> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 19.11.20)

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5853
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von SammyJankis » Do 22. Okt 2020, 13:42

Das klingt wie Linkin Park, von Metalcore ist gar nichts mehr übrig. Vielleicht ist das Ziel, das nächste Mal beim Jera On Air über Parkway Drive zu stehen. Dieser Song ist ein erster, absolut langweiliger Schritt dahin.

Edit:
Gerade gelesen, dass der PWD Sänger ein Feature auf der Platte haben wird :lolol:
There is panic on the streets

Lastfm

down
Beiträge: 2083
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von down » Do 22. Okt 2020, 14:09

SammyJankis hat geschrieben:
Do 22. Okt 2020, 13:42
Das klingt wie Linkin Park, von Metalcore ist gar nichts mehr übrig. Vielleicht ist das Ziel, das nächste Mal beim Jera On Air über Parkway Drive zu stehen. Dieser Song ist ein erster, absolut langweiliger Schritt dahin.

Edit:
Gerade gelesen, dass der PWD Sänger ein Feature auf der Platte haben wird :lolol:
Winston passt doch super dazu, er ist großer Fan der Band und sieht sie selber als die kommenden Headliner. Also die werden jetzt auf den gleichen Wegen wie PWD gehen und schön abcashen.

Klingt für mich sehr nach Bring Me The Horizon der Song.

Blackstar
Beiträge: 4814
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von Blackstar » Do 22. Okt 2020, 14:12

Wo wir gerade bei Random Metalcore sind: Der Ex-Sänger der furchtbaren Eskimo callboy bringt ein Soloalbum heraus als Ghostkid (mit diesem bescheuerten, durchgestrichenen O) und dieses Album ist gar nicht mal so schlimm. Halt 0815 Metalcore mit Elektrogeballer - aber eben für diesen Ballerzweck nicht verkehrt.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5853
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von SammyJankis » Do 22. Okt 2020, 14:14

down hat geschrieben:
Do 22. Okt 2020, 14:09
SammyJankis hat geschrieben:
Do 22. Okt 2020, 13:42
Das klingt wie Linkin Park, von Metalcore ist gar nichts mehr übrig. Vielleicht ist das Ziel, das nächste Mal beim Jera On Air über Parkway Drive zu stehen. Dieser Song ist ein erster, absolut langweiliger Schritt dahin.

Edit:
Gerade gelesen, dass der PWD Sänger ein Feature auf der Platte haben wird :lolol:
Winston passt doch super dazu, er ist großer Fan der Band und sieht sie selber als die kommenden Headliner. Also die werden jetzt auf den gleichen Wegen wie PWD gehen und schön abcashen.

Klingt für mich sehr nach Bring Me The Horizon der Song.
Das macht die Aktion beim Jera On Air nur noch affiger. Die Band kann nicht anerkennen, dass eine anscheinend befreundete Band größer ist als sie und sagt das Festival ab, weil sie entgegen eines Vertrages, nicht in Reihe 1 sondern in Reihe 2 stehen. Kannste dir nicht ausdenken.

Dass die irgendwie gut zusammenpassen will ich nicht anzweifeln.
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3481
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von glutexo2000 » Do 22. Okt 2020, 14:30

SammyJankis hat geschrieben:
down hat geschrieben:
Do 22. Okt 2020, 14:09
SammyJankis hat geschrieben:
Do 22. Okt 2020, 13:42
Das klingt wie Linkin Park, von Metalcore ist gar nichts mehr übrig. Vielleicht ist das Ziel, das nächste Mal beim Jera On Air über Parkway Drive zu stehen. Dieser Song ist ein erster, absolut langweiliger Schritt dahin.

Edit:
Gerade gelesen, dass der PWD Sänger ein Feature auf der Platte haben wird Bildol:
Winston passt doch super dazu, er ist großer Fan der Band und sieht sie selber als die kommenden Headliner. Also die werden jetzt auf den gleichen Wegen wie PWD gehen und schön abcashen.

Klingt für mich sehr nach Bring Me The Horizon der Song.
Das macht die Aktion beim Jera On Air nur noch affiger. Die Band kann nicht anerkennen, dass eine anscheinend befreundete Band größer ist als sie und sagt das Festival ab, weil sie entgegen eines Vertrages, nicht in Reihe 1 sondern in Reihe 2 stehen. Kannste dir nicht ausdenken.

Dass die irgendwie gut zusammenpassen will ich nicht anzweifeln.
Liegt aber auch vielleicht nicht in deren Entscheidungsmacht sondern in der vom Management/Booking. Vielleicht ging es dann auch um weniger Gage, oder sonstige Vertragsunstimmigkeiten, dann finde ich es gerechtfertigt. Weiß man nicht. Oder gab's ein klares Statement dazu?

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5853
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von SammyJankis » Do 22. Okt 2020, 15:57

Liegt aber auch vielleicht nicht in deren Entscheidungsmacht sondern in der vom Management/Booking. Vielleicht ging es dann auch um weniger Gage, oder sonstige Vertragsunstimmigkeiten, dann finde ich es gerechtfertigt. Weiß man nicht. Oder gab's ein klares Statement dazu?
Von Festivalseite wurde das so kommuniziert, dass es um das Poster ging. Von der Band kam nur Random Gelaber. Soweit ich das mitbekommen habe.
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 3947
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von nilolium » Fr 23. Okt 2020, 11:41

04.12. Sigur Rós - Odin's Raven Magic


Benutzeravatar
ThomZorke
Beiträge: 1709
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:46

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von ThomZorke » Fr 23. Okt 2020, 11:56

Nilo, der alte Frechdachs! Will hier bloß Likes absahnen und lässt in der Schnelle den nicht unwichtigen Kontext weg. Ist nicht wirklich ein richtiges neues Album.
Composed in the 14th or 15th century Odin’s Raven Magic is an Icelandic poem in the ancient Edda tradition (Edda - a term that describes two Icelandic manuscripts which together are the main sources of Norse mythology and Skáldic poetry) its anonymous author clearly had an intimate knowledge of the Edda literature and mythology which alludes to a number of pagan motifs which are now lost. The poem recounts a great banquet held by the gods in Valhalla while they were absorbed in their feasting, ominous signs appeared that could foretell the end of the worlds of the gods and men.

The album 'Odin’s Raven Magic' is an orchestral collaboration between Sigur Rós, Hilmar Örn Hilmarsson, Steindór Andersen and Maria Huld Markan Sigfúsdóttir which premiered 18 years ago at the Barbican Centre in London and is now finally almost two decades later being released. The performance honours the poem, dramatic and beautiful, classical and contemporary. A stone marimba was built especially for the performance by Páll Guðmundsson.

Odin’s Raven Magic - the poem - had been relegated from mainstream ancient literature ever since 1867, when Norwegian scholar Sophus Bugge claimed it was a 17th century fabrication. This theory has since been toppled with literary and linguistic arguments and new research has concluded that Odin’s Raven Magic was indeed authentic and has finally been reintroduced to the Edda

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2682
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von Taksim » Fr 23. Okt 2020, 12:32

Das "Album" der Gorillaz bestätigt auf dem ersten Hören den Eindruck, den die vorab veröffentlichen Songs hinterließen, dass alles etwas mehr upbeat und alles etwas aufeinandergestapelt zugeht. Daher macht es schon Sinn, dass nicht als klassisches Album zu promoten. Es fühlt sich mehr an wie eine Ansammlung Songs.
Mein Favorit der Teaser-Tracks "Pac-Man" bleibt auch weiter ganz weit vorne, dazu mag ich die Nummer mit Beck (klingt der irgendwie ein bisschen wie Marilyn Manson darauf? :doof: ) und mit "With Love to an Ex" ist einer dabei, der sich sich am ehesten wie ein klassischer Gorillaz-Track aus den frühen 2000ern anfühlt.
Der Rest ist bis auf ein paar Ausnahmen grundsolide und Damon Albarns 2D kriegt mich auf irgendeiner Ebene immer, gerade bei so einem Song wie "The Pink Phantom" oder auch dem eben angesprochen "The Valley of the Pagans". Leider klingen Songs wie "Dead Butterflies", "Simplicity" und "Severed Head" dann aber doch arg zahm und austauschbar. Und bei allen Eskapaden, die es auf den letzten Platten so gab, das ist normalerweise bei den Gorillaz nie der Fall.
Die wird noch weiter rotieren und auch "The Now Now" ist noch in für mich anfangs ziemlich überraschendem Maße gewachsen, aber erstmal reagiere ich doch etwas reserviert.
Zuletzt geändert von Taksim am Fr 23. Okt 2020, 13:37, insgesamt 2-mal geändert.
"I don't know."

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5853
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von SammyJankis » Fr 23. Okt 2020, 13:33

Bild
Bild

Was soll das?
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
KingDome
Beiträge: 1084
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 17:43
Wohnort: Allgäu
Geschlecht:

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von KingDome » Fr 23. Okt 2020, 14:31

Das Album von This Is The Kit ist heute auch erschienen :smile:
Last.fm
Festival Community Best-of (Spotify)

Southside: 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
SonneMondSterne: 18 | 19
Nürnberg Pop Festival: 19

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3481
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von glutexo2000 » Fr 23. Okt 2020, 14:40

Soilwork - A Whisp Of The Atlantic [EP] // 04.12.2020

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 3947
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von nilolium » Fr 23. Okt 2020, 15:07

SammyJankis hat geschrieben:
Fr 23. Okt 2020, 13:33
Bild
Bild

Was soll das?
Naja - sein Plan ist halt noch nicht ganz fertig :doof:

Im weiteren Verlauf des Songs wird klar, dass er darauf anspielt, unterdrückte Homosexualität aus vorgeblich homophoben Wutbürgern herauszukitzeln, indem er sie selbst...nun ja, proaktiv verführt :mrgreen: Stimme aber zu, dass "ich werde schwul" ist wahrlich keine lyrische Sternstunde von Herrn Urlaub ist - falls es das war, was du meinst.

Witzig übrigens, dass auf der DÄ Webseite das "schwul" gar nicht auftaucht, sondern ersetzt wird durch:
"ich trete ein in die AfD, und ich werde …
… dafür sorgen, dass diese widerliche Ausländerfeindlichkeit
ersetzt wird durch bedingungslose Nächstenliebe."

Interessant aber, was der Song für Wellen schlägt. Drüben im KTA-Forum gibt's schon große Diskussionen darüber.

Online
Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8651
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von Declan_de_Barra » Fr 23. Okt 2020, 15:18

Das Ärzte Album ist irgendwie, wie ich es erwartet habe. Vieles ausprobiert, viele Richtungen eingeschlagen und dadurch irgendwie nur ne Ansammlung von Songs, ohne wirklichen roten Faden. N paar Songs mag ich nicht so gern, besonders wenn Bela singt. Den hab ich mir irgendwie komplett abgewöhnt.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3872
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von slowdive » Fr 23. Okt 2020, 15:49

nilolium hat geschrieben:
Fr 23. Okt 2020, 15:07
Im weiteren Verlauf des Songs wird klar, dass er darauf anspielt, unterdrückte Homosexualität aus vorgeblich homophoben Wutbürgern herauszukitzeln, indem er sie selbst...nun ja, proaktiv verführt :mrgreen:
Finde diese "Homophobe sind doch eig. nur verkappte Homosexuelle"-Jokes ehrlich gesagt auch eher naja und wenig produktiv. Wie sooft bei der Band: Das Herz sitzt irgendwo am richtigen Fleck, aber aber Ende wird es dann doch immer etwas ungelenk.

real_tarantino
Beiträge: 173
Registriert: So 11. Aug 2019, 20:15

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von real_tarantino » Fr 23. Okt 2020, 15:59

FInde bei Woodburger auch den Boko Haram-AfD-Vergleich äußerst problematisch. Was hat sich Herr Urlaub dabei gedacht? Irgendwie ist die ganze Aufmachung einfach nur ätzend.
Area4: 2011, 2012
Dunk!: 2018
Hurricane: 2013
Ieperfest: 2014, 2019
Rock am Ring: 2012, 2014, 2015
Rock Werchter: 2013, 2019
'Your touch divine. I see distance in your eyes'

https://www.last.fm/user/LoneMalvo

down
Beiträge: 2083
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von down » Fr 23. Okt 2020, 16:10

Das ganze Album ist einfach nur langweilig, war ich froh, dass es durch ist.

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3481
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von glutexo2000 » Fr 23. Okt 2020, 17:42

Normandie - Dark & Beautiful Secrets // 19.04.2021

fipsi
Beiträge: 10883
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von fipsi » Fr 23. Okt 2020, 18:38

Heute ist die After Dark 3-Compilation von Italians Do It Better mit 17 Songs von Desire, Chromatics und Co. erschienen.

Das Cruel Summer Cover :herzen2:
I like, I like, I like, I like, I like everything about you

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2682
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von Taksim » Sa 24. Okt 2020, 12:02

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 11:06
Taksim hat geschrieben:
Fr 9. Okt 2020, 13:55
Off Topic
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Fr 9. Okt 2020, 12:18
Kann halt nicht jeder so den Zeitgeist treffen wie die Screenshots.
Den Namen find ich ja so bescheuert, dass ich immer noch nicht bei denen reingehört habe. Aber die positive Resonanz hier erinnert mich jedes Mal, dass ich's mal tun sollte.
Dann Freitag einfach mal reinhören. :headbang:
Tjo...harmlos ist noch untertrieben.
"I don't know."

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2682
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von Taksim » Sa 24. Okt 2020, 13:45

Taksim hat geschrieben:
Fr 23. Okt 2020, 12:32
Das "Album" der Gorillaz bestätigt auf dem ersten Hören den Eindruck, den die vorab veröffentlichen Songs hinterließen, dass alles etwas mehr upbeat und alles etwas aufeinandergestapelt zugeht. Daher macht es schon Sinn, dass nicht als klassisches Album zu promoten. Es fühlt sich mehr an wie eine Ansammlung Songs.
Mein Favorit der Teaser-Tracks "Pac-Man" bleibt auch weiter ganz weit vorne, dazu mag ich die Nummer mit Beck (klingt der irgendwie ein bisschen wie Marilyn Manson darauf? :doof: ) und mit "With Love to an Ex" ist einer dabei, der sich sich am ehesten wie ein klassischer Gorillaz-Track aus den frühen 2000ern anfühlt.
Der Rest ist bis auf ein paar Ausnahmen grundsolide und Damon Albarns 2D kriegt mich auf irgendeiner Ebene immer, gerade bei so einem Song wie "The Pink Phantom" oder auch dem eben angesprochen "The Valley of the Pagans". Leider klingen Songs wie "Dead Butterflies", "Simplicity" und "Severed Head" dann aber doch arg zahm und austauschbar. Und bei allen Eskapaden, die es auf den letzten Platten so gab, das ist normalerweise bei den Gorillaz nie der Fall.
Die wird noch weiter rotieren und auch "The Now Now" ist noch in für mich anfangs ziemlich überraschendem Maße gewachsen, aber erstmal reagiere ich doch etwas reserviert.
Okay, wie ich jetzt feststellte, sind die weniger spanenden Tracks "Simplicity" und "Severed Head" nur Teil der Deluxe-Edition.
"I don't know."

down
Beiträge: 2083
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von down » Sa 24. Okt 2020, 14:21

Nothing But Thieves haben auch was neues rausgebracht, ich mags!

Gogo
Beiträge: 234
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 23:06
Kontaktdaten:

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von Gogo » Sa 24. Okt 2020, 14:38

Das neue Album von PVRIS gefällt mir auch wieder. Das von den Ärzten finde ich ganz ok. Und die neue von Kadavar, ich weiß die Intention dahinter, aber naaajaaa.

scarred
Beiträge: 702
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von scarred » Sa 24. Okt 2020, 15:19

Das wichtigste an nem Ärzte Album ist, dass die drei Spaß haben und sich nicht hassen.
Alles andere ist Bonus.

Benutzeravatar
heyho-letsgo
Beiträge: 214
Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:55

Re: Neuerscheinungen 2020 (Letztes Update 23.10.20)

Beitrag von heyho-letsgo » Sa 24. Okt 2020, 16:16

Komme hier ja ungefähr gar nicht mehr zum Schreiben, aber das sei mal als Lebenszeichen dagelassen:

Am 30.10. kommt das neue Spectres Album raus mit dem tollen Titel "It´s Never Going To Happen And This Is Why". Das ganze klingt nicht nur vom Titel wie eine ganz spannende Kreuzung aus IDLES und Daughters, sondern auch die Vorabveröffentlichung klingen schön noisig grimmig. Hype incoming.

On Nepotism:


An Annihilation Of The Self:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LongNose und 14 Gäste