> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Benutzeravatar
Mastodoniel
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:56
Wohnort: Lohne/Vechta

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von Mastodoniel » Sa 5. Dez 2015, 10:06

Das Hurricane Line-Up hätte ich damals wahrscheinlich als schlecht empfunden. Alles was damals kein Alternative/Punk/Metal war, war scheisse. Zum Glück hat sich das geändert.

Erin
Beiträge: 632
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:34
Wohnort: Lk Meraluna-City

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von Erin » Sa 5. Dez 2015, 10:12

Mir ist gerad noch das Secret Garden im Bad in Hannover eingefallen...war auch immer sehr schön.
Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
rzwodezwo
Beiträge: 426
Registriert: Di 20. Okt 2015, 18:29
Wohnort: Lüneburg

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von rzwodezwo » Do 10. Dez 2015, 15:19

MetalFan94 hat geschrieben:Hier geht es um Anekdoten und Storys um schöne festivals die es nicht mehr gibt.

Zwei meiner absoluten Lieblingsfestivals gibt es leider nicht mehr:

Rock in den Ruinen

Mein Heimatfestival und einer der Gründe für mich Rockmusik zu hören. Ein wunderschönes Festival und immer eine Art Klassentreffen gewesen.
Erstemal war ich 2009 da, mein erstes Konzert ohne meine Eltern, damals mit 15.
Eintritt 7 Euro incl. 2 Bier. Musste leider um 10 nach den großartigen Herrenmagazin abhauen. War ein echt tolles Konzert, erstemal Pogo getanzt und gute Laune gehabt
2010 leider nicht viel mitbekommen da leider zu bekifft und betrunken. Gefühlt war meine ganze Schule da. Leider sind in dem Jahr extrem viele Leute abgestürzt. Aber das Line-up war für 12 Euro inclu 1 Bier (meine ich zumindest) echt krass gut. Die damals noch unbekannten Royal Republic und Jupiter Jones + Donots[/b]. Leider das letzte mal am wunderschönen alten Gelände an der Hohensyburg.
Zufälle gibts, 2009 RidR war auch mein erstes Festival. Ebenfalls mit 15. :D Donots waren richtig stark, das hab ich noch ganz gut in Erinnerung!

Gesendet von meinem Computer ohne TapTalk

MetalFan94
Beiträge: 3921
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von MetalFan94 » Do 10. Dez 2015, 15:23

rzwodezwo hat geschrieben:
MetalFan94 hat geschrieben:Hier geht es um Anekdoten und Storys um schöne festivals die es nicht mehr gibt.

Zwei meiner absoluten Lieblingsfestivals gibt es leider nicht mehr:

Rock in den Ruinen

Mein Heimatfestival und einer der Gründe für mich Rockmusik zu hören. Ein wunderschönes Festival und immer eine Art Klassentreffen gewesen.
Erstemal war ich 2009 da, mein erstes Konzert ohne meine Eltern, damals mit 15.
Eintritt 7 Euro incl. 2 Bier. Musste leider um 10 nach den großartigen Herrenmagazin abhauen. War ein echt tolles Konzert, erstemal Pogo getanzt und gute Laune gehabt
2010 leider nicht viel mitbekommen da leider zu bekifft und betrunken. Gefühlt war meine ganze Schule da. Leider sind in dem Jahr extrem viele Leute abgestürzt. Aber das Line-up war für 12 Euro inclu 1 Bier (meine ich zumindest) echt krass gut. Die damals noch unbekannten Royal Republic und Jupiter Jones + Donots[/b]. Leider das letzte mal am wunderschönen alten Gelände an der Hohensyburg.
Zufälle gibts, 2009 RidR war auch mein erstes Festival. Ebenfalls mit 15. :D Donots waren richtig stark, das hab ich noch ganz gut in Erinnerung!

Gesendet von meinem Computer ohne TapTalk
War von vielen aus der Region das erste Festival, aber was ein Zufall - in dem jahr war es ja auch nicht so voll. Aber die Location war einfach klasse - sich oben auf die Ruinen zu setzen und von da aus der Musik zu lauschen oder unten auf der Wiese picknicken.
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

mattkru
Beiträge: 4586
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von mattkru » Fr 8. Nov 2019, 06:42

miwo hat geschrieben:
Mi 2. Dez 2015, 19:47
Definitiv Omas Teich! Mein Heimatfestival 13 km Luftlinie von mir. Seit 2008 jedes Jahr bis zum Schluss da gewesen. Teilweise Radtouren hingemacht. Hier wollen es alle zurückhaben!
Omas Teich war super. Hatte es 2000 - 2005 jedes Jahr mitgemacht und dann nochmal 2010.
2000 war das noch am Original-Teich. Es waren ca. 300 Leute da und auf einem Trecker-Anhänger spielten 4-5 Bands aus der Umgebung.

Benutzeravatar
LongNose
Beiträge: 2496
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 13:32
Wohnort: Baden (CH)
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von LongNose » Fr 8. Nov 2019, 10:05

Phono Pop in Rüsselsheim und Burning Eagle in Reutlingen. Schwere Verluste meinerseits :cry:
Ehemals: IndieDance
http://ooam.ch/

therewillbefireworks
Beiträge: 981
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:37

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von therewillbefireworks » Fr 8. Nov 2019, 10:22

Nachtdigital :sadyes:
¯\_(ツ)_/¯

Blackstar
Beiträge: 4748
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von Blackstar » Fr 8. Nov 2019, 10:28

Hurricane.

real_tarantino
Beiträge: 140
Registriert: So 11. Aug 2019, 20:15

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von real_tarantino » Di 12. Nov 2019, 18:26

Vanski hat geschrieben:
Mi 2. Dez 2015, 19:54
Die einzigen "verstorbenen" Festivals auf denen ich war sind das Area 4 (2011) und das Serengeti (2012).

Das Area 4 2011 war für mich zwar ein schönes Festival mit tollen Erinnerungen, aber Gelände oder Line Up mäßig war/ist das Highfield dann doch besser.
DIto. war 2011 und 2012 dort, letzteres war schon etwas schwächer, aber 2011 konnte sich echt sehen lassen. Deichkind, Escapado, 30STM, Pulled apart by Horses, Beatsteaks, Deftones, Karnivool, Jimmy Eat World, Mighty Mighty Bosstones, The National, Title Fight. Das alles für unter 100e und dazu ein sehr überschaubares Gelände :thumbs: :thumbs:
Alive & Well: 2017
Area4: 2011, 2012
Dunk!: 2018
Hurricane: 2013
Ieperfest: 2014, 2019
Rock am Ring: 2012, 2014, 2015
Rock Werchter: 2013, 2019
Outbreak Fest: 2015, 2018

'Your touch divine. I see distance in your eyes'

cast1
Beiträge: 1041
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 23:49

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von cast1 » Mi 13. Nov 2019, 12:52

therewillbefireworks hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 10:22
Nachtdigital :sadyes:
Und Nachtiville, war ja leider nur ne einmalige Sache.

cast1
Beiträge: 1041
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 23:49

Re: Bitte komm bald wieder zurück - schöne Festivals die es leider nicht mehr gibt

Beitrag von cast1 » Do 30. Jul 2020, 13:49

Bei Nachtiville tut sich was, ob die eine neue Ausgabe 2021 planen ?

https://nachtiville.de

Würde mich aber schon wundern gerade jetzt mit was Neuem zu kommen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Finn und 15 Gäste