> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Der Core-Thread

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Do 7. Mär 2019, 10:55

Birdie hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 10:53
Nachteil in der posthalle, das Bier schmeckt nicht :)
Straight Edge Show, sollte kein Problem sein. :D
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Birdie
Beiträge: 554
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 15:12

Re: Der Core-Thread

Beitrag von Birdie » Do 7. Mär 2019, 11:07

SammyJankis hat geschrieben:
Birdie hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 10:53
Nachteil in der posthalle, das Bier schmeckt nicht :)
Straight Edge Show, sollte kein Problem sein. :D
Dann ist das kein Thema, richtig :)

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Do 7. Mär 2019, 14:56

The Sound of Revolution - Outdoor Edition

Bild

Finales Line Up. Solide, aber stinkt deutlich gegen die bisherigen November Ausgaben ab. Dazu ist der Preis nicht ohne. Mal sehen, ob Ticketswap etwas hergibt.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Do 7. Mär 2019, 17:43

Incendiary

Bild

Leider beides für mich wohl nicht machbar. Auf dem Festival in London wurden zusätzlich noch Hang the Bastard bestätigt. Bisher sehr gutes Booking dort.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » So 10. Mär 2019, 22:10

Empfehlungen ausm Neuerscheinungen Thread:
Chain Reaction/Spark - Split (Gibt es bei Spotify):
Schöne Hardcore Split. Spark eher im Mannheimer Straigth Edge Bereich einzuordnen. Chain Reation natürlich in Tradtion von Rise and Fall. Die Chain Reaction Tracks gefallen mir besser. Spark aber auch keinesfalls schlecht. Gute Split.

Climate of Fear - The Onset of Erternal Darkness (Bandcamp/auch bei Spotify):
Solide Platte irgendwo zwischen H8000 Death Metal und stumpfem Hardcore. Hat Potential, aber irgendwie muss ich mir das nicht nochmal geben.

Eat me Fresh - MOB (Gibt es bei Spotify):
Habe die Band immer gemieden, weil der Name so unfassbar scheiße ist. Jetzt mal reingehört. Ist okay, mehr aber auch nicht.

Fists of Fury - Demo (Bandcamp/auch bei Spotify):
Sehr geile Hardcore/Crossover Demo aus den Staaten. Hoffe, da kommt noch mehr. Vielleicht die bisher beste Demo des Jahres.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mo 18. Mär 2019, 09:11

Empfehlungen ausm Neuerscheinungen Thread:
Deflect - Mass Delusion (Bandcamp/auch bei Spotify):
Schöne Hardcore Platte. Klingt für mich, als sich jemand alte Madball Sachen genommen, aufgefrischt und mit etwas mehr Härte versehen hätte. Hat mir gut gefallen.

Inclination - When Fear turns to Conifdence (Bandcamp/auch bei Spotify):
Kommt nicht ganz an die erste EP ran, aber immer noch sehr geil. Super harter Straight Edge Hardcore. Wie ich bereits mal sagte: Musik, um im Gym beim letzten Durchgang noch einmal das Gewicht zu erhöhen. Die in Europa wäre ein Träumchen.

Frame of Mind - Irieshun (Bandcamp/auch bei Spotify):
Eines der interessantesten Hardcore Bands, die es im Moment gibt. Sehr chaotischer Hardcore aus UK mit dem xRepentancex Drummer am Mic. Aber nicht Mathcore mäßig a la Converge. Eher so als hätten man standesgemäßen UK Hardcore um diverse Taktwechsel erweitert. Für Hardcore Verhältnisse dementsprechend auch recht anstrengend zu hören. War lange skeptisch, was die Band angeht, aber hiermit haben sie mich bekommen.

Gutter Knife - Boots to the Ground (Bandcamp/auch bei Spotify):
Solide Hardcore Platte, rough mit gutem Oi Touch. Kann man sich geben.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mo 18. Mär 2019, 17:03

Trail of Lies, Regulate, Hangman

Bild

Essen oder Ieper, eins der beiden ist safe.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mi 20. Mär 2019, 13:50

Ieperfest

Bild

+ Gray State
+ Kill for Peace
+ Raw Peace
+ Soul Grip
+ Uniform

Weiterhin ein großartiges Line Up und viel besser als die letzten Jahre. Man kann nur hoffen, dass die letzten beiden großen Namen keine Standardbands sind. Könnte aber zur Not auch mit Sick of it All oder ähnlichem leben.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mo 25. Mär 2019, 08:51

Alive & Well Fest

Bild

Das große Highlight trotz der ersten Europa Show von Three Knee Deep ist wohl die Guilty Reunion. Wurden 2010-2012 ordentlich abgefeiert. Leider viel zu schnell aufgelöst. Ist leider nur eine One Off Show.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mo 25. Mär 2019, 09:40

Empfehlungen ausm Neuerscheinungen Thread:
Anxious - Promo 2019 (Bandcamp/auch bei Spotify):
Sind wie Ekulu auch bei Triple B, die gerade wohl ihre Golden Era einleuten. Sound geht für mich Richtung Title Fight und weiß auch zu gefallen. Könnte auch hier Anklang finden.

Ekulu - Half Alive (Bandcamp/auch bei Spotify):
Next Level Shit und vielleicht der Vorbote einer neuen hardcore Crossover Welle. Es sind nur zwei Songs, die allerdings beide die Dreiminutenmarke übersteigen und grooven wie sau. Unfassbar gut. Sicherer Top 10 Kandidat für dieses Jahr.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mi 10. Apr 2019, 09:54

H2O & Battery

Bild

Ich bin echt überfragt wie Battery auf einem Festival wie dem Eier mit Speck ankommen. Könnte eine traurige Angelegenheit werden. Das Plakat spoilert auch, dass H2O Co-Head am Ieperfest Sonntag sind und Battery auch spielen. Find ich okay.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
der_dicke_michel
Beiträge: 1451
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:35

Re: Der Core-Thread

Beitrag von der_dicke_michel » Do 11. Apr 2019, 12:11

SammyJankis hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 09:54
H2O & Battery

Ich bin echt überfragt wie Battery auf einem Festival wie dem Eier mit Speck ankommen. Könnte eine traurige Angelegenheit werden. Das Plakat spoilert auch, dass H2O Co-Head am Ieperfest Sonntag sind und Battery auch spielen. Find ich okay.
Wieso traurig? Ich bin doch da...
Ausserdem unterschätz mir dieses Bauernvolk beim EMS nicht. Die feiern alles ab, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.
Die EMS Macher buchen seit Jahren ein krudes Durcheinander, aber das ist auch mit ein Grund, warum ich mit so vielen Freunden dahin kann. Da ist für jeden was dabei.
Über die Buchungen von H2O und Battery freu ich mich aber wie meine Kinder auf Weihnachten. Und dann ist mir auch egal, wenn da Absperrungen sind und ich nur mit 20 anderen im Pit stehe.
FLORA BLEIBT!

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 12. Apr 2019, 08:39

der_dicke_michel hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 12:11
SammyJankis hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 09:54
H2O & Battery

Ich bin echt überfragt wie Battery auf einem Festival wie dem Eier mit Speck ankommen. Könnte eine traurige Angelegenheit werden. Das Plakat spoilert auch, dass H2O Co-Head am Ieperfest Sonntag sind und Battery auch spielen. Find ich okay.
Wieso traurig? Ich bin doch da...
Ausserdem unterschätz mir dieses Bauernvolk beim EMS nicht. Die feiern alles ab, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.
Die EMS Macher buchen seit Jahren ein krudes Durcheinander, aber das ist auch mit ein Grund, warum ich mit so vielen Freunden dahin kann. Da ist für jeden was dabei.
Über die Buchungen von H2O und Battery freu ich mich aber wie meine Kinder auf Weihnachten. Und dann ist mir auch egal, wenn da Absperrungen sind und ich nur mit 20 anderen im Pit stehe.
Ich kann mir Battery absolut nicht auf einem normalen Festival vorstellen. H2O schon, da Toby Morse auch ein Frontmann ist, dersicherlich bei jedem Publikum gut ankommt. Aber wenn ich an die Battery Shows 2017 denke kann ich mir eigentlich ncith mal vorstellen, dass die als Support von H2O klappen.

Ieperfest
+ Battery
+ Drug Church
+ H2O
+ Spirit Crusher
+ The Setup

Bild

Großartiges Line Up Ich wiederhole mich, aber großartiges Line Up! :herzen2:
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Fr 12. Apr 2019, 14:14

Empfehlungen ausm Neuerscheinungen Thread:
Give & Take - It's Time! Demo (Bandcamp):
Schnelle, etwas trashig angehauchte Hardcore Demo. 3 Songs, 3,5 Minuten Spielzeit. Hat Potential.

Risk It! - Era of Decay (Bandcamp/auch bei Spotify):
Typischer Risk It Sound, der mich aber nach den ersten Durchgängen eher catcht als das letzte Album. Klar kann man hier sagen: Hör No Warning und du brauchst Risk It nicht, aber trotzdem kann man hier bedenkenlos reinhören.

Voidcrawler - Maddening Descent (Gibt es bei Spotify):
Schöne Hardcore EP einer band aus Benelux. Hat einige leichte stonermäßig angehauchte Parts. Kein Standard Sound. Gefällt

Watch Me Die - Watch Me Die (Bandcamp/auch bei Spotify):
Die Band reitet mit ihrer Demo auch auf der aktuellen 90's Metalcore Welle. Kommen leider nicht ganz an Revolve und xServitudex (die ja jetzt beide wohl tot sind) heran. Trotzdem ein gutes Ding, durch die cleanen Parts am ehesten vieleicht mit Renounced vergleichbar.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mo 15. Apr 2019, 10:17

Empfehlungen ausm Neuerscheinungen Thread:
CLEARxCUT - For The Wild At Heart Kept In Cages (Bandcamp):
Solide Hardcore Platte, bei dem sich die Band in meinen Augen nicht ganz für einen Sound entscheiden kann. Bisschen Metalcore, ein paar melodische Klänge. Ist ganz in Ordnung.

Ghostmane - Fear Network (Youtube):
Ich bin mir immer noch unschlüssig, ob ich den Typen top oder absolut scheiße finden soll. Sound ist an sich schon recht einzigartig. Ist irgendwie so als hätte Trent Reznor die Beats für einen Rapper aus dem Trap Bereich gemacht oder so. Die neue EP ist allerdings im Bereich Hardcore einzuordnen. Die Industrialeinflüsse sind immer noch hörbar. Mit vier Minuten Spielzeit ziemlich kurz, kann man sich durchaus geben.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4724
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Der Core-Thread

Beitrag von SammyJankis » Mi 17. Apr 2019, 08:12

Upsurge Festival

Bild

Guns Up kommen für zwei Shows rüber. Die zweite Show ist in den Niederlande in einer Location für 100 Personen. Hoffe, dass ich Karten bekomme.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: PastorOfMuppets und 4 Gäste