> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Contra-Thread

Von Spam bis Gott und die Welt
Benutzeravatar
Max-Powers
Beiträge: 428
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 21:59
Wohnort: Nürnberg

Re: Contra-Thread

Beitrag von Max-Powers » Mo 28. Mai 2018, 14:48

Sjælland hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 13:24
Ne klar, Schulterblick gehört immer dazu und man sollte als Autofahrer auch immer den Sicherheitsabstand einhalten bzw. sonst einfach nicht überholen. Dass Autofahrer in der Stadt oder generell besser sind als Fahrradfahrer, hab ich nicht sagen wollen. Mir ging es mehr um die Aussage, dass Autofahrer beim Radiohören ja auch nicht mehr hören, was um sie herum passiert - der kann aber im normalen Verkehr sehen, wenn etwas von hinten anrauscht. Das war alles. Und dass viele Fußgänger blind durchs Leben laufen, ist jetzt auch nichts neues - aber die Verantwortung liegt letzten Endes bei allen Verkehrsteilnehmern.
Das mit dem Sicherheitsabstand ist für mich als Radfahrer einer der unangenehmsten Dinge beim täglichen Ritt durch den Straßenverkehr. Vorgeschrieben sind 1,50m Seitenabstand. Den hält aber so gut wie kein Autofahrer ein.

Am Ende ist es aber doch vor allem die Verkehrsführung die in so ziemlich jeder deutschen Großstadt als Radfahrer eine absolute Katastrophe ist. Da könnte man sich schon mal eine Scheibe abschneiden von den Holländern.
Meine Interessen sind Koks, Prostituierte und Reisen.

Benutzeravatar
elch
Beiträge: 1112
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ruhr York

Re: Contra-Thread

Beitrag von elch » Mo 28. Mai 2018, 14:58

Suitemeister hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 14:46
Gesellschaftliches Miteinander funktioniert nur, wenn sich ALLE - Fußgänger, Autofahrer, Radfahrer - an die selbst auferlegten Regeln halten und Vergehen bestraft werden.
grundsätzlich: ja
solange die infrastruktur für radfahrer jedoch so beschissen ist, werde ich z.B. rote ampeln auch so gut es geht "umgehen".
was für radfahrer auf der strasse die autos, sind auf dem radweg die hunde. mit fussgängern komme ich meistens gut klar.
Und dieser Jubel geht auf´s Haus

Benutzeravatar
elch
Beiträge: 1112
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ruhr York

Re: Contra-Thread

Beitrag von elch » Mo 28. Mai 2018, 15:01

Max-Powers hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 14:48
Sjælland hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 13:24
Ne klar, Schulterblick gehört immer dazu und man sollte als Autofahrer auch immer den Sicherheitsabstand einhalten bzw. sonst einfach nicht überholen. Dass Autofahrer in der Stadt oder generell besser sind als Fahrradfahrer, hab ich nicht sagen wollen. Mir ging es mehr um die Aussage, dass Autofahrer beim Radiohören ja auch nicht mehr hören, was um sie herum passiert - der kann aber im normalen Verkehr sehen, wenn etwas von hinten anrauscht. Das war alles. Und dass viele Fußgänger blind durchs Leben laufen, ist jetzt auch nichts neues - aber die Verantwortung liegt letzten Endes bei allen Verkehrsteilnehmern.
Das mit dem Sicherheitsabstand ist für mich als Radfahrer einer der unangenehmsten Dinge beim täglichen Ritt durch den Straßenverkehr. Vorgeschrieben sind 1,50m Seitenabstand. Den hält aber so gut wie kein Autofahrer ein.
mit kindersitz oder bei wind 2 meter.
ist tatsächlich der häufigste konfliktpunkt wenn ich auf dem rad sitze.
Und dieser Jubel geht auf´s Haus

Benutzeravatar
s-nke
Beiträge: 2955
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:39
Wohnort: München

Re: Contra-Thread

Beitrag von s-nke » Mo 28. Mai 2018, 15:16

Tambourine-Man hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 14:42
Musik und Fahrrad hab ich auch ganz abgestellt, weil ich da auch mal nen ziemlich nachhaltigen Schreckmoment hatte, weil ich das Auto, was aus der engen Straße kam, eben nicht gehört habe. Sehe das wie Wishkah, jeder Sinn, der mir mehr (oder besser) zur Verfügung steht, kann entscheidend sein.

Idioten, gibt es sowohl im Auto als auch auf dem Rad genug, aber am Ende wird dann doch wieder nur jemand belangt, der in einer (hoffentlich) absolut ungefährlichen Situation mal eben über die Straße fährt, wo halt ne Ampel stand. Sorry man :sad:
Höre auch auf dem Fahrrad nie Musik, fühle mich dann nicht mehr wohl. Situation war bei mir komplett ungefährlich -Fußgängerampel, die über den Fahrradweg und dann über die Straße führt. Da war mal gar nichts. Geht mir aber auch eher ums Prinzip.
Suitemeister hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 14:46
Sorry, aber diese Einstellung kann ich weder nachvollziehen noch verstehen.
Ich kann gut verstehen, dass du dich ärgerst, erwischt worden zu sein. Tue ich auch zur Genüge, wenn ich geblitzt werde.
Aber du versuchst hier aus deiner Fahrradfahrerbrille deine eigenen Verfehlungen bzw. die anderer Radfahrer zu bagatellisieren. Ich gebe dir prinzipiell Recht, dass die Unfälle, die von Radfahrern verursacht werden, im Allgemeinen weniger schwer sind. Das liegt in der Natur der Sache. Aber das ist doch noch lange kein Freifahrtsschein, sich zu benehmen wie die Axt im Walde und ändert auch nichts daran, dass die junge Frau, die mir neulich mit Stöpseln im Ohr und aufs Handy starrend entgegenkam oder der Typ ohne Licht, den ich beinahe über den Haufen gefahren hätte, mir genauso Verletzungen hätten zufügen können...
Verkehrsregeln bestehen ja nicht aus Dummdudelei, sondern haben in den allermeisten Fällen berechtigte Hintergründe. Dabei spielt es keine Rolle ob ein potentiell verursachter Unfall den Tod oder nur 'ne Platzwunde als Folge hat. Gesellschaftliches Miteinander funktioniert nur, wenn sich ALLE - Fußgänger, Autofahrer, Radfahrer - an die selbst auferlegten Regeln halten und Vergehen bestraft werden.
Ums Erwischt worden sein geht's mir halt gar nicht, hab ich irgendwo mal verdient. Wenn man jeden Tag seine 20 km durch eine Großstadt fährt passiert das irgendwann. Aber 130 € für sowas zahlen ist in meinen Augen absoluter Wahnsinn. Wer nach Abzug aller Toleranzen mit 80 km/h innerstädtisch geblitzt wird zahlt halt das gleiche und das halte ich einfach für lächerlich.
Von Axt im Walde red ich ja gar nicht. Wenn Leute scheiße Fahrrad fahren, sollen se dafür auch mal belangt werden. Über Fahrradfahrer reg ich mich auch gar nicht seltener auf, als über Autofahrer oder Fußgänger.

Aber gerade das markierte muss doch bei sowas eine Rolle spielen? Verkehrsverstöße werden ja geahndet, damit der Verkehr sicherer wird - voll nachvollziehbar. Gerade dann müssen die eventuellen Folge eine Rolle spielen.
Und genau in dem Zusammenhang verstehe ich dann nicht, warum (zumindest hier in München) quasi nur an Fußgängerampeln kontrolliert wird, nicht aber an großen Kreuzungen, die für alle Parteien deutlich gefährlicher sind. Wahrscheinlich kann man da Leute einfacher raus ziehen oder was auch immer, aber wirklich produktiv ist das nicht.

Und wegen Sicherheitsabstand: Wenn kein Radweg da ist, fahre ich mittlerweile nur noch mitten auf dem Fahrstreifen. Wenn Autofahrer mich dann überholen wollen, müssen sie zwangsweise auf die andere Fahrspur und halten dadurch eher mehr Abstand ein.
Staring into space with no look upon my face.
last.fm - Last Christmas

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 583
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Odense

Re: Contra-Thread

Beitrag von Finn » Mo 28. Mai 2018, 16:30

Die mangelhafte Infrastruktur in vielen deutschen Städten ist einfach das größte Problem. Da würde ich mich mittlerweile auch nicht mehr wohl fühlen im Straßenverkehr. Wenn ich allein Flensburg oder Kiel (ok, das geht meistens klar) und Odense vergleiche. Ja, in die Richtung gibt es gute Entwicklungen, ist aber immer noch weit hinter den Niederlanden und Skandinavien hinterher.

Suitemeister
Beiträge: 802
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Contra-Thread

Beitrag von Suitemeister » Di 29. Mai 2018, 09:10

@sönke: Dann sind wir doch gar nicht so weit auseinander, was unsere Ansichten angeht. Für mich wirkte es halt so, als wäre dir der Fakt, erwischt worden zu sein, aufgestoßen und nicht das Maß der Strafe.

Benutzeravatar
s-nke
Beiträge: 2955
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:39
Wohnort: München

Re: Contra-Thread

Beitrag von s-nke » Di 29. Mai 2018, 09:20

Ne, sorry, hab ich dann falsch ausgedrückt. Das 'Erwischt werden' war ne Frage der Zeit und in der Situation (auch wenn's ungefährlich war) okay. Dafür 130 € zu zahlen ist einfach lächerlich.

Aber natürlich freu ich mich jetzt nicht darüber, erwischt worden zu sein. ;) Deshalb contra!
Staring into space with no look upon my face.
last.fm - Last Christmas

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 2026
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: The Void

Re: Contra-Thread

Beitrag von mattkru » Mi 30. Mai 2018, 09:58

Gestern zum ersten mal einen platten Autoreifen gehabt. Was für ein Mist!
I'm the one without a soul. I'm the one with this big fucking hole.

Benutzeravatar
Vanski
Beiträge: 6558
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:35
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Contra-Thread

Beitrag von Vanski » Mi 30. Mai 2018, 10:26

Neulich Strefzettel fürs Parken bekommen. 50$. Hätt ich mir auch 5 Bier von kaufen können :(
Portugal. The Fan
Instagram

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9486
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Contra-Thread

Beitrag von Emslaender » Mi 30. Mai 2018, 11:12

mattkru hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 09:58
Gestern zum ersten mal einen platten Autoreifen gehabt. Was für ein Mist!
hatte ich vor 5-6 Wochen auch zum ersten Mal. Hat mich gleich mal gut 200 € gekostet mit Notdienst.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
der_dicke_michel
Beiträge: 1348
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:35

Re: Contra-Thread

Beitrag von der_dicke_michel » Mo 4. Jun 2018, 14:14

https://www.meininger.de/de/getraenke-z ... tle-waters

Das ist das plötzliche und unerwartete Ende einer großen Liebesbeziehung.
Auf Wiedersehen, Lieblingsbier. :cry:
FLORA BLEIBT!

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 8538
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54
Wohnort: zwischen Tschechien und Brandenburg

Re: Contra-Thread

Beitrag von fipsi » Fr 8. Jun 2018, 10:09

Mein Onkel ist diese Woche auf dem Bau zusammengebrochen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Diagnose ist Krebs im Endstadium und es sieht wohl überhaupt nicht gut aus. Ist das alles scheiße.
I've been scared of crowded places

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 2859
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Contra-Thread

Beitrag von slowdive » Fr 8. Jun 2018, 10:15

fipsi hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 10:09
Mein Onkel ist diese Woche auf dem Bau zusammengebrochen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Diagnose ist Krebs im Endstadium und es sieht wohl überhaupt nicht gut aus. Ist das alles scheiße.
Oh man, was für eine scheiße. :sad:

Benutzeravatar
therewillbefireworks
Beiträge: 818
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:37

Re: Contra-Thread

Beitrag von therewillbefireworks » Mi 13. Jun 2018, 15:12

Hörsturz zusammen mit krasser Geräuschempfindlichkeit.. :sad:
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2009
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Contra-Thread

Beitrag von glutexo2000 » Mi 13. Jun 2018, 17:20

therewillbefireworks hat geschrieben:Hörsturz zusammen mit krasser Geräuschempfindlichkeit.. :sad:
Aua. :sad: Woher?

Benutzeravatar
therewillbefireworks
Beiträge: 818
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:37

Re: Contra-Thread

Beitrag von therewillbefireworks » Do 14. Jun 2018, 01:05

glutexo2000 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 17:20
therewillbefireworks hat geschrieben:Hörsturz zusammen mit krasser Geräuschempfindlichkeit.. :sad:
Aua. :sad: Woher?
Generell seit einigen Jahren einen Tinnitus, an den ich mich aber eigentlich gewoehnt hatte und mit dem ich gut klar kam.
Was gerade der Ausloeser für die Verschlimmerung ist kann ich nicht sagen, Stress kommt in Frage, vielleicht aber auch generell koerperliche und akkustische Überforderung.
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Unterfangen
Beiträge: 257
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 12:19
Kontaktdaten:

Re: Contra-Thread

Beitrag von Unterfangen » Do 14. Jun 2018, 07:57

Mir wurde der Urlaub gestrichen und damit auch das Hurricane. :grumpy:

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 2026
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: The Void

Re: Contra-Thread

Beitrag von mattkru » Do 14. Jun 2018, 08:01

Facebook ist ein lustiger Verein.

Ich habe heute beim Einloggen einen Hinweis bekommen, das ich gegen irgendwelche Richtlinien verstoßen habe. Ich habe irgendwann vor 3-6 Monaten in einem Kommentar zu einem Beitrag von queer.de diesen Link gepostet:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Geschle ... _Operation
Bei dem Vorschaubild war wohl zu viel nackte Haut zu sehen.
I'm the one without a soul. I'm the one with this big fucking hole.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1070
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Contra-Thread

Beitrag von Taksim » Do 14. Jun 2018, 12:47

therewillbefireworks hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 01:05
glutexo2000 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 17:20
therewillbefireworks hat geschrieben:Hörsturz zusammen mit krasser Geräuschempfindlichkeit.. :sad:
Aua. :sad: Woher?
Generell seit einigen Jahren einen Tinnitus, an den ich mich aber eigentlich gewoehnt hatte und mit dem ich gut klar kam.
Was gerade der Ausloeser für die Verschlimmerung ist kann ich nicht sagen, Stress kommt in Frage, vielleicht aber auch generell koerperliche und akkustische Überforderung.
Hier auch nochmal:
Hoffe sehr, dass das schnell besser wird! Das tut mir echt wahnsinnig leid :sad:
Hab dir per PN ein paar Tipps und Hinweise geschickt, ich hoffe die helfen!
"I don't know."

MetalFan94
Beiträge: 3442
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund

Re: Contra-Thread

Beitrag von MetalFan94 » Sa 16. Jun 2018, 12:25

Das Spirit in Dortmund macht jetzt endgültig dicht :cry:
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 3969
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Contra-Thread

Beitrag von SammyJankis » Sa 16. Jun 2018, 15:43

MetalFan94 hat geschrieben:
Sa 16. Jun 2018, 12:25
Das Spirit in Dortmund macht jetzt endgültig dicht :cry:
Gehörte das nicht den Bandidos?
I'm sorry but I haven't been the same
since I've seen the Needle in his Vein.

Benutzeravatar
der_dicke_michel
Beiträge: 1348
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:35

Re: Contra-Thread

Beitrag von der_dicke_michel » Sa 16. Jun 2018, 17:48

MetalFan94 hat geschrieben:
Sa 16. Jun 2018, 12:25
Das Spirit in Dortmund macht jetzt endgültig dicht :cry:
dann zieht mich ja gar nichts mehr dahin. :cry:
FLORA BLEIBT!

MetalFan94
Beiträge: 3442
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund

Re: Contra-Thread

Beitrag von MetalFan94 » So 17. Jun 2018, 11:06

SammyJankis hat geschrieben:
Sa 16. Jun 2018, 15:43
MetalFan94 hat geschrieben:
Sa 16. Jun 2018, 12:25
Das Spirit in Dortmund macht jetzt endgültig dicht :cry:
Gehörte das nicht den Bandidos?
Zumindest gab es früher enge Kontakte zu den Bandidos. Der ehemalige Chef war gut mit denen befreundet, ohne Mitglied da zu sein. Die neue Chefin hat meines Wissens nicht viel mit denen zu tun. In Dortmund geht ganz ohne Bandidos im Brückstraßenviertel nix.
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2009
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Contra-Thread

Beitrag von glutexo2000 » Di 19. Jun 2018, 02:58

Und schon wieder genau wie letztes Jahr kurz vorm Hurricane krank geworden. :(

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 2026
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: The Void

Re: Contra-Thread

Beitrag von mattkru » Di 19. Jun 2018, 17:19

Sachen, die mich im Büro aufregen: ALLE :explode:
I'm the one without a soul. I'm the one with this big fucking hole.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste