> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Motorisierter Individualverkehr...

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Sa 26. Sep 2015, 00:28

..ist in der heutigen Zeit in Anbetracht von Ressourcenverknappung, Klimawandel, und VW Skandal natürlich nicht nur teuer und unnötig, sondern auch ziemlich uncool.
Garagen? Da macht man Bandproben oder gründet Unternehmen.

Und wenn das Fixie mal wieder geklaut wurde und es wirklich nötig ist kann man in der hippen Großstadt natürlich auch Car-Sharen und Ubern.

Und genau deshalb fahre ich ein 2 Jahrzehnte altes vollhydraulisches französisches Raumschiff.

Ihr ärgert euch wenn eure Autos kaputt sind? Hah, ich freu mich jedesmal wenn mein Kampfstern Citroenica funktioniert. Und das tut er auch meistens ganz problemlos, insofern bin ich ausgesprochen glücklich mit der Mühle.

Also, wie tötet ihr die Eisbären/verlängert euren Penis? Per Auto? Per Kraftrad?

Schraubt ihr? Lasst ihr schrauben? Oder oder muss die Mühle gammeln bis dass der TÜV euch scheidet.
Zuletzt geändert von Toaster am Sa 26. Sep 2015, 01:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7393
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Declan_de_Barra » Sa 26. Sep 2015, 01:24

Ich fahre einen Berlingo mit Faltdach. Aber nur, weil das das Auto von meinem Vater ist und seitdem er im Krankenhaus ist, ich immer wieder nach Hamburg fahre. Letztens dachte ich, ich würde einen Reifen verlieren. Ran gefahren, nichts erkannt. Seitdem ist nichts passiert, dennoch warte ich nur darauf, eines meiner vier Beine zu verlieren.

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Sa 26. Sep 2015, 01:35

Eventuell einfach nur das Ausgleichsgewicht verloren?

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7393
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Declan_de_Barra » Sa 26. Sep 2015, 01:37

Ne. Also ich war unterwegs, es hat sehr stark geregnet. Auf einmal höre ich wenn ich vom Gas ging so ein klopfen. Klang eher ungut, ran gefahren. Seitdem ist nichts mehr gewesen. Also seit dem ich neugestartet habe.

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Sa 26. Sep 2015, 01:43

Vorne? Wenn das ganze gasabhängig ist/war und eindeutig vom Vorderrad/Fahrwerk kommt würde ich auf Antriebswelle tippen, aber von dem mechanischen Kram halte ich mich eigentlich fern, ich mach nur die Sachen wo Strom durchfliesst selbst.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7393
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Declan_de_Barra » Sa 26. Sep 2015, 01:47

Das ist nun auch schon mehr als 500 km her, seitdem nix. Auch wenn ich selber davon ausgehe, dass der Laden bald weg ist. Es war vorne das Vorderrad.

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Sa 26. Sep 2015, 01:49

Declan_de_Barra hat geschrieben:Das ist nun auch schon mehr als 500 km her, seitdem nix.
Na dann...

Declan_de_Barra hat geschrieben:Es war vorne das Vorderrad.
Ach nee..


Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3325
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Ruby » Sa 26. Sep 2015, 07:44

Nachdem ich sechs Jahre kein Auto hatte und auf Bus, Bahn und Carsharing zurückgegriffen habe, fahre ich seit dem Umzug einen gebrauchten Toyota Prius. Unser anderes Auto ist ein Erbstück mit fast 380 000 km. Ihr dürft raten welche Marke. :mrgreen:
Terrorkommando Riesling Spätlese

Erin
Beiträge: 632
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:34
Wohnort: Lk Meraluna-City

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Erin » Sa 26. Sep 2015, 09:25

Spontan würde ich auf einen Benz tippen...

Ich habe einen Dienstwagen (1%Regelung), Toyota Aygo , verbraucht wenigund die meiste Zeit reicht die kleine Gurke auch völlig aus 8-) Ich fahre sowieso nur Bahn, wenn ich weiter weg unterwegs bin.

Traumauto ist natürlich was anderes, aber die, die ich toll finde, sind eh Dreckschleudern und sonst...es ist nur ein Auto, es muss fahren, darf nicht viel verbrauchen und fertig ist.
Zuletzt geändert von Erin am Sa 26. Sep 2015, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3325
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Ruby » Sa 26. Sep 2015, 09:46

Ich hatte einen Wildunfall neulich und den Aygo als Werkstattwagen. Ich fand den furchtbar und er hat mehr verbraucht als der Prius.

Nein, kein Benz. Ein Volvo. 8-)
Terrorkommando Riesling Spätlese

Erin
Beiträge: 632
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:34
Wohnort: Lk Meraluna-City

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Erin » Sa 26. Sep 2015, 09:58

Ein alter Volvo würde mir auch zusagen :)

Och...ich bin ganz zufrieden, hatte mit dem Vorgänger mal einen echt fiesen Unfall, Toyota vs Passat, die Dame ist mir mit 90 Sachen in die Seite geknallt. Von außen sah es echt fies aus, Holm war natürlich hin, aber innen kaum was. Passt schon, für so ein kleines Auto ;)

Was verbraucht der Prius denn?
Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3325
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Ruby » Sa 26. Sep 2015, 13:06

So alt ist der gar nicht. Zehn Jahre, wurde nur viel gefahren.

Piepsi verbraucht so 4,9l. Beim Aygo wurde mir 5,3 angezeigt. Aber das liegt am Taunus denke ich. Musste teilweise im dritten Gang die Berge hochfahren. :mrgreen:
Terrorkommando Riesling Spätlese

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Sa 26. Sep 2015, 13:37

Ruby hat geschrieben:So alt ist der gar nicht. Zehn Jahre, wurde nur viel gefahren.
Also ist es eigentlich ein Ford Mondeo mit hässlichem Grill...

Ich hab diese ganze Hipster-Volvo-Geschichte zumindest in Europa nie verstanden, der alternative, coole, komisch aussehende schwedische Underdog war immer Saab und wenn man eine große, alte Kiste mit Stil fahren will die nicht aus Stuttgart, München oder Ingolstadt (und wer will das schon?) kommt, dann gibts trotz Abwrackpremie so viel Auswahl in diesen Zeitraum (80er/90er) man muss sich nur trauen. Alfas, Lancias, Peugeots, Citroens, Opel, Jaguar etc.

Zur Umweltbilanz. Wenn man nicht viel fährt, dann bringt einem das sparsamste neue Auto nichts. Die Energie und die Ressourcen die in die Produktion eines neuen Wagens gehen sind nicht unerheblich, irgendeine alte Mühle vor der Presse zu retten schaft einen Vorsprung den man als Gelegenheitsfahrer normalerweise schwer aufhohlen kann. Vom finanziellen mal ganz abgesehen, Ja die Wartung und der Betrieb sind teuerer, aber dafür hat man kaum noch Wertverlust. Und ihr bekommt heutzutage kaum ein Auto mit so viel Platz und Komfort wie sie diese alten Staatskarossen bieten, heute muss sich alles sportlich anfühlen und gleichzeitig massiv wirken. Bah. Humbug.

Ausserdem muss man auf dem Parkplatz nicht suchen. Ich hab mir fest vorgenommen, wenn irgendwann mal ein XM auf dem Parkplatz neben mir steht, wird die Mühle verkauft.
Zuletzt geändert von Toaster am Sa 26. Sep 2015, 14:14, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3325
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Ruby » Sa 26. Sep 2015, 14:06

Hö? Ford Mondeo? Nee, so sieht der nicht aus. :? Und hässlich auch nicht. Höhergelegter Kombi halt. :mrgreen: Alptraum bei der Parkplatzsuche, aber super für Steigungen.

Bei mir macht der Verbrauch schon viel aus, da ich sehr viel fahre. Für einmal die Woche einkaufen ist's natürlich egal, da würd ich auch nicht drauf gucken.
Terrorkommando Riesling Spätlese

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » Sa 26. Sep 2015, 14:12

Zu der Zeit gehörte Volvo zu Ford, die regulären Autos basierten auf Mondeo und Focus.

Erin
Beiträge: 632
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:34
Wohnort: Lk Meraluna-City

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Erin » Sa 26. Sep 2015, 17:28

Ich fahre nur, wenn es sein muss, trotzdem komme ich auf 15.000 im Jahr, da ist der Spitverbrauch schon relevant. Zur Arbeit komme ich leider nicht mit Öffis :( Sonst hätte ich längst einen alten Leichenwagen 8-)
Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
alnath
Beiträge: 414
Registriert: Di 15. Sep 2015, 21:03
Wohnort: Bremen

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von alnath » Sa 26. Sep 2015, 19:47

Bin ich der einzige, der bei dem Threadtitel jedes Mal an Vibratoren und andere Spielzeuge denkt? :oops: :lol:
In 60% der Fälle funktioniert es - jedes Mal!

mattkru

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von mattkru » Sa 26. Sep 2015, 20:39

Wir haben einen Suzuki Swift von 2010 der mittlerweile bei knapp 150000 km ist. Ich mag den Kleinen.

Benutzeravatar
Phönix
Beiträge: 161
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:34
Wohnort: Basel (CH)
Kontaktdaten:

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Phönix » Sa 26. Sep 2015, 22:53

Zur Arbeit kann ich, zum Glück, zu Fuss.
Fahren, wenns Mal nötig ist tun wir in unserer 2er WG einen Crysler-Cruiser, nach ein paar Zickereien nach 1 Jahr nun wieder wundberbar :D
Er wird dann nächstes Jahr wieder zum Sosi fahren dürfen :)

Benutzeravatar
elch
Beiträge: 1200
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ruhr York

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von elch » So 27. Sep 2015, 10:48

Jeder Popel faehrt 'nen Opel
Jeder Affe faehrt 'nen Ford
Jeder Bloedmann faehrt 'nen Porsche
Jeder Arsch 'nen Audi Sport
Jeder Spinner faehrt 'nen Manta
Jeder Doedel Jaguar
Nur Geniesser fahren Fahrrad
Und sind immer schneller da

Mein Fahrrad ist nicht Lila
Denn das macht mich gar nicht an
Es ist auch nicht braun
Weil ich braun nicht leiden kann
Nein ich hab's blau angestricken
Vom Sattel bis zum Schlau
Und ich find das aeusserst passend
Denn blau bin ich manchmal auch


ansonsten fahre ich einen skoda fabia Imit dickem Kratzer inklusive Beule an der Beifahrerseite. Der war gebraucht ungefähr halb so teuer wie die letzte Reperatur vom Zweitwagen :roll: Weinsberg X-Cursion auf Renault Trafic Basis. Weit über zwei Tonnen mit einem wunderbar die Luft verpestenden Diesel. Den findet man auch Parkplätzen auch immer wieder. Der wird eigentlich nur für Urlaube oder große Touren rausgeholt, weil ich dme Fabia nicht mehr als 100KM zutraue. Mit dem fahre ich immer quer durch die Stadt zur Arbeit. Je nach Schicht und Wetter nehme ich auch mal das Fahrrad. Aber ÖPNV ist leider eine zumutung dahin. Wenn derkleine dann den Geist aufgibt hole ich mir was versicherungsgünstiges, oder halt endlich mal wieder ein Motorrad. Den Führerschein dafür habe ich, bin aber siet einem knappen Jahrzehnt nicht mehr gefahren.
Und dieser Jubel geht auf´s Haus

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5263
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Stebbie » So 27. Sep 2015, 11:47

Ihr ärgert euch wenn eure Autos kaputt sind? Hah, ich freu mich jedesmal wenn mein Kampfstern Citroenica funktioniert. Und das tut er auch meistens ganz problemlos, insofern bin ich ausgesprochen glücklich mit der Mühle.
Das kommt mit bekannt vor!

Ich fahre einen alten Opel Corsa Bj. 1996, der sich eigentlich ziemlich trotz der 240.000 km ziemlich tapfer hält, während all die Neuwagen herum ständig in der Werkstatt sind. Hatte eigentlich nur mal eine kaputte Zündspule vor ein paar Jahren, aber das war es dann auch schon an relevantem. Johnny wird sich an die Rücktour aus Aarhus sicherlich noch erinnern :D

Das einzige Problem ist, dass die Motortemperatur gerne mal in den roten Bereich geht und ich die Anzeige nur aus dem roten Bereich bekomme, wenn ich die Heizung voll aufgedreht hab - was bei >25° Außentemperatur nicht sonderlich geil ist :lol: Ich weiß nur selber nicht, ob das nur ein Fehler in der Anzeige ist, oder der Motor wirklich so heiß wird, ausreizen will ich es nur auch nicht. Blöderweise trat das nie auf, als ich den mal in der Werkstatt hab anschauen lassen, von daher steht er zumeist auch nur noch rum und wird genutzt, wenn ich mal Dienstfahren machen muss - nächster Versuch: heute Abend :D

2017 wird er aber sicherlich nicht mehr durch den TÜV kommen, von daher werde ich in absehbarer Zeit das erste mal seit (dann) 13 Jahren PKW-los sein.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Baron Samedi
Beiträge: 164
Registriert: Di 15. Sep 2015, 18:31

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Baron Samedi » So 27. Sep 2015, 15:13

Toaster hat geschrieben:
Ruby hat geschrieben:So alt ist der gar nicht. Zehn Jahre, wurde nur viel gefahren.
Also ist es eigentlich ein Ford Mondeo mit hässlichem Grill...

Ich hab diese ganze Hipster-Volvo-Geschichte zumindest in Europa nie verstanden, der alternative, coole, komisch aussehende schwedische Underdog war immer Saab und wenn man eine große, alte Kiste mit Stil fahren will die nicht aus Stuttgart, München oder Ingolstadt (und wer will das schon?) kommt, dann gibts trotz Abwrackpremie so viel Auswahl in diesen Zeitraum (80er/90er) man muss sich nur trauen. Alfas, Lancias, Peugeots, Citroens, Opel, Jaguar etc.
Bitte? Ich möchte das!

Hab seit sieben Jahren die schöne grüne Selma. Inzwischen 39 Jahre alt. Das Bild ist nicht mehr ganz aktuell, aber viel verändert hat sie sich seit dem auch nicht. ;)
Viel fahr ich nicht. Ab und zu in den Urlaub und ums Haus rum. Wichtig war mir allerdings der G-Kat den ich selbst nachgerüstet hab, auch wenns steuerlich nichts ausmacht. Ist eher so ein Gewissens-Ding. Geschraubt wird mit einem Freund daran, der eine Werkstatt hat.

Bild

Benutzeravatar
Toaster
Beiträge: 150
Registriert: Di 22. Sep 2015, 00:21
Wohnort: Hamburg, Großraum Berlin

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Toaster » So 27. Sep 2015, 15:47

Ah, schön, noch einer mit 3-Liter Auto. (naja fast)
Welches Baujahr?

Ja, unter 4 Augen und Alkoholeinfluss würde ich eventuell zugeben dass man mir durchaus einen alten Daimler (116/123) durchaus in die Garage stellen könnte.

Aber mein Problem ist dass die halbwegs guten mittlerweile richtig teuer sind und da ich im Moment noch auf der Strasse parke würde ich mich vermutlich über jede Schramme maßlos ärgern. Darum hab ich mir auch damals den Fiat 130 nicht geholt.

Das Auto war einfach zu schön für mich.

Erin
Beiträge: 632
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:34
Wohnort: Lk Meraluna-City

Re: Motorisierter Individualverkehr...

Beitrag von Erin » So 27. Sep 2015, 16:12

Baron Samedi hat geschrieben:
Bild
Geil!!! 8-)
Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert.
Terry Pratchett


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste