> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Womit fang ich an?

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
Frahm
Beiträge: 2884
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 19:43
Wohnort: Hannover

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Frahm » Fr 16. Feb 2018, 18:13

slowdive hat geschrieben:
Fr 16. Feb 2018, 16:21
Kann mir jemand auch die schnelle ein paar Songs von The Menzingers nennen, die man kennen sollte, wenn man auf ein Konzert geht? Ist bei mir heute der Fall - allerdings primär da Pup die Vorband sind. :grin: ''
Hey, heute ist doch aber der glorreiche MHH-Ball.. :clown:
Forumsarzt
______________

Benutzeravatar
andyTT
Beiträge: 1566
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:03

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von andyTT » Mi 28. Feb 2018, 21:11

Kann mir jemand Tipps für ne Reihenfolge zu Tocotronic Alben geben? Welche sind gut, welche eher nicht? Das aktuelle Die Unendlichkeit hat mich total angezündet und hab dann mit K.O.O.K. weitergemacht, was ebenfalls richtig geil ist. Welche Alben lohnt es sich noch zu hören, welche eher nicht? Bin nächsten Freitag am Konzert in Erlangen und muss noch die wichtigsten/besten Alben bis dahin durchhören :thumbs:

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9485
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Quadrophobia » Mi 28. Feb 2018, 21:15

andyTT hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 21:11
Kann mir jemand Tipps für ne Reihenfolge zu Tocotronic Alben geben? Welche sind gut, welche eher nicht? Das aktuelle Die Unendlichkeit hat mich total angezündet und hab dann mit K.O.O.K. weitergemacht, was ebenfalls richtig geil ist. Welche Alben lohnt es sich noch zu hören, welche eher nicht? Bin nächsten Freitag am Konzert in Erlangen und muss noch die wichtigsten/besten Alben bis dahin durchhören :thumbs:
Kapitulation und Digital ist Besser :herzen2: :herzen2:

defpro
Beiträge: 1049
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von defpro » Mi 28. Feb 2018, 21:47

andyTT hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 21:11
Kann mir jemand Tipps für ne Reihenfolge zu Tocotronic Alben geben? Welche sind gut, welche eher nicht? Das aktuelle Die Unendlichkeit hat mich total angezündet und hab dann mit K.O.O.K. weitergemacht, was ebenfalls richtig geil ist. Welche Alben lohnt es sich noch zu hören, welche eher nicht? Bin nächsten Freitag am Konzert in Erlangen und muss noch die wichtigsten/besten Alben bis dahin durchhören :thumbs:
Wenn es dir wirklich darum geht, live die entsprechenden Songs zu kennen, dann würde ich an deiner Stelle lieber setlist.fm bemühen. Gibt ja schon eine Setlist aus 2018 (wenn auch verkürzt). Ein gewisser Grundstock an Songs wird eigentlich so gut wie immer gespielt, dazu dann meist noch ein paar Raritäten. Natürlich kann man auch in ner guten Woche 10 Alben durchprügeln, aber so richtig gut kennt man die Songs dann immer noch nicht. Normalerweise spielen die halt auch Songs von allen Alben (am ehesten werden noch "Nach der verlorenen Zeit" und "Wir kommen um uns zu beschweren" ignoriert).

Grundsätzlich gibt es eigentlich keine schlechten Tocotronic-Alben, sodass man in alle schon mal reinhören sollte ("Das Rote Album" und "Wie wir leben wollen" werden allgemein glaube ich etwas schwächer wahrgenommen). Die ersten 4 Platten haben dann noch diese Lo-Fi-Attitüde, die sich vom Rest der Diskographie etwas abgrenzt. Ich würde neben Quadros Tipps noch "Tocotronic" (aka Das weiße Album) empfehlen.

Benutzeravatar
andyTT
Beiträge: 1566
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:03

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von andyTT » Mi 28. Feb 2018, 21:53

defpro hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 21:47
andyTT hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 21:11
Kann mir jemand Tipps für ne Reihenfolge zu Tocotronic Alben geben? Welche sind gut, welche eher nicht? Das aktuelle Die Unendlichkeit hat mich total angezündet und hab dann mit K.O.O.K. weitergemacht, was ebenfalls richtig geil ist. Welche Alben lohnt es sich noch zu hören, welche eher nicht? Bin nächsten Freitag am Konzert in Erlangen und muss noch die wichtigsten/besten Alben bis dahin durchhören :thumbs:
Wenn es dir wirklich darum geht, live die entsprechenden Songs zu kennen, dann würde ich an deiner Stelle lieber setlist.fm bemühen. Gibt ja schon eine Setlist aus 2018 (wenn auch verkürzt). Ein gewisser Grundstock an Songs wird eigentlich so gut wie immer gespielt, dazu dann meist noch ein paar Raritäten. Natürlich kann man auch in ner guten Woche 10 Alben durchprügeln, aber so richtig gut kennt man die Songs dann immer noch nicht. Normalerweise spielen die halt auch Songs von allen Alben (am ehesten werden noch "Nach der verlorenen Zeit" und "Wir kommen um uns zu beschweren" ignoriert).

Grundsätzlich gibt es eigentlich keine schlechten Tocotronic-Alben, sodass man in alle schon mal reinhören sollte ("Das Rote Album" und "Wie wir leben wollen" werden allgemein glaube ich etwas schwächer wahrgenommen). Die ersten 4 Platten haben dann noch diese Lo-Fi-Attitüde, die sich vom Rest der Diskographie etwas abgrenzt. Ich würde neben Quadros Tipps noch "Tocotronic" (aka Das weiße Album) empfehlen.
okay, danke für die Tipps! Habe schon auf setlist reingeguckt, aber mir gings jetzt wirklich eher um gesamte Alben. Werde mir jetzt die von Quadro empfohlenen erstmal reinziehen, ich finde ganze Alben am Stück wirken einfach besser als Einzelsongs...

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 2897
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von nilolium » Fr 11. Mai 2018, 22:24

LOW!

kann jemand was empfehlen? bei mrr auf der platte liegt "nothing but heart" rum - und immer wenn ich den sonng spiele, geht mir das herz auf. aber sonst kenn ich nüschts. womit fang ich also hier an?

rogerhealy
Beiträge: 1196
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von rogerhealy » Sa 12. Mai 2018, 12:32

Secret Name von 1999 ist für mich DAS Low-Album. Ruhig, hypnotisch. Von Steve Albini produziert.
Immune:

The Great Destroyer von 2005 ist auch toll. Mit einigen poppigen und krachigen Momenten mehr, als man es von Low erwartet.
Broadway (So Many People):

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2561
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von glutexo2000 » Mi 8. Aug 2018, 18:21

Hab grad mal in Arcane Roots reingehört und die gefallen mir echt gut. Jemand einen Tipp für den richtigen Einstieg?

Benutzeravatar
SvenHü
Beiträge: 2194
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:46

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von SvenHü » Mi 8. Aug 2018, 18:41

glutexo2000 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 18:21
Hab grad mal in Arcane Roots reingehört und die gefallen mir echt gut. Jemand einen Tipp für den richtigen Einstieg?
Ein guter Einstieg sind, denk ich, das Album "Blood & Chemistry" oder ihre EP "Heaven & Earth". Mein Lieblingsalbum ist, wenn ich mich entscheiden müsste, "Left Fire" . Ihr neuestes Werk kann man aber auch sehr gut hören. Wie du also merkst, kannst nichts falsch machen :mrgreen: :wink:
...

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2561
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von glutexo2000 » Do 9. Aug 2018, 20:53


SvenHü hat geschrieben:
glutexo2000 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 18:21
Hab grad mal in Arcane Roots reingehört und die gefallen mir echt gut. Jemand einen Tipp für den richtigen Einstieg?
Ein guter Einstieg sind, denk ich, das Album "Blood & Chemistry" oder ihre EP "Heaven & Earth". Mein Lieblingsalbum ist, wenn ich mich entscheiden müsste, "Left Fire" . Ihr neuestes Werk kann man aber auch sehr gut hören. Wie du also merkst, kannst nichts falsch machen :mrgreen: :wink:
Danke! "Sacret Shapes" und der Opener von der EP schocken mich ziemlich. Ich mag diesen Mix aus Gefrickel und Atmosphäre sehr gerne. Bin gespannt auf die neue EP im September!

Benutzeravatar
Bombtrack
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 15:47

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Bombtrack » So 7. Okt 2018, 09:26

The Twilight Sad, womit sollte ich anfangen ?

Kenne bisher nur 2 sehr tolle Songs:
"That Summer, at Home ..."
"And she would darken ..."
Burnout vom Yoga

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9485
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Quadrophobia » So 7. Okt 2018, 09:29

Bombtrack hat geschrieben:The Twilight Sad, womit sollte ich anfangen ?

Kenne bisher nur 2 sehr tolle Songs:
"That Summer, at Home ..."
"And she would darken ..."
Der einfachste Einstieg ist wohl das aktuelle "Nobody wants to be here, Nobody wants to leave". Danach dann 14 Autumns and 15 Winters

Benutzeravatar
Bombtrack
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 15:47

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Bombtrack » So 7. Okt 2018, 12:29

Quadrophobia hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 09:29
Bombtrack hat geschrieben:The Twilight Sad, womit sollte ich anfangen ?

Kenne bisher nur 2 sehr tolle Songs:
"That Summer, at Home ..."
"And she would darken ..."
Der einfachste Einstieg ist wohl das aktuelle "Nobody wants to be here, Nobody wants to leave". Danach dann 14 Autumns and 15 Winters
Danke.
Werde es mal versuchen .
Burnout vom Yoga

Benutzeravatar
Bloodflood
Beiträge: 67
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 16:00
Wohnort: Kiel

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Bloodflood » Fr 16. Nov 2018, 18:56

Wo fängt man denn bei den Ärzten Album technisch an? Die 5-6 bekanntesten Hits kenne ich natürlich, darüber hinaus habe ich mich allerdings nie weiter mit der Band beschäftigt. Da sie jetzt bei Spotify sind wollte ich das mal nachholen :smile:

MetalFan94
Beiträge: 3651
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von MetalFan94 » Fr 16. Nov 2018, 19:01

Bloodflood hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 18:56
Wo fängt man denn bei den Ärzten Album technisch an? Die 5-6 bekanntesten Hits kenne ich natürlich, darüber hinaus habe ich mich allerdings nie weiter mit der Band beschäftigt. Da sie jetzt bei Spotify sind wollte ich das mal nachholen :smile:
Würde empfehlen mit den Platten der 90er anzufangen, sprich Die Bestie in Menschengestalt, dann Planet Punk und 13.
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 2897
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von nilolium » Fr 16. Nov 2018, 19:23

MetalFan94 hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 19:01
Bloodflood hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 18:56
Wo fängt man denn bei den Ärzten Album technisch an? Die 5-6 bekanntesten Hits kenne ich natürlich, darüber hinaus habe ich mich allerdings nie weiter mit der Band beschäftigt. Da sie jetzt bei Spotify sind wollte ich das mal nachholen :smile:
Würde empfehlen mit den Platten der 90er anzufangen, sprich Die Bestie in Menschengestalt, dann Planet Punk und 13.
find ich gut, den vorschlag. da die 13 allgemein als DAS album von DÄ betitelt wird, fang doch damit an.

und dann...

...magst du den punksound an dem album? dann zieh dir "planet punk" rein. und dann "le frisur".
...magst du die vielfalt dran? dann zieh dir die "bestie in menschengestalt" rein. und dann die spendierhosen.
...magst du den humor dran? weiter zu "le frisur".

...soll es vllt etwas weniger punkig als auf der 13 sein? dann: "das ist nicht die ganze wahrheit". wenn dir das immer noch zu durchproduziert ist, hör in "debil" rein. wenn dir die "wahrheit" gefällt, aber es ruhig etwas düsterer sein kann, dann zieh dir "die ärzte" rein. soll es noch düsterer sein? "im schatten der ärzte"

alternativ: fange mit "wir wollen nur deine seele" oder "nach uns die sintflut" an. absolute überragende live alben.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9993
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Baltimore » Fr 16. Nov 2018, 19:39

nilolium hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 19:23
find ich gut, den vorschlag. da die 13 allgemein als DAS Album von DÄ betitelt wird, fang doch damit an.
Das sieht 'Die Bestie in Menschengestalt' aber anders! :sadno:
Finde Metalfans Vorschlag aber auch ganz gut, wobei ich vielleicht auch mit nem Live-Album anfangen würde.
Ich hab damals mit 'Nach Uns die Sintflut' angefangen.
Der Output bis 1998 (13) ist komplett zu empfehlen. Danach geht es meiner Meinung nach aber steil bergab.

Die letzen 2 -3 Alben dann am besten komplett weg lassenl
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
Bloodflood
Beiträge: 67
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 16:00
Wohnort: Kiel

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Bloodflood » Fr 16. Nov 2018, 20:04

Danke für die Antworten! Werd mich dann mal an niloliums Anleitung halten und schauen wo es mich hinführt. Ihr seid euch ja alle einig in den 90ern anzufangen. Die neueren Sachen, von denen ich dann auch einiges im Radio mitbekommen habe, haben mich bisher immer eher abgeschreckt :mrgreen:

MetalFan94
Beiträge: 3651
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von MetalFan94 » Fr 16. Nov 2018, 21:14

Ach die Farin songs auf den letzten Alben fand ich auch noch gut. Ist nur viel Füllmaterial dabei. 13 ist btw: auch mein LIeblingsalbum von der Bästen Band der Welt. Aber finde nix wirklich schlecht. Hab damals aber auch mir dem Best-of angefangen und vorher nur auf youtube gehört :mrgreen:
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
KingDome
Beiträge: 796
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 17:43
Wohnort: Allgäu
Geschlecht:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von KingDome » Sa 17. Nov 2018, 01:13

Nach uns die Sintflut sind meiner Meinung nach ganz viele Kracher drauf. Besonders CD 1 :hecheln:

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1604
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Taksim » Sa 17. Nov 2018, 12:29

Also wenn wir bei Live-Alben sind, dann vergesst mir nicht die Unplugged!
Gerade einige Sachen aus den Achtzigern finde ich da sehr viel gelungener arrangiert.
"I don't know."

Blackstar
Beiträge: 3483
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Blackstar » Sa 17. Nov 2018, 13:57

Eigentlich ist mit über 20 anfangen (solltest du es sein), eine Pubertätsband zu hören eher schwierig.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9485
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Quadrophobia » Sa 17. Nov 2018, 14:01

Blackstar hat geschrieben:Eigentlich ist mit über 20 anfangen (solltest du es sein), eine Pubertätsband zu hören eher schwierig.
Du bist aber in letzter Zeit auch wieder in Pöbellaune :D

Blackstar
Beiträge: 3483
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von Blackstar » Sa 17. Nov 2018, 14:19

Quadrophobia hat geschrieben:
Sa 17. Nov 2018, 14:01
Blackstar hat geschrieben:Eigentlich ist mit über 20 anfangen (solltest du es sein), eine Pubertätsband zu hören eher schwierig.
Du bist aber in letzter Zeit auch wieder in Pöbellaune :D
Das war keine negative Wertung. :wink:

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 2897
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Womit fang ich an?

Beitrag von nilolium » Sa 17. Nov 2018, 19:21

kann blackstars anmerkung eigentlich ganz gut nachvollziehen - wir saßen gerade in einem grüppchen in denen einige mit DÄ sozialisiert worden sind (meistens durch ältere geschwister) und andere nicht. diejenigen, die es nicht wurden, finden wohl auch nie so wirklich den selben zugang als wir, die sich mit diesen irgendwie abstrusen und anstößigen texten anfang/mitte der neunziger auseinandergesetzt haben.

oder?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste