> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Schätze eurer Musiksammlungen

Konzerte, Platten & Musik im TV
Druschi
Beiträge: 985
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 17:03

Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Druschi » So 16. Jun 2019, 20:29

Was sind denn die Schätze eurer Musiksammlungen (Vinyl, CD, Kassette, etc.)?
Wo habt ihr früh zugeschlagen oder spät viel Geld für bezahlt?
Welche Raritäten besitzt ihr?

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 3781
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von nilolium » Mo 17. Jun 2019, 00:02

Huh, ich hab gerade mal geguckt - bei den CDs, bei denen ich einen hohen Wert vermutet habe, ist der Wert drastisch eingebrochen. Die haben alle mal an der Grenze zur Dreistelligkeit gekratzt. Das wären:

Samsas Traum - Arachnoidea (Erstauflage, limitiert auf 1990 Stück)
Samsas Traum - Tineoidea (Silberne Erstauflage, limitiert auf 2000 Stück)
Alumnium - Aluminium (Orchestrale Versionen von White Stripes Songs, limitiert auf 3333 Stück)

Einigermaßen rar ist zudem die Satanische Pferde von die Ärzte.

Ich hab noch ein paar handsignierte Alben - Torres, Schnipo Schranke, Katzenjammer und Noga Erez fallen mir gerade aus dem Stegreif ein. Das sind dann aber eher persönliche Schätzchen.

Nicht besonders viel zu holen bei mir also ^^ Jetzt bin ich aber fast schon geneigt, mal meine Sammlung zu durchstöbern :)

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11592
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Quadrophobia » Mo 17. Jun 2019, 08:13

Ich hab eine der Erstauflagen der EP 1 von Sundara Karma die geht bei Discogs im Mittel für 100€ über die Theke und die weiße "Songs About The Weather EP von Basement, die auf ca. 45€kommt. Mit Abstrichen vllt noch die Körper EP von Isolation Berlin, die inzwischen auch relativ hoch gehandelt wird (danke noch mal an Gerrit fürs Besorgen!)

Was die eigene Wertschätzung angeht: Die Sog EP von ...But Alive. Nicht super viel Wert aber doch recht schwer zu bekommen. Lieb ich. Und ich hab ne signierte Version der ersten The Slow Show Platte. Keine Ahnung, ob das den Wert steigert.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5654
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von SammyJankis » Mo 17. Jun 2019, 14:58

Die bei Discogs am höchsten gehandelte Platte, die ich besitze, ist die Release Show Edition der "Mass VI" von Amenra.

Das größte Schnäppchen, das ich je gemacht habe, ist mit einer traurigen Geschichte verbunden. Habe mir vor Jahren bei einer Second Hand Kette das Mixtape "Kimbo Price" von Sean Price gekauft, für 5 Euro. Das gab es damals sogar doppelt im Regal. Dann ist der Herr gestorben und die Preise sind explodiert. Wird atm im Mittel für 90 Euro gehandelt, ging aber auch schon für weit über 100 Euro weg. Das ist auch eines von drei Records, die ich besitze, bei denen mich mal jemand bei Discogs angeschrieben hat und gefragt hat, für wie viel Geld ich bereit wäre, es zu verkaufen. Die anderen beiden waren "Nightmare Logic" von Power Trip, weil das die einzige Platte war, die dem Menschen zur Vervollständigung seiner Sammlung inkl. aller Versionen von allen Veröffentlichungen gefehlt hat und die "Path to Ammesty" von xServitudex. Das war allerdings, bevor die Band sich ins Abseits geschossen hat.

Schön finde ich vor allem irgendwelche Record Release/Preorder Editionen mit Special Covern. Da bietet Hardcore einiges, auch mit Rip Off Covern etc. Hab bspw. eine Platte der deustchen Hardcore Band Deluminator, die ein "Master of Puppets" Rip Off Cover hat. Und ich hab ein paar Tape und LP Boxen, bei denen sich auch viel Mühe gegeben wurde.

Und falls ich morgen mal Zeit finde mach ich mal ein Foto meiner Mogwai Sammlung.
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 1045
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Finn » Mo 17. Jun 2019, 15:10

Ich habe sicher nichts, was viel wert ist. Allerdings hat die CD der ersten Get Well Soon bei mir den Aufkleber der Tempo Tempo von Blackmail, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal erschienen war. Fand ich immer ganz witzig.

Blackstar
Beiträge: 4710
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Blackstar » Mo 17. Jun 2019, 15:38

Abgesehen von jeder Menge Promokram in meinen Regalen, denen ich nicht wirklich einen Wert zuschreibe, habe ich einige kleine Besonderheiten:

Signierte Acoustic CD 5 von Aereogramme. Gekauft auf deren Abschiedstournee und enthält vier Livesongs, die sie vorher irgendwo auf der Tour aufgenommen haben.

Lateralus von Tool in der Erstauflage, wo der Songtitel Lateralus falsch geschrieben ist. Überhaupt habe ich mehrere Tool-LPs: Undertow und Lateralus z.b. welche schwer zu kriegen war.

Isis - The Red Sea als LP. Keine Ahnung, ob wertvoll, aber einmal bei einem Konzert erworben.

Relativ viel wert war meine Metanoia-CD von Porcupine Tree. Dann gab es einen Re-Release. Nach wie vor selten ist wohl XM II.

Weiterhin von Archive zwei Sampler mit B-Seiten Sammlungen.

Druschi
Beiträge: 985
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 17:03

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Druschi » Mo 17. Jun 2019, 18:37

Spannend! :popcorn:

Bei mir sollte die Top10 in etwa so aussehen (mit den aktuellen Angeboten bei Discogs):

Blaenavon - Koso > 140 €
Mikhael Paskalev - What's Life Without Loosers > 96 €
Keaton Henson - Romantic Works > 89 €
Hiatus Kaiyote - Choose Your Weapon > 79 €
Benjamine Clementine - Cornerstone > 70 €
The Cinematic Orchestra - To Build A Home > 65 €
Sohn - The Wheel > 63 €
Alice Boman - Skisser > 60 €
- Bikini Daze > 52 €
Tom Odell - Songs From Another Love > 45 €

Aber wahrscheinlich habe ich ein paar kleinere Sachen gar nicht auf dem Schirm und unterschätze sie.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5858
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Stebbie » Mo 17. Jun 2019, 19:02

Bei mir war lange Zeit die Lonely Revolutions von Biffy Clyro die wertvollste Scheibe, für einige Zeit tingelte sie um die 100€ rum. Aber war eben ganz erstaunt, dass ich nun eine neue #1 hab: Die Limited Edition der Erstauflage von Brutalism steht derzeit bei 145€ im Schnitt :doof:

Eigentlich auch egal, da ich die ja eh nicht verkaufen werde.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Bombtrack
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 15:47

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Bombtrack » Mo 17. Jun 2019, 19:37

Hmm,

gab mal n netten Plattenladen in der Feldstraße. Zugeschlagen bei:

Black Album von Prince Jahre bevor es doch noch veröffentlicht wurde.

Diverse Live Bootlegs von U2.

Vermutlich alles nix mehr Wert
Burnout vom Yoga

Benutzeravatar
Johnson
Beiträge: 848
Registriert: Do 17. Sep 2015, 21:09

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Johnson » Mo 17. Jun 2019, 20:04

Sehr interessantes Thema! :smile:
Druschi hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 18:37
Bei mir sollte die Top10 in etwa so aussehen (mit den aktuellen Angeboten bei Discogs):
Sind die Preise bei Discogs realistisch? Oder stellen dort vor allem Händler rein, die dort bewusst ihre Angebote teurer machen?

Gilt Discogs da als beste Plattform, um die Preise der Sammlung gut einschätzen zu können? Oder gibt es da online noch andere Anbieter/Plattformen?

Birdie
Beiträge: 601
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 15:12

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Birdie » Mo 17. Jun 2019, 20:06

Interessantes Thema!

Gleich mal geschaut was Discogs so rauswirft.

Bei mir sind die Top5 der "wertvollsten" Platten

Thrice - the alchemy index
Massive attack - collection (Erstauflage)
Massive attack - heligoland (Erstauflage)
Machine Head - Through the ashes of empire

Und die ersten beiden unter meinem Bett Sampler :herzen:

Natürlich auch ein Liebling ist die Eels Box mit der complete DreamWorks collection.

Und erstaunlicherweise ist sogar die "Vom Vintage verweht" von dendemann mittlerweile im Mittel bei über 80€...

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1590
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von NeonGolden » Mo 17. Jun 2019, 20:25

Johnson hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 20:04
Sind die Preise bei Discogs realistisch? Oder stellen dort vor allem Händler rein, die dort bewusst ihre Angebote teurer machen?
So wie ich das sehe basieren die Preise auf der Verkaufshistorie - also wird im Mittel das abgebildet, was in der Vergangenheit tatsächlich dafür bezahlt wurde. Gibt dann zusätzlich auch Angaben zu Niedrigst- und Höchstpreisen.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5654
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von SammyJankis » Mo 17. Jun 2019, 22:36

Johnson hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 20:04
Sehr interessantes Thema! :smile:
Druschi hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 18:37
Bei mir sollte die Top10 in etwa so aussehen (mit den aktuellen Angeboten bei Discogs):
Sind die Preise bei Discogs realistisch? Oder stellen dort vor allem Händler rein, die dort bewusst ihre Angebote teurer machen?

Gilt Discogs da als beste Plattform, um die Preise der Sammlung gut einschätzen zu können? Oder gibt es da online noch andere Anbieter/Plattformen?
Das ist auf jeden Fall die beste Plattform dafür.
Gibt dort sowohl Händler als auch Privatpersonen, die dort verkaufen. An den Preisen kann man sich auch ganz gut orientieren. Der Discogs Median wird auf jeden Fall häufig in Fb Gruppen als ungefähre Preisvorstellung angegeben.

Ansonsten gibt es noch Popslike. Da werden die Ergebnisse von Ebay Auktionen zu Platten aufgelistet.
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Johnson
Beiträge: 848
Registriert: Do 17. Sep 2015, 21:09

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Johnson » Mo 17. Jun 2019, 23:06

Vielen Dank für die Antworten euch beiden! :thumbs:

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5654
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von SammyJankis » Di 18. Jun 2019, 10:18

Die beste Band der Welt:

Bild
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4098
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Flecha » Mi 19. Jun 2019, 13:32

SammyJankis hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 10:18
Die beste Band der Welt:
Das Foto fand ich bei Facebook schon großartig. Sehr geile Sammlung!



Bin gerade nach längerer Zeit wieder dabei, Platten bei Discogs einzupflegen. Im Durchschnit am höchsten gehandelt werden davon bisher:
Can - Tago Mago (109€)
A.R. & Machines - Die Grüne Reise (72,50)
Brainticket - Cottonwoodhill (65,80)

Halt Schätze, die ich von meinem Vater bekommen habe.

Ganz überrascht war, ich dass der Preis meiner Version von Amenras Mass VI schon recht stark angezogen hat, obwohl ich definitiv eine der "neueren" Pressungen erworben habe, also keine Erstauflage. Trotzdem um 15 Euro gestiegen.

EDIT: Gerade eingecheckt: Eyehategod - Dopesick 2016 Reissue (Clear With Red/White/Blue Splatters)
-> Ist offenbar auf 500 limitiert und daher auch schon ganz gut im Wert gestiegen. Da habe ich rechtzeitig zugeschlagen.

An CDs war ich immer stolz darauf, bei Ebay mal Dredgs Leitmotif erworben zu haben. Ist aber die 2001er Version, also nicht ganz so viel wert. Unterschrieben habe ich z.B. The Black Waltz von Kalmah und ...And Time Begins von Decrepit Birth.

Werde das hier also in den nächsten Wochen vielleicht noch mal aktualisieren. :lol:
Zuletzt geändert von Flecha am Mi 19. Jun 2019, 15:42, insgesamt 2-mal geändert.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3314
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von glutexo2000 » Mi 19. Jun 2019, 13:45

Flecha hat geschrieben:Sehr geile Sammlung!

Bin gerade nach längerer Zeit wieder dabei, Platten bei Discogs einzupflegen. Im Durchschnit am höchsten gehandelt werden davon bisher:
Kann man die Sammlung irgendwie nach dem Collection Value sortieren? Zumindest bei der App habe ich nichts gefunden.

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3314
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von glutexo2000 » Mi 19. Jun 2019, 13:47

NeonGolden hat geschrieben:
Johnson hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 20:04
Sind die Preise bei Discogs realistisch? Oder stellen dort vor allem Händler rein, die dort bewusst ihre Angebote teurer machen?
So wie ich das sehe basieren die Preise auf der Verkaufshistorie - also wird im Mittel das abgebildet, was in der Vergangenheit tatsächlich dafür bezahlt wurde. Gibt dann zusätzlich auch Angaben zu Niedrigst- und Höchstpreisen.
Berücksichtigt werden höchstens die letzten 10 Verkäufe.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5654
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von SammyJankis » Mi 19. Jun 2019, 14:00

glutexo2000 hat geschrieben:
Mi 19. Jun 2019, 13:45
Flecha hat geschrieben:Sehr geile Sammlung!

Bin gerade nach längerer Zeit wieder dabei, Platten bei Discogs einzupflegen. Im Durchschnit am höchsten gehandelt werden davon bisher:
Kann man die Sammlung irgendwie nach dem Collection Value sortieren? Zumindest bei der App habe ich nichts gefunden.
Das geht über den Browser.
There is panic on the streets

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1590
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von NeonGolden » Mi 19. Jun 2019, 14:31

glutexo2000 hat geschrieben:
Mi 19. Jun 2019, 13:47
Berücksichtigt werden höchstens die letzten 10 Verkäufe.
Ach, interessant zu wissen, :idea:

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5654
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von SammyJankis » Mi 19. Jun 2019, 15:52

Flecha hat geschrieben:
Mi 19. Jun 2019, 13:32
EDIT: Gerade eingecheckt: Eyehategod - Dopesick 2016 Reissue (Clear With Red/White/Blue Splatters)
-> Ist offenbar auf 500 limitiert und daher auch schon ganz gut im Wert gestiegen. Da habe ich rechtzeitig zugeschlagen.
Die habe ich auch :thumbs:
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4098
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Flecha » Fr 28. Jun 2019, 16:31

Flecha hat geschrieben:
Mi 19. Jun 2019, 13:32
Bin gerade nach längerer Zeit wieder dabei, Platten bei Discogs einzupflegen. Im Durchschnit am höchsten gehandelt werden davon bisher:

[...]

Werde das hier also in den nächsten Wochen vielleicht noch mal aktualisieren. :lol:
Jetzt fertig geworden mit dem Vorhaben. Die Vater-Sammlung einsortiert. Die Top-5 in Bezug auf Wert sind:

Titus Groan - Titus Groan
Pete Brown & Piblokto! - Thousands On A Raft
May Blitz - The 2nd Of May
Can - Tago Mago
Neu! - Neu!

Allgemein auffällig, dass alte und nicht bekannt gewordene Prog-Rock- sowie Krautrock-Bands aus den 70ern/Ende der 60er da am meisten im Wert gestiegen sind. Klar, die Platten gibt es sicher nicht so oft.

Mit
Gojira - From Mars To Sirius (Repress, Gold, 1000)
Isis - Panopticon (4th, deep see blue, 400)
Amenra ‎– Mass VI (Opaque Grey/Clear, 1500)
habe ich aber auch schon ein paar Vinyls erstanden, die ganz gut im Wert gestiegen sind. :D
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

mattkru
Beiträge: 4502
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von mattkru » Sa 29. Jun 2019, 15:13

Dieser ‚Wert‘ bezieht sich immer auf den Preis bei perfekter Qualität bzgl. Medium und Verpackung?
Gibt es ähnlich wie bei Sammelkartenspielen eine ‚Gebraucht-Skala‘ (=> Mint, Near Mint, Excellent, Played, Poor) mit dem der Wert runterskaliert wird?

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11592
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von Quadrophobia » Sa 29. Jun 2019, 16:54

mattkru hat geschrieben:Dieser ‚Wert‘ bezieht sich immer auf den Preis bei perfekter Qualität bzgl. Medium und Verpackung?
Gibt es ähnlich wie bei Sammelkartenspielen eine ‚Gebraucht-Skala‘ (=> Mint, Near Mint, Excellent, Played, Poor) mit dem der Wert runterskaliert wird?
Yes, die gibt es. Mint, Near Mint, Very Good, Good, Fair ist es meistens

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 2136
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: Schätze eurer Musiksammlungen

Beitrag von MairzyDoats » Do 4. Jul 2019, 17:16

Stebbie hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 19:02
Die Limited Edition der Erstauflage von Brutalism steht derzeit bei 145€ im Schnitt :doof:
Echt interessant, was allein der Erstpressungs-Status da jetzt schon ausmacht. In dem Repress ist immerhin nur ein anderes Inlay und die Matrix-Nummer ist aufgemalt statt reingeritzt. :grin:

Die limitierte Version, in die die Asche der Mutter von Joe Talbot gepresst wurde, ist außerdem zweimal für um die 900 Euro verkauft worden. :doof:

Ich habe nicht meine gesamte Sammlung bei Discogs, aber ich glaube, die Sachen, die fehlen, toppen meine Liste wahrscheinlich nicht.

Meine wertvollste Platte ist ein Music On Vinyl-Repress von "De-Loused in The Comatorium" von The Mars Volta in Gold. Das war die Pressung, bei der sich der Sänger (glaube ich) beschwert hat, dass MOV gar kein Recht hatte, die zu pressen. Steht im Mittel derzeit bei 154€.
Dicht gefolgt von "BBNG2", dem zweiten Album von BADBADNOTGOOD, das zwar scheiße klingt, aber hey, ist nur einmal in kleiner Auflage gepresst worden (wahrscheinlich auch nie irgendwelche Rechte für die Cover eingeholt oder so). Liegt derzeit bei 142€.
"Noctourniquet" von The Mars Volta kratzt mit 97€ knapp an der 100er-Marke und wird dann gefolgt von solchen Sachen wie "Undun" von The Roots (Auch schon wahrscheinlich besser repressed, aber nun) oder dem "Scot Pilgrim vs. The World"-Soundtrack von Anamanaguchi und daraufhin ein paar Sachen in den fünfzigern wie Death Grips, nochmal The Mars Volta, Beastie Boys und eine limited Edition von "High Violet" The National.

Eine Zeit lang war "Demon Days" von Gorillaz in der Vinyl Me, Please mit über 200 Euro der Spitzenreiter, aber seitdem VMP die dann nochmal nachgepresst hat und es eine offizielle "öffentliche" Nachpressung gibt, hat sich das auch normalisiert.
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste