> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Festivals 2021/2022

Benutzeravatar
Saeglopur
Beiträge: 2988
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:55

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Saeglopur » Di 3. Aug 2021, 18:47

Mastodoniel hat geschrieben:
Mo 2. Aug 2021, 12:41
Watt en Schlick 2022 VVK seit heute 12 Uhr.

Liebhabertickets, Früher Wattwurm und die Preisstufen 1-3 stehen auf ausverkauft. Aktueller Preis ist 119,- Euro.

Tagestickets stehen auf der Webseite, können aber (noch) nicht gekauft werden.
Ausverkauft! :lol:

Nach dem tollen Wochenende, den vielen Stammgästen und der begrenzten Kapazität (mehr als 6.000 Besucher werden wohl nicht erlaubt) wohl wenig verwunderlich. Das Gelände lädt zudem nicht zu großen Erweiterungen ein.

Tagestickets gibts im kommenden Juni nach der Tagesaufteilung. Sollten ein, zwei Namen für mich dabei sein, bin ich möglicherweise wieder für einen Tag dabei. Sehr schönes Gelände, entspanntes Publikum und tolle Atmosphäre.

Benutzeravatar
Mastodoniel
Beiträge: 1644
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:56
Wohnort: Lohne/Vechta

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Mastodoniel » Di 3. Aug 2021, 20:33

Saeglopur hat geschrieben:
Di 3. Aug 2021, 18:47
Sollten ein, zwei Namen für mich dabei sein, bin ich möglicherweise wieder für einen Tag dabei. Sehr schönes Gelände, entspanntes Publikum und tolle Atmosphäre.
Gut zusammengefasst. Wir hatten am Samstag einen unglaublich tollen Tag, was nicht nur an den Bands lag. Wunderschöne Location, alle gut drauf. Wir werden auch wieder auf die Tagestickets schauen.

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 6349
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von miwo » Mi 4. Aug 2021, 13:01

Airbeat One Limited Edition nun auch für dieses Jahr abgesagt. Es gibt nur eine vorläufige Genehmigung der Behörden und mit den steigenden Zahlen ist den Veranstaltern das nun zu riskant.
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Lolla Berlin: '19

Blackstar
Beiträge: 4941
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Blackstar » Mi 4. Aug 2021, 16:51

Helene Beach wird es wohl die nächsten Jahre nicht mehr geben (zumindest nicht dort, wo es war), da der Strand gesperrt wurde.

Nunja, kein Verlust.

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 6349
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von miwo » Mi 4. Aug 2021, 17:15

miwo hat geschrieben:
Mi 4. Aug 2021, 13:01
Airbeat One Limited Edition nun auch für dieses Jahr abgesagt. Es gibt nur eine vorläufige Genehmigung der Behörden und mit den steigenden Zahlen ist den Veranstaltern das nun zu riskant.
Übrigens weird, dass das Indian Spirit Festival stattfinden darf und schon aufgebaut wird, das airbeat aber nicht. Gleicher Veranstalter, gleiche Besucheranzahl, gleiches hygienekonzept und gleiches Bundesland, lediglich 2 Wochen dazwischen.
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Lolla Berlin: '19

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 4264
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von nilolium » Mi 4. Aug 2021, 18:31

ist indian spirit zwei wochen später als airbeat one terminiert?

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11829
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Baltimore » Mi 4. Aug 2021, 18:39

nilolium hat geschrieben:
Mi 4. Aug 2021, 18:31
ist indian spirit zwei wochen später als airbeat one terminiert?
Ne, 2 Wochen davor. Also ende August.
Ich trag' schwarz, bis es was Dunkleres gibt
Hab' dir zu spät gesagt, was du für mich bist, ja
Hätt nicht gedacht, wie schwer es ohne dich ist
Werd' nie mehr jemanden so lieben wie dich...

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Wishkah » Mi 4. Aug 2021, 18:49

Nur Spekulation, aber wenn du (@miwo) selbst schreibst, dass das Airbeat One abgesagt wurde, weil es nur eine vorläufige Genehmigung gab, kann es ja einfach sein, dass es für ein zwei Wochen früher gelegenes Festival halt eine feste Zusage gab.

Gibt ja eben solche festgelegten Zeiträume.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11829
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Baltimore » Mi 4. Aug 2021, 18:52

Wishkah hat geschrieben:
Mi 4. Aug 2021, 18:49
Nur Spekulation, aber wenn du (@miwo) selbst schreibst, dass das Airbeat One abgesagt wurde, weil es nur eine vorläufige Genehmigung gab, kann es ja einfach sein, dass es für ein zwei Wochen früher gelegenes Festival halt eine feste Zusage gab.

Gibt ja eben solche festgelegten Zeiträume.
Es gibt wunderbare Neuigkeiten!

Unsere Veranstaltung wurde endlich genehmigt! Viele Besprechungen waren nötig, aber aktuell steht einem unglaublichen Indian Spirit Festival 2021 nichts mehr im Wege! Alle Details zum Hygienekonzept für das Festival bekommt ihr dann in ca. einer Woche von uns ausführlich erklärt
https://www.indian-spirit.de/
Ich trag' schwarz, bis es was Dunkleres gibt
Hab' dir zu spät gesagt, was du für mich bist, ja
Hätt nicht gedacht, wie schwer es ohne dich ist
Werd' nie mehr jemanden so lieben wie dich...

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 6349
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von miwo » Mi 4. Aug 2021, 19:32

Währenddessen darf das Hütte Rockt Festival bei Osnabrück nächste Woche von 1.000 auf 2.000 Besucher verdoppeln. Knapp 1.500 Tickets sind wohl bereits weg. Aufbau hat heute begonnen.
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Lolla Berlin: '19

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 4264
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von nilolium » Do 5. Aug 2021, 12:22

3000 Grad wird mit 2500 Besuchenden stattfinden, Fusion indes noch unklar:
Nach der coronabedingten Absage des Elektromusik-Festival Airbeat One (Neustadt-Glewe) müssen die Veranstalter der „Plan:et C“-Wochenenden in Lärz (Mecklenburgische Seenplatte) weiter auf eine Entscheidung warten. „Das Prüfverfahren läuft noch“, sagte eine Sprecherin des zuständigen Amtes Röbel/Müritz (Mecklenburgische Seenplatte) am Donnerstag. Das Amt sowie die Kreisbehörden warteten zudem auf eine Entscheidung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, denn die bisher gültige Corona-Landesverordnung laufe nach dem 16. August aus. Das Amt rechne mit einer Entscheidung frühestens bis Mitte der nächsten Woche.
https://www.nordkurier.de/mueritz/pruef ... 81708.html

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3908
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von glutexo2000 » Fr 6. Aug 2021, 09:20

PURE&CRAFTED 2021

+ Kadavar, Betterov, Jupiter Jones, Nitrogods, Odd Couple, Pillow Queens, Smile And Burn, Sofia Portanet und The PicturebooksBild

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 6110
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von SammyJankis » Sa 7. Aug 2021, 11:49

Platzhirsch Festival

Bild

Nächste Woche in Duisburg, kostenlos. Ich nehme Wiegedood mit.
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4481
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Flecha » So 8. Aug 2021, 12:56

:shock:
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 4264
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von nilolium » Fr 13. Aug 2021, 15:37

Highfield

+ AnnenMayKantereit | Joris | Sondaschule | Neonschwarz | Akne Kid Joe | Schmyt

cast1
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 23:49

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von cast1 » Sa 14. Aug 2021, 22:57

In den Niederlanden sind jetzt auch alle Festivals im September abgesagt, Clubs sollen erst im November öffnen. Nur Openairs mit max 750 Besuchern sind erlaubt.

Benutzeravatar
Mastodoniel
Beiträge: 1644
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:56
Wohnort: Lohne/Vechta

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Mastodoniel » So 15. Aug 2021, 01:14

Soulcrusher :cry:

cast1
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 23:49

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von cast1 » So 15. Aug 2021, 18:56

Mastodoniel hat geschrieben:
So 15. Aug 2021, 01:14
Soulcrusher :cry:
Vielleicht tut sich bis dahin noch was, übrigens sind zum F1 Gp in Zandvoort 70000 Leute zugelassen im September.

defpro
Beiträge: 1847
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von defpro » Mo 16. Aug 2021, 11:44

Rocco del Schlacko 2022

DONNERSTAG: AnnenMayKantereit, Kontra K, Flogging Molly, FiNCH, Nathan Gray
FREITAG: Biffy Clyro, SDP, Provinz, BHZ, Blond
SAMSTAG: Casper, Kummer, Leoniden, Clutch, Itchy, Audio88 & Yassin

Klar, ist Standardprogramm, aber für Rocco-Verhältnisse hätte ich bislang sogar überraschend viel zu schauen.

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1682
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Engholm » Mo 16. Aug 2021, 17:30

https://www.nwzonline.de/plus-friesland ... 02497.html
So fällt die Corona-Bilanz beim Watt-en-Schlick aus

Es gibt ein Ergebnis fürs Watt-en-Schlick in Dangast: Tausende Besucher haben sich nach dem Festival zurückgemeldet, um das Infektionsgeschehen zehn Tage danach abzubilden. Die Bilanz fällt äußerst positiv aus.

Dangast Bilanz positiv, denn alle waren negativ: So kann man das Ergebnis des Modellprojekts Watt-en-Schlick-Festival (WES) zusammenfassen. Das Festival fand am letzte Juliwochenende am Strand des Kurhauses in Dangast statt. In diesem Jahr war das Festival wegen der Corona-Pandemie aber nicht einfach nur ein Festival, sondern zugleich ein Modellprojekt des Landes Niedersachsen mit wissenschaftlicher Begleitung, mit dem ergründet werden sollte, ob solche Veranstaltungen mit tausenden Besuchern auch in einer Pandemie sicher stattfinden können.

Alle negativ

Das Konzept sah vor, dass jeder Besucher – egal ob geimpft oder genesen – jeden Tag ein negatives, digital lesbares und fälschungssicheres Testergebnis vorweisen musste. Nur dann durfte man aufs Festival-Gelände und den Campingplatz. Sieben Testzentren wurden dafür rund um das Festival eingerichtet.

Das Watt-en-Schlick wurde wissenschaftlich begleitet und ein erstes Zwischenergebnis liegt nun vor. Schon am ersten Festivalabend konnte der verantwortliche Mediziner Dr. Nikolai von Schroeders vermelden, dass es an allen drei Festivaltagen nicht einen einzigen positiven Test gab.

Das war angesichts der niedrigen Inzidenzzahlen sicherlich nicht unwahrscheinlich, bedurfte aber dennoch einer guten Vorbereitung. „Schon im Vorfeld wurden die Regeln für die Tests klar kommuniziert und das Publikum hat super kooperiert“, sagt von Schroeders.

Mehr als 5000 Besucher haben sich registriert und ihre Kontaktdaten hinterlassen. Auch Musiker, Dienstleister mussten sich testen lassen und wurden hinterher angeschrieben. Die Daten wurden zusammen mit Wissenschaftlern der Jade Hochschule in Wilhelmshaven ausgewertet. Zehn Tage nach dem WES ging eine E-Mail an alle registrierten Besucher raus. Darin wurden sie aufgefordert, einen weiteren Schnelltest zu machen und das Ergebnis mitzuteilen.

Tests nach dem Festival

Die Rücklaufzahlen waren überraschend gut: Von den mehr als 5000 angeschriebenen Festivalgästen meldeten sich 3700 zurück. Davon habe sich der überwiegende Teil testen lassen und alle Testergebnisse waren negativ, teilen die Veranstalter des WES mit. Wären Tests nach dem Festival positiv ausgefallen, wäre noch überprüft worden, ob die Infektion mit dem Festivalbesuch zusammenhängt.

Festivalleiter Till Krägeloh und von Schroeders sind sich einig, dass das ein belastbares Ergebnis ist, das für eine künftige kulturelle Öffnung spricht. „Das ist ein tolles Feedback von einem Publikum, das super mitgearbeitet hat!. Es war richtig, dass wir vorangegangen sind und gezeigt haben: Es geht, wenn alle mitmachen!“, so Krägeloh.

Unter diesen Bedingungen das Festival auf die Beine zu stellen, stellte für Krägeloh und sein Team aber auch eine Herausforderung dar. Nachdem das Land Niedersachsen den Plänen zugestimmt hatte, musste in sehr kurzer Zeit das Festival geplant und freiwillige Helfer mobilisiert werden. „Das Ganze war schon eine Riesen-Verantwortung und ein wahnsinniger Kraftakt“, sagt Krägeloh.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 9050
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Declan_de_Barra » Mo 16. Aug 2021, 19:21

Engholm hat geschrieben:
Mo 16. Aug 2021, 17:30
https://www.nwzonline.de/plus-friesland ... 02497.html
So fällt die Corona-Bilanz beim Watt-en-Schlick aus

Es gibt ein Ergebnis fürs Watt-en-Schlick in Dangast: Tausende Besucher haben sich nach dem Festival zurückgemeldet, um das Infektionsgeschehen zehn Tage danach abzubilden. Die Bilanz fällt äußerst positiv aus.

Dangast Bilanz positiv, denn alle waren negativ: So kann man das Ergebnis des Modellprojekts Watt-en-Schlick-Festival (WES) zusammenfassen. Das Festival fand am letzte Juliwochenende am Strand des Kurhauses in Dangast statt. In diesem Jahr war das Festival wegen der Corona-Pandemie aber nicht einfach nur ein Festival, sondern zugleich ein Modellprojekt des Landes Niedersachsen mit wissenschaftlicher Begleitung, mit dem ergründet werden sollte, ob solche Veranstaltungen mit tausenden Besuchern auch in einer Pandemie sicher stattfinden können.

Alle negativ

Das Konzept sah vor, dass jeder Besucher – egal ob geimpft oder genesen – jeden Tag ein negatives, digital lesbares und fälschungssicheres Testergebnis vorweisen musste. Nur dann durfte man aufs Festival-Gelände und den Campingplatz. Sieben Testzentren wurden dafür rund um das Festival eingerichtet.

Das Watt-en-Schlick wurde wissenschaftlich begleitet und ein erstes Zwischenergebnis liegt nun vor. Schon am ersten Festivalabend konnte der verantwortliche Mediziner Dr. Nikolai von Schroeders vermelden, dass es an allen drei Festivaltagen nicht einen einzigen positiven Test gab.

Das war angesichts der niedrigen Inzidenzzahlen sicherlich nicht unwahrscheinlich, bedurfte aber dennoch einer guten Vorbereitung. „Schon im Vorfeld wurden die Regeln für die Tests klar kommuniziert und das Publikum hat super kooperiert“, sagt von Schroeders.

Mehr als 5000 Besucher haben sich registriert und ihre Kontaktdaten hinterlassen. Auch Musiker, Dienstleister mussten sich testen lassen und wurden hinterher angeschrieben. Die Daten wurden zusammen mit Wissenschaftlern der Jade Hochschule in Wilhelmshaven ausgewertet. Zehn Tage nach dem WES ging eine E-Mail an alle registrierten Besucher raus. Darin wurden sie aufgefordert, einen weiteren Schnelltest zu machen und das Ergebnis mitzuteilen.

Tests nach dem Festival

Die Rücklaufzahlen waren überraschend gut: Von den mehr als 5000 angeschriebenen Festivalgästen meldeten sich 3700 zurück. Davon habe sich der überwiegende Teil testen lassen und alle Testergebnisse waren negativ, teilen die Veranstalter des WES mit. Wären Tests nach dem Festival positiv ausgefallen, wäre noch überprüft worden, ob die Infektion mit dem Festivalbesuch zusammenhängt.

Festivalleiter Till Krägeloh und von Schroeders sind sich einig, dass das ein belastbares Ergebnis ist, das für eine künftige kulturelle Öffnung spricht. „Das ist ein tolles Feedback von einem Publikum, das super mitgearbeitet hat!. Es war richtig, dass wir vorangegangen sind und gezeigt haben: Es geht, wenn alle mitmachen!“, so Krägeloh.

Unter diesen Bedingungen das Festival auf die Beine zu stellen, stellte für Krägeloh und sein Team aber auch eine Herausforderung dar. Nachdem das Land Niedersachsen den Plänen zugestimmt hatte, musste in sehr kurzer Zeit das Festival geplant und freiwillige Helfer mobilisiert werden. „Das Ganze war schon eine Riesen-Verantwortung und ein wahnsinniger Kraftakt“, sagt Krägeloh.
Das verstehe ich nicht richtig.

Ansonsten natürlich top. Aber: Könnten positive sich nicht theoretisch einfach nicht zurückmelden?

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1682
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Engholm » Di 17. Aug 2021, 08:15

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mo 16. Aug 2021, 19:21
Aber: Könnten positive sich nicht theoretisch einfach nicht zurückmelden?
Ja, theoretisch schon, aber ich finde die Rückmelder-Quote schon ziemlich beeindruckend.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12991
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von Quadrophobia » Di 17. Aug 2021, 09:57

Engholm hat geschrieben:
Di 17. Aug 2021, 08:15
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mo 16. Aug 2021, 19:21
Aber: Könnten positive sich nicht theoretisch einfach nicht zurückmelden?
Ja, theoretisch schon, aber ich finde die Rückmelder-Quote schon ziemlich beeindruckend.
Zumal die positiven Fälle ja eh über das Gesundheitsamt ans Festival herangetragen werden würden

fipsi
Beiträge: 11036
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von fipsi » Fr 20. Aug 2021, 19:00

Das Sound of Bronkow findet wohl auch in Dresden statt am ersten Septemberwochenende mit geändertem Konzept. Das Wochenendticket ist mit 45€ ziemlich teuer im Vergleich zu den Vorjahren. Das Line Up liest sich bisher so:

Moddi (NO)
Sophia Kennedy (US)
Feng Suave (NL)
Austin Lucas (US)
Swearing At Motorists (US)
Fuzzman (AT)
C'est Karma (LUX)
A.S. Fanning (IRL)
Andi Fins & Larissa Pesch (D)
Sundays (DK)
Voodoo Beach (D)
Her Tree (D)
Philipp Makolies (D)
Pablo Brooks (D)
Max Ashner (D)
Carolina Lee (D)
Juli Gilde (D)
Freund von Anton (D)
Riley & Voltz (D)
making my way downtown

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 6110
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Festivals 2021/2022

Beitrag von SammyJankis » Sa 21. Aug 2021, 11:51

Summer Breeze 2022

Bild
There is panic on the streets

Lastfm


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste