> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Der Core-Thread

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4547
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 1. Feb 2019, 13:24

Wen mal da anstatt Oathbreaker/Amenra vielleicht noch eher als Referenz ranziehen sollte sind Rise & Fall, bei denen auch mal ein Wiegedood Mitglied gespielt hat. Der Hardcore Hintergrund ist durchaus vorhanden. Darüber hinaus hat das Ieper aber auch schon immer Metal gebucht, sogar als Headliner (Bolt Thrower, Meshuggah).

Wisdom In Chains sind eine der Bands, die in meinen Augen unter ihren langen Lebensdauer leiden. Die haben top Songs rausgehauen, aber mittlerweile sind die Alben völlig egal. Hätten sie nach Album Nr. 3 oder 4 aufgehört wäre es okay. Aber es sind mittlerweile sieben. Aber da tun sich alle Bands, die potentiell die Persistence Tour spielen, nicht viel. Bei Madball, Agnostic Front, Sick of it All, No Turning Back, Hatebreed hast du das gleiche. Viel zu viele gleichklingende Platten.


Limburg Hardcore Fest

Bild

Cro-Mags spielen anscheinend nicht das Standard Set, könnte spannend sein.


Northcote Festival

Bild

Sehr schönes Line Up, leider bin ich an dem Tag wahrscheinlich verhindert.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4547
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Sa 2. Feb 2019, 22:53

Judiciary (Support: Vamachara)

Bild

Auf jeden Fall in Essen am Start.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4547
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Di 5. Feb 2019, 09:40

Empfehlungen ausm Neuerscheinungen Thread:
Revolve - Dragged Into Extinction (Bandcamp):
Brett, unfassbar wütendes 90s Metalcore Geballer. Fiese Stimme, geiles Riffing. Scheißt auf Parkway Drive und Konsorten, vergesst alles, so sollte Metalcore klingen. Könnte Top 10 des Jahres Material sein. Die Band kommt aus Schottland, genauso wie xServitudex. Hier gibt es noch etwas mehr Metal und weniger Hardcore. Ich finde die xServitudex Tracks einen Ticken besser, aber das ist gehopst wie gesprungen. Schottland haut den next Level Metalcore Shit raus. Platte ist geordert. FFO: Morning Again, xRepentancex, xServitudex

Rough Touch - Demo (Bandcamp):
Schöne Demo einer italienischen Hardcore Band. Modern, schnell, trotzdem hart. FFO: Bitter End, Big Cheese
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4547
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 8. Feb 2019, 22:04

Empfehlungen ausm Neuerscheinungen Thread:
Spirit Crusher - LP Promo Tape (Bandcamp):
Zwei Songs, die genau dort weitermachen, wo "The Absolute" aufgehört hat. Gefällt mir sehr gut, bin heiß aufs Album. In meinen Augen auch recht eingängig. FFO: Cro-Mags

Tomar Control - Nunca mas callar (Bandcamp/auch bei Spotify):
Straight Edge Hardcore mit starken Punk Einflüssen aus Peru. Musikalisch gut, aber durch die spanischen Texten natürlich etwas gewöhnungsbedürftig. FFO: War on Women
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
tOmAtE
Beiträge: 422
Registriert: Di 6. Okt 2015, 14:08
Wohnort: Stadt mit Bier

Re: Der Core-Thread

Beitrag von tOmAtE » Di 12. Feb 2019, 18:37

Mantar haben für ihr Konzert in Bremen die Legenden von Carol aus der Versenkung geholt. Erstes Konzert von denen seit 22 Jahren :o
//RED STEEL IN THE HOUR OF CHAOS
Give the Anarchist a Cigarette

Blackstar
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Der Core-Thread

Beitrag von Blackstar » Do 14. Feb 2019, 23:02

Hier richtig? From First To Last mit Skrillex gibt es wieder (?)

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4547
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 15. Feb 2019, 08:40

United Blood

Bild

Wie immer ein stabiles Line Up, wobei mir FYA und Sound & Fury in der Regel besser gefallen. Wird dieses jahr wohl nicht anders sein. Die Buchung, die direkt ins Auge sticht, sind Heavy Chains. Der Sänger der Band hat vor knapp 3,5 Jahren auf dem This is Hardcore ein Mitglied einer anderen Band ins Koma geprügelt. Scheint genug Zeit vergangen zu sein, damit man darüber hinwegsehen kann.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4547
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Di 19. Feb 2019, 16:55

Empfehlungen ausm Neuerscheinungen Thread:
Chaver - Transference (Bandcamp/auch bei Spotify):
Gutes Hardcore Album von einer deutschen Band. Bislang das Highlight aus Deutschland, wenn man von der Spirit Crusher Promo absieht. Bewegt sich in momentanen Hype Gefilden ohne vollständig einzutauchen. FFO: Integrity, Kickback

Game - No Won Wins Promo (Bandcamp):
Platte kommt dieses Jahr, hier ein Vorgeschmack. Schwimmt auf der NWOBHC Welle, rougher Hardcore mit weiblichen Gesang. In UK kommen deutlich mehr Bands mit weiblichem Gesang ans Licht als in Deutschland. Probs dafür. Promo ist okay, aber nicht überragend. Werde wohl auch mal ins Album reinhören. FFO: Blind Authority, The Flex
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4547
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 22. Feb 2019, 10:18

Backtrack (Support: King Nine)

Bild

Schade, hatte auf etwas mehr Dates gehofft.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste