> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Lollapalooza Berlin 2020

mattkru
Beiträge: 4989
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von mattkru » Mo 15. Feb 2021, 13:14

SammyJankis hat geschrieben:
Mo 15. Feb 2021, 12:51
mattkru hat geschrieben:
Mo 15. Feb 2021, 12:11
Seitdem das Lolla Berlin nicht mehr Bands wie Radiohead bucht, wird hier mehr drauf gedrescht als bei anderen Festivals. :wink:
Zeig doch mal bitte ein Beispiel, an welcher Stelle im Bezug auf Corona hier mit zweierlei Maß gemessen wird.
Hier stand mal etwas, was dem hohen Niveau des Festival Community Debattierklubs nicht standhalten konnte.
Zuletzt geändert von mattkru am Mo 15. Feb 2021, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 6017
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von SammyJankis » Mo 15. Feb 2021, 13:24

mattkru hat geschrieben:
Mo 15. Feb 2021, 13:14
SammyJankis hat geschrieben:
Mo 15. Feb 2021, 12:51
mattkru hat geschrieben:
Mo 15. Feb 2021, 12:11
Seitdem das Lolla Berlin nicht mehr Bands wie Radiohead bucht, wird hier mehr drauf gedrescht als bei anderen Festivals. :wink:
Zeig doch mal bitte ein Beispiel, an welcher Stelle im Bezug auf Corona hier mit zweierlei Maß gemessen wird.
Alle anderen Festivals haben Line Ups mit internationalen Bands und verkaufen Tickets dafür. Das ist doch ein weit größeres leereres Versprechen als ein ‚Wir sind weiterhin optimistisch, dass das Lollapalooza Berlin in diesem Jahr stattfinden kann‘.
Wäre das gleiche Statement vom z.B. Juicy Beats oder Open Flair gekommen, hätte es hier niemanden interessiert.
Vielleicht, weil niemand hier sich fürs Open Flair oder das Juicy Beats interessiert, fürs Lolla aber schon. Was deine Argumentation, dass hier nur übers Lolla gemeckert wird, weil das Line Up nicht mehr so geil ist, irgendwie zunichte macht. Mal davon abgesehen, dass ich hier weiterhin kein konkretes Beispiel sehe. Quadro hat es doch recht ausführlich erklärt.
There is panic on the streets

Lastfm

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8950
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Declan_de_Barra » Mo 15. Feb 2021, 14:13

Naja, wäre es hier aufgekommen, hätte man sicherlich darüber gesprochen. Das Festival ist halt eines, welches hier durchaus eine Rolle spielt. Sieht man ja auch immer an den vielen Seiten der Threads.

Mich nervt ehrlich gesagt nur dieses immer immer immer wieder auftauchende Bild, dass alles was nicht The National/Radiohead was auch immer entspricht, unfair bewertet werden würde.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12685
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Quadrophobia » Mo 15. Feb 2021, 14:27

Auch ein besseres Line Up würde die Kommunikation nicht besser machen. Und wie Sammy schon sagt, wir diskutieren das nur, weil es überhaupt für viele relevant wäre.

Viele Festivals waren hochgradig ehrlich, insbesondere die kleinen. Die sind auch transparent, wie sie Planen und was die Risiken sind, inklusive einer erneuten Absage. Da ist es halt sehr schade, dass ein Platzhirsch wie das Lolla Augenwischerei betreibt.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11675
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Mo 15. Feb 2021, 15:05

Off Topic
Finde ja so lustig, wie damals überall über die Buchung von The Weeked als Head gepöbelt wurde, nachdem das jetzt gefühlt der hippste Konsensact ist. :wink:
And the meteorite's just what causes the light
And the meteor's how it's perceived
And the meteoroid's a bone thrown from the void that lies quiet in offering to thee...

down
Beiträge: 2211
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von down » Di 8. Jun 2021, 18:25

:popcorn:

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 12427
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Wishkah » Di 8. Jun 2021, 18:46

Acts für 2022? :popcorn:

down
Beiträge: 2211
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von down » Di 8. Jun 2021, 19:33

Wishkah hat geschrieben:
Di 8. Jun 2021, 18:46
Acts für 2022? :popcorn:
Falsches Jahr. Aber dauert noch bisschen.

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 12427
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Wishkah » Di 8. Jun 2021, 20:10

Huch. :popcorn:

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 12685
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Quadrophobia » Di 8. Jun 2021, 21:02

Glaubt man denn ernsthaft 2021 veranstalten zu können? Und wenn ja wann und mit wie vielen Besucher:innen?

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11675
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Lollapalooza Berlin 2020

Beitrag von Baltimore » Di 8. Jun 2021, 21:04

Vielleicht ja ein kleine Mini-Lolla.
And the meteorite's just what causes the light
And the meteor's how it's perceived
And the meteoroid's a bone thrown from the void that lies quiet in offering to thee...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste