> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Melt! Festival 2019

defpro
Beiträge: 1040
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von defpro » Fr 30. Nov 2018, 17:42

Henfe hat geschrieben:
Do 29. Nov 2018, 19:35
Puh, mehr als ganz cool ist das jetzt irgendwie auch nicht für mich. Viele hohe Slots dürften schon vergeben sein. Welchen Hype habe ich verpasst, dass Jorja Smith da als dritter Act hinter Bon Iver und A$ap Rocky steht? Letzterer und Skepta sind bestimmt auch beim Splash dabei.
Skepta war dieses Jahr schon beim Splash. Glaube kaum, dass man den 2x in Folge bucht. Auftritt war aber erste Sahne, lohnt sich also live definitiv.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1545
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Taksim » Fr 30. Nov 2018, 18:24

Henfe hat geschrieben:
Do 29. Nov 2018, 19:35
Welchen Hype habe ich verpasst, dass Jorja Smith da als dritter Act hinter Bon Iver und A$ap Rocky steht?
Was UK angeht auf jeden Fall einen riesengroßen! Darüberhinaus auch einen berechtigten, sie kombiniert sehr smooth zeitgemäßen Sound mit Rückbesinnung auf beste Trip Hop-Tage. Und hat mit "Blue Lights" einen DER Songs des Jahres im Gepäck. Das Melt ist ja eher mal ein Festival, das sowas honoriert.
"I don't know."

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1743
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Monkeyson » Fr 30. Nov 2018, 20:49

defpro hat geschrieben:
Fr 30. Nov 2018, 17:41
Diese DJ-Intros finde ich auch richtig schlimm. Habe ich jetzt auch schon bei vielen Amirappern erlebt. Komplett unnötig einfach. Hätte aber ehrlicherweise nicht gedacht, dass A$AP Rocky da auch drunter fällt. Bei ihm kann ich mir eigentlich eine durchkonzipierte Show viel besser vorstellen.
Finde die neue Platte im übrigen ziemlich durchwachsen, aber ein paar gute Songs sind schon dabei.

Bin mal gespannt, ob es eine Doppelbuchung mit dem Splash! gibt (wie dieses Jahr mit Tyler, The Creator) oder ob das Frauenfeld ihn hat... oder sogar beides.
Lohnt sich's, groß mit dem zu befassen? Ich glaube, der hat mich bislang kalt gelassen und kann an die geniale Buchung im Vorjahr (Tyler :herzen2: ) eh nicht ranreichen.

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 692
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Finn » Fr 30. Nov 2018, 21:01

Die erste A$AP ist groß. Sein mit Abstand bester Song dieses Jahr ist aber Potato Salad :herzen2:

Supra
Beiträge: 236
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 23:31

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Supra » Sa 1. Dez 2018, 14:36

Nochmal der Vollständigkeit halber:
Bild

defpro
Beiträge: 1040
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von defpro » Sa 1. Dez 2018, 14:43

Also ich kann eigentlich auch sowohl das Mixtape "Live.Love.A$AP" als auch die beiden Alben "Long.Live.A$AP" und "At.Long.Last.A$AP" empfehlen. Haben auch alle jeweils einen eigenen Sound. Das neue kann ich wie gesagt nur eingeschränkt empfehlen, die beiden A$AP Mob-Platten muss man jetzt nicht unbedingt gehört haben (Ausnahme vielleicht das großartige "Yamborghini High"). Ist aber natürlich eine Geschmacksfrage. Mit Tyler, The Creator hat das stilistisch nix zu tun, weder zu Odd Future- noch zu "Flower Boy"-Zeiten.

Blackstar
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Blackstar » Mi 12. Dez 2018, 12:12

Bin ja davon ausgegangen, dass Robyn noch (passend) Headliner wird, das dürfte aber nach der Konzertankündigung für den April in Berlin nicht mehr der Fall sein.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9382
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Quadrophobia » Mi 12. Dez 2018, 12:21

Blackstar hat geschrieben:Bin ja davon ausgegangen, dass Robyn noch (passend) Headliner wird, das dürfte aber nach der Konzertankündigung für den April in Berlin nicht mehr der Fall sein.
Da das schon Sold Out ist, ist das wohl schon noch drin. War bei Fever Ray ja die gleiche Konstellation

Blackstar
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Blackstar » Mi 12. Dez 2018, 12:25

Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 12:21
Blackstar hat geschrieben:Bin ja davon ausgegangen, dass Robyn noch (passend) Headliner wird, das dürfte aber nach der Konzertankündigung für den April in Berlin nicht mehr der Fall sein.
Da das schon Sold Out ist, ist das wohl schon noch drin. War bei Fever Ray ja die gleiche Konstellation
"Hochverlegt! Wieder Karten da!

Im UFO werden die Gardinen hochgefahren und das ganze Velodrom bespielt. Karten behalten die Gültigkeit."

Velodrom ist schon mal eine Ansage.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9382
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Quadrophobia » Mi 12. Dez 2018, 12:30

Blackstar hat geschrieben:
Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 12:21
Blackstar hat geschrieben:Bin ja davon ausgegangen, dass Robyn noch (passend) Headliner wird, das dürfte aber nach der Konzertankündigung für den April in Berlin nicht mehr der Fall sein.
Da das schon Sold Out ist, ist das wohl schon noch drin. War bei Fever Ray ja die gleiche Konstellation
"Hochverlegt! Wieder Karten da!

Im UFO werden die Gardinen hochgefahren und das ganze Velodrom bespielt. Karten behalten die Gültigkeit."

Velodrom ist schon mal eine Ansage.
Ok das hab ich nicht mitbekommen

HeadlessCowman2
Beiträge: 25
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 00:30

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von HeadlessCowman2 » Do 13. Dez 2018, 12:03

Bonobo spielt ein DJ-Set bei der PreParty. Erst einmal nicht so spannend.

Supra
Beiträge: 236
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 23:31

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Supra » Do 13. Dez 2018, 12:06

HeadlessCowman2 hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 12:03
Bonobo spielt ein DJ-Set bei der PreParty. Erst einmal nicht so spannend.
What!? Das ist mega! :herzen2: :herzen2: :herzen2:

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9382
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Quadrophobia » Do 13. Dez 2018, 18:07

Die ganze Pre Party sieht so aus

Bild

Benutzeravatar
wolkenburger
Beiträge: 285
Registriert: Do 7. Apr 2016, 12:21
Wohnort: Dresden

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von wolkenburger » Do 13. Dez 2018, 18:39

Quadrophobia hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 18:07
Die ganze Pre Party sieht so aus

Bild
Bonobo liebt das melt aber auch, oder? In den letzten 5 Jahren jetzt schon zum dritten Mal.
Light ended the night, but the song remained

Supra
Beiträge: 236
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 23:31

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Supra » Fr 14. Dez 2018, 00:12

wolkenburger hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 18:39
Quadrophobia hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 18:07
Die ganze Pre Party sieht so aus

Bild
Bonobo liebt das melt aber auch, oder? In den letzten 5 Jahren jetzt schon zum dritten Mal.
Ich meine mal gesehen zu haben, dass Bonobo auch jedes Jahr - wenn möglich - als Gast da gewesen ist. Hatte er in irgendeinem Interview vom Melt! 2017 gesagt. Ich find das Lineup Bombe und wesentlich spannender als in den letzten drei Jahren. Nur an Fatboy Slim kommt es nicht heran.

Supra
Beiträge: 236
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 23:31

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Supra » Mo 14. Jan 2019, 00:20

The queen that is @jorjasmith_ just bagged three nominations at the annual Brits including 'Album Of The Year'. 🙌 Come and see JMoney headlining #melt2019 Friday, it will be her only gig in 🇩🇪 this year!
Hätte ich ja niemals schon so groß eingeschätzt :?

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9382
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Quadrophobia » Mo 14. Jan 2019, 07:58

Supra hat geschrieben:
The queen that is @jorjasmith_ just bagged three nominations at the annual Brits including 'Album Of The Year'. Bild Come and see JMoney headlining #melt2019 Friday, it will be her only gig in Bild this year!
Hätte ich ja niemals schon so groß eingeschätzt :?
Hatte ich irgendwie schon befürchtet. Beim Nos Alive steht sie über Robyn und Weezer.
Irgendwas muss ich verpasst haben

Blackstar
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Blackstar » Mo 14. Jan 2019, 09:38

Den Namen hab ich auch bei der Bestätigung das erste Mal gelesen - und der eine Song, den ich kenne, zeugt von ganz normalem 0815-Pop. Somit sind dann alle drei Headliner nix für mich. :thumbsdown:

Benutzeravatar
wolkenburger
Beiträge: 285
Registriert: Do 7. Apr 2016, 12:21
Wohnort: Dresden

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von wolkenburger » Mo 14. Jan 2019, 10:45

Blackstar hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 09:38
Den Namen hab ich auch bei der Bestätigung das erste Mal gelesen - und der eine Song, den ich kenne, zeugt von ganz normalem 0815-Pop. Somit sind dann alle drei Headliner nix für mich. :thumbsdown:
Also da würde ich widersprechen, ganz normaler 0815-Pop ist das nicht. Das gehört schon mit zum kreativsten, was moderner R'n'B so bieten hat. Kann da vor allem das Tiny Desk Concert empfehlen, was ihre Stärken nochmal ordentlich unterstreicht.

Wenn das nicht dein Genre ist, dann klar und ob sie wirklich Headliner-Größe hat würde ich auch zumindest bezweifeln, aber es gibt da im aktuellen Pop weitaus schlimmeres!
Light ended the night, but the song remained

Blackstar
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von Blackstar » Mo 14. Jan 2019, 11:33

wolkenburger hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 10:45
Blackstar hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 09:38
Den Namen hab ich auch bei der Bestätigung das erste Mal gelesen - und der eine Song, den ich kenne, zeugt von ganz normalem 0815-Pop. Somit sind dann alle drei Headliner nix für mich. :thumbsdown:
Also da würde ich widersprechen, ganz normaler 0815-Pop ist das nicht. Das gehört schon mit zum kreativsten, was moderner R'n'B so bieten hat. Kann da vor allem das Tiny Desk Concert empfehlen, was ihre Stärken nochmal ordentlich unterstreicht.

Wenn das nicht dein Genre ist, dann klar und ob sie wirklich Headliner-Größe hat würde ich auch zumindest bezweifeln, aber es gibt da im aktuellen Pop weitaus schlimmeres!
Ich höre da gern nochmal rein - ein Song ist auch wenig aussagekräftig. Schlecht fand ich es nicht, nur so belanglos. Schlimm sind Sachen wie Haiyti, das heir interessiert mich (bislang) halt einfach nur null. Asap Rocky ist halt nicht mein Genre.

defpro
Beiträge: 1040
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von defpro » Mo 14. Jan 2019, 11:44

wolkenburger hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 10:45
Blackstar hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 09:38
Den Namen hab ich auch bei der Bestätigung das erste Mal gelesen - und der eine Song, den ich kenne, zeugt von ganz normalem 0815-Pop. Somit sind dann alle drei Headliner nix für mich. :thumbsdown:
Also da würde ich widersprechen, ganz normaler 0815-Pop ist das nicht. Das gehört schon mit zum kreativsten, was moderner R'n'B so bieten hat. Kann da vor allem das Tiny Desk Concert empfehlen, was ihre Stärken nochmal ordentlich unterstreicht.

Wenn das nicht dein Genre ist, dann klar und ob sie wirklich Headliner-Größe hat würde ich auch zumindest bezweifeln, aber es gibt da im aktuellen Pop weitaus schlimmeres!
"Lost & Found" war wirklich eine sehr gute R&B-Platte. Kann ich auch nur empfehlen.
Als Headliner hätte ich sie aber auch niemals eingeschätzt. Beim Lolla Berlin war sie 2018 nur drittletzter Act auf der dritten Bühne. Da haben A$AP Rocky und vor allem Bon Iver in Deutschland schon ein ganz anderes Standing.

Benutzeravatar
wolkenburger
Beiträge: 285
Registriert: Do 7. Apr 2016, 12:21
Wohnort: Dresden

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von wolkenburger » Di 22. Jan 2019, 07:35

Bei den Daten und kein Berlin konnte ich mir hier auch noch Thom Yorke vorstellen. Allerdings wäre der ja sicher Headliner und da hier schon alle Heads stehen ist es wohl doch eher unwahrscheinlich.
Light ended the night, but the song remained

Benutzeravatar
VNTBLCK
Beiträge: 17
Registriert: Do 24. Jan 2019, 15:38
Wohnort: Nähe Freiburg (BW)
Geschlecht:

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von VNTBLCK » Fr 25. Jan 2019, 22:39

Hey :smile: gibt's hier noch Leute denen ich mich auf dem Festival anschließen kann?

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9484
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von fipsi » Fr 25. Jan 2019, 22:41

Es wird bestimmt ein mehr oder weniger großes Forumcamp geben und da kann man sich eigentlich immer anschließen. Ich bin mit hoher Wahrscheinlichkeit aber auch dabei. :doof:
It's already dead

Benutzeravatar
wolkenburger
Beiträge: 285
Registriert: Do 7. Apr 2016, 12:21
Wohnort: Dresden

Re: Melt! Festival 2019

Beitrag von wolkenburger » Mo 28. Jan 2019, 14:36

Hier dürfte auch mal wieder was passieren... letztes Jahr hatten wir am 8. Februar schon die dritte Welle und das Line-Up komplett...

Wünsche für die nächste Welle wären:

Thom Yorke, The 1975, The National. Apparat, Grandbrothers, Roosevelt, Nils Frahm, HVOB, Aurora, Tycho, Chrome Sparks... irgendwas daraus darfs gerne, sein, die Hälfte ist aber wahrscheinlich auch schon zu groß :/
Light ended the night, but the song remained


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste