> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Musiker und ihre Einstellungen

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1609
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Engholm » So 11. Okt 2020, 18:09

Dumm wählt dumm
John Lydon has said he’s voting for Donald Trump in the upcoming US presidential election because he feels Joe Biden is “incapable” of leading America.

Speaking in a new interview, the Sex Pistols and Public Image Ltd frontman discussed empathising with the US president because he too has been called a racist.
https://www.nme.com/news/music/john-lyd ... ke-2779794

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12520
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Mo 12. Okt 2020, 09:18

Engholm hat geschrieben:
So 11. Okt 2020, 18:09
Dumm wählt dumm
John Lydon has said he’s voting for Donald Trump in the upcoming US presidential election because he feels Joe Biden is “incapable” of leading America.

Speaking in a new interview, the Sex Pistols and Public Image Ltd frontman discussed empathising with the US president because he too has been called a racist.
https://www.nme.com/news/music/john-lyd ... ke-2779794
Warum müsse legendäre britische Musiker immer so abdrehen? Verteidigt wird er übrigens von Primal Scream, die wohl endgültig zur all edge, no sense band geworden sind.


Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5979
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Fr 13. Nov 2020, 07:36

Deftones’ Stephen Carpenter Is A Flat-Earther, Anti-Vaxxer, And COVID Truther

Die weiteren Highlights, die nicht in die Headline gepasst haben:
He also doesn’t believe nuclear weapons exist and says dinosaurs never roamed the Earth (which, again, he believes is not round).
Relatedly, Carpenter suggests that we are living in a Matrix-like simulation and that outer space does not exist
Was ist das für ein Mensch, der nicht an Dinosaurier glaubt?
There is panic on the streets

Lastfm

defpro
Beiträge: 1777
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von defpro » Fr 13. Nov 2020, 11:13

SammyJankis hat geschrieben:
Fr 13. Nov 2020, 07:36
Deftones’ Stephen Carpenter Is A Flat-Earther, Anti-Vaxxer, And COVID Truther

Die weiteren Highlights, die nicht in die Headline gepasst haben:
He also doesn’t believe nuclear weapons exist and says dinosaurs never roamed the Earth (which, again, he believes is not round).
Relatedly, Carpenter suggests that we are living in a Matrix-like simulation and that outer space does not exist
Was ist das für ein Mensch, der nicht an Dinosaurier glaubt?
Es ist nur traurig einfach...

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1609
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Engholm » Fr 13. Nov 2020, 12:11

Das meint er nicht ernst, oder? Ist das nicht eher ein getrolle von ihm?

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5979
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Fr 13. Nov 2020, 12:33

Engholm hat geschrieben:
Fr 13. Nov 2020, 12:11
Das meint er nicht ernst, oder? Ist das nicht eher ein getrolle von ihm?
Gibt noch ausführlichere Artikel, in denen mehr Zitate fallen mit noch mehr crazy Stuff, z.b. dass ihm bei seinen Überlegungen ständig der Boogeyman begegnet. Aber da rechtfertigt er sich auch. Glaube nicht an Getrolle.
There is panic on the streets

Lastfm

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von mattkru » Fr 13. Nov 2020, 13:54

So als Musiker fliegt man doch auf Tour um die Welt und nicht von Ecke zu Ecke, oder?

Benutzeravatar
smi
Beiträge: 708
Registriert: Do 7. Feb 2019, 09:12

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von smi » Fr 13. Nov 2020, 15:40

Engholm hat geschrieben:
Fr 13. Nov 2020, 12:11
Das meint er nicht ernst, oder? Ist das nicht eher ein getrolle von ihm?
Liest sich wirklich so hart, dass man kaum an was anderes als getrolle denken kann. Aber leider heißt das nicht, dass es getrolle ist :shock:

smi

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 4623
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Sjælland » Fr 13. Nov 2020, 16:06

mattkru hat geschrieben:
Fr 13. Nov 2020, 13:54
So als Musiker fliegt man doch auf Tour um die Welt und nicht von Ecke zu Ecke, oder?
Wenn du in der Matrix bist, ist alles Simulation :doof: :poo:

Benutzeravatar
ckshadow
Beiträge: 215
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 11:57

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von ckshadow » So 29. Nov 2020, 10:40

Geoff Barrow is such a grumpy bastard.

https://www.theguardian.com/music/2019/ ... th-gibbons
Burial Buzzkill Squad & Aphex Party Service

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 645
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von tOmAtE » So 29. Nov 2020, 12:20

Things they don’t like include composer Nils Frahm, about whom they rant for five hilarious minutes. Barrow: “He’ll change his scarf half way through to prove how important he is.” Utley: “He’s grade 3 piano. He’s fucking Richard Clayderman.”
pah
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

Gogo
Beiträge: 275
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 23:06
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Gogo » Mi 23. Dez 2020, 22:00

https://www.metal-hammer.de/steel-panth ... e-1612405/

Bestätigt mich einfach nur, fand diese Band, schon immer ein Mysterium, wie man diesen Dreck feiern kann. Wer so einen Bullshit macht und eigentlich nur gefeiert wird, weil sich Frauen ausziehen, der kann ja fast nur Kacke sein. Das ist aber ein Grund, die mal komplett von der zumindest, europäischen Bookingszene zu boykottieren. Sowas darf keine Aufmerksamkeit mehr bekommen.

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12520
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Do 24. Dez 2020, 10:27

Gogo hat geschrieben:https://www.metal-hammer.de/steel-panth ... e-1612405/

Bestätigt mich einfach nur, fand diese Band, schon immer ein Mysterium, wie man diesen Dreck feiern kann. Wer so einen Bullshit macht und eigentlich nur gefeiert wird, weil sich Frauen ausziehen, der kann ja fast nur Kacke sein. Das ist aber ein Grund, die mal komplett von der zumindest, europäischen Bookingszene zu boykottieren. Sowas darf keine Aufmerksamkeit mehr bekommen.
Einfach unerträglich diese Band. Ultra beschissene musik, die nur noch von den Idioten getoppt wird, die sie spielen.

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1609
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Engholm » Do 24. Dez 2020, 11:30

Quadrophobia hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 10:27
Einfach unerträglich diese Band. Ultra beschissene musik, die nur noch von den Idioten getoppt wird, die sie spielen.
Dazu gehören dann auch noch diejenigen, die die Band und ihre Corona-Maßnahmen unterstützen.

defpro
Beiträge: 1777
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von defpro » Do 24. Dez 2020, 12:48

Wenn der Thread schon mal oben ist: Van Morrison, der schon im Herbst mehrere Anti-Lockdown-Songs gedroppt hat, in denen Covid-Verschwörungstheorien verbreitet werden, hat nun einen neuen Song mit niemand geringerem als Eric Clapton veröffentlicht, der in die gleiche Richtung geht.

https://www.laut.de/News/Van-Morrison-V ... 2020-17615

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12520
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Do 24. Dez 2020, 13:27

defpro hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 12:48
Wenn der Thread schon mal oben ist: Van Morrison, der schon im Herbst mehrere Anti-Lockdown-Songs gedroppt hat, in denen Covid-Verschwörungstheorien verbreitet werden, hat nun einen neuen Song mit niemand geringerem als Eric Clapton veröffentlicht, der in die gleiche Richtung geht.

https://www.laut.de/News/Van-Morrison-V ... 2020-17615
Das Clapton ein Vollidiot ist, ist ja nichts neues und den kann man musikalisch auch verkraften, aber um Van Morrison ists schon schade.

defpro
Beiträge: 1777
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von defpro » Do 24. Dez 2020, 14:56

Quadrophobia hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 13:27
defpro hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 12:48
Wenn der Thread schon mal oben ist: Van Morrison, der schon im Herbst mehrere Anti-Lockdown-Songs gedroppt hat, in denen Covid-Verschwörungstheorien verbreitet werden, hat nun einen neuen Song mit niemand geringerem als Eric Clapton veröffentlicht, der in die gleiche Richtung geht.

https://www.laut.de/News/Van-Morrison-V ... 2020-17615
Das Clapton ein Vollidiot ist, ist ja nichts neues und den kann man musikalisch auch verkraften, aber um Van Morrison ists schon schade.
Was hatte Clapton nochmal angestellt? :?

Am Spätwerk beider Künstler habe ich eh kein Interesse bzw. glaube auch nicht, dass ich dort großartig was verpasse. Und die frühen Klassiker macht mir so eine Ankündigung jetzt nicht wirklich madig. Dafür liegt dann doch sehr viel Zeit dazwischen.

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12520
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Do 24. Dez 2020, 15:26

defpro hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 14:56
Quadrophobia hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 13:27
defpro hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 12:48
Wenn der Thread schon mal oben ist: Van Morrison, der schon im Herbst mehrere Anti-Lockdown-Songs gedroppt hat, in denen Covid-Verschwörungstheorien verbreitet werden, hat nun einen neuen Song mit niemand geringerem als Eric Clapton veröffentlicht, der in die gleiche Richtung geht.

https://www.laut.de/News/Van-Morrison-V ... 2020-17615
Das Clapton ein Vollidiot ist, ist ja nichts neues und den kann man musikalisch auch verkraften, aber um Van Morrison ists schon schade.
Was hatte Clapton nochmal angestellt? :?

Am Spätwerk beider Künstler habe ich eh kein Interesse bzw. glaube auch nicht, dass ich dort großartig was verpasse. Und die frühen Klassiker macht mir so eine Ankündigung jetzt nicht wirklich madig. Dafür liegt dann doch sehr viel Zeit dazwischen.
Clapton hat in den späten 70ern offensiv für rechtsextreme Politiker geworben und unter anderem die Meinung vertreten, Großbritannien dürfe keine "schwarze Kolonie" werden.

defpro
Beiträge: 1777
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von defpro » Do 24. Dez 2020, 16:29

Quadrophobia hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 15:26
defpro hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 14:56
Quadrophobia hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 13:27


Das Clapton ein Vollidiot ist, ist ja nichts neues und den kann man musikalisch auch verkraften, aber um Van Morrison ists schon schade.
Was hatte Clapton nochmal angestellt? :?

Am Spätwerk beider Künstler habe ich eh kein Interesse bzw. glaube auch nicht, dass ich dort großartig was verpasse. Und die frühen Klassiker macht mir so eine Ankündigung jetzt nicht wirklich madig. Dafür liegt dann doch sehr viel Zeit dazwischen.
Clapton hat in den späten 70ern offensiv für rechtsextreme Politiker geworben und unter anderem die Meinung vertreten, Großbritannien dürfe keine "schwarze Kolonie" werden.
Oh äh... na gut. Schwierig. Interessant, dass ich davon zum ersten Mal höre. Wobei man ja in der Zeit viel hat durchgehen lassen. Man denke an die ganzen Pädophilie-Geschichten und wahrscheinlich noch dutzende andere Sachen, von denen ich auch noch nix weiß.

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12520
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Do 24. Dez 2020, 23:45

defpro hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 16:29
Quadrophobia hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 15:26
defpro hat geschrieben:
Do 24. Dez 2020, 14:56

Was hatte Clapton nochmal angestellt? :?

Am Spätwerk beider Künstler habe ich eh kein Interesse bzw. glaube auch nicht, dass ich dort großartig was verpasse. Und die frühen Klassiker macht mir so eine Ankündigung jetzt nicht wirklich madig. Dafür liegt dann doch sehr viel Zeit dazwischen.
Clapton hat in den späten 70ern offensiv für rechtsextreme Politiker geworben und unter anderem die Meinung vertreten, Großbritannien dürfe keine "schwarze Kolonie" werden.
Oh äh... na gut. Schwierig. Interessant, dass ich davon zum ersten Mal höre. Wobei man ja in der Zeit viel hat durchgehen lassen. Man denke an die ganzen Pädophilie-Geschichten und wahrscheinlich noch dutzende andere Sachen, von denen ich auch noch nix weiß.
Dass das kohärent aufgearbeitet wurde, ist auch noch nicht so lange her. Die "Rock against Racism" Konzerte wurden aber damals unter anderem wegen seiner (und David Bowies) rassistischer Kommentare ins Leben gerufen sagt Wikipedia. Ich bin da vor ner halben Ewigkeit auch nur zufällig drauf gestoßen.

Edit: Was mir nicht bewusst war, ist, dass er sich bor 2 oder 3 Jahren für diese Kommentare mehr oder weniger entschuldigt hat. Irgendwie lief das alles sehr unter dem Radar dafür wie bekannt er ist.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 6044
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Stebbie » Sa 26. Dez 2020, 11:15

Man könnte ja mal Phoebe Bridgers fragen, was sie von Eric Clapton hält.

Mein alter Bürokollege hat übrigens drei musikalische Idole: Sigur Rós, van Morrisson und Morrissey. Waren keine einfachen Jahre zuletzt. (wobei Sigur Rós als Band da natürlich nur bedingt reingehört)
(c) 26.06.2006

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von mattkru » Mi 6. Jan 2021, 16:43

SammyJankis hat geschrieben:
Do 8. Okt 2020, 20:45
Der Wendler ist jetzt auch durchgedreht, hat seinen Ausstieg via Insta-Story aus der DSDS Jury verkündet, vor Corona-Panik gewarnt inkl. Merkl- und Medien-Bashing und ist jetzt nur noch über Telegramm erreichbar.
Warum darf der eigentlich dieses Jahr wieder mitmachen???

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8898
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 6. Jan 2021, 16:46

Sind das nicht die Aufnahmen von vor seinem Telegram-Account?

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 1015
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von akropeter » Mi 6. Jan 2021, 16:46

mattkru hat geschrieben:
SammyJankis hat geschrieben:
Do 8. Okt 2020, 20:45
Der Wendler ist jetzt auch durchgedreht, hat seinen Ausstieg via Insta-Story aus der DSDS Jury verkündet, vor Corona-Panik gewarnt inkl. Merkl- und Medien-Bashing und ist jetzt nur noch über Telegramm erreichbar.
Warum darf der eigentlich dieses Jahr wieder mitmachen???
Das ist jetzt die damals aufgezeichneten Sendungen. Er ist nach der ersten Runde dann ausgestiegen.
Hamburg dies, Hamburg das, Hamburg Fachjargon!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Finn, therewillbefireworks und 17 Gäste