> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Musiker und ihre Einstellungen

Konzerte, Platten & Musik im TV
Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12836
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Di 15. Jun 2021, 14:44

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:43
Wow. Das ist so dumm. Wenn man sie "sachlich" überzeugen könnte, wären es easy 1000 euro.
Ich habe es tatsächlich mal versucht.

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1653
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Engholm » Di 15. Jun 2021, 15:03

ohmann... aus der Filterblase kommen sie offensichtlich nicht mehr raus :sadno:

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 4196
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von nilolium » Di 15. Jun 2021, 15:13

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:44
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:43
Wow. Das ist so dumm. Wenn man sie "sachlich" überzeugen könnte, wären es easy 1000 euro.
Ich habe es tatsächlich mal versucht.
Gönn dir den Tausi :thumbs:

dattelpalme
Beiträge: 1306
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05
Geschlecht:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von dattelpalme » Di 15. Jun 2021, 15:17

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:44
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:43
Wow. Das ist so dumm. Wenn man sie "sachlich" überzeugen könnte, wären es easy 1000 euro.
Ich habe es tatsächlich mal versucht.
Magst du teilen?
„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3849
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von glutexo2000 » Di 15. Jun 2021, 15:20

dattelpalme hat geschrieben:
Quadrophobia hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:44
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:43
Wow. Das ist so dumm. Wenn man sie "sachlich" überzeugen könnte, wären es easy 1000 euro.
Ich habe es tatsächlich mal versucht.
Magst du teilen?
Würde mich auch interessieren :thumbs:

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12836
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Di 15. Jun 2021, 15:22

dattelpalme hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 15:17
Quadrophobia hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:44
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:43
Wow. Das ist so dumm. Wenn man sie "sachlich" überzeugen könnte, wären es easy 1000 euro.
Ich habe es tatsächlich mal versucht.
Magst du teilen?

Hier gehts lang
Die auf eurer Wandzeitung beworbene Website "Rubikon News" schreibt auf ihrer Website unter anderem
"Da hinter dem Corona-Regime das Machtkartell der Globalisten steht, muss der Widerstand dagegen tief ansetzen und weit denken"
"Globalisten" ordnet die Konrad Adenauer Stiftung (die sich nun wirklich nicht verdächtig macht, eine linke Agenda zu haben) übrigens so: [1]
"[...]begnügen sich Rechtsextremisten zur Kennzeichnung der angeblich Schuldigen mit ihren eingeübten Feindbildern und Verschwörungskonstruktionen. Im von Rechtsextremisten international verstandenen Code, schreiben die Politikwissenschaftler Thomas Grumke und Andreas Klärner, „sind ‘Globalisten’ auch ‘Ostküste’, ist der ‘Globalismus’ auch ‘New World Order’ (NWO), und sind die in diesem ‘Globalisierungsplan’ verwickelten Regierungen und Eliten auch ‘Zionist Occupied Government’“ " [2]
Weiter heißt es bei Rubikon:
"Der Gegner ist mächtig. Selbst wenn eine Maßnahme zurückgenommen oder gar eine Regierung gestürzt wird, ist die Agenda des globalistischen Great Reset keineswegs vom Tisch."
"Great Reset" ist dabei ein Verweis auf einen Verschwörungsmythos der sich auf das gleichnamige WEF Programm bezieht, dass nachhaltigere Weltwirtschaft fordert. im Verschwörungsmythos wird dagegen fälschlichherweise behauptet, dass "globale eliten" (s.o.) Covid gezielt nutzen, um die Wirtschaft zu ihren Gunsten umzubauen. Diese Erzählung knüpft direkt an die "Protokolle der Weisen von Zion" an, eine antisemitische Hetzschrift, die Anfang des 20.ten Jahrhunderts publiziert wurde und behauptet, das "Weltjudentum" wolle durch Wirtschaftskrisen die Weltherrschaft an sich reißen.[3] Adolf Hitler berief sich in "Mein Kampf" auf die Echtheit der Protokolle, obwohl sie eine erwiesene Fälschung waren [4]
Der Professor Uffa Jensen vom Zentrum für Antisemitismusforschung stuft die Nutzung dieser Codes als antisemitsich ein:
"Antisemitismus äußert sich ja heute selten noch direkt. Selbst überzeugte Antisemiten benutzen heute regelmäßig Codewörter wie Neue Weltordnung, Globalisten, Great Reset und ähnliches." [5]
Krieg ich die 1000€ in Bar oder wollt ihr mir die Paypalen?
Quellen:
[1] https://bit.ly/3cLoPMe
[2] https://www.kas.de/.../was-verstehen-rechtsextremisten...
[3]https://archive.org/det.../0547DieProto ... senVonZion
[4] Christian Hartmann, Thomas Vordermayer, Othmar Plöckinger, Roman Töppel (Hrsg.): Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition. Institut für Zeitgeschichte München – Berlin, München 2016, Bd. 1, S. 799; Jeffrey L. Sammons (Hrsg.): Einführung. In: Ders. (Hrsg.): Die Protokolle der Weisen von Zion. Die Grundlage des modernen Antisemitismus. Eine Fälschung. Text und Kommentar. 6. Auflage. Wallstein, Göttingen 2011, S. 24.
[5]https://www.rnd.de/.../hans-georg-maassen...

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 3001
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Monkeyson » Di 15. Jun 2021, 15:35

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 15:22
dattelpalme hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 15:17
Quadrophobia hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 14:44


Ich habe es tatsächlich mal versucht.
Magst du teilen?

Hier gehts lang
Die auf eurer Wandzeitung beworbene Website "Rubikon News" schreibt auf ihrer Website unter anderem
"Da hinter dem Corona-Regime das Machtkartell der Globalisten steht, muss der Widerstand dagegen tief ansetzen und weit denken"
"Globalisten" ordnet die Konrad Adenauer Stiftung (die sich nun wirklich nicht verdächtig macht, eine linke Agenda zu haben) übrigens so: [1]
"[...]begnügen sich Rechtsextremisten zur Kennzeichnung der angeblich Schuldigen mit ihren eingeübten Feindbildern und Verschwörungskonstruktionen. Im von Rechtsextremisten international verstandenen Code, schreiben die Politikwissenschaftler Thomas Grumke und Andreas Klärner, „sind ‘Globalisten’ auch ‘Ostküste’, ist der ‘Globalismus’ auch ‘New World Order’ (NWO), und sind die in diesem ‘Globalisierungsplan’ verwickelten Regierungen und Eliten auch ‘Zionist Occupied Government’“ " [2]
Weiter heißt es bei Rubikon:
"Der Gegner ist mächtig. Selbst wenn eine Maßnahme zurückgenommen oder gar eine Regierung gestürzt wird, ist die Agenda des globalistischen Great Reset keineswegs vom Tisch."
"Great Reset" ist dabei ein Verweis auf einen Verschwörungsmythos der sich auf das gleichnamige WEF Programm bezieht, dass nachhaltigere Weltwirtschaft fordert. im Verschwörungsmythos wird dagegen fälschlichherweise behauptet, dass "globale eliten" (s.o.) Covid gezielt nutzen, um die Wirtschaft zu ihren Gunsten umzubauen. Diese Erzählung knüpft direkt an die "Protokolle der Weisen von Zion" an, eine antisemitische Hetzschrift, die Anfang des 20.ten Jahrhunderts publiziert wurde und behauptet, das "Weltjudentum" wolle durch Wirtschaftskrisen die Weltherrschaft an sich reißen.[3] Adolf Hitler berief sich in "Mein Kampf" auf die Echtheit der Protokolle, obwohl sie eine erwiesene Fälschung waren [4]
Der Professor Uffa Jensen vom Zentrum für Antisemitismusforschung stuft die Nutzung dieser Codes als antisemitsich ein:
"Antisemitismus äußert sich ja heute selten noch direkt. Selbst überzeugte Antisemiten benutzen heute regelmäßig Codewörter wie Neue Weltordnung, Globalisten, Great Reset und ähnliches." [5]
Krieg ich die 1000€ in Bar oder wollt ihr mir die Paypalen?
Quellen:
[1] https://bit.ly/3cLoPMe
[2] https://www.kas.de/.../was-verstehen-rechtsextremisten...
[3]https://archive.org/det.../0547DieProto ... senVonZion
[4] Christian Hartmann, Thomas Vordermayer, Othmar Plöckinger, Roman Töppel (Hrsg.): Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition. Institut für Zeitgeschichte München – Berlin, München 2016, Bd. 1, S. 799; Jeffrey L. Sammons (Hrsg.): Einführung. In: Ders. (Hrsg.): Die Protokolle der Weisen von Zion. Die Grundlage des modernen Antisemitismus. Eine Fälschung. Text und Kommentar. 6. Auflage. Wallstein, Göttingen 2011, S. 24.
[5]https://www.rnd.de/.../hans-georg-maassen...
Gute Sache! :clap:
Wobei man dabeisagen muss, dass die Taktik ebenfalls nachvollziehbar ist, gar nicht auf deren Gesprächsangebot einzugehen, um denen nicht eine Rechtfertigungsplattform zu bieten. Ich denke, das steckt hinter dem Schweigen von offizieller Seite.

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12836
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Di 15. Jun 2021, 15:38

Monkeyson hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 15:35
Quadrophobia hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 15:22
dattelpalme hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 15:17


Magst du teilen?

Hier gehts lang
Die auf eurer Wandzeitung beworbene Website "Rubikon News" schreibt auf ihrer Website unter anderem
"Da hinter dem Corona-Regime das Machtkartell der Globalisten steht, muss der Widerstand dagegen tief ansetzen und weit denken"
"Globalisten" ordnet die Konrad Adenauer Stiftung (die sich nun wirklich nicht verdächtig macht, eine linke Agenda zu haben) übrigens so: [1]
"[...]begnügen sich Rechtsextremisten zur Kennzeichnung der angeblich Schuldigen mit ihren eingeübten Feindbildern und Verschwörungskonstruktionen. Im von Rechtsextremisten international verstandenen Code, schreiben die Politikwissenschaftler Thomas Grumke und Andreas Klärner, „sind ‘Globalisten’ auch ‘Ostküste’, ist der ‘Globalismus’ auch ‘New World Order’ (NWO), und sind die in diesem ‘Globalisierungsplan’ verwickelten Regierungen und Eliten auch ‘Zionist Occupied Government’“ " [2]
Weiter heißt es bei Rubikon:
"Der Gegner ist mächtig. Selbst wenn eine Maßnahme zurückgenommen oder gar eine Regierung gestürzt wird, ist die Agenda des globalistischen Great Reset keineswegs vom Tisch."
"Great Reset" ist dabei ein Verweis auf einen Verschwörungsmythos der sich auf das gleichnamige WEF Programm bezieht, dass nachhaltigere Weltwirtschaft fordert. im Verschwörungsmythos wird dagegen fälschlichherweise behauptet, dass "globale eliten" (s.o.) Covid gezielt nutzen, um die Wirtschaft zu ihren Gunsten umzubauen. Diese Erzählung knüpft direkt an die "Protokolle der Weisen von Zion" an, eine antisemitische Hetzschrift, die Anfang des 20.ten Jahrhunderts publiziert wurde und behauptet, das "Weltjudentum" wolle durch Wirtschaftskrisen die Weltherrschaft an sich reißen.[3] Adolf Hitler berief sich in "Mein Kampf" auf die Echtheit der Protokolle, obwohl sie eine erwiesene Fälschung waren [4]
Der Professor Uffa Jensen vom Zentrum für Antisemitismusforschung stuft die Nutzung dieser Codes als antisemitsich ein:
"Antisemitismus äußert sich ja heute selten noch direkt. Selbst überzeugte Antisemiten benutzen heute regelmäßig Codewörter wie Neue Weltordnung, Globalisten, Great Reset und ähnliches." [5]
Krieg ich die 1000€ in Bar oder wollt ihr mir die Paypalen?
Quellen:
[1] https://bit.ly/3cLoPMe
[2] https://www.kas.de/.../was-verstehen-rechtsextremisten...
[3]https://archive.org/det.../0547DieProto ... senVonZion
[4] Christian Hartmann, Thomas Vordermayer, Othmar Plöckinger, Roman Töppel (Hrsg.): Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition. Institut für Zeitgeschichte München – Berlin, München 2016, Bd. 1, S. 799; Jeffrey L. Sammons (Hrsg.): Einführung. In: Ders. (Hrsg.): Die Protokolle der Weisen von Zion. Die Grundlage des modernen Antisemitismus. Eine Fälschung. Text und Kommentar. 6. Auflage. Wallstein, Göttingen 2011, S. 24.
[5]https://www.rnd.de/.../hans-georg-maassen...
Gute Sache! :clap:
Wobei man dabeisagen muss, dass die Taktik ebenfalls nachvollziehbar ist, gar nicht auf deren Gesprächsangebot einzugehen, um denen nicht eine Rechtfertigungsplattform zu bieten. Ich denke, das steckt hinter dem Schweigen von offizieller Seite.
Jo absolut. Das Clubkombinat und die Veranstalter:innen haben keinerlei Verpflichtung, sich gegenüber den Clubs zu rechtfertigen. Allein der Gedanke, dass Unternehmen sich dafür rechtfertigen müssten, nicht mit anderen Unternehen zusammenzuarbeiten, ist absurd.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 3001
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Monkeyson » Di 15. Jun 2021, 15:52

Da wird jetzt sowas kommen wie "bloß weil die Terminologie AUCH als Code von Faschisten benutzt wird bla schwurbel blubb...". Das ist halt das Perfide am Rassismus ohne Rasse.

Schade um die 1.000€!
Zuletzt geändert von Monkeyson am Di 15. Jun 2021, 16:00, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4448
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Flecha » Di 15. Jun 2021, 18:54

Top Post, Robin :thumbs:
Denke aber auch, dass da nix kommt. Zeigt sich ja weiter oben in den Kommis schon: Die beantworten nur unsachliche Beiträge und beschweren sich dann, dass nix Sachliches kommt :clown:
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

dattelpalme
Beiträge: 1306
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05
Geschlecht:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von dattelpalme » Mi 16. Jun 2021, 09:58

Es tut mir irgendwie total Leid für die Leute, die da arbeiten.
Dieser Günther scheint mir ein typisch hängengebliebener Antiimperialist zu sein, bei dem die Hufeisentheorie greift.
„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 6049
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Mi 16. Jun 2021, 10:10

dattelpalme hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 09:58
Es tut mir irgendwie total Leid für die Leute, die da arbeiten.
Dieser Günther scheint mir ein typisch hängengebliebener Antiimperialist zu sein, bei dem die Hufeisentheorie greift.
Von dem, was man in den Kommentaren so liest, scheinen da nicht mehr so viele Leute zu arbeiten/arbeiten zu wollen.
There is panic on the streets

Lastfm

ichreitebiene
Beiträge: 38
Registriert: Di 23. Feb 2021, 12:23
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von ichreitebiene » Do 17. Jun 2021, 11:50

Positiv Beispiel Marcelle van Hoof:


Benutzeravatar
7Ostrich
Beiträge: 1129
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:10
Wohnort: Hamburg

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von 7Ostrich » Fr 18. Jun 2021, 19:39

ichreitebiene hat geschrieben:
Do 17. Jun 2021, 11:50
Positiv Beispiel Marcelle van Hoof:

Haha, ich hab die auf einem Kulturfestival in Bamberg mal gesehen.
Christmas-King 2020

Musikantenscheune of Death

Blackstar
Beiträge: 4900
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Blackstar » Fr 18. Jun 2021, 21:04

#deutschrapmetoo

Bezweifle zwar, dass es langfristig etwas bringt, dafür ist der Sexismus Grundpfeiler dieser Musik, aber hey, vielleicht erwischt es ja den einen oder anderen jetzt mal.

dattelpalme
Beiträge: 1306
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05
Geschlecht:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von dattelpalme » Sa 19. Jun 2021, 14:32

Denke auch eher nicht, dass da großartig was passiert. Der erste Gedanke bei Deutschrapfans ist ja dann doch immer: Das denkt die sich aus. Aber durch das Öffentlichmachen und die Solidarisierung der Frauen untereinander denken die Gangster vielleicht ein wenig drüber nach, ob sich der nächste Übergriff tatsächlich "lohnt".
„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 6049
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Sa 19. Jun 2021, 15:35

Universal lässt auf jeden Fall die Zusammenarbeit vorerst ruhen, nachdem es zunächst nur ein absolutes Random-Statement gab.
Die Instastorys gestern Nacht waren auch sehr übel anzuschauen.
There is panic on the streets

Lastfm

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12836
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Do 24. Jun 2021, 19:28

Rieper hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 09:58
Winston Marshall (Mumford & Sons) lobt auf Twitter ein Buch des rechten Autors Andy Ngo. Anschließend wird er dafür unter anderem von Portugal The Man und Unknown Mortal Orchestra kritisiert. So die Kurzfassung.
Ist jetzt übrigens endgültig kein Bandmitglied mehr.

Rieper
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Rieper » Do 24. Jun 2021, 19:52

Quadrophobia hat geschrieben:
Do 24. Jun 2021, 19:28
Rieper hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 09:58
Winston Marshall (Mumford & Sons) lobt auf Twitter ein Buch des rechten Autors Andy Ngo. Anschließend wird er dafür unter anderem von Portugal The Man und Unknown Mortal Orchestra kritisiert. So die Kurzfassung.
Ist jetzt übrigens endgültig kein Bandmitglied mehr.
Jo, ist laut seinem eigenen Statement selbst ausgestiegen bei der Band.

Dieses Statement ist übrigens ziemliche Grütze:
► Text zeigen

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12836
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Do 24. Jun 2021, 20:21

Rieper hat geschrieben:
Do 24. Jun 2021, 19:52
Quadrophobia hat geschrieben:
Do 24. Jun 2021, 19:28
Rieper hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 09:58
Winston Marshall (Mumford & Sons) lobt auf Twitter ein Buch des rechten Autors Andy Ngo. Anschließend wird er dafür unter anderem von Portugal The Man und Unknown Mortal Orchestra kritisiert. So die Kurzfassung.
Ist jetzt übrigens endgültig kein Bandmitglied mehr.
Jo, ist laut seinem eigenen Statement selbst ausgestiegen bei der Band.

Dieses Statement ist übrigens ziemliche Grütze:
► Text zeigen
Das ergibt ja wirklich nicht den geringsten Sinn :lolol:

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1653
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Engholm » Do 22. Jul 2021, 14:15

Eric Clapton will nicht auftreten, wenn ein Impfnachweis verlangt wird.

Er sang ein Protestlied gegen den Lockdown und beklagte eigene Impfbeschwerden. Nun kursiert eine Nachricht von Eric Clapton, er werde Konzerte absagen, wenn Ungeimpften der Zutritt verweigert würde.

https://www.spiegel.de/kultur/musik/eri ... 391q5_6Jcc

Benutzeravatar
Doncamillo
Beiträge: 668
Registriert: So 17. Apr 2016, 17:47
Wohnort: Rotenburg Wümme

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Doncamillo » Fr 23. Jul 2021, 18:40

Ist es nicht so?
Das verlinkte Video ist zwar von einem Sportler aber ich kenne keinen Musiker mit so einer Aussage:

*** Link zu einer Corona-Leugner facebook-Seite entfernt ***

editiert von Engholm
Sehen wir uns beim "Point of Return" am Südeingang vom Hurricane-Festival?
seit 1998 :-) +
Grundsätzliches findest du hier: viewtopic.php?f=8&t=430

Rieper
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Rieper » Fr 23. Jul 2021, 18:58

Doncamillo hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 18:40
Ist es nicht so?
Das verlinkte Video ist zwar von einem Sportler aber ich kenne keinen Musiker mit so einer Aussage:

...
Was soll das jetzt? Das Video ist ein Jahr alt. Zudem ein Sportler und hier geht es um Musiker:innen.

Blackstar
Beiträge: 4900
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Blackstar » Sa 24. Jul 2021, 08:50

Wenn man gesehen hat, wo der Link herkam, weiß man auch, wo der obige User sich so herumtreibt. Aber kein Wunder, fundamentalistische Christen waren mit die ersten Leerdenker. Wird Zeit, dass dieser Account hier gesperrt wird.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Finn und 10 Gäste