> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Musiker und ihre Einstellungen

Konzerte, Platten & Musik im TV
EastClintwood
Beiträge: 340
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:53
Wohnort: Oldenburg

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von EastClintwood » Fr 26. Mai 2023, 11:11

Klingt ja nach einer absolut weirden Veranstaltung. :poo:
formerly known as Chris.Dangerous

Online
rogerhealy
Beiträge: 2189
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von rogerhealy » Fr 26. Mai 2023, 13:56

Der Staatsschutz ermittelt gegen Roger Waters.
https://www.rollingstone.de/staatsschut ... g-2591135/

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 8327
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Sa 27. Mai 2023, 08:49

There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16062
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Sa 27. Mai 2023, 15:57

Das wundert mich einfach null

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 8327
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Sa 27. Mai 2023, 16:11

Quadrophobia hat geschrieben:
Sa 27. Mai 2023, 15:57
Das wundert mich einfach null
Ich habe auch bisher noch keinen einzigen Kommentar gelesen, der diesen Satz nicht enthielt.
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16062
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Sa 27. Mai 2023, 18:07

Find halt bei fast allen Künstlern mit „Image“ kann man davon ausgehen, dass ihr Image irgendwann ihre Persönlichkeit frisst, wenn es das nicht schon immer war.

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 8327
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Mo 29. Mai 2023, 10:00



Das Statement der Band ist vielleicht das schlechteste, was ich je zu Anschuldigungen gelesen habe. Naja, wird halt totgeschwiegen.
Darüber hinaus ist das deutsche Statement so katastrophal geschrieben, dass es fast so wirkt als hätte die Person hinter dem Account das englische Statement geschrieben und es dann mit Google Übersetzer übersetzt.
There is panic on the streets

Lastfm

mattkru
Beiträge: 5873
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von mattkru » Di 30. Mai 2023, 12:28

Das Opfer hat sich auf Twitter noch mal gemeldet:

„I’d like to clarify again. Till did NOT touch me. He accepted I did not want to have sex with him. I never claimed he raped me. Please read the entire Twitter thread for full context before making reports.“
The fact that there's a highway to hell, but only a stairway to heaven says a lot about anticipated traffic numbers.

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 8327
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Di 30. Mai 2023, 21:44

mattkru hat geschrieben:
Di 30. Mai 2023, 12:28
Das Opfer hat sich auf Twitter noch mal gemeldet:

„I’d like to clarify again. Till did NOT touch me. He accepted I did not want to have sex with him. I never claimed he raped me. Please read the entire Twitter thread for full context before making reports.“
postet dafür via insta in einer tour storys von anderen opfern die über ähnliche fälle berichten, die ihnen widerfahren sind inkl. Aussetzern. U.a. von einer ziemlich großen deutschen Influencerin. Das System hinterdiesen Partys is echt erschreckend.
There is panic on the streets

Lastfm

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 8327
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Fr 2. Jun 2023, 07:41

There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 4486
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von slowdive » Di 6. Jun 2023, 12:29





Richtig übel.

Katzenkraft
Beiträge: 27
Registriert: Mo 13. Jun 2022, 15:30

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Katzenkraft » Di 6. Jun 2023, 17:35

slowdive hat geschrieben:
Di 6. Jun 2023, 12:29




Richtig übel.
Es ist einfach unfassbar…
und ich habe erst die Hälfte des Videos gesehen.
Was für ekelhafte Menschen.
Wenn eine Band Cancel Culture verdient hat, dann diese.

dattelpalme
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05
Geschlecht:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von dattelpalme » Di 6. Jun 2023, 18:57

Diese Ausmaße sind wirklich nicht zu fassen.
Alena Makeeva haben sie nun rausgeschmissen, schreckliche Frau, aber wie wär’s auch mal mit Eigenverantwortung? Was ist außerdem mit den anderen Bandmitgliedern etc., ich nehme an, die ham von all dem nichts gewusst?
„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16062
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Di 6. Jun 2023, 19:48

Auch bezeichnend, dass die einzige, die Konsequenzen erlebt, eine Frau ist.

Auf Social Media planen derweilen anscheinend Fans aus „Solidarität“ mit der Band während des nächsten Konzertes auf die Kniehe zu gehen. Coole Idee, wenn man für 10 Sekunden der cringeste Mensch der Welt sein will

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 6398
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Stebbie » Di 6. Jun 2023, 22:00

dattelpalme hat geschrieben:
Di 6. Jun 2023, 18:57
Diese Ausmaße sind wirklich nicht zu fassen.
Alena Makeeva haben sie nun rausgeschmissen, schreckliche Frau, aber wie wär’s auch mal mit Eigenverantwortung? Was ist außerdem mit den anderen Bandmitgliedern etc., ich nehme an, die ham von all dem nichts gewusst?
Bei Twitter las ich, dass es lt. Springer wohl seit einiger Zeit bandintern Unmut über die Exzesse von Till Lindemann zu geben scheint. Aber haben das System ja dennoch mitgetragen, weil die Band ohne ihren Frontmann Geschichte wäre - und damit das Geschäft. Wird interessant sein, wie man sich hier positionieren wird. Aber die ahnen wohl, dass man da nicht gut draus rauskommen wird. Kann mir aber so und so nicht vorstellen, dass die Band über die aktuelle Tour hinaus existieren wird.

In dem Kontext auch wichtig, dass noch einmal (etwa bei der Zeit) über (das mir bislang unbekannte) Video von Till Lindemanns Solotour gesprochen wurde, welches dort wohl am Ende einiger Konzerte der 2020er Tour lief - und ihn sehr, sehr, sehr explizit beim Dreier mit zwei (später verpixelten) Frauen zeigt; im mittlerweile vielfach beschriebenen Setting. Alleine das ist schon unfassbar übergriffig und grenzüberschreitend - und tatsächlich würde mich bei der Entstehung des Videos nichts mehr wundern.
(c) 26.06.2006

dattelpalme
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:05
Geschlecht:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von dattelpalme » Di 6. Jun 2023, 22:23

Stebbie hat geschrieben:
Di 6. Jun 2023, 22:00
Kann mir aber so und so nicht vorstellen, dass die Band über die aktuelle Tour hinaus existieren wird.

Dagegen hätte ich nichts, wette aber dagegen.
„Die Welt geht vor die Hunde Mädchen, traurig aber wahr.“

hendrik
Beiträge: 436
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 19:31

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von hendrik » Mi 7. Jun 2023, 21:14

Ich hatte mir hier die Tage auch schon alles, was zu Till Lindemann gepostet wurde, durchgelesen und auch wenn ich schockiert und angewidert war, wunderte mich das leider auch nicht so sehr.
Schon das, was Shelby Lynn berichtet hat, war echt übel, andere Berichte fand ich teils noch schlimmer. Das Youtube-Video von Kyla, welches gestern gepostet wurde, offenbart nochmal die Praxis, wie die "Partys" wohl laufen. Schön, dass das Video schon nach 1-2 Tagen Millionen klicks hat und auch die Kommentare darunter zeigen, dass das Video (größtenteils) ankommt. Leider hab ich gerade noch ein Artikel bei welt.de gelesen zum Thema, dass Alena Makeeva verbannt wurde, da waren leider die Kommentare alles andere als schön und haben mich fassungslos zurückgelassen. Da ging es hauptsächlich darum, dass die Mädels ja alt genug wären zu gehen. Nein, das ist nicht so, wenn man bedrängt wird und dann noch womöglich unter Drogen gesetzt wurde!
Gerade hab ich leider noch ein Artikel gelesen, der vor paar Minuten veröffentlicht wurde, dass Alena Makeeva immer noch in München sei und wohl weiter versucht Mädels aufzugabeln. Übel!
Das System soll, wie ich gelesen habe, seit vier Jahren bestehen. Über den Unmut über das Verhalten Lindemanns, den es wohl bandintern gab, wurde hier ja schon geschrieben. Was ich mich aber frage, wieso niemand aus der Band ausgestiegen ist. Klar, es geht um viel Geld, vielleicht gibt's auch Verträge, die ein zum Bleiben in der Band mehr oder weniger verdonnern. Wundern würde es mich nicht, wenn dem so wäre, denn es geht um viel Geld. Nur Geld sollten sie alle genügend haben und das System, welches Till Lindemann fährt/fuhr, ist rechtlich bestimmt übelste Grauzone, wenn nicht sogar, was ich sehr hoffe, strafbar. Damit müssten doch auch die Bandmitglieder sich strafbar gemacht haben, oder? Mir kann zumindest keiner erzählen, dass die restlichen Mitglieder nicht wussten, was da vor sich geht. Ich hoffe jedenfalls, dass es Anzeigen gegen Lindemann geben wird und dann auch alle haften müssen, die das System unterstützt haben oder weggeguckt haben.
Meine Hoffnung war sonst auch, dass die gerade beginnenden Konzerte in München abgesagt werden, aber vermutlich geht's dort wieder um so viel Geld und Haftung, als dass eine Konzertabsage nicht möglich war. Zum Konzert war noch zu lesen, dass Fans planen in die "Black lives matter"-Hocke zu gehen. Eine Verhohnung von Opfern aufgrund ihrer Colour und natürlich auch der Opfer von Till Lindemann.
Ich hoffe, dass die Band bald Geschichte ist, aber wenn ich lese, dass die Band eine PR-Agentur, die auf Krisenkommunikation spezialisiert ist, sich geholt hat sowie Anwälte, die das intern aufklären wollen, bezweifel ist das leider.
Mich lässt das ganze jedenfalls nur angewidert, sprachlos und schockiert zurück...

Benutzeravatar
smi
Beiträge: 1566
Registriert: Do 7. Feb 2019, 09:12

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von smi » Mi 7. Jun 2023, 23:48

hendrik hat geschrieben:
Mi 7. Jun 2023, 21:14
Was ich mich aber frage, wieso niemand aus der Band ausgestiegen ist. Klar, es geht um viel Geld, vielleicht gibt's auch Verträge, die ein zum Bleiben in der Band mehr oder weniger verdonnern. Wundern würde es mich nicht, wenn dem so wäre, denn es geht um viel Geld.
Einige der Berichte handeln ja auch von "Lindemann"-Touren. Da frage ich mich ja wirklich was Peter Tägtgren zur Trennung verleitet hat. Die Begründung war sehr, sehr wage gehalten.

Aus Rolling Stone:
"Die letzte Tour war kommerziell sehr erfolgreich", so Tägtgren, "aber auch wirklich nicht so mein Ding. Deshalb macht er jetzt weiter mit seinem Zeug und ich mach meines." [..] Klingt so, als habe man sich da hinter den Kulissen mehr verkracht als ursprünglich zugegeben.

https://www.rollingstone.de/peter-taegt ... g-2340545/

smi
Respect Existence or Expect Resistance

Suitemeister
Beiträge: 2566
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Suitemeister » Do 8. Jun 2023, 08:32

hendrik hat geschrieben:
Mi 7. Jun 2023, 21:14
(...)
Ich hoffe, dass die Band bald Geschichte ist, aber wenn ich lese, dass die Band eine PR-Agentur, die auf Krisenkommunikation spezialisiert ist, sich geholt hat sowie Anwälte, die das intern aufklären wollen, bezweifel ist das leider.
Mich lässt das ganze jedenfalls nur angewidert, sprachlos und schockiert zurück...
Ich hab mittlerweile auch viel gelesen und kann dir in weiten Teilen, insbesondere bei dieser Zusammenfassung, nur beipflichten. Richtig richtig übel.

Online
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 8327
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von SammyJankis » Do 8. Jun 2023, 08:56

Anwälte die das intern aufklären als wäre Rammstein die katholische Kirche.
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16062
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Do 8. Jun 2023, 09:16

SammyJankis hat geschrieben:
Do 8. Jun 2023, 08:56
Anwälte die das intern aufklären als wäre Rammstein die katholische Kirche.
Muss der Sänger von Ghost dann entscheiden, was mit Till Lindemann passiert.

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 2127
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Engholm » Do 8. Jun 2023, 09:31

Es ist unglaublich, was Rammstein für eine Rückendeckung in den Kommentarspalten der sozialen Netzwerke erhält. "Es gibt ja keine Beweise", "es gilt die Unschuldsvermutung", "we stand with Rammstein", "die wissen doch worauf sie sich einlassen", "die wollen doch bloß ins Rampenlicht" ... das macht mich echt fertig. Und dann wird sich gewundert, wenn potentielle Opfer von Missbrauch und Übergriffen jahrelang ihre Klappe halten. Nur noch zum Kotzen diese Gesellschaft.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16062
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von Quadrophobia » Do 8. Jun 2023, 09:37

Engholm hat geschrieben:
Do 8. Jun 2023, 09:31
Es ist unglaublich, was Rammstein für eine Rückendeckung in den Kommentarspalten der sozialen Netzwerke erhält. "Es gibt ja keine Beweise", "es gilt die Unschuldsvermutung", "we stand with Rammstein", "die wissen doch worauf sie sich einlassen", "die wollen doch bloß ins Rampenlicht" ... das macht mich echt fertig. Und dann wird sich gewundert, wenn potentielle Opfer von Missbrauch und Übergriffen jahrelang ihre Klappe halten. Nur noch zum Kotzen diese Gesellschaft.
Seien wir ehrlich, viele Männer finden das völlig unproblematisch und würden genau das gleiche tun, wenn sie in der Position dazu wären. Man sieht ja schon an den "Unschuldsvermutung" Rufen, dass ein aktives Interesse besteht, Täter zu schützen.

EastClintwood
Beiträge: 340
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:53
Wohnort: Oldenburg

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von EastClintwood » Do 8. Jun 2023, 09:57

Engholm hat geschrieben:
Do 8. Jun 2023, 09:31
Es ist unglaublich, was Rammstein für eine Rückendeckung in den Kommentarspalten der sozialen Netzwerke erhält. "Es gibt ja keine Beweise", "es gilt die Unschuldsvermutung", "we stand with Rammstein", "die wissen doch worauf sie sich einlassen", "die wollen doch bloß ins Rampenlicht" ... das macht mich echt fertig. Und dann wird sich gewundert, wenn potentielle Opfer von Missbrauch und Übergriffen jahrelang ihre Klappe halten. Nur noch zum Kotzen diese Gesellschaft.
:sadyes:

Und im gleichen Atemzug faseln die Leute dann wieder von "Cancel Culture" und feuern gegen vermeintliche "wokeness" als wäre das alles nur eine kleine, unbedeutende Sache. Das ist schon echt Erbärmlichkeitslevel 9000, die Diskussion so umzudrehen, dass die Band auf einmal das Opfer ist.
formerly known as Chris.Dangerous

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 5237
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musiker und ihre Einstellungen

Beitrag von nilolium » Do 8. Jun 2023, 11:18

SammyJankis hat geschrieben:
Do 8. Jun 2023, 08:56
Anwälte die das intern aufklären als wäre Rammstein die katholische Kirche.
Bingo:
https://www.der-postillon.com/2023/06/r ... irche.html

Der nächste Werbedeal ist nun auch geplatzt...mit einem, äh, Pokerunternehmen.

https://www.gmx.net/magazine/unterhaltu ... l-38297694


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AnacondaSniper und 29 Gäste