> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Post-Rock

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3239
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Post-Rock

Beitrag von Ruby » Fr 1. Feb 2019, 20:15

Blackstar hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 13:39
Gregor Samsa kennt laut Suche hier sonst nur Ruby, dabei könnten die vielen gefallen.

2000 gegründet, seit zehn Jahren auch nichts neues mehr gehört, wie so oft: https://de.wikipedia.org/wiki/Gregor_Samsa_(Band)

An dieser Stelle die Empfehlung für "Rest", von 2008. Gediegener, sehr ruhiger Klavier-/Ambientelektro/Rock mit Gesang, teilweise auch weiblicher Stimme. (Ähnlichkeiten mit Sigur Ros sind durchaus vorhanden)

Sehr gerade, dass heute ein neuer Song erschienen ist. :grin:
always poor - never bored

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 422
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Post-Rock

Beitrag von tOmAtE » Fr 1. Feb 2019, 21:08

Ach was, wo ist der denn zu finden?

Ich hab neulich 'ne Speicherkarte wiedergefunden, die mal in meinem MP3-Player war. So um 2008 rum. Da waren auch Rest und 55:12 drauf. Und múm und Borko und Amiina und World's End Girlfriend. Auch Efterklang und Ólafur Arnalds, als der noch sowas gemacht hat.
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3239
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Post-Rock

Beitrag von Ruby » Fr 1. Feb 2019, 21:27

Beim Release Radar von Spotify.

Múm :herzen2: Fund die live ziemlich gut.
always poor - never bored

Blackstar
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Post-Rock

Beitrag von Blackstar » So 3. Feb 2019, 13:51

Ruby hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 20:15
Blackstar hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 13:39
Gregor Samsa kennt laut Suche hier sonst nur Ruby, dabei könnten die vielen gefallen.

2000 gegründet, seit zehn Jahren auch nichts neues mehr gehört, wie so oft: https://de.wikipedia.org/wiki/Gregor_Samsa_(Band)

An dieser Stelle die Empfehlung für "Rest", von 2008. Gediegener, sehr ruhiger Klavier-/Ambientelektro/Rock mit Gesang, teilweise auch weiblicher Stimme. (Ähnlichkeiten mit Sigur Ros sind durchaus vorhanden)

Sehr gerade, dass heute ein neuer Song erschienen ist. :grin:
Sogar 5. Aber ich bin mir absolut nicht sicher, ob es die "richtige" Band ist, da es dazu sonst null Informationen gibt.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3239
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Post-Rock

Beitrag von Ruby » Mo 4. Feb 2019, 16:40

Das ist die Preisfrage. :doof:
Ich bin spontan davon ausgegangen, weil der Song auf meiner Spotify Neuerscheinungen Liste aufgetaucht ist.
always poor - never bored

Blackstar
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Post-Rock

Beitrag von Blackstar » Mo 4. Feb 2019, 17:00

Ruby hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 16:40
Das ist die Preisfrage. :doof:
Ich bin spontan davon ausgegangen, weil der Song auf meiner Spotify Neuerscheinungen Liste aufgetaucht ist.
Spotify ist da gern mal sehr ungenau, wenn es "unbekannte" Künstler sind, wie man an diesem sehr schönen Beispiel sehen kann:

(rechts oben den Link öffnen)

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4912
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Post-Rock

Beitrag von Stebbie » Mi 6. Feb 2019, 10:58

Ich höre mich gerade ein wenig durch das Ment in Ljubljana, wo ich auf Ptakh_jung gestoßen bin und es hier mal anführen wollte. Es handelt sich dabei um ein im Prinzip post-klassisches Duo aus Kiew, dass sich musikalisch auch bei Post-Rock, Electronica bis hin zu Noiserock bedient. Gefällt mir auf jeden Fall sehr gut!

(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3217
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Post-Rock

Beitrag von slowdive » Mi 6. Feb 2019, 11:16

Es mag zwar nicht besonders rational sein, aber ich bin mittlerweile an einem Punkt angelangt, an dem ich schon beim Lesen des klischeehaften Namens der meisten neueren Crescendocore-Post-Rock-Bands schon schlichtweg kein Bock mehr habe, mir das Ganze anzuhören und lieber in die 90er zurückkehre. Einfach, da es so viel so wahnsinnig langweiligen, generischen Post-Rock gibt. In diesem Jahr erschienen: "A Terrible Beauty Is Born", lovelettertypewriter, The Sun Burns Bright, A Swarm of the Sun, und, und, und...ich habe direkt keine Lust mehr. :doof:

Wenn man so Post-Rock hört, kann ich mittlerweile gut verstehen, dass die "Das Genre ist tot!"-Unkenrufe immer lauter werden. Dabei gibt es natürlich noch sehr interessante und tolle Projekte in dem Bereich, aber nach diesen zu suchen in einem riesigen Haufen Langeweile...naja.

Blackstar
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Post-Rock

Beitrag von Blackstar » Mi 6. Feb 2019, 11:54

slowdive hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 11:16
Es mag zwar nicht besonders rational sein, aber ich bin mittlerweile an einem Punkt angelangt, an dem ich schon beim Lesen des klischeehaften Namens der meisten neueren Crescendocore-Post-Rock-Bands schon schlichtweg kein Bock mehr habe, mir das Ganze anzuhören und lieber in die 90er zurückkehre. Einfach, da es so viel so wahnsinnig langweiligen, generischen Post-Rock gibt. In diesem Jahr erschienen: "A Terrible Beauty Is Born", lovelettertypewriter, The Sun Burns Bright, A Swarm of the Sun, und, und, und...ich habe direkt keine Lust mehr. :doof:

Wenn man so Post-Rock hört, kann ich mittlerweile gut verstehen, dass die "Das Genre ist tot!"-Unkenrufe immer lauter werden. Dabei gibt es natürlich noch sehr interessante und tolle Projekte in dem Bereich, aber nach diesen zu suchen in einem riesigen Haufen Langeweile...naja.
An dem Punkt war ich 2011/12 auch, das gibt sich nach einer Weile Pause. ;)

Blackstar
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Post-Rock

Beitrag von Blackstar » Mi 6. Feb 2019, 12:56

Ich habe gerade keine Zeit reinzuhören, aber von der Rezension her (achtung Eigenwerbung), könnte das hier gut in den Thread und als noch unbekannte Empfehlung passen:

http://www.eclat-mag.de/rezensionen/and ... alian.html

(werde das später mal mehr ausführen, dient als reminder, auch selbst) ;)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste