> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Lollapalooza Berlin 2020

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5661
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von SammyJankis » Mo 10. Feb 2020, 22:20

Henfe hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 22:15
Das weiß nur der Herrgott.
Auf den vertraue ich ungern.
There is panic on the streets

Benutzeravatar
Johnson
Beiträge: 848
Registriert: Do 17. Sep 2015, 21:09

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Johnson » Mo 10. Feb 2020, 22:27

Auch Tagesticket gesichert :smile:

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3245
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Tambourine-Man » Mo 10. Feb 2020, 22:39

Eventuell habe ich mir auch gerade ein Tagesticket gesichert (und überlege Krakau auch noch mitzunehmen :) )
Rockin' Scheeßel since 2011

down
Beiträge: 2016
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von down » Mo 10. Feb 2020, 23:07

Gut, gehe ich doch mal hin und hoffe der Samstag hat auch was zu bieten. Träume dann einfach mal von Tame Impala, The Strokes und Vampire Weekend, bis die Realität morgen kommt :smile:

mattkru
Beiträge: 4511
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von mattkru » Di 11. Feb 2020, 06:44

fipsi hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 22:05
glutexo2000 hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 22:01
Wie viele Leute in den Instagram Kommentaren noch nie von dieser "Legendary Band" gehört haben ist echt Wahnsinn.
Genauso schlimm sind die alten Fans, die der Jugend meinen Musik erklären zu müssen.
„Zu meiner Zeit gab es Wolfgang Amadeus Mozart und der hatte wirklich gute Musik komponiert. Aber dieser junge Ludwig van Beethoven macht doch nur noch seltsamen Krach.“

Benutzeravatar
Johnson
Beiträge: 848
Registriert: Do 17. Sep 2015, 21:09

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Johnson » Di 11. Feb 2020, 15:10

Heute dürfte hier wohl nix mehr kommen.

Benutzeravatar
Hullabaloo92
Beiträge: 289
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 22:43
Wohnort: Hannover

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Hullabaloo92 » Di 11. Feb 2020, 15:43

Johnson hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 15:10
Heute dürfte hier wohl nix mehr kommen.
Warten wohl noch auf die Strokes Freigabe..... :lolol:

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10788
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von fipsi » Di 11. Feb 2020, 15:46

Mich würde es nicht überraschen, wenn man hier noch einen weiteren Coachella-Headliner sieht.
chek like caroline pola

Ravenkingi
Beiträge: 20
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:36

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Ravenkingi » Di 11. Feb 2020, 15:56

fipsi hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 15:46
Mich würde es nicht überraschen, wenn man hier noch einen weiteren Coachella-Headliner sieht.
Eine Buchung von Travis Scott würde dann auch die Kids beruhigen, die gar nicht wissen wer RATM sind.

Henfe
Beiträge: 2422
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:49

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Henfe » Di 11. Feb 2020, 17:27

Ich denke Travis Scott wäre dann sicher auch beim Reading mit dabei gewesen, die obenrum aber schon voll zu sein scheinen.

Ist Frank Ocean für große Bummelei bekannt? Der hat bis jetzt ja echt nur Coachella aufm Plan. Wobei ich den für zu klein halte um ein deutsches Major Festival zu headlinen.
The White Stripes - Bassnectar - King Gizzard and the Lizard Wizard - Moderat

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11597
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Quadrophobia » Di 11. Feb 2020, 17:32


Henfe hat geschrieben:Ich denke Travis Scott wäre dann sicher auch beim Reading mit dabei gewesen, die obenrum aber schon voll zu sein scheinen.

Ist Frank Ocean für große Bummelei bekannt? Der hat bis jetzt ja echt nur Coachella aufm Plan. Wobei ich den für zu klein halte um ein deutsches Major Festival zu headlinen.
Ich würde eher das Gegenteil behaupten. Kein deutsches Festival würde es schaffen, Frank Ocean zu buchen, weil er einfach zu groß wäre. Zumal er Touren nicht mag.

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk


Henfe
Beiträge: 2422
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:49

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Henfe » Di 11. Feb 2020, 17:41

Quadrophobia hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 17:32
Henfe hat geschrieben:Ich denke Travis Scott wäre dann sicher auch beim Reading mit dabei gewesen, die obenrum aber schon voll zu sein scheinen.

Ist Frank Ocean für große Bummelei bekannt? Der hat bis jetzt ja echt nur Coachella aufm Plan. Wobei ich den für zu klein halte um ein deutsches Major Festival zu headlinen.
Ich würde eher das Gegenteil behaupten. Kein deutsches Festival würde es schaffen, Frank Ocean zu buchen, weil er einfach zu groß wäre. Zumal er Touren nicht mag.

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk
Äh, wat?

Touren scheint der aber echt nicht zu mögen.
The White Stripes - Bassnectar - King Gizzard and the Lizard Wizard - Moderat

Benutzeravatar
moltisanti
Beiträge: 18
Registriert: Do 26. Dez 2019, 12:00

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von moltisanti » Di 11. Feb 2020, 17:59

Henfe hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 17:41
Quadrophobia hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 17:32
Henfe hat geschrieben:Ich denke Travis Scott wäre dann sicher auch beim Reading mit dabei gewesen, die obenrum aber schon voll zu sein scheinen.

Ist Frank Ocean für große Bummelei bekannt? Der hat bis jetzt ja echt nur Coachella aufm Plan. Wobei ich den für zu klein halte um ein deutsches Major Festival zu headlinen.
Ich würde eher das Gegenteil behaupten. Kein deutsches Festival würde es schaffen, Frank Ocean zu buchen, weil er einfach zu groß wäre. Zumal er Touren nicht mag.

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk
Äh, wat?

Touren scheint der aber echt nicht zu mögen.
Eher zu groß als zu klein. :D

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8320
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 11. Feb 2020, 18:00

Ich glaube, dass Frank Ocean auf dem deutschen Markt einfach wenig Sinn ergibt.

defpro
Beiträge: 1544
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von defpro » Di 11. Feb 2020, 18:00

Henfe hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 17:41
Quadrophobia hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 17:32
Henfe hat geschrieben:Ich denke Travis Scott wäre dann sicher auch beim Reading mit dabei gewesen, die obenrum aber schon voll zu sein scheinen.

Ist Frank Ocean für große Bummelei bekannt? Der hat bis jetzt ja echt nur Coachella aufm Plan. Wobei ich den für zu klein halte um ein deutsches Major Festival zu headlinen.
Ich würde eher das Gegenteil behaupten. Kein deutsches Festival würde es schaffen, Frank Ocean zu buchen, weil er einfach zu groß wäre. Zumal er Touren nicht mag.

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk
Äh, wat?

Touren scheint der aber echt nicht zu mögen.
Ist natürlich schwierig zu beurteilen bei einem Künstler, dessen Größe sich eher weniger durch klassische Chart-Erfolge bestimmt und der (lt. setlist.fm) erst ein Deutschland-Konzert überhaupt gespielt hat (weiß nicht, ob er vielleicht vorher mal mit Odd Future da war). Auf Headliner-Niveau sehe ich ihn aber nicht, auch nicht mit Exklusivitätsbonus. Dafür lief "blonde" hier viel zu sehr unter dem Radar. Die Platte ist noch nicht mal in den Top 100 gechartet, während in zahlreichen anderen Ländern Platz 1 geknackt wurde.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11282
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 11. Feb 2020, 19:08

Lolla vor 47 min auf FB:
It´s official! Wir können es immer noch kaum glauben: Rage Against The Machine ist unser erster Headline-Kracher für das #LollaBerlin2020 und werden dem Wochenende, den krönenden Abschluss verpassen, den es verdient hat 🤘

Stay tuned - Weitere Artist folgen bald 😏
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

hendrik
Beiträge: 313
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 19:31

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von hendrik » Di 11. Feb 2020, 20:37

RATM fehlen mir noch, deswegen habe ich mal ein Tagesticket gekauft...

Benutzeravatar
Hullabaloo92
Beiträge: 289
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 22:43
Wohnort: Hannover

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Hullabaloo92 » Mi 12. Feb 2020, 09:46

fipsi hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 15:46
Mich würde es nicht überraschen, wenn man hier noch einen weiteren Coachella-Headliner sieht.
Travis Scott war auch schon länger mein Gedanke aber bisher war er weder beim Lowlands noch beim Reading dabei. Fürs Sziget kursiert er auch nicht als Gerücht. Auf efestivals sagte jemand, er würde 2020 nicht in Europa auftreten aber das tun RATM bekanntlich auch nicht.....

Man hatte Macklemore und The Weeknd auch schon mal Europa exklusiv gebucht.....ginge bei Travis sicher auch. Bei The Weeknd scheint sich auch was zu tun aber direkt 2 Jahre später direkt nochmal? not sure....

The Strokes würden für mich am meisten Sinn für den Delay machen, da am Freitag noch deren Berlin Show ist. Aber 2 Alternative Headliner?
Ginge vllt wenn der Rest des Line ups extrem in die andere Richtung geht mit Deichkind, AMK, Kummer, Kontra K, Apache und ganz viel EDM....

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3321
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Der Konzert Thread 2020

Beitrag von glutexo2000 » Mi 12. Feb 2020, 10:44


glutexo2000 hat geschrieben:Limp Bizkit

05.08.2020 – Stuttgart, Schleyer-Halle
10.08.2020 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
12.08.2020 – München, Zenith
RTJ - Limp Bizkit - RATM ?

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2511
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Taksim » Mi 12. Feb 2020, 10:52

Die gehen dann doch aber sehr an der Zielgruppe vorbei, oder?
Wobei ich das ehrlich gesagt auch schon bei RATM gedacht habe.
"I don't know."

Suitemeister
Beiträge: 1510
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Suitemeister » Mi 12. Feb 2020, 11:12

defpro hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 18:00
Ist natürlich schwierig zu beurteilen bei einem Künstler, dessen Größe sich eher weniger durch klassische Chart-Erfolge bestimmt und der (lt. setlist.fm) erst ein Deutschland-Konzert überhaupt gespielt hat (weiß nicht, ob er vielleicht vorher mal mit Odd Future da war).
Auf jeden Fall waren die mal beim Highfield. Müsste 2011 gewesen sein, meine ich.

Ravenkingi
Beiträge: 20
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:36

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Ravenkingi » Mi 12. Feb 2020, 11:15

Hullabaloo92 hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 09:46
fipsi hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 15:46
Mich würde es nicht überraschen, wenn man hier noch einen weiteren Coachella-Headliner sieht.
Travis Scott war auch schon länger mein Gedanke aber bisher war er weder beim Lowlands noch beim Reading dabei. Fürs Sziget kursiert er auch nicht als Gerücht. Auf efestivals sagte jemand, er würde 2020 nicht in Europa auftreten aber das tun RATM bekanntlich auch nicht.....

Man hatte Macklemore und The Weeknd auch schon mal Europa exklusiv gebucht.....ginge bei Travis sicher auch. Bei The Weeknd scheint sich auch was zu tun aber direkt 2 Jahre später direkt nochmal? not sure....

The Strokes würden für mich am meisten Sinn für den Delay machen, da am Freitag noch deren Berlin Show ist. Aber 2 Alternative Headliner?
Ginge vllt wenn der Rest des Line ups extrem in die andere Richtung geht mit Deichkind, AMK, Kummer, Kontra K, Apache und ganz viel EDM....
Wenn man wie letztes Jahr das Line Up (KOL - SHM - TOP - Kraftklub - Garrix - Casteria) wieder mit 5-6 Heads verkauft fände ich das gar nicht mal so unrealistisch. Dann wohl RATM - EDM/Hip-Hop Act - The Strokes - Annenmaykantereit - EDM-Hip-Hop Act - Deichkind.

defpro
Beiträge: 1544
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von defpro » Mi 12. Feb 2020, 11:30

Suitemeister hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 11:12
defpro hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 18:00
Ist natürlich schwierig zu beurteilen bei einem Künstler, dessen Größe sich eher weniger durch klassische Chart-Erfolge bestimmt und der (lt. setlist.fm) erst ein Deutschland-Konzert überhaupt gespielt hat (weiß nicht, ob er vielleicht vorher mal mit Odd Future da war).
Auf jeden Fall waren die mal beim Highfield. Müsste 2011 gewesen sein, meine ich.
Off Topic
Ja, ein paar Deutschland-Konzerte hatten die schon, aber da muss ja Frank Ocean nicht unbedingt mit vor Ort gewesen sein. Bei Wu-Tang Clan-Konzerten sind ja auch nicht immer alle Mitglieder mit dabei.

Benutzeravatar
Hullabaloo92
Beiträge: 289
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 22:43
Wohnort: Hannover

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Hullabaloo92 » Mi 12. Feb 2020, 12:48

Ravenkingi hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 11:15
Hullabaloo92 hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 09:46
fipsi hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 15:46
Mich würde es nicht überraschen, wenn man hier noch einen weiteren Coachella-Headliner sieht.
Travis Scott war auch schon länger mein Gedanke aber bisher war er weder beim Lowlands noch beim Reading dabei. Fürs Sziget kursiert er auch nicht als Gerücht. Auf efestivals sagte jemand, er würde 2020 nicht in Europa auftreten aber das tun RATM bekanntlich auch nicht.....

Man hatte Macklemore und The Weeknd auch schon mal Europa exklusiv gebucht.....ginge bei Travis sicher auch. Bei The Weeknd scheint sich auch was zu tun aber direkt 2 Jahre später direkt nochmal? not sure....

The Strokes würden für mich am meisten Sinn für den Delay machen, da am Freitag noch deren Berlin Show ist. Aber 2 Alternative Headliner?
Ginge vllt wenn der Rest des Line ups extrem in die andere Richtung geht mit Deichkind, AMK, Kummer, Kontra K, Apache und ganz viel EDM....
Wenn man wie letztes Jahr das Line Up (KOL - SHM - TOP - Kraftklub - Garrix - Casteria) wieder mit 5-6 Heads verkauft fände ich das gar nicht mal so unrealistisch. Dann wohl RATM - EDM/Hip-Hop Act - The Strokes - Annenmaykantereit - EDM-Hip-Hop Act - Deichkind.
Anhand der Positionen des Vorjahres, hätte ich auf sowas getippt wenn RatM UND Strokes realistisch sind:
Samstag:
Calvin Harris (South)
The Strokes (North)
Deichkind (South)
Two Door Cinema Club (North)
Die Antwoord (Perry Stage)
RAF Camora
Apache 207

Sonntag:
Rage against the Machine (North)
AnnenMayKantereit (South)
Dimitrij Vegas & Like Mike (Perry Stage)
Run the Jewels (North)
Bilderbuch (South)
Kummer
Yung Hurn

An Limp Bizkit bzw weitere Rockbands glaube ich nicht, war 2017 bei Foo Fighters auch nicht der Fall. LB dürften im September auch gar nicht mehr hier sein.

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3321
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von glutexo2000 » Mi 12. Feb 2020, 13:19

Ach ja stimmt. Ich dachte, das Lolla wäre im August :doof:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste