> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Von Spam bis Gott und die Welt
Blackstar
Beiträge: 4523
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Blackstar » Mi 24. Jan 2018, 18:07

nilolium hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 17:06
auf jeden fall warm und herzhaft. knusprig wäre super :D
Mach doch was mit Schwarzwurzeln. Passt gerade in die Zeit.


Suitemeister
Beiträge: 1466
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Suitemeister » Do 25. Jan 2018, 08:47

Ich empfehle Ajvarsuppe, dazu Baguette. Warm, herzhaft, knusprig. :hecheln:


MetalFan94
Beiträge: 3921
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von MetalFan94 » Mi 7. Feb 2018, 21:06

Heute Burger selber gemacht. War sehr lecker.
Morgen mach ich anatolischen Weißkohlauflauf :herzen2:
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
Unterfangen
Beiträge: 384
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 12:19
Kontaktdaten:

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Unterfangen » Fr 9. Feb 2018, 12:15

Hat jemand einen Tipp, wie man Tempeh zubereiten kann? :)

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5562
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von SammyJankis » Fr 9. Feb 2018, 14:41

Unterfangen hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 12:15
Hat jemand einen Tipp, wie man Tempeh zubereiten kann? :)
Ich hab damit mal ein Curry gemacht mit (Süß-)Kartoffeln und Brocoli. Dazu Reis. Ist top und auch einfach zu machen.

Hab den Link auch gespeichert. Kann später mal nachgucken, wenn ich Zuhause bin und es noch akut ist.
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Unterfangen
Beiträge: 384
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 12:19
Kontaktdaten:

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Unterfangen » Sa 10. Feb 2018, 16:01

SammyJankis hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 14:41
Unterfangen hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 12:15
Hat jemand einen Tipp, wie man Tempeh zubereiten kann? :)
Ich hab damit mal ein Curry gemacht mit (Süß-)Kartoffeln und Brocoli. Dazu Reis. Ist top und auch einfach zu machen.

Hab den Link auch gespeichert. Kann später mal nachgucken, wenn ich Zuhause bin und es noch akut ist.
Gerne :)

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 3713
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von nilolium » Sa 17. Feb 2018, 16:59

Süßkartoffeln sind so geil!

Ein tolles Rezept ist dieses hier:

https://www.chefkoch.de/rezepte/3065461 ... apfel.html


und heute oder morgen versuche ich mich daran:

https://www.buzzfeed.com/christinebyrne ... .okzwJ4krj

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5562
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von SammyJankis » Mo 19. Feb 2018, 19:39

Unterfangen hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 16:01
SammyJankis hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 14:41
Unterfangen hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 12:15
Hat jemand einen Tipp, wie man Tempeh zubereiten kann? :)
Ich hab damit mal ein Curry gemacht mit (Süß-)Kartoffeln und Brocoli. Dazu Reis. Ist top und auch einfach zu machen.

Hab den Link auch gespeichert. Kann später mal nachgucken, wenn ich Zuhause bin und es noch akut ist.
Gerne :)
Tut mir leid, aber die Seite mit dem Rezept ist gelöscht und ich krieg es auch nicht vollständig zusammen. Hab es natürlich nicht notiert.
Habe aber am Wochenende das hier probiert:
Klick

War auch astrein. Man sollte aber die Bohnen vll vorkochen, waren doch noch nach der Beschreibung recht bissfest. Aber saulecker. Vor allem die Tempeh Zubereitung war astrein.
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Unterfangen
Beiträge: 384
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 12:19
Kontaktdaten:

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Unterfangen » Di 20. Feb 2018, 07:21

SammyJankis hat geschrieben:
Mo 19. Feb 2018, 19:39
Unterfangen hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 16:01
SammyJankis hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 14:41

Ich hab damit mal ein Curry gemacht mit (Süß-)Kartoffeln und Brocoli. Dazu Reis. Ist top und auch einfach zu machen.

Hab den Link auch gespeichert. Kann später mal nachgucken, wenn ich Zuhause bin und es noch akut ist.
Gerne :)
Tut mir leid, aber die Seite mit dem Rezept ist gelöscht und ich krieg es auch nicht vollständig zusammen. Hab es natürlich nicht notiert.
Habe aber am Wochenende das hier probiert:
Klick

War auch astrein. Man sollte aber die Bohnen vll vorkochen, waren doch noch nach der Beschreibung recht bissfest. Aber saulecker. Vor allem die Tempeh Zubereitung war astrein.
Vielen Dank! :herzen2:

Pinguinfreak
Beiträge: 2
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 10:41

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Pinguinfreak » Mi 21. Feb 2018, 10:44

Hey!

Ich arbeite derzeit an meiner Bachelorthesis, es geht um Ernährung auf Festivals (vor allem auf dem Campinggelände).
Es wäre großartig wenn ein paar von euch an meiner kurzen Umfrage teilnehmen würden!

Ich danke schon mal im Voraus! :)

https://goo.gl/forms/dZVW915gd0fBCZv83

ArcticMonkey90
Beiträge: 2013
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 00:22

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von ArcticMonkey90 » Mi 21. Feb 2018, 11:00

Pinguinfreak hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 10:44
Hey!

Ich arbeite derzeit an meiner Bachelorthesis, es geht um Ernährung auf Festivals (vor allem auf dem Campinggelände).
Es wäre großartig wenn ein paar von euch an meiner kurzen Umfrage teilnehmen würden!

Ich danke schon mal im Voraus! :)

https://goo.gl/forms/dZVW915gd0fBCZv83
Zunächst mal Willkommen im Forum. Vielleicht sagst du noch paar Worte zu dir. Einfach als erster Beitrag sowas in eigener Sache zu posten weckt jetzt nicht gerade die Motivation das anzuklicken.

Pinguinfreak
Beiträge: 2
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 10:41

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Pinguinfreak » Mi 21. Feb 2018, 11:56

ArcticMonkey90 hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 11:00
Pinguinfreak hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 10:44
Hey!

Ich arbeite derzeit an meiner Bachelorthesis, es geht um Ernährung auf Festivals (vor allem auf dem Campinggelände).
Es wäre großartig wenn ein paar von euch an meiner kurzen Umfrage teilnehmen würden!

Ich danke schon mal im Voraus! :)

https://goo.gl/forms/dZVW915gd0fBCZv83
Zunächst mal Willkommen im Forum. Vielleicht sagst du noch paar Worte zu dir. Einfach als erster Beitrag sowas in eigener Sache zu posten weckt jetzt nicht gerade die Motivation das anzuklicken.
Na gut :wink:
Ich bin Astrid, festivalbegeistert und lese hier schon seit Jahren mit, habe mir aber nie einen Account gemacht.
Seit 2008 findet man mich auf dem Haldern Pop aber auch Rock am Ring & Hurricane besuche ich immer wieder gerne.
Dieses Jahr wird es wohl das Halderner und (durch mein neues Praktikum) ein paar holländische Festivals werden.

Weil ich gutes Essen, Camping und Musikfestivals so liebe versuche ich die drei Themen in meiner Bachelorarbeit zu kombinieren. Mal sehen was draus wird!

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11482
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Quadrophobia » Do 22. Feb 2018, 13:30

Ich hab heute ein spontanes Chili Sin Carne gemacht und in Ermangelung von Kidney Bohnen, Kichererbsen genommen. Ist überraschend geil

Suitemeister
Beiträge: 1466
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Suitemeister » Fr 23. Feb 2018, 13:56

Bei mir gab's die Woche Pfeffertopf Stroganoff. Siehe hierzu chefkoch.de - ziemlich geil.
Am Samstag war ich essen und hab mir 'ne Tomatensuppe "Mallorca" mit Feta und Oliven gegönnt. Was ein Schmaus.

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 3713
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von nilolium » Sa 24. Feb 2018, 03:38

Pinguinfreak hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 11:56
ArcticMonkey90 hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 11:00
Pinguinfreak hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 10:44
Hey!

Ich arbeite derzeit an meiner Bachelorthesis, es geht um Ernährung auf Festivals (vor allem auf dem Campinggelände).
Es wäre großartig wenn ein paar von euch an meiner kurzen Umfrage teilnehmen würden!

Ich danke schon mal im Voraus! :)

https://goo.gl/forms/dZVW915gd0fBCZv83
Zunächst mal Willkommen im Forum. Vielleicht sagst du noch paar Worte zu dir. Einfach als erster Beitrag sowas in eigener Sache zu posten weckt jetzt nicht gerade die Motivation das anzuklicken.
Na gut :wink:
Ich bin Astrid, festivalbegeistert und lese hier schon seit Jahren mit, habe mir aber nie einen Account gemacht.
Seit 2008 findet man mich auf dem Haldern Pop aber auch Rock am Ring & Hurricane besuche ich immer wieder gerne.
Dieses Jahr wird es wohl das Halderner und (durch mein neues Praktikum) ein paar holländische Festivals werden.

Weil ich gutes Essen, Camping und Musikfestivals so liebe versuche ich die drei Themen in meiner Bachelorarbeit zu kombinieren. Mal sehen was draus wird!
drei sehr tolle hobbies auf jeden fall. :)

habe teilgenommen - was mir auffiel: sind "hast du bereits zu einem Festival mitgenommen oder könntest du dir vorstellen mitzunehmen?" nicht zwei völlig verschiedene paar schuhe? ich habe nur angekreuzt was ich mitgenommen habe. könnte mir aber natürlich vorstellen, viel viel mehr mitzunehmen.

...und fertig-kartoffelbrei würde ich noch hinzufügen :)

interessant zu beobachten, wie sich mein festival-essensbedürfnis im laufe der jahre von "eingelegtes obst/gemüse" hin zu "frisches obst/gemüse" geändert hat. und wie krass ich mittlerweile raus bin, was das klassische grillen, mit wurscht und steak, angeht.

ach so: viertel-fladenbrot mit remoulade, tomate, zwiebeln und falafelmischung von BAKTAT = beste!

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11482
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Quadrophobia » Mi 28. Feb 2018, 20:24

Ich habe heute das Gefühl super gesund gegessen zu haben. Zum Mittag gab es in der tollen Kaffeeklappe in HH-Wilhelmsburg ( :herzen2: ) einen reichlich gefüllten Antipasti Teller (Zucchini, Auberginen, Chapignons, Artischocken) mit frischem Thymian, Rosmarin Fladenbrot und selbstgemachtem Humus/Baab Ganoush. War mega geil!

Und jetzt gibts gerade Kartoffel-Lauch-Cremesuppe mit Brokkoli-Pesto auf geröstetem Vollkornbrot :hecheln:

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 4482
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Sjælland » Mi 28. Feb 2018, 23:50

Mastodoniel hat geschrieben:
Do 7. Dez 2017, 06:09
Sjælland hat geschrieben:
Mi 6. Dez 2017, 23:19
Mastodoniel hat geschrieben:
Mi 6. Dez 2017, 20:33


Wo ist eigentlich der Unterschied zu Hackbällchen? Die Preiselbeeren?

Letztes Wochenende gab‘s bei uns einen deutschen Texmex-Verschnitt: Currywurst Enchiladas.
http://www.chilis-grillen.de/grillrezep ... enchiladas
Ist eine etwas andere Würzung drin, gibt aber auch regional verschiedene Variationen, bspw. kann man abseits vom Grundrezept auch Kartoffeln oder Piment beimischen.

Edit: Bei mir war zB noch etwas Sojasoße im Fleischteig neben den Gewürzen. Preiselbeeren sind ja nur zum Dippen da.
Hast du ein Rezept zur Hand?
Etwas spät, aber damals habe ich das hier gemacht:
https://www.chefkoch.de/rezepte/1438451 ... ullar.html

Ansonsten kann ich für solche Rezepte The Nordic Cook Book von Magnus Nilsson wärmstens empfehlen.

Benutzeravatar
elch
Beiträge: 1250
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ruhr York

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von elch » Di 6. Mär 2018, 12:58

NevermindBred hat geschrieben:
Mo 22. Mai 2017, 11:25
nilolium hat geschrieben:
Do 19. Jan 2017, 13:18
boah da trägt aber jemand dick auf :hecheln:

ich hab euch auch etwas leckeres mitzuteilen:

250g haferflocken
+ 1 gehackte Zwiebel
+ 2 Eier
+ 200g Streukäse
+ 200ml Milch
+ ordentlich salz,pfeffer,paprika
(+ Spinat, wenn man will. ist geiler!)

....alles zusammenpanschen! wenn es zu feucht ist, mit haferflocken nachlegen.

ab in die gut beölte pfanne -> anbraten

zack, feddich: vegetarische buletten/brätlinge
omnomnom!
reicht locker, um 3 sehr hungriger mäuler oder 4 normalhungrige mäuler zu stopfen. man kann von der masse ja auch was übrig lassen und später anbraten
Gestern gehabt und sehr lecker gewesen, danke für das Rezept! :thumbs:
geiles dingen nilo.hatte immer mal vor die auszuprobieren und bin heute endlich dazu gekommen :sabber:
Christmas King 2019

mattkru
Beiträge: 4201
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von mattkru » So 25. Mär 2018, 20:43

Wir waren heute zum ersten mal in Essen im kleineren Restaurant von Nelson Müller beim monatlichen Soul Sunday. Ich hatte dort einen der bisher besten Burger ever gegessen (mit einem Patty aus Black Angus Beef). Nelson hatte selbst ein paar Songs gesungen (was echt gut klang); außerdem war auch Gregor Meyle da.

Benutzeravatar
Mastodoniel
Beiträge: 1539
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:56
Wohnort: Lohne/Vechta

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Mastodoniel » So 1. Apr 2018, 19:56

elch hat geschrieben:
Di 6. Mär 2018, 12:58
NevermindBred hat geschrieben:
Mo 22. Mai 2017, 11:25
nilolium hat geschrieben:
Do 19. Jan 2017, 13:18
boah da trägt aber jemand dick auf :hecheln:

ich hab euch auch etwas leckeres mitzuteilen:

250g haferflocken
+ 1 gehackte Zwiebel
+ 2 Eier
+ 200g Streukäse
+ 200ml Milch
+ ordentlich salz,pfeffer,paprika
(+ Spinat, wenn man will. ist geiler!)

....alles zusammenpanschen! wenn es zu feucht ist, mit haferflocken nachlegen.

ab in die gut beölte pfanne -> anbraten

zack, feddich: vegetarische buletten/brätlinge
omnomnom!
reicht locker, um 3 sehr hungriger mäuler oder 4 normalhungrige mäuler zu stopfen. man kann von der masse ja auch was übrig lassen und später anbraten
Gestern gehabt und sehr lecker gewesen, danke für das Rezept! :thumbs:
geiles dingen nilo.hatte immer mal vor die auszuprobieren und bin heute endlich dazu gekommen :sabber:
Gerade eben ausprobiert. Mega.

Bild

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11953
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Wishkah » Mo 2. Apr 2018, 10:47

Danke für das Foto! Die muss ich auch mal ausprobieren. Sehen echt super lecker aus. :hecheln:

Mein bisheriger Veggie-Frikadellen-Favorit:
(für 2 Personen)
1 Dose Kidneybohnen
100g Streukäse
1 Ei
80-100g Paniermehl
1 Zwiebel
1-3 Knoblauchzehen
Gewürze

Kidneybohnen abtropfen und abspülen mit Wasser. In einer Schüssel zerstampfen, z.B. mit einer Gabel, bis nur noch Brei übrig ist. Streukäse (wir nehmen meistens Mozzarella, geht aber auch würzigerer Käse), Paniermehl (Menge je nach gewünschter Knetfestigkeit) und das Ei hinzugeben. Außerdem eine fein gehackte Zwiebel und frischen Knoblauch. Gewürze nehmen wir immer Salz, Pfeffer, ordentlich Paprika, Curry und was noch so da ist. Alles miteinander vermengen und am besten mit den Händen gut durchkneten. Bratlinge je nach gewünschter Größe formen und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Fertig!

Benutzeravatar
Mastodoniel
Beiträge: 1539
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:56
Wohnort: Lohne/Vechta

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Mastodoniel » Mo 2. Apr 2018, 17:37

Wishkah hat geschrieben:
Mo 2. Apr 2018, 10:47
Danke für das Foto! Die muss ich auch mal ausprobieren. Sehen echt super lecker aus. :hecheln:

Mein bisheriger Veggie-Frikadellen-Favorit:
(für 2 Personen)
1 Dose Kidneybohnen
100g Streukäse
1 Ei
80-100g Paniermehl
1 Zwiebel
1-3 Knoblauchzehen
Gewürze

Kidneybohnen abtropfen und abspülen mit Wasser. In einer Schüssel zerstampfen, z.B. mit einer Gabel, bis nur noch Brei übrig ist. Streukäse (wir nehmen meistens Mozzarella, geht aber auch würzigerer Käse), Paniermehl (Menge je nach gewünschter Knetfestigkeit) und das Ei hinzugeben. Außerdem eine fein gehackte Zwiebel und frischen Knoblauch. Gewürze nehmen wir immer Salz, Pfeffer, ordentlich Paprika, Curry und was noch so da ist. Alles miteinander vermengen und am besten mit den Händen gut durchkneten. Bratlinge je nach gewünschter Größe formen und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Fertig!
Bohnenfrikas waren bisher auch das, was ich bisher an vegetarischen Frikas kannte und mochte. Die Käse-Haferflocken-Frikas sind nicht ganz so matschig und werden beim Braten schön fest. Heute Morgen kalt zum Frühstück waren die restlichen auch sehr lecker.

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11953
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Die Küche isst nicht nur deko - der Nahrungszufuhrthread

Beitrag von Wishkah » Mo 2. Apr 2018, 18:03

Matschig sind die in dem Rezept auch überhaupt nicht. Und gehen kalt auch klar. :wink:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste