur sagen, für meine Begriffe hat der HSV genug gelitten. Für ihre grenzenlose Anmaßung und Selbstüberschätzung um die Relegationsspiele 2014 und 2015 rum haben sie jetzt doppelt und dreifach bezahlt.
Die fünf Jahre zweite Liga waren lustig genug, nicht nur dass sie da gelandet sind, sondern sie dann auch so HSV-mäßig wie es nur geht gestaltet zu haben, mit drei Mal viertem Platz.

Und bei allem Respekt, dass statt Schalke, Hertha und potentiell der HSV (so wenig ich die alle mag) Darmstadt und Heidenheim hochkommen, trägt jetzt nicht gerade zu der eh schon angeschlagenen Attraktivität der Liga bei.
"I don't know."

Suitemeister
Beiträge: 2579
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Fußball Thread

Beitrag von Suitemeister » Di 30. Mai 2023, 15:58

Taksim hat geschrieben:
Di 30. Mai 2023, 09:46
Es gab mal eine Zeit, so um 2012-2013, wo mir die Bayern mindestens mal egal waren oder ich deren fußballerische Leistung einfach für sich anerkennen konnte.

Wirklich bemerkenswert wie sie wieder voll zu einem der größten Rotzvereine geworden sind. Überheblich, charakterlos und dann auch noch lachhaft geführt.
In der Niederlage Größe zeigen ist das eine, im Sieg Demut zeigen das andere. Was die Bayern diese Tage abziehen ist wirklich nicht zu fassen.

Dem könnte ich nicht mehr zustimmen.

Rieper
Beiträge: 2604
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Fußball Thread

Beitrag von Rieper » Di 30. Mai 2023, 21:59

Ich finde die Aufstiege von Darmstadt und Heidenheim cool. Klar, vielleicht für die gesamte Attraktivität der Liga nicht am besten, aber ich mag so Underdog-Stories. International gesehen ist das sowieso egal. Das Interesse an der Liga geben die großen Vereine bzw. der Kampf um die Meisterschaft. Und das tat der Liga schon gut, es gab wieder Emotionen im Meisterschaftskampf. Ansonsten würde ich hier einigen Aussagen zustimmen, dass ein zweiter Platz für die Bayern auf lange Sicht vielleicht besser gewesen wäre. Trotzdem gibt es ja inzwischen schon Gerüchte zu Spielern, die weg möchten (Hernandez und Pavard zum Beispiel). Vielleicht tut sich das noch einiges.

Ich bin gespannt wie der BVB aus der ganzen Nummer raus kommt und was die Bayern machen werden. Sommerpause und Transferphase kommen erst noch, aber ich befürchte für 23/24, dass Leipzig ganz oben landen wird. Abstiegskandidaten Nummer 1 und 2 werden wahrscheinlich Darmstadt und Heidenheim sein, aber auch Werder und Augsburg werden sich verstärken und aufpassen müssen. Die Rückrundentabelle ist wahnsinnig eng, aber gerade bei diesen beiden Vereinen war doch ein Abwärtstrend zu sehen. Wird spannend.

Die Relegation wird eine ganz harte und spannende Nummer, die aber eigentlich niemand braucht (bis auf die DFL).

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 4579
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Fußball Thread

Beitrag von Monkeyson » Mi 31. Mai 2023, 10:08

NeonGolden hat geschrieben:
Mo 29. Mai 2023, 17:52
Frahm hat geschrieben:
Mo 29. Mai 2023, 13:06
NeonGolden hat geschrieben:
Mo 29. Mai 2023, 00:05
[…]
Alles gut. Ich möchte da auch nicht weiter drauf eingehen, weil wir das gesagt haben, was wir sagen wollten - und es zu nichts führen wird. Wir beide diskutieren nicht mehr über Fußball miteinander oder zumindest nicht über das Internet. Und ich lass meine Provokationen sein. :rose:
Schöne Reaktion. :rose:

Und ich sag's wie's ist, ich hätte Schalke lieber in der ersten Liga behalten.
Alleine schon dafür:

Bild

(Quelle)
Zuletzt geändert von Monkeyson am Mi 31. Mai 2023, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 4579
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Fußball Thread

Beitrag von Monkeyson » Mi 31. Mai 2023, 10:21

Taksim hat geschrieben:
Di 30. Mai 2023, 09:46
Es gab mal eine Zeit, so um 2012-2013, wo mir die Bayern mindestens mal egal waren oder ich deren fußballerische Leistung einfach für sich anerkennen konnte.

Wirklich bemerkenswert wie sie wieder voll zu einem der größten Rotzvereine geworden sind. Überheblich, charakterlos und dann auch noch lachhaft geführt.
In der Niederlage Größe zeigen ist das eine, im Sieg Demut zeigen das andere. Was die Bayern diese Tage abziehen ist wirklich nicht zu fassen.
Kommt drauf an, wen du fragst. In den Spieler-Interviews habe ich jetzt keine Demut vermisst, Tuchel ist da auch nicht gefährdet. Dieser Part des Vereins ist gegenüber früheren Zeiten grundsympathisch (auch ggü 2012-2013!), und dafür kann ich ihnen auch die Meisterschaft gönnen. Sie haben schlichtweg den besten Fußball gezeigt - über's ganze Jahr gesehen.

"Lachhaft geführt" mag man vielleicht gerade meinen, das wird spannend in Bezug auf nächste Saison. Wird man wieder Ulis Handschrift spüren, oder werden fähige Leute installiert? Die jüngsten internationalen Erfolge sprechen jedenfalls eine gänzlich andere Sprache als "lachhaft geführt", da scheint institutionell viel richtig gelaufen zu sein, wenn selbst Kahn und Brazzo bis zur Demontage von Nagelsmann nicht negativ ins Gewicht fallen.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 4579
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Fußball Thread

Beitrag von Monkeyson » Mi 31. Mai 2023, 10:32

Taksim hat geschrieben:
Di 30. Mai 2023, 09:46
Und bei allem Respekt, dass statt Schalke, Hertha und potentiell der HSV (so wenig ich die alle mag) Darmstadt und Heidenheim hochkommen, trägt jetzt nicht gerade zu der eh schon angeschlagenen Attraktivität der Liga bei.
Gegen Darmstadt ist überhaupt nichts einzuwenden, das ist ein Traditionsclub mit äußerst aktivem Anhang, zumal mit Wachstumspotential in einer boomenden Region und mit gleich 2 spannenden Derbys!

Bei Heidenheim gehe ich mit, aber deswegen habe ich jetzt nicht plötzlich Mitleid mit dem HSV. Und das Stadtderby schlägt das mit dem SVW. (Nächstes Jahr gerne beide hoch.)

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16160
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mi 31. Mai 2023, 12:03

Rieper hat geschrieben:
Di 30. Mai 2023, 21:59
Ich finde die Aufstiege von Darmstadt und Heidenheim cool. Klar, vielleicht für die gesamte Attraktivität der Liga nicht am besten, aber ich mag so Underdog-Stories. International gesehen ist das sowieso egal. Das Interesse an der Liga geben die großen Vereine bzw. der Kampf um die Meisterschaft. Und das tat der Liga schon gut, es gab wieder Emotionen im Meisterschaftskampf. Ansonsten würde ich hier einigen Aussagen zustimmen, dass ein zweiter Platz für die Bayern auf lange Sicht vielleicht besser gewesen wäre. Trotzdem gibt es ja inzwischen schon Gerüchte zu Spielern, die weg möchten (Hernandez und Pavard zum Beispiel). Vielleicht tut sich das noch einiges.

Ich bin gespannt wie der BVB aus der ganzen Nummer raus kommt und was die Bayern machen werden. Sommerpause und Transferphase kommen erst noch, aber ich befürchte für 23/24, dass Leipzig ganz oben landen wird. Abstiegskandidaten Nummer 1 und 2 werden wahrscheinlich Darmstadt und Heidenheim sein, aber auch Werder und Augsburg werden sich verstärken und aufpassen müssen. Die Rückrundentabelle ist wahnsinnig eng, aber gerade bei diesen beiden Vereinen war doch ein Abwärtstrend zu sehen. Wird spannend.

Die Relegation wird eine ganz harte und spannende Nummer, die aber eigentlich niemand braucht (bis auf die DFL).
Abstiegskandidat #3 für mich ist - leider - Köln. Wenn die Transfersperre bestehen bleibt und Schlüsselspieler wie Shkiri und Hübers gehen wird das zusammen mit dem Karriereende von Hector sehr eng, einen BL-tauglichen Kader zusammenzustellen.

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 1597
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Fußball Thread

Beitrag von akropeter » Mi 31. Mai 2023, 12:06

Quadrophobia hat geschrieben:
Rieper hat geschrieben:
Di 30. Mai 2023, 21:59
Ich finde die Aufstiege von Darmstadt und Heidenheim cool. Klar, vielleicht für die gesamte Attraktivität der Liga nicht am besten, aber ich mag so Underdog-Stories. International gesehen ist das sowieso egal. Das Interesse an der Liga geben die großen Vereine bzw. der Kampf um die Meisterschaft. Und das tat der Liga schon gut, es gab wieder Emotionen im Meisterschaftskampf. Ansonsten würde ich hier einigen Aussagen zustimmen, dass ein zweiter Platz für die Bayern auf lange Sicht vielleicht besser gewesen wäre. Trotzdem gibt es ja inzwischen schon Gerüchte zu Spielern, die weg möchten (Hernandez und Pavard zum Beispiel). Vielleicht tut sich das noch einiges.

Ich bin gespannt wie der BVB aus der ganzen Nummer raus kommt und was die Bayern machen werden. Sommerpause und Transferphase kommen erst noch, aber ich befürchte für 23/24, dass Leipzig ganz oben landen wird. Abstiegskandidaten Nummer 1 und 2 werden wahrscheinlich Darmstadt und Heidenheim sein, aber auch Werder und Augsburg werden sich verstärken und aufpassen müssen. Die Rückrundentabelle ist wahnsinnig eng, aber gerade bei diesen beiden Vereinen war doch ein Abwärtstrend zu sehen. Wird spannend.

Die Relegation wird eine ganz harte und spannende Nummer, die aber eigentlich niemand braucht (bis auf die DFL).
Abstiegskandidat #3 für mich ist - leider - Köln. Wenn die Transfersperre bestehen bleibt und Schlüsselspieler wie Shkiri und Hübers gehen wird das zusammen mit dem Karriereende von Hector sehr eng, einen BL-tauglichen Kader zusammenzustellen.
Die Transfersperre ist doch aktuell aufgehoben.
Hamburg dies, Hamburg das, Hamburg Fachjargon!

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16160
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mi 31. Mai 2023, 12:30

akropeter hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 12:06
Quadrophobia hat geschrieben:
Rieper hat geschrieben:
Di 30. Mai 2023, 21:59
Ich finde die Aufstiege von Darmstadt und Heidenheim cool. Klar, vielleicht für die gesamte Attraktivität der Liga nicht am besten, aber ich mag so Underdog-Stories. International gesehen ist das sowieso egal. Das Interesse an der Liga geben die großen Vereine bzw. der Kampf um die Meisterschaft. Und das tat der Liga schon gut, es gab wieder Emotionen im Meisterschaftskampf. Ansonsten würde ich hier einigen Aussagen zustimmen, dass ein zweiter Platz für die Bayern auf lange Sicht vielleicht besser gewesen wäre. Trotzdem gibt es ja inzwischen schon Gerüchte zu Spielern, die weg möchten (Hernandez und Pavard zum Beispiel). Vielleicht tut sich das noch einiges.

Ich bin gespannt wie der BVB aus der ganzen Nummer raus kommt und was die Bayern machen werden. Sommerpause und Transferphase kommen erst noch, aber ich befürchte für 23/24, dass Leipzig ganz oben landen wird. Abstiegskandidaten Nummer 1 und 2 werden wahrscheinlich Darmstadt und Heidenheim sein, aber auch Werder und Augsburg werden sich verstärken und aufpassen müssen. Die Rückrundentabelle ist wahnsinnig eng, aber gerade bei diesen beiden Vereinen war doch ein Abwärtstrend zu sehen. Wird spannend.

Die Relegation wird eine ganz harte und spannende Nummer, die aber eigentlich niemand braucht (bis auf die DFL).
Abstiegskandidat #3 für mich ist - leider - Köln. Wenn die Transfersperre bestehen bleibt und Schlüsselspieler wie Shkiri und Hübers gehen wird das zusammen mit dem Karriereende von Hector sehr eng, einen BL-tauglichen Kader zusammenzustellen.
Die Transfersperre ist doch aktuell aufgehoben.
Das ist wohl an mir vorbeigegangen. Gut so.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 3835
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Fußball Thread

Beitrag von Taksim » Mi 31. Mai 2023, 12:30

Monkeyson hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 10:21
Kommt drauf an, wen du fragst. In den Spieler-Interviews habe ich jetzt keine Demut vermisst, Tuchel ist da auch nicht gefährdet. Dieser Part des Vereins ist gegenüber früheren Zeiten grundsympathisch (auch ggü 2012-2013!), und dafür kann ich ihnen auch die Meisterschaft gönnen. Sie haben schlichtweg den besten Fußball gezeigt - über's ganze Jahr gesehen.


Plus noch Schale kaputt machen (wenn auch nur die Kopie aber trotzdem).

Was an Neuer, Kimmich, Sané sympathisch sein soll musst du mir dann auch nochmal erklären.
Monkeyson hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 10:21
"Lachhaft geführt" mag man vielleicht gerade meinen, das wird spannend in Bezug auf nächste Saison. Wird man wieder Ulis Handschrift spüren, oder werden fähige Leute installiert? Die jüngsten internationalen Erfolge sprechen jedenfalls eine gänzlich andere Sprache als "lachhaft geführt", da scheint institutionell viel richtig gelaufen zu sein, wenn selbst Kahn und Brazzo bis zur Demontage von Nagelsmann nicht negativ ins Gewicht fallen.
Also dieses Maß an Selbstdemontage kennt man sonst nur aus Hamburg oder Berlin. Die internationalen Erfolge waren da, ja, aber trotzdem ist der Kader völlig unausgewogen zusammengestellt. Die ganze Nummer mit Tuchel hätte man nicht unausgegorener über die Bühne bringen können und als Sahnehaube dann der untragbare
Zeitpunkt der Entlassung von Brazzo und Kahn.
Monkeyson hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 10:32
Gegen Darmstadt ist überhaupt nichts einzuwenden, das ist ein Traditionsclub mit äußerst aktivem Anhang, zumal mit Wachstumspotential in einer boomenden Region und mit gleich 2 spannenden Derbys!

Stimmt, Frankfurt-Darmstadt ist ein ganz geiles Derby.
"I don't know."

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16160
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mi 31. Mai 2023, 12:31

Taksim hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 12:30
Monkeyson hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 10:21
Kommt drauf an, wen du fragst. In den Spieler-Interviews habe ich jetzt keine Demut vermisst, Tuchel ist da auch nicht gefährdet. Dieser Part des Vereins ist gegenüber früheren Zeiten grundsympathisch (auch ggü 2012-2013!), und dafür kann ich ihnen auch die Meisterschaft gönnen. Sie haben schlichtweg den besten Fußball gezeigt - über's ganze Jahr gesehen.


Plus noch Schale kaputt machen (wenn auch nur die Kopie aber trotzdem).

Was an Neuer, Kimmich, Sané sympathisch sein soll musst du mir dann auch nochmal erklären.
Monkeyson hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 10:21
"Lachhaft geführt" mag man vielleicht gerade meinen, das wird spannend in Bezug auf nächste Saison. Wird man wieder Ulis Handschrift spüren, oder werden fähige Leute installiert? Die jüngsten internationalen Erfolge sprechen jedenfalls eine gänzlich andere Sprache als "lachhaft geführt", da scheint institutionell viel richtig gelaufen zu sein, wenn selbst Kahn und Brazzo bis zur Demontage von Nagelsmann nicht negativ ins Gewicht fallen.
Also dieses Maß an Selbstdemontage kennt man sonst nur aus Hamburg oder Berlin. Die internationalen Erfolge waren da, ja, aber trotzdem ist der Kader völlig unausgewogen zusammengestellt. Die ganze Nummer mit Tuchel hätte man nicht unausgegorener über die Bühne bringen können und als Sahnehaube dann der untragbare
Zeitpunkt der Entlassung von Brazzo und Kahn.
Monkeyson hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 10:32
Gegen Darmstadt ist überhaupt nichts einzuwenden, das ist ein Traditionsclub mit äußerst aktivem Anhang, zumal mit Wachstumspotential in einer boomenden Region und mit gleich 2 spannenden Derbys!

Stimmt, Frankfurt-Darmstadt ist ein ganz geiles Derby.
Kimmich vielleicht unsympathischster Fußballer seit Effenberg.

Rieper
Beiträge: 2604
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Fußball Thread

Beitrag von Rieper » Mi 31. Mai 2023, 13:15

Zu den Bayern kann gesagt werden, dass zumindest die letzten Transfers nicht wirklich eingeschlagen haben. Mané, Gravenberch, Mazraoui oder Blind konnten nicht wirklich überzeugen. De Ligt wurde während der Saison besser. Ein Lewandowksi wurde nicht annähernd ersetzt. Ob Cancelo dann eine so große Verstärkung war, das wage ich mal zu bezweifeln. Ein Bouna Sarr war länger verletzt, aber hatte am Ende wettbewerbsübergreifend nur zwei Minuten gespielt. Am Ende sind halt Kahn und Salihamidzic verantwortlich für die Transfers.

Großes Manko bei Bayern ist auch die Jugendarbeit. Da kommt seit längerer Zeit nicht wirklich was nach, was annähernd eine Bereicherung für den Profikader ist.

Pavard und Hernandez wollen weg, ich bin gespannt, ob da noch mehr dazu kommen.

Bei Kimmich bin ich bei @Quadrophobia. Neuer ist da aber auch nicht weit weg on entfernt.

Katzenkraft
Beiträge: 32
Registriert: Mo 13. Jun 2022, 15:30

Re: Fußball Thread

Beitrag von Katzenkraft » Mi 31. Mai 2023, 16:36

[/quote]

Kimmich vielleicht unsympathischster Fußballer seit Effenberg.
[/quote]
Das möchte ich jetzt aber erklärt bekommen. In meinen Augen, und ich bin BVB-Anhänger, gehört er noch zu den sympathischeren Spielern bei den Bayern. Klar gab es neulich irgendeine Provokation gegen Fans, aber was meinst Du?
In Interviews wirkt er auf mich meist ziemlich aufgeräumt und eher demütig. Effenberg ist damals wie heute eine Katastrophe, der Dieter Bohlen des Fußballs - wie kann man die beiden vergleichen?

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16160
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Quadrophobia » Mi 31. Mai 2023, 16:59

Katzenkraft hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 16:36
Kimmich vielleicht unsympathischster Fußballer seit Effenberg.
[/quote]
Das möchte ich jetzt aber erklärt bekommen. In meinen Augen, und ich bin BVB-Anhänger, gehört er noch zu den sympathischeren Spielern bei den Bayern. Klar gab es neulich irgendeine Provokation gegen Fans, aber was meinst Du?
In Interviews wirkt er auf mich meist ziemlich aufgeräumt und eher demütig. Effenberg ist damals wie heute eine Katastrophe, der Dieter Bohlen des Fußballs - wie kann man die beiden vergleichen?
[/quote]

Für mich ist der so ein bockiges Kind, dass selber immer austeilt, aber sich dann lieber hinter dem Verein versteckt, wenn er - zu Recht - einstecken muss.

Von seiner selbstdarstellerischen Impfposse damals jetzt mal ganz zu schweigen.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 4579
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Fußball Thread

Beitrag von Monkeyson » Mi 31. Mai 2023, 20:20

Katzenkraft hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 16:36

Kimmich vielleicht unsympathischster Fußballer seit Effenberg.
Das möchte ich jetzt aber erklärt bekommen. In meinen Augen, und ich bin BVB-Anhänger, gehört er noch zu den sympathischeren Spielern bei den Bayern. Klar gab es neulich irgendeine Provokation gegen Fans, aber was meinst Du?
In Interviews wirkt er auf mich meist ziemlich aufgeräumt und eher demütig. Effenberg ist damals wie heute eine Katastrophe, der Dieter Bohlen des Fußballs - wie kann man die beiden vergleichen?
Sehe ich genauso. Habe ich da was nicht mitbekommen?
Die Frage stelle ich auch in Bezug auf die anderen beiden genannten: Neuer ist ein bisschen hohl und hat mit der Posse um seinen Trauzeugen / Ex-Torwarttrainer dem Verein geschadet, aber das kann uns ja nur egal sein, oder?
Und was ist mit Sané? Ein bisschen eitel, oder was kann man da kritisieren?

Finde die Truppe grundsätzlich sympathisch und bis zum Anfang dieser Saison auch im Weltvergleich hervorragend zusammengestellt (vor allem in Relation zu den zur Verfügung stehenden Mitteln, die an die der Scheich-Clubs nicht im entferntesten heranreichen).

Rieper
Beiträge: 2604
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Fußball Thread

Beitrag von Rieper » Mi 31. Mai 2023, 21:56

Monkeyson hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 20:20
Katzenkraft hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 16:36

Kimmich vielleicht unsympathischster Fußballer seit Effenberg.
Das möchte ich jetzt aber erklärt bekommen. In meinen Augen, und ich bin BVB-Anhänger, gehört er noch zu den sympathischeren Spielern bei den Bayern. Klar gab es neulich irgendeine Provokation gegen Fans, aber was meinst Du?
In Interviews wirkt er auf mich meist ziemlich aufgeräumt und eher demütig. Effenberg ist damals wie heute eine Katastrophe, der Dieter Bohlen des Fußballs - wie kann man die beiden vergleichen?
Sehe ich genauso. Habe ich da was nicht mitbekommen?
Die Frage stelle ich auch in Bezug auf die anderen beiden genannten: Neuer ist ein bisschen hohl und hat mit der Posse um seinen Trauzeugen / Ex-Torwarttrainer dem Verein geschadet, aber das kann uns ja nur egal sein, oder?
Und was ist mit Sané? Ein bisschen eitel, oder was kann man da kritisieren?

Finde die Truppe grundsätzlich sympathisch und bis zum Anfang dieser Saison auch im Weltvergleich hervorragend zusammengestellt (vor allem in Relation zu den zur Verfügung stehenden Mitteln, die an die der Scheich-Clubs nicht im entferntesten heranreichen).
Am Ende sieht es jede Person anders. Ich finde Kimmich in Interviews, gerade direkt nach Spielen, nicht wirklich sympathisch. Das liegt nichtdaran, dass er für Bayern spielt. Goretzka zum Beispiel finde ich absolut in Ordnung, oder auch Davies.

Zu Saisonbeginn dachte ich auch, dass das Team gut zusammengestellt war. Aber je länger die Saison ging, desto klarer wurde (zumindest in meinen Augen), dass das Team nicht wirklich gut zusammengestellt ist. Neben den genannten Hernandez und Pavard, möchte wohl auch Gravenberch die Bayern verlassen. An Mazraoui ist wohl Barca dran. Da dürfte insgesamt einiges passieren im Sommer.

Thema Jugendarbeit wird da auch oft unter den Teppich gekehrt. Trennung Bayern/Hermann Gerland lief ja auch nicht wirklich geräuschlos ab. So unbescholten war Salihamidzic wohl nicht.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 4579
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Fußball Thread

Beitrag von Monkeyson » Do 1. Jun 2023, 00:18

Rieper hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 21:56
Zu Saisonbeginn dachte ich auch, dass das Team gut zusammengestellt war. Aber je länger die Saison ging, desto klarer wurde (zumindest in meinen Augen), dass das Team nicht wirklich gut zusammengestellt ist.
Auf welcher Position denn nicht? Sturmspitze ist mit Choupo natürlich dünn besetzt, aber das hat dennoch zu einer torreichen Hinrunde und überzeugenden CL-Ergebnissen gereicht. Und war auch schwer anders hinzubekommen, wenn man nicht Fantasiepreise für einen 1:1-Lewa-Ersatz gezahlt hätte. Dafür das Geld in de Ligt zu stecken, war doch ne topp Entscheidung?

Und dass Mané derart floppt, hat zum Zeitpunkt des Kaufs auch niemand so vorausgesehen, das kommt halt bei 1 von x Transfers vor, und x ist beim FCB relativ hoch.

Rieper
Beiträge: 2604
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Fußball Thread

Beitrag von Rieper » Do 1. Jun 2023, 07:55

Monkeyson hat geschrieben:
Do 1. Jun 2023, 00:18
Rieper hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 21:56
Zu Saisonbeginn dachte ich auch, dass das Team gut zusammengestellt war. Aber je länger die Saison ging, desto klarer wurde (zumindest in meinen Augen), dass das Team nicht wirklich gut zusammengestellt ist.
Auf welcher Position denn nicht? Sturmspitze ist mit Choupo natürlich dünn besetzt, aber das hat dennoch zu einer torreichen Hinrunde und überzeugenden CL-Ergebnissen gereicht. Und war auch schwer anders hinzubekommen, wenn man nicht Fantasiepreise für einen 1:1-Lewa-Ersatz gezahlt hätte. Dafür das Geld in de Ligt zu stecken, war doch ne topp Entscheidung?

Und dass Mané derart floppt, hat zum Zeitpunkt des Kaufs auch niemand so vorausgesehen, das kommt halt bei 1 von x Transfers vor, und x ist beim FCB relativ hoch.
1 x? Was ist z.B. mit Gravenberch, Blind, Mazraoui? Und das sind nur Neuzugänge aus der aktuellen Saison.

Seit 2012 kassierten die Bayern in der Liga nur ein einziges Mal mehr Gegentore. Ich weiß nicht, ob die Defensive so toll zusammen gestellt ist.

In dem Block, in dem sie jetzt zum 11. mal Meister wurden, war es in 22/23 die geringste Punkteausbeute. So wie die Diskussionen laufen, scheint die Meisterschaft etwas über die Probleme bei den Bayern hinweg zu täuschen.

Schade, dass Dortmund die Meisterschaft zu Saisonende gegen mittelmäßige und schwache Mannschaften verspielt hat. Bayern war in der Liga alles andere als überzeugend. Wer weiß wann das wieder so sein wird.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16160
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Thread

Beitrag von Quadrophobia » Do 1. Jun 2023, 08:48

Rieper hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 21:56
Monkeyson hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 20:20
Katzenkraft hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2023, 16:36

Das möchte ich jetzt aber erklärt bekommen. In meinen Augen, und ich bin BVB-Anhänger, gehört er noch zu den sympathischeren Spielern bei den Bayern. Klar gab es neulich irgendeine Provokation gegen Fans, aber was meinst Du?
In Interviews wirkt er auf mich meist ziemlich aufgeräumt und eher demütig. Effenberg ist damals wie heute eine Katastrophe, der Dieter Bohlen des Fußballs - wie kann man die beiden vergleichen?
Sehe ich genauso. Habe ich da was nicht mitbekommen?
Die Frage stelle ich auch in Bezug auf die anderen beiden genannten: Neuer ist ein bisschen hohl und hat mit der Posse um seinen Trauzeugen / Ex-Torwarttrainer dem Verein geschadet, aber das kann uns ja nur egal sein, oder?
Und was ist mit Sané? Ein bisschen eitel, oder was kann man da kritisieren?

Finde die Truppe grundsätzlich sympathisch und bis zum Anfang dieser Saison auch im Weltvergleich hervorragend zusammengestellt (vor allem in Relation zu den zur Verfügung stehenden Mitteln, die an die der Scheich-Clubs nicht im entferntesten heranreichen).
Am Ende sieht es jede Person anders. Ich finde Kimmich in Interviews, gerade direkt nach Spielen, nicht wirklich sympathisch. Das liegt nichtdaran, dass er für Bayern spielt. Goretzka zum Beispiel finde ich absolut in Ordnung, oder auch Davies.

Zu Saisonbeginn dachte ich auch, dass das Team gut zusammengestellt war. Aber je länger die Saison ging, desto klarer wurde (zumindest in meinen Augen), dass das Team nicht wirklich gut zusammengestellt ist. Neben den genannten Hernandez und Pavard, möchte wohl auch Gravenberch die Bayern verlassen. An Mazraoui ist wohl Barca dran. Da dürfte insgesamt einiges passieren im Sommer.

Thema Jugendarbeit wird da auch oft unter den Teppich gekehrt. Trennung Bayern/Hermann Gerland lief ja auch nicht wirklich geräuschlos ab. So unbescholten war Salihamidzic wohl nicht.
Was halt noch dazu kommt: Kimmich ist Mediendarling. Goretzka werden ja ständig völlig absurde Unterstellungen gemacht, er sei verweichlicht und würde zu viel rumheulen, obwohl beide ungefähr gleich viel verletzt sind.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste