> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Motorisierter Individualverkehr...

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Baron Samedi
Beiträge: 164
Registriert: Di 15. Sep 2015, 18:31

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Baron Samedi » So 27. Sep 2015, 22:44

Das Baujahr ist 1976. Nächstes Jahr also der Vierziger.
Ich muss aber auch zugeben, dass er auf dem Bild etwas besser wirkt, als der Zustand wirklich ist. Also technisch und von der Substanz her fährt der nochmal 40 Jahre, aber am Lack (die üblichen Stellen: Radläufe/Schweller) muss demnächst mal wieder was gemacht werden. Der Wagen ist alles andere als ein Museumsstück. Die ein oder andere Schramme hat er auch. Aber ich finde das gehört dazu und ehrlich gesagt muss ein Auto das bewegt wird für mich nicht nach einem Neuwagen aussehen. Klar hat das auch seinen Reiz, aber das wäre nichts für mich - bei meinem Umgang mit Gebrauchsgegenständen...


Erin
Beiträge: 632
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:34
Wohnort: Lk Meraluna-City

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Erin » So 27. Sep 2015, 22:55

Baron Samedi hat geschrieben:Das Baujahr ist 1976. Nächstes Jahr also der Vierziger.
Ich muss aber auch zugeben, dass er auf dem Bild etwas besser wirkt, als der Zustand wirklich ist. Also technisch und von der Substanz her fährt der nochmal 40 Jahre, aber am Lack (die üblichen Stellen: Radläufe/Schweller) muss demnächst mal wieder was gemacht werden. Der Wagen ist alles andere als ein Museumsstück. Die ein oder andere Schramme hat er auch. Aber ich finde das gehört dazu und ehrlich gesagt muss ein Auto das bewegt wird für mich nicht nach einem Neuwagen aussehen. Klar hat das auch seinen Reiz, aber das wäre nichts für mich - bei meinem Umgang mit Gebrauchsgegenständen...
Kenn ich...unser alter sah auch so aus ;) Er war weiß und hieß Porno-Gerd, ehemaliger Feld-Benz, der ist nicht gefahren, sondern irgendwie geschwommen, man kanns nicht beschreiben 8-) Kam aus praktischen Gründen Weg, ich trauere heute noch :(

@Declan

Yep :)
Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7388
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Declan_de_Barra » So 27. Sep 2015, 23:05

Das traurigste was uns passierte ist eigentlich, dass unsere VW-Busse allesamt nicht mehr fahrtüchtig sind. Nachdem vor knapp 20 Jahren unser roter T1 einfach anfing auf unserer Auffahrt zu brennen, war dann ein paar Jahre später unser silberner T2 aufgrund eines Motorschadens oder so nicht mehr zu gebrauchen. Der steht immernoch in einem Carport bei uns in der Nähe, der Zustand wird immer schrecklicher.

Erin
Beiträge: 632
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:34
Wohnort: Lk Meraluna-City

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Erin » So 27. Sep 2015, 23:10

Wie man an Autos hängen kann...schon schräg....obwohl ich sonst behaupten würde, es muss nur fahren, aber es gibt so...Persönlichkeiten... :oops:
Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7388
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Declan_de_Barra » So 27. Sep 2015, 23:12

Sonst hänge ich an Autos nicht sooo sehr. Eher im Gegenteil. Aber Hallo, VW-Bullis? Die kann man auch einfach schlecht ersetzen.

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » So 27. Sep 2015, 23:37

Baron Samedi hat geschrieben:Das Baujahr ist 1976. Nächstes Jahr also der Vierziger.
Ich muss aber auch zugeben, dass er auf dem Bild etwas besser wirkt, als der Zustand wirklich ist. Also technisch und von der Substanz her fährt der nochmal 40 Jahre, aber am Lack (die üblichen Stellen: Radläufe/Schweller) muss demnächst mal wieder was gemacht werden. Der Wagen ist alles andere als ein Museumsstück. Die ein oder andere Schramme hat er auch. Aber ich finde das gehört dazu und ehrlich gesagt muss ein Auto das bewegt wird für mich nicht nach einem Neuwagen aussehen. Klar hat das auch seinen Reiz, aber das wäre nichts für mich - bei meinem Umgang mit Gebrauchsgegenständen...
Das Ding ist dass ich Autos aus den 70ern nicht mehr komplett als reine Gebrauchsgegenstände sehen kann, nach 4 Jahrzehnten sind das irgendwie schon technische Denkmäler. Damit die das bis in die heutige Zeit geschafft haben müssen meist diverse Vorbesitzer ausgesprochen vorsichtig mit den Dingern umgegangen sein, und ich würde definitiv nicht der in der Liste sein wollen der das Schiff dann final zum Schrottplatz steuert.

Und bei der damals üblichen Rostvorsorge hätte ich schon irgendwie Schmerzen die beim deutschen Winterwetter auf der Straße zu parken.

Darum jage ich ja in dieser miesen Plastikepoche 1985+.

Rosten nicht ganzu so schlimm und weniger Gewissensbisse wenn mal einer über den Jordan geht.

Erin hat geschrieben: Kenn ich...unser alter sah auch so aus ;) Er war weiß und hieß Porno-Gerd, ehemaliger Feld-Benz, der ist nicht gefahren, sondern irgendwie geschwommen, man kanns nicht beschreiben 8-) Kam aus praktischen Gründen Weg, ich trauere heute noch :(
Wenn du unbeschreibliches Fahrgefühl willst musst du mal eine Diravi Lenkung probieren.
Zusammen mit der Federung und der vollhydraulischen Bremse ergibt sich ein abgedrehtes Fahrgefühl fast wie im Computerspiel. Du lenkst, gibst Gas, bremst und das einzige was sich ändert ist der Ausblick. Es hat ca 3 minuten Probefahrt gebraucht um mich vom Skeptiker zum Fanatiker zu konvertieren, echt schade dass Citroen keine abgedrehten hydropneumatischen Autos mehr bauen will.

Überhaupt, es ist echt unglaublich wie unkomfortabel moderne Autos teilweise sind.
OK, haben zwar 1001 Assistenten, aber sowas ganz banales wie Sitze und Federung kriegt heute keiner mehr vernünftig hin, alles muss sich irgendwie wie ein Sportwagen anfühlen.

Verglichen mit meinem ollen Citroen sind die C-Klassen aus dem Firmenpool echt bretthart. Und beengt. Und das sind irgendwelche Einstiegsdiesel mit denen garantiert keiner schnell fahren will (oder kann).

Benutzeravatar
Baron Samedi
Beiträge: 164
Registriert: Di 15. Sep 2015, 18:31

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Baron Samedi » So 27. Sep 2015, 23:59

Ja, das Salz und der Winter ist tatsächlich etwas, was ich dem Benz nicht mehr antue. Im ersten Winter als ich ihn hatte bin ich mit dem mal nach Österreich zum Skifahren gefahren. Hat sich irgendwie angefühlt wie in einem James Bond Film, mit Skiern die aus dem Kofferraum rausstehen die Pässe ins Bergdorf hochzufahren. Aber seit dem wird der Winter in der Garage verbracht. Und über den Jordan geht er bei mir nicht, das habe ich mir schon vorgenommen.

Der Platz in modernen Autos ist echt knapp. In dem 87er Polo den mein Bruder mal rumstehen hatte war ehrlich mehr Platz als in aktuellen Golfs. Der Platz im 116er ist eh großzügig. In den Kofferraum passen leicht zwei Menschen. Wahlweise in Teppich gerollt oder lebendig. ;)
Es hat sich bei Autos schon nicht alles zum besseren entwickelt. Wenn ich bedenke, dass mein Benz mit 11l auf 100km zufrieden ist, fragt man sich, was die Ingeneure zwischen '76 und 2006 so getrieben haben. Die Kisten könnten heute die Hälfte verbrauchen, wenn sie nicht vollgepackt mit Elektronik wären und ein wenig moderatere Fahrleistungen hätten.


Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Mo 28. Sep 2015, 00:25

Was VW da abgezogen hat ist echt massiv. Und als jemand der in einem großen industrieunternehmen arbeitet kann ich dir versichen dass niemand in der mittleren Führungsebene sowas allein entscheidet, das Ding ging auf der Treppe bis ganz nach oben, und jeder auf dem weg dahin wusste Bescheid.

-------------
Was mir gerade auffällt, W116, XM, wenn wir jetzt noch jemanden finden der 'nen Audi fährt (egal welchen, sehen eh alle gleich aus) dann könnten wir beim nächsten Forumstreffen an der Cote d'Azur die Verfolgunsjagd aus Ronin nachstellen.

Benutzeravatar
alnath
Beiträge: 414
Registriert: Di 15. Sep 2015, 21:03
Wohnort: Bremen

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von alnath » Mo 28. Sep 2015, 02:19

Das ist doch bei den Geräuschemissionen von Motorrädern dasselbe vorgehen. Sobald das Krad 'nen Testmodus feststellt, werden die U/Min gedrosselt o.ä. das machen recht viele Hersteller.
In 60% der Fälle funktioniert es - jedes Mal!

Erin
Beiträge: 632
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:34
Wohnort: Lk Meraluna-City

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Erin » Mo 28. Sep 2015, 07:17

@Toaster

Das klingt grandios, fragt sich nur ob man die Gelegenheit nochmal bekommt. Könnte mir aber vorstellen, dass sich das bei Fahranfängern und etwas übermütigeren Fahrern etwas nachteilig auswirkt.

Zu VW fällt einem nix mehr ein :roll: Kenne einige, die da arbeiten und die sind stinksauer!
Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
elch
Beiträge: 1200
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ruhr York

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von elch » Mo 28. Sep 2015, 10:45

alnath hat geschrieben:Das ist doch bei den Geräuschemissionen von Motorrädern dasselbe vorgehen. Sobald das Krad 'nen Testmodus feststellt, werden die U/Min gedrosselt o.ä. das machen recht viele Hersteller.
ist da aber, derzeit, noch erlaubt, bzw. zumindest nicht verboten. das ist der unterschied.
Und dieser Jubel geht auf´s Haus

mattkru

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von mattkru » Sa 24. Okt 2015, 21:59

Ich hatte diese Woche für eine Geschäftsreise von OWL nach Stuttgart einen neuen Audi TT als Leihwagen. Das hat schon Spass gemacht!

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 468
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von tOmAtE » Sa 24. Okt 2015, 22:19

Auto

Ich bin vor kurzem irgendwie Mitbesitzer eines VT LT 35 geworden.
Mit LPG-Anlage.
Brumm.
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

Benutzeravatar
Vanski
Beiträge: 6667
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:35
Wohnort: Karlsruhe

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Vanski » Di 27. Okt 2015, 08:12

Die heutige Fahrt zur Arbeit war mal wieder ne Strapaze für die Nerven. Ein Priusfahrer, der nicht weiß, dass er nen Blinker hat, Fahrer die sich wohlwissend vor dem mehrspurigen Kreisel auf die Falsche Spur stellen, um sich danach vordrängeln zu 'müssen' und ein anderer der ne komplette Grünphase verpennt hat.
Gibt sicher Leute die auf sowas gelassener reagieren, aber das sind wahrscheinlich die, die selber gerne mal an der Ampel oder auf der Überholspur einschlafen.

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Fr 30. Okt 2015, 21:33

Zwei neue Federkugeln und die Zündung neu eingestellt, das Raumschiff schwebt wieder. Zudem noch für unter 100€ getankt, es geschehen noch Zeichen und Wunder.

Es ist mir absolutes Rätsel wie Citroen so grandiose Dickschiffe bauen kann, gleichzeitig so furchtbare Kleinwagen produziert und trotzdem im Luxusmarkt so komplett scheitern kann.

Welchen abgehalfterten Bonzenschlitten soll ich denn in zwanzig Jahren fahren?

Mercedes? Baut nichts brauchbares mehr seit die RAF nicht mehr aktiv ist.
Audi? ist was für Leute die meinen sie sind Walter Röhl weil sie auf der Autobahn den Tempomat auf 200 stellen.
BMW? ... Nein.

Barney84
Beiträge: 1104
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 10:34

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Barney84 » Fr 30. Okt 2015, 22:58

An dem RAF Argument ist etwas dran. :thumbs:

Ich fahre jetzt seit 3 Monaten einen Audi A1... Frauenauto :mrgreen:
Habe den als Werkswagen günstig bekommen. Und wollte Ruhe. Vorher einen Mazda 6 Kombi gehabt. Da ist bei 140000km der Motor hochgegangen. Aber ist schon ein Unterschied zwischen dem Kombi und dem A1. Aber für mich reicht der. Und wenn ich einen größeren brauche, nehme ich einen von meinen Eltern.
Hier ist man echt auf ein Auto angewiesen.

Als ich in Bochum gewohnt habe, brauchte ich auch keins. Und als Student auch mit dem Unterhalt so ne Sache.

Bin ansonsten aber auch kein Autofreak, obwohl ich eigentlich gerne fahre. Auch lieber als Bus und Bahn. Nur, wenn ich den Thread hier so sehe, weine ich meinem altem Opel C Coupé ein bisschen hinterher :hecheln:

Benutzeravatar
LukTho
Beiträge: 766
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 09:37

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von LukTho » Fr 30. Okt 2015, 23:04

Toaster hat geschrieben:Zwei neue Federkugeln und die Zündung neu eingestellt, das Raumschiff schwebt wieder. Zudem noch für unter 100€ getankt, es geschehen noch Zeichen und Wunder.

Es ist mir absolutes Rätsel wie Citroen so grandiose Dickschiffe bauen kann, gleichzeitig so furchtbare Kleinwagen produziert und trotzdem im Luxusmarkt so komplett scheitern kann.

Welchen abgehalfterten Bonzenschlitten soll ich denn in zwanzig Jahren fahren?

Mercedes? Baut nichts brauchbares mehr seit die RAF nicht mehr aktiv ist.
Audi? ist was für Leute die meinen sie sind Walter Röhl weil sie auf der Autobahn den Tempomat auf 200 stellen.
BMW? ... Nein.
Der Panamera fällt erstaunlich stark im Preis.
"Ich hab' wie Franz-Josef Strauß ein ganz großes Maul!"

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Fr 30. Okt 2015, 23:38

Den Panamera kann man aber nur kaufen wenn man blind ist, und wenn man blind ist darf man ihn nicht fahren.

Ausserdem ist der, der einen Porsche fährt, ein Porschefahrer.


Die neuen Jaguar sehen aus wie mittelmässige Japaner, und die mittelmässigen Japaner sehen leider aus wie gescheiterte Origamiexperimente (Lexus) oder als hätten sie zu lange in der Sonne gestanden (Infiniti).

Maserati Ghiblis wird es in 20 jahren nur noch komplett verbastelt geben, und wenn nicht dann hat man immer noch das Problem dass es letztendlich nur Sparversion vom Quattroporte ist. Und wer will das schon.

Ob Alfa jemals zurück kommt?

Chrysler und Caddilac? Da wird man beim tanken jedes mal von Leuten mit Cowboystiefeln angesprochen. Meh.

Die C6 werden als letzter echter Citroen komplett unbezahlbar sein, also bleibt für den stilsichen Youngtimerfaher der Zukunft der ein komfortables und geschmackvolles Fahrzeug mit einer gewissen Präsenz auf der Straße sicht sucht nur eine mögliche Alternative.

Der Hyundai Genesis. Der W123 unserer Zeit. Ich sag's euch.

Benutzeravatar
Vanski
Beiträge: 6667
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:35
Wohnort: Karlsruhe

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Vanski » Sa 31. Okt 2015, 07:42

Ein Porsche ist mein Traumauto. Find ich unglaublich schön. Ein 911er zum Spaß und ein Cayenne als Familienkutsche. :herzen2:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7388
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 5. Nov 2015, 02:31

Neuer 911er? Der Alte ist noch in Ordnung, aber den neueren Modellen kann ich gar nicht abgewinnen und vom Cayenne braucht man gar nicht mehr sprechen. Was für ein bekacktes Auto. Und als Familienkutsche auch nur zu gebrauchen wenn man eh einen Haufen Geld hat und dann kann man sich ebenso eindeutig besseren Autos zuwenden.

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Do 5. Nov 2015, 02:51

Eventuell 'nen 928, aber den 911er? Was will ich mit einem Auto das den Motor an der falschen Stelle hat?

Und zum Cayenne: Mal von generellen SUV axiom abgesehen (SUV nonsensum est), warum braucht man einen VW Touareg der nicht nur teurer sondern auch noch hässlicher ist?

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7388
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 5. Nov 2015, 02:56

Toaster hat geschrieben:Eventuell 'nen 928, aber den 911er? Was will ich mit einem Auto das den Motor an der falschen Stelle hat?

Und zum Cayenne: Mal von generellen SUV axiom abgesehen (SUV nonsensum est), warum braucht man einen VW Touareg der nicht nur teurer sondern auch noch hässlicher ist?
:herzen2:

:!:

Benutzeravatar
elch
Beiträge: 1200
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ruhr York

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von elch » Di 15. Dez 2015, 15:12

da war doch gerade an der tanke der preis niedriger als die literanzahl...
Und dieser Jubel geht auf´s Haus


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste