> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Das Forum auf Reisen

Von Spam bis Gott und die Welt
dattelpalme
Beiträge: 924
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05

Re: Das Forum auf Reisen

Beitrag von dattelpalme » So 2. Aug 2020, 01:14

down hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 13:29
Bin grad in Venedig und es ist einfach super leer, mega cool!
Für die Menschen, die dort leben, unterm Strich wohl eher weniger:

„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

Blackstar
Beiträge: 4570
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Das Forum auf Reisen

Beitrag von Blackstar » So 2. Aug 2020, 08:58

dattelpalme hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 01:14
down hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 13:29
Bin grad in Venedig und es ist einfach super leer, mega cool!
Für die Menschen, die dort leben, unterm Strich wohl eher weniger:

Für die Menschen, die dort Leben ist ja Massentourismus das Problem und das kann ich absolut nachvollziehen. Kreuzfahrten raus, ein Großteil der Klischeereisegruppen raus und schon bessert sich die Lage.

Insbesondere chinesische Reisegruppen sind die Hölle für jede Sehenswürdigkeit, die die nächsten 100 Jahre noch stehen bleiben soll.

dattelpalme
Beiträge: 924
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05

Re: Das Forum auf Reisen

Beitrag von dattelpalme » So 2. Aug 2020, 11:38

Aber wie?
Kreuzfahrtschiffe raus, ok. Das wäre doch denke ich relativ einfach, das zu verbieten. Und unter den Umständen merkwürdig, dass da noch nichts passiert ist. Aber “Klischeereisegruppen”, wie soll das gehen?

Ich meine mal vor einigen Jahren gelesen zu haben, dass Dubrovnik einen (oder mehrere?) Spot mit Supermärkten etc. hat, wo sich nur Einheimische aufhalten dürfen und es auch eine Art Höchstpersonenanzahl durch die UNESCO gibt, was aber natürlich nicht wirklich funktioniert (wer und wie soll sowas kontrollieren?).

Nach wie vor bin ich auch der Meinung, dass nicht nur in Italien dieser Untervermietungswahn reguliert werden muss.

In Zeiten von Corona ist der Tourismus natürlich so doll zusammengebrochen, dass ganz Venedig die Lebensgrundlage entzogen wird. Das hat ja nix mit irgendwelchen Werkzeugen gegen den Massentourismus zu tun. Darauf wollte ich nur hinweisen.
„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

Blackstar
Beiträge: 4570
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Das Forum auf Reisen

Beitrag von Blackstar » So 2. Aug 2020, 13:47

"Kreuzfahrtschiffe raus, ok. Das wäre doch denke ich relativ einfach, das zu verbieten. Und unter den Umständen merkwürdig, dass da noch nichts passiert ist.

Zumal man diesen Schiffen einfach nur verbieten müsste, am Canale Grande langzufahren. Dann ist schon viel geholfen. In der Nähe des einen Flughafens könnten sie alternativ anlegen und die Besucher müssten halt per Shuttlezug in Richtung Stadt. Aber so viel "Zeit" ist gar nicht einkalkuliert.

"Aber “Klischeereisegruppen”, wie soll das gehen?"

Hier ist mehr der persönliche Wunsch vorrangig, nicht der Realismus. Lösung wäre eine Art Kontigentzugang (die Stadt lässt sich ja relativ leicht regulieren) für Tagesbesucher. Das macht man ja über Gebühren schon.

"Nach wie vor bin ich auch der Meinung, dass nicht nur in Italien dieser Untervermietungswahn reguliert werden muss."

Airbnb gehört meiner Meinung nach überall reguliert. Ansonsten wohnen in Venedig selbst (Insel) ja kaum noch Menschen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nilolium, SammyJankis, Suitemeister, tobey und 3 Gäste