> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Wrestling-Thread

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8219
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Fr 17. Apr 2020, 21:01

Und was zwischen WWE und Trump läuft klingt für mich auch arg falsch.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5562
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 17. Apr 2020, 21:20

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Fr 17. Apr 2020, 21:01
Und was zwischen WWE und Trump läuft klingt für mich auch arg falsch.
Das sowieso. Vor allem hat dadurch Florida die Büchse der Pandora geöffnet. Jede Sport-Organisation/Liga mit landesweitem TV-Deal darf dort jetzt theoretisch veranstalten und übertragen. Die Pressekonferenz, in der der Sprecher des Gouverners das bekannt gibt, ist herrlich, weil der die Info gerade von oben bekommen hat und absolut kein Plan hat, wie der das sinnvoll den Medien erklären soll.
Der Besitzer der WWE und der Präsident der UFC sind auch beide in Trumps Komitee, dass über Handlungen zum Wiederhochfahren der Wirtschaft nach dem Shutdown berät. Kannste dir nicht ausdenken. Als wenn plötzlich Würstchen Uli Angela Merkel beratend zur Seite steht.
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8219
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Declan_de_Barra » Fr 17. Apr 2020, 21:39

Und die Spendengelder auch nicht zu vernachlässigen.

Michael
Beiträge: 759
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:34
Wohnort: Weimar / Bremen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Michael » Fr 17. Apr 2020, 23:12

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Fr 17. Apr 2020, 21:01
Und was zwischen WWE und Trump läuft klingt für mich auch arg falsch.
Die McMahon Familie hat Trump bereits im Wahlkampf stark (einige Millionen $$$) unterstützt. Linda, die Frau von Vince, hatte bereits im Kabinett für Trump gearbeitet und ist grade erst zurück getreten da sie in der Wiederwahlkampange für Trump arbeiten wird. Trump ist seit 2013 in der WWE Hall of Fame, man hat bereits seit den späten 80gern immer mal wieder zusammengearbeitet. Das was da läuft geht also weit über normale Lobbyarbeit hinaus.

Vince an sich is aber auch ne Figur die ne Fernsehserie über Jahre mit Storys füllen könnte. Ein Beispiel wäre unter anderem das Martin Luther King eins der größten Idole von Vince ist, komm da erstmal drauf klar wenn du grade über die innige Beziehung zu Trump gelesen hast.
We don't waste time with love.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11208
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Baltimore » Fr 24. Apr 2020, 13:04

Mal wieder ein weiterer Grund WWE zu meiden:

"NXT-Star darf keine LGBTQ Referenzen nutzen. Jake Atlas, der Anfang April sein Debüt bei NXT gab, darf laut Dave Meltzer nicht mehr auf die LGBTQ-Community verweisen. Atlas selbst ist offen homosexuell und gilt als großer Repräsentant der Gemeinschaft innerhalb des Wrestlings. Bei NXT soll seine Sexualität jedoch nicht on-air direkt angesprochen werden. Auch seine regenbogenfarbene Ringkleidung soll ihm untersagt worden sein. Auch der Name seines Finisher soll geändert werden. Dieser trug bisher den Namen LBB-DDT."

Quelle: Spotfight.de
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5562
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 24. Apr 2020, 13:11

Hat man nicht auch bei der ersten Saudi Arabien Show Finn Balors Entrance dahingehend geändert, dass die LGBTQ Referenzen, die in den Monaten vorher eindeutig Teil des Entrances waren, an diesem tag nicht genutzt wurden? Oder erinnere ich mich da falsch?
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11208
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Baltimore » Fr 24. Apr 2020, 13:21

SammyJankis hat geschrieben:
Fr 24. Apr 2020, 13:11
Hat man nicht auch bei der ersten Saudi Arabien Show Finn Balors Entrance dahingehend geändert, dass die LGBTQ Referenzen, die in den Monaten vorher eindeutig Teil des Entrances waren, an diesem tag nicht genutzt wurden? Oder erinnere ich mich da falsch?
Stimmt, die Regenbogenfarben waren da meine ich schon weg gewesen.
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11208
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Baltimore » Do 18. Jun 2020, 18:23

Und der 2376.Grund Vince McMahon kacke zu finden:

"WWE verbietet Mund-Nasenschutz für Zuschauer. Bei der vergangenen RAW-Ausgabe durften einige Fans wieder als Zuschauer Teil der Show sein. Allerdings wurden ihnen verboten einen Mundschutz zu tragen, wie Dave Meltzer im Wrestling Observer Radio berichtet. Den Personen, die den Schutz zur Vorbeugung von Covid-19 tragen wollten, wurde mitgeteilt, dass sie demzufolge nach Hause gehen sollten. Grund dafür sei, dass Vince McMahon die Masken nicht im Publikum sehen wolle. Zudem sollten die anwesenden Zuschauer hierfür eine Verzichterklärung unterschreiben. " (Quelle: Spotfight.de)
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5562
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Do 18. Jun 2020, 19:41

Baltimore hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 18:23
Und der 2376.Grund Vince McMahon kacke zu finden:

"WWE verbietet Mund-Nasenschutz für Zuschauer. Bei der vergangenen RAW-Ausgabe durften einige Fans wieder als Zuschauer Teil der Show sein. Allerdings wurden ihnen verboten einen Mundschutz zu tragen, wie Dave Meltzer im Wrestling Observer Radio berichtet. Den Personen, die den Schutz zur Vorbeugung von Covid-19 tragen wollten, wurde mitgeteilt, dass sie demzufolge nach Hause gehen sollten. Grund dafür sei, dass Vince McMahon die Masken nicht im Publikum sehen wolle. Zudem sollten die anwesenden Zuschauer hierfür eine Verzichterklärung unterschreiben. " (Quelle: Spotfight.de)
Kevin Dunn wurde zitiert mit:
"Wer eine Maske trägt ist kein wahrer Fan."

Es gab kurz danach einen positiven Test eines Workers. Mittlerweile einen zweiten.

Deren Corona Tests waren bis letzte Woche auch Temperaturmessen an der Stirn. Kannste dir nicht ausdenken.
There is panic on the streets

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5562
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 19. Jun 2020, 12:33

Seit gestern gibt es Anschuldigungen gegen diverse UK Wrestler bzgl Vergewaltigungen/sexuellen Missbrauchs. Im Endeffekt ist es gerade fast einfach aufzuzählen, wer noch nicht beschuldigt wurde. Übel.

Edit:
Mittlerweile auch diverse Leute aus den Staaten und Mexiko dabei. Teilweise ganze Promotionen. Auch einige (Ex-) WWEler
There is panic on the streets

mattkru
Beiträge: 4196
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von mattkru » Fr 19. Jun 2020, 13:26

Das Resultat von Drogen/Schmerzmitteln + Steroide + Rock‘n‘Roll Lifestyle?

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5562
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 19. Jun 2020, 14:34

Wäre ne ziemlich schwache Ausrede. Frauen waren bei der WWE lange Zeit einfach nur Sexobjekte. Bei anderen Ligen sah es nicht viel besser aus. Dass so ein Umfeld natürlich sexuellen Belästigungen etc. Tür und Tor öffnet sollte kein Wunder sein.

Das hat mittlerweile solche Ausmaße angenommen, dass bspw. die WWE eigentlich reagieren muss mit Untersuchungen, was in einem Fall auch gerade passiert. Das Produkt für den UK-Markt kann man eigentlich gleich einstellen.
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11208
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Baltimore » Fr 19. Jun 2020, 14:40

SammyJankis hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 14:34
Das Produkt für den UK-Markt kann man eigentlich gleich einstellen.
Hat das die WWE nicht eh vor? :sad:
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5562
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 19. Jun 2020, 14:59

Baltimore hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 14:40
SammyJankis hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 14:34
Das Produkt für den UK-Markt kann man eigentlich gleich einstellen.
Hat das die WWE nicht eh vor? :sad:
Keine Ahnung. Dafür verfolge ich das Geschehen um WWE herum zu sporadisch. Man wollte vor geraumer Zeit ja in einer riesigen Allmachstfantasie überall auf der Welt NXT Ableger gründen, um so das ganze Wrestling Business unter Kontrolle zu bringen. Allerdings sind vor allem in Japan die Promotions sehr standhaft. Natürlich ist das Ganze auch finanziell ein ziemliches Minusgeschäft, aber der Rubel rollt ja bei den TV-Verträgen.
Im Zuge von Corona hat da ein Umdenken stattgefunden, siehe Entlassungen.

Die WWE muss allerdings auf die momentanen Anschuldigungen reagieren. Mittlerweile gibt es auch Anschuldigungen gegen Matt Riddle, die ziemlich übel sind. Das kann man nicht unter den Tisch kehren.
There is panic on the streets

mattkru
Beiträge: 4196
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von mattkru » Fr 19. Jun 2020, 15:22

SammyJankis hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 14:34
Wäre ne ziemlich schwache Ausrede.
Was heißt Ausrede? Das der komplette (selbstgewählte) Lebensstil schlecht für die Psyche ist, sollte wohl klar sein.


Edit: richtig erschreckend finde ich diese Auflistung von vorzeitig verstorbenen Wrestlern:
https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of ... ing_deaths

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11208
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von Baltimore » So 21. Jun 2020, 13:10

Das Debut von Matt Riddle am Freitag hatte für mich durch die ganzen Nachrichten der letzten Tage dann schon einen faden Beigeschmack.

Ansonsten war das Debut aber ganz gut inszeniert und das Match gegen AJ Styles hat Spaß gemacht. Mal sehen, wie sich das alles die nächsten Wochen entwickelt.
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5562
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Wrestling-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 26. Jun 2020, 21:18

Jetzt gibt es diverse positive Covid.119 Tests. Wer hätte damit rechnen können? Und es wird noch besser. Die WWE hat die WorkerInnen nicht darüber informiert, wer eigentlich alles positiv getestet ist. Alle Namen, die man kennt, haben das selbst über die sozialen Netzwerke bekanntgegeben. Es wird aber erwartet, dass alle weiterhin zu den Tapings kommen.

Was für ein Drecksunternehmen!
There is panic on the streets


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Finn, Norakete und 7 Gäste